Projekt Leichtbau 5 Zoll Kopter

    • Mal als kleiner Anreiz: Der Kraken 5 Worx vom Kollegen wiegt komplett Abflugfertig mit Propellern, Akku und "vollwertigem" FPV (also keine AIO Kamera) 408 Gramm.

      Hier mal ein paar Komponenten:
      - Kraken 5 Worx
      - DYS SE2205 2300kV
      - KISS CompactCTRL CC All-in-One
      - TBS unify pro mit der kleinen linearantenne
      - HS1177
      - Tattu 4S 75C 1300mAh

      Mit nem kleineren Akku der theoretisch sauber 84 Ampere liefert (mehr braucht man eigentlich nicht, weil die Kiss AiO bei 21A pro Motor abriegelt) sind da problemlos weniger als 400g möglich.

      Ich drück dir die Daumen dass du dein Ziel erreichst!
      BoltRC Kraken 5R: Cobra Champion 2205 - 2300kV | Cobra CP30A @Dshot600 | KISS FC | Graupner GR12L | Runcam Swift 2 | TBS Unify Pro Race & TBS Linearantenne | DAL 5045 BN v2 [Zweiblatt]
      BoltRC Kraken 5R: DYS SE2205 - 2300kV | Cobra CP30A @Dshot600 | KISS FC | Graupner GR12L | Runcam Swift 2 | TBS Unify Pro Race & TBS Linearantenne | DAL 5045 BN v2 [Zweiblatt]
    • Sooooo, das ganze ist ja nu doch wieder etwas schwerer geworden als anfänglich mal angedacht. Aber ich denke fürs erste kann sich das sehen lassen.




      Ohne Akku 282g
      mit 1000er 4S Graphene 425g
      mit 1300er 4S Graphene 456g

      Setup ist jetzt wie folgt (Die KISS 18A haben vorletztes WE Rauchzeichen gegeben):
      KISS CC (AIO FC mit ESC 16A/21A)

      Cobra 2204(2205) 2300KV
      DAL 5x4x3
      Tramp HV VTX
      Menace Raptor (Pagoda Antenne)
      FrSky XSR
      HS1177 Cam

      Frame:
      Mit meinem 3D Druck Vorderbau bin ich noch sehr skeptisch, wenn das nicht klappt wird er wieder normal auf 30mm Spacer gestellt. Aktuell sind es vorn 30mm und hinten 20mm. Der Frame allein wiegt den Erwartungen entsprechend 92g. Der Schwerpunkt liegt so jetzt ziemlich genau auf Rotorebene mit dem 1000er Graphene.

      Motorisierung:
      Die Motoren machen jetzt gegenüber den F40 die vorher auf dem Frame waren rund 100g/Motor weniger Schub aber dafür ist das Gesamtpaket auch mehr als 100g leichter und der Strombedarf wesentlich geringer. Bei miniquadtestbench machen sie auf dem Prüfstand knappe 1000g Schub bei 21,5A. Die KISS CC macht 16A Dauerlast und regelt bei max 21A ab, ich bin mir ziemlich sicher das sollte gerade noch passen ^^ Sonst muss auf 5x4x2 reduziert werden dann sinds immerhin noch 880g mit 18A.


      Wenn mir das Gesamtkonzept zusagt wird der Frame noch durch einen ca. 20g leichteren X Frame ausgetauscht. Viel mehr Sparpotenzial sehe ich dann aber auch nicht mehr. Mit ein paar teuren kleinen Tricks wie Aluschrauben kann ich vielleicht noch unter 400g AUW kommen aber dann ist auch Schluss. Vielleicht noch leichtere Motoren und 750er Akku dann wären es vielleicht etwas unter 380g AUW aber sehr zu lasten des Schubs. Ich denke so sollte es ein sehr schöner Leichtbau Kompromiss werden. :thumbup:

      Um den Räsvelg 5" von @wuzzle zu topen reicht es leider nicht so ganz, naja im AUW zumindest ^^
      An sein Schub/Gewichtsverhältnis von 11,6/1 mit dem 1600er Parcour komme ich nicht ran, dafür liege ich leicht unter seinem AUW von schätzungsweise 440g. Wäre noch interessant zu wissen ob er leichtere Akkus fliegen kann damit...?
      Bei mir sehen die Werte dann so aus:
      mit dem 1000er Graphene sind es aktuell 9,4/1 mit 425g AUW.
      9,9/1 wären es mit einem leichteren Frame und 405g AUW.


      Die Tage oder spätestens nächstes WE folgen noch ein paar Bilder und hoffentlich erste Eindrücke vom fliegen...
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Kleiner Zwischenbericht:
      Konnte heute 6 Akkus fliegen. Davon 2 mit 1000er Graphene (4S 65C) und der Rest mit 1300er Graphene (4S 65C). Leider haben die Akkus den ganzen Tag im kalten Auto gelegen und hab sie nur ein wenig in der Hosentasche aufwärmen können.

      Mit dem 1300er flog er sich schon herrlich agil, musste mich beherrschen weil ich ja zuletzt nur den 6 Zöller geflogen war, wegen doch spürbar weniger Schub hab ich ihn auch einmal in den Acker gesetzt ^^ . Aber der Schub geht dennoch voll klar!

      Der 1000er flog sich gefühlt noch etwas agiler und minimal weniger Schub. Ich hatte das Daten Logging der Taranis mal aktiviert, die Spannung ging in den ersten eineinhalb Minuten nicht unter 13,1V. Zum Ende hin gab es einen Einbruch auf 12,9V. Flugzeit lag bei knapp 2 Minuten und es wurden ca. 70% der Kapazität genutzt. Ich erwarte also gute 2 Minuten unter normalen Bedingungen. Leider wurde der Strom nicht mit gelogt ;( aber das habe ich eben korrigiert also am WE auch Strom Daten.

      Die 3D Druck Front bekommt schon risse :/ denke das werde ich zum WE noch ändern und den Frame wieder klassisch mit 30mm Alu Spacern ausrüsten. Mein 3D Druckmann fliegt am WE Leider in den Urlaub...

      Tagesfazit:
      Ich denke bei angenehmeren Temperaturen wird die Sache mit den 1000er Graphene noch etwas besser aussehen, auf jeden Fall bin ich mir jetzt ziemlich sicher das der 1000er Graphene reicht für das Setup. Somit sind also die 425g AUW realistisch :thumbsup: Bin gespannt was das WE so bringt.
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Ja, schwer auf die Kapazität bezogen aber nicht schwer wenn man sich auf maximale Belastbarkeit bezieht. Das reale C Rating eines Graphene liegt bei 60-65C was einem Strom von 60-65A bei dem 1000er entspricht. "Normale" LiPos haben maximal realistische 40-45C was einem Strom von 52-59A entspricht. Einziger mir bekannter Akku mit annähernd gleichem Gewicht, der dem Graphene in Sachen Belastung das Wasser reichen könnte wäre ein MyLiPo Parcour die reale 50c schaffen sollen, also 65A. Das wäre dann vielleicht noch einen Versuch/Vergleich wert.
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • zwischen Tattu und mylipo verhält sich das m.E. so:
      Tattu 1300 45C << Tattu 1300 75C = Tattu 1550 45C < Tattu 1550 75C <= mylipo parcour 1300 50C << mylipo 1600 50C <= Tattu R-Line 1300 90C << Tattu R-Line 1550 90C

      Wobei letzterer das spannungsstabilste überhaupt ist, was die sich aber auch in Gold aufwiegen lassen.

      ach und:

      Bane schrieb:

      Wäre noch interessant zu wissen ob er leichtere Akkus fliegen kann damit...?
      Ich hatte Spaßeshalber auch einen 800mAh SLS Quantum drangebaumelt. Fliegt sich auch, mag Vollgasstöße aber nicht sooo gerne und hat auch wesentlich weniger punch.
    • Also ich bin weiterhin nicht überzeugt von den R-Line. Laut Drone-Zone.de bringen die 1300er sehr gute echte 45C und haben eine Nutzbare Kapazität von knapp 950mAh. Die Graphene 1000mAh 65C wurden von elektromodellflug.de mit echten 60C bewertet und man will dort dennoch nicht von einer Überzeichnung reden... Nutzbare Kapazität bei deren Testverfahren über 100%. Leider sind die Testverfahren relativ unterschiedlich, ich denke bei dem Drone Zone Verfahren würde der Graphene wahrscheinlich etwas schlechter abschließen. Laut Gerd Giese sollen die MyLiPo ehrlich gezeichnet sein also 50C sollten realistisch sein.
      Ich würde mit Hilfe dieser Infos folgende Eckdaten interpretieren wollen:

      Graphene 1000mAh 4S 65C
      C Rating: 60C
      Gewicht: 143g
      Strom: 60A

      R-Line 1300mAh 4S 95C
      C Rating: 50C (vielleicht 55C)
      Gewicht: 164g
      Strom: 65A (vielleicht 71,5A)

      MyLipo 1300mAh 4S 50C Parcour
      C Ratin: 50C
      Gewicht: 142g
      Strom: 65A

      Selbst wäre ich großzügig mit dem R-Line würde dieser immer noch nicht in Frage kommen da er gut 20g schwerer ist wie Graphene oder MyLipo...
      Der 1300er Graphene brachte scheinbar nicht wirklich mehr Schub, somit ist die Power des 1000er Graphene ja vollkommen ausreichend, also warum was schwereres drauf schnallen?

      Nach dieser Recherche würde ich viel ehr einen Parcour in Betracht ziehen.
      Ich denke ich werde mir aber beides mal zulegen und mir selbst ein Bild von den Akkus machen. Dank Telemetrie Aufzeichnung von Spannung und Strom sollten sich da ja recht objektive Ergebnisse abbilden lassen. Muss dann nur mal dran denken das auch zu tun ^^
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Bane schrieb:

      Also ich bin weiterhin nicht überzeugt von den R-Line. Laut Drone-Zone.de bringen die 1300er sehr gute echte 45C und haben eine Nutzbare Kapazität von knapp 950mAh. Die Graphene 1000mAh 65C wurden von elektromodellflug.de mit echten 60C bewertet und man will dort dennoch nicht von einer Überzeichnung reden... Nutzbare Kapazität bei deren Testverfahren über 100%. Leider sind die Testverfahren relativ unterschiedlich, ich denke bei dem Drone Zone Verfahren würde der Graphene wahrscheinlich etwas schlechter abschließen. Laut Gerd Giese sollen die MyLiPo ehrlich gezeichnet sein also 50C sollten realistisch sein.
      Ich würde mit Hilfe dieser Infos folgende Eckdaten interpretieren wollen:

      Graphene 1000mAh 4S 65C
      C Rating: 60C
      Gewicht: 143g
      Strom: 60A

      R-Line 1300mAh 4S 95C
      C Rating: 50C (vielleicht 55C)
      Gewicht: 164g
      Strom: 65A (vielleicht 71,5A)

      MyLipo 1300mAh 4S 50C Parcour
      C Ratin: 50C
      Gewicht: 142g
      Strom: 65A

      Selbst wäre ich großzügig mit dem R-Line würde dieser immer noch nicht in Frage kommen da er gut 20g schwerer ist wie Graphene oder MyLipo...
      Der 1300er Graphene brachte scheinbar nicht wirklich mehr Schub, somit ist die Power des 1000er Graphene ja vollkommen ausreichend, also warum was schwereres drauf schnallen?

      Nach dieser Recherche würde ich viel ehr einen Parcour in Betracht ziehen.
      Ich denke ich werde mir aber beides mal zulegen und mir selbst ein Bild von den Akkus machen. Dank Telemetrie Aufzeichnung von Spannung und Strom sollten sich da ja recht objektive Ergebnisse abbilden lassen. Muss dann nur mal dran denken das auch zu tun ^^
      Bei nem 1000er Graphen gebe ich dir recht, dann ist er auch leichter, hatte mnich verlesen und dachte es geht um 1300er :)
      BMR-Squad: bavarianmultirotorsquad.de

      Der Himmel über Bayern ist weiß und blau, perfekt für den racer.

      Der wenns gerade am schönsten ist sollte man in einen massiven Baum crashen.
      Mein Kanal: youtube.com/channel/UCxM2LrACbNfsgjwE3KcDtjA
    • Midorr schrieb:

      Bei nem 1000er Graphen gebe ich dir recht, dann ist er auch leichter, hatte mnich verlesen und dachte es geht um 1300er
      Dachte ich mir schon fast, dennoch ne interessante Diskussion ^^ , hatte bisher noch gar keine Gedanken an einen alternativen Akku verschenkt...
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Pacifer schrieb:

      Wir müssen bei Gelegenheit mal zusammen paar Lipos vernichten gehen.. Wetter wird ja nun auch langsam besser...

      Natürlich nur wenn Du möchtest... ^^

      Pacifer schrieb:

      Danke nochmals, war spitze....

      LG

      Marcel
      Ja war nen super Sonntag ^^ :thumbsup:


      Habe heute Log Daten gesammelt:

      nochmal kurz das Setup:
      TPF210 (H-Frame)
      KISS CC (AIO FC mit 16A ESCs aktive Begrenzung bei 21A)
      Cobra 2204 (2205) 2300KV
      DalProp 5x4x3 V2
      Graphene 1000mAh 4S 65C

      Die erste halbe Minute:


      letzte halbe Minute:


      Wie man auf dem ersten Diagramm sehen kann bleibt die Spannung anfangs locker über 13V (3,25V/Zelle). In der Mitte bei etwa 35% und 50% Entladung gab es kurze Einbrüche auf 12,9V (3,23V/Zelle). Und wie man auf dem Zweiten Diagramm sehen kann ging es zum Ende hin auch gerne mal auf 12,8V (3,2V/Zelle) runter.

      Ist also ein leben am Limit für den Akku :D , aber ich muss dazu sagen das meine Funke einen fiesen Ton von sich gibt wenns unter 13,3V geht und dann geht der Daumen am Throttle meist zeitnah nach unten ^^ sonst würden die Einbrüche wahrscheinlich noch dramatischer aussehen. Nach dem was ich so sehen konnte war die längste Zeitspanne mit Vollgas 3 sek. , für mich reicht das auf jeden Fall aus.


      Fazit nach diesem Flug WE

      Akku
      Das bedeutet für mich das bei dem 1000er Graphene bei 60-70C die Belastungsgrenze erreicht ist. Aber auf jeden Fall ok für meine Bedürfnisse, denn lange Vollgasorgien gibt es bei mir eigentlich fast gar nicht... Da ich aktuell nur diesen einen 1000er besitze werde ich aber auch die MyLipo 1300 Parcour noch testen welche ja etwa gleich viel wiegen und evtl sogar noch etwas kräftiger sind.

      Motor ESC Kombi
      Die KISS CC wird mit 16A Dauerstrom angegeben und begrenzt aktiv bei 21A. Die wirklich seltenen und kurzen 70A (also 17,5A pro ESC im Schnitt) sollten also auch auf lange Sicht kein Problem darstellen...
      Für manchen interessant ist vielleicht noch das die Motoren mit den Props auf dem Prüfstand gut 20-21A ziehen, an diesem Beispiel kann man also wieder mal schön sehen das in der Luft meist nennenswert geringere Werte erreicht werden.

      Flugeigenschaften
      Das geringe AUW von 425g macht sich schon deutlich bemerkbar. Von der Agilität her würde ich behaupten noch nen tacken besser als es mein etwas leichterer TrueX mit 5 Zoll und 1806 Motoren war. Ich denke der günstigere Schwerpunkt (wenige mm über Rotorebene) macht da auch ein wenig aus. Wenn später noch der leichtere X Frame kommt bin ich mal gespannt ob, und wenn wie, sich das noch bemerkbar macht. Der Schub ist gefühlt schon merklich schlechter als mit meinen F40 Motoren die ich im selben Frame geflogen habe mit den gleichen Props. Aber dennoch, von wenig Schub kann man hier mMn nicht reden :thumbup:
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Neuer Fortschritt und nochmal alles überdacht:

      Bin ja jetzt aktuell mit meinem ca. 90g Frame bei 285g ohne Akku und 429g (1000er Graphene) AUW. Der Frame ist natürlich noch viel zu schwer. Mit meiner eigenen Konstruktion komm ich aber "nur" auf theoretisch knapp 70g weil ich auch keine Lust habe alle zwei Wochen nen neuen Frame zu kaufen. Deswegen habe ich mir jetzt nen Egodrift bestellt mit 60g (BlackPearl 220 wide), und hoffe das das Carbon wirklich magic ist :D . Dann wäre ich auf 399g AUW. Evtl spare ich noch bei Antenne und Verkabelung aber dann is für meinen Geschmack auch genug Kompromiss.
      Ich liste mal das Setup auf, vielleicht hat ja noch wer nen guten Spar Tip?

      -Egodrift BlackPearl 220 wide (60g)
      -KISS CC (11g)
      -Cobra 2204(2205) 2300KV (mit Kabel gute 25g/Stk ohne Prop und Mutter, 31g mit Prop (5x4x3) und Alu Mutter)
      -IRC Tramp (4g ohne Pigtail, mit Pigtail schätzungsweite 7g)
      -Pagoda (11g) (Evtl wird der Antennen Trakt mit einer Antenne die direkt an den Tramp kommt ersetzt, wären etwa 10-12g Ersparnis schätze ich)
      -HS1177 (12g)
      -FrSky XSR (4g) (XM / XM+ is raus da keine Telemetrie, OSD is ja schon keins drin...)
      -Aktuell sind es ca. 26g für Sonstiges (Kabel, Lipo Strap, Befestigungsmaterial...) hier besteht auch noch etwas Sparpotential
      -Akku 144g, evtl einen MyLipo Parcour 4S 1000mAh 124g. Wobei der Graphene ja schon hart am Limit läuft, das werde ich aber noch austesten.

      Würdet ihr bei so einem Setup XT30 machen? Halte ich für etwas heftig oder? (Würde etwa 4g bringen)

      Also mit dem Ego Frame bin ich dann hoffentlich auf 399g, mit hier und da noch etwas sparen und dem Mylipo vielleicht noch auf 365-375g aber dann ist für mich die Kompromiss Bereitschaft an ihren Grenzen ^^

      Wenn der Ego da ist werde ich nochmal nen kleinen Baubericht machen und später vielleicht nochmal auf den MyLiPo eingehen. Dann denke ich bin ich aber auch durch mit der Nummer ^^
      FPV24.com von Piloten für Piloten
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon