Angepinnt Fliegen lernen am SIM für Greenhorns

    • Fliegen lernen am SIM für Greenhorns

      Da viele Neulingen noch nicht fliegen können will ich hier mal ein paar Tips geben wie ich das fliegen mit Helis erlernt habe.
      Es geht hier in erster Linie nicht um absolute Realität, vielmehr darum sich die Steuerbewegungen zu verinnerlichen, so daß man
      nicht mehr darüber nachdenken muss welchen Knüppel ich nun bewegen muss um die gewollte Bewegung au zu lösen.
      Quasi wie beim Auto fahren, da denkt man auch nicht mehr darüber nach wie ein Schaltvorgang geht, man tut es einfach. ;)

      Da die Steuerbewegungen beim Heli und beim Racer recht ähnlich sind empfehle ich das ganze mit einem Nicht Racer SIM und zwar LOS, also
      erst mal ohne FPV. Wer LOS fliegen kann tut sich nachher im FPV Flug um so leichter. :thumbup:

      1. Hardware/Software:

      1.1 für Leute die noch gar nichts haben:

      Wer noch keine Funke hat und erst mal die Anschaffung scheut kann sich sowas kaufen für 27 Euro.
      http://www.banggood.com/Wholesale-Httpwww_banggood_comWholesale-6CH-G4-XTR5_0-RC-Remote-Control-Flight-Simulator-For-Helicopter-Airplane-p-55419_html-p-55419.html?rmmds=search
      Diese Funke ist allerdings rein nur für SIM Zwecke zu gebrauchen, kann also nachher für kein echtes Modell verwendet werden. Sie hat einen Dongle integriert den man per DIP Schalter auf verschiedene
      kostenpflichtige Sims wie z.B. den Phönix umschalten kann.
      Auf den zwei DVDs findet ihr diverse Simulatoren, unter anderen den Phönix SIM den ihr dann auch problemlos bis zur neuesten Version updaten könnt (so war das bei mir jedenfalls).
      Der Phönix bietet euch eine reichhaltige Auswahl an Fluggeräten, Segler, Helis, Flieger, Jets und auch Drohnen.

      1.2. Funke vorhanden:

      Habt ihr schon eine Funke, dann kauft euch diesen Dongle mit dem Kabelset, die DVDs sind auch hier enthalten:
      http://www.banggood.com/Wholesale-14-IN-1-REAL-FLIGHT-RC-SIMULATOR-Adapter-For-Aerofly-Phoenix-XTR-G5-Esky-WFLY-p-61884.html?rmmds=search
      Mit dem Kabelset könnt ihr eure Funke mit dem Dongle verbinden und ebenso die SIMs auf den DVDs benutzen. Der jeweilige SIM wird wiederum über die DIP
      Schalter am Dongle ausgewählt.


      2. Flugschule:

      Wie bereits erwähnt haben Helis und Racer einiges gemeinsam. Beide kann man auf der Stelle schweben lassen, der Kurvenflug ähnelt sich stark und man hat die Nick und Rollbewegungen.
      Deshalb empfehle ich die Lektionen der Helischool ab Lession 3 mal im SIM abzufliegen:
      helischool.de/de/lesson3.html
      Dazu nehmt ihr am besten auch direkt einen Heli, ruhig einen der großen weil die im SIM besser zu sehen sind.
      Ihr beginnt ganz einfach mit Heckschweben und arbeitet euch Lession für Lession voran und lernt so nebenbei nicht mehr über die Knüppel nachzudenken.
      Schon in kurzer Zeit werdet ihr Erfolgserlebnisse haben und seid so für euren ersten realen Maiden Flight gewappnet.

      Habt ihr die Lessions sagen wir mal bis Lession 13 im Griff, dann ladet euch mal einen Racer SIM wie DRL runter und versucht das ganze mal hier um zu setzen.
      Ich wette nach einer Woche täglich 1 Stunde Sim fühlt ihr euch sicher und benötigt keine Erstflugpampers. :thumbsup:

      Nur über eines müsst ihr euch im klaren sein, die Adrenalinschübe der realen Fliegerei, die bekommt ihr nicht am SIM sondern nur in der Realität :saint:
    • cluedo schrieb:

      ... empfehle ich das ganze mit einem Nicht Racer SIM und zwar LOS, also erst mal ohne FPV. Wer LOS fliegen kann tut sich nachher im FPV Flug um so leichter.
      Das kann man so pauschal finde ich nicht sagen. Ich kenne Leute die LOS gut fliegen konnten und sich dann mit FPV trotzdem schwer getan haben.
      Auf der anderen Seite gibt es Leute (wie mich) die zwar keinen Meter LOS fliegen können aber durch Gamingerfahrung etc keine Probleme beim direkten Einstieg mit FPV hatten.
      Ich habe mittlerweile den Großteil meines Freundeskreises diverse FPV Sims fliegen lassen und beinahe alle hatten nach etwa ein bis zwei Stunden den Dreh raus.
      Trotz allem kann es natürlich hilfreich sein vorher LOS fliegen zu lernen. Kann ich nicht beurteilen, weil ichs wie gesagt garnicht kann :whistling:

      An der Stelle auch der Verweis auf die FPV Simulator Übersicht - Diese Simulatoren gibt es derzeit!
      Da ist der ein oder andere gute und kostenlose Simulator dabei, welcher sich Anfangs fürs "mal rein schnuppern" auch mit nem Playstation oder Xbox Controller steuern lässt.
      Finde es persönlich daher unnötig extra Geld für einen Simulator/Controller auszugeben, welchen man nachher dann nie wieder nutzt, da man früher oder später eh auf die Racersims umsteigt.
      Desweiteren gibt es "richtige" Funken schon ab 50€, die kann man später auch für den echten Copter weiter nutzen.
      Auch gibt es Racersims mit der Möglichkeit auf LOS Ansicht umstellen zu können.

      FPV Simulator Übersicht - Diese Simulatoren gibt es derzeit!

      EDIT: Alles in allem halte ich diesen Beitrag für etwas dürftig um angepinnt zu werden. Den Hinweis auf benötigte Hardware und die Flugschule könnte man auch in den Übersichtsthread mit aufnehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MarkusPe ()

    • Was das LOS fliegen können anbelangt da bin ich ganz anderer Meinung Markus 8)

      Um ein Fluggerät einigermaßen sicher zu beherrschen sollte LOS Flug bis zum "Nasenschweben" beherrscht werden. Beim Auto fahren lernt man nicht nur vorwärts, sondern auch Rückwärts, Autobahn, Landsstrasse, Stadt etc.
      Ihr wollt tolle Kunststücke mit den Racern machen, könnt aber nicht mal einen Flip oder eine Rolle LOS machen, schimpft gleichzeitig über die GPS Schubser, daß die nicht fliegen können :D , könnt selbst aber auch nichts ||

      Wenn ich in unserer FPV Truppe sehe, wie die sich bei den PID Einstellflügen LOS (manche können nicht mal das Heck wieder zu sich drehen, vom seitlich schweben mal ganz zu schweigen) schwer tun schadet das niemand und dient der allgemeinen Sicherheit. Du bist wohl auch so ein Beispiel ;) und ich bin sicher du hast auch schon mal darüber nachgedacht LOS zu beherrschen. Ist auch kein Ding, in einer Woche hat man die basics und die reichen ja.

      Was das Geld betrifft, schau mal wie du eine Spektrum Anlage an den PC bekommst. Die verlangen ein Schweinegeld für so ein Kabel, mit diesem Set für 10 Euro (gibt es auch in D bei Ebay, hatte nur keinen link zur Hand) hast du Kabel für alle Funken und die Software (mit jeder Menge anderer Spaßgeräte) dazu. Leider geht es nicht bei allen Funken so einfach wie mit der Taranis. :thumbup:

      Generell ist das eh nur ein gut gemeinter Rat - jeder kann das natürlich machen wie er will.

      Ob es angepinnt werden soll oder nicht das müsst ihr MODs entscheiden, ich habe nicht darum gebeten.
    • cluedo schrieb:

      Um ein Fluggerät einigermaßen sicher zu beherrschen sollte LOS Flug bis zum "Nasenschweben" beherrscht werden. Beim Auto fahren lernt man nicht nur vorwärts, sondern auch Rückwärts, Autobahn, Landsstrasse, Stadt etc.
      Warum sollte man das (als FPV Pilot) können? Autofahren hab ich auch gelernt während ich IM Auto gesessen hab ;)

      cluedo schrieb:

      Ihr wollt tolle Kunststücke mit den Racern machen, könnt aber nicht mal einen Flip oder eine Rolle LOS machen, schimpft gleichzeitig über die GPS Schubser, daß die nicht fliegen können , könnt selbst aber auch nichts
      Und wieder: Wieso sollte ich das können wollen? Ich flieg nen FPV Racer und keine Kameraplattform. Ich kann zwar kein LOS aber sobald ich die Brille aufhabe, halte ich mich nicht
      für den schlechtesten Piloten. Würde ich eine solche Plattform besitzen und betreiben wollen, würde auch ich anfangen LOS zu lernen.
      Über die "GPS Schubser" schimpfe ich weil sich der Großteil von ihnen blind auf das ganze Technikzeugs verlässt und es dadurch immer wieder zu gefährlichen Situationen kommt.

      cluedo schrieb:

      und ich bin sicher du hast auch schon mal darüber nachgedacht LOS zu beherrschen. Ist auch kein Ding, in einer Woche hat man die basics und die reichen ja.
      Wie gesagt, ich wüsste nicht wozu :) Ich hatte bisher nicht eine Situation in der ich dachte: "Wenn ich ja jetzt LOS könnte..." :)


      cluedo schrieb:

      Was das Geld betrifft, schau mal wie du eine Spektrum Anlage an den PC bekommst. Die verlangen ein Schweinegeld für so ein Kabel, mit diesem Set für 10 Euro (gibt es auch in D bei Ebay, hatte nur keinen link zur Hand) hast du Kabel für alle Funken und die Software (mit jeder Menge anderer Spaßgeräte) dazu. Leider geht es nicht bei allen Funken so einfach wie mit der Taranis.
      Das Kabel für meine DX6i hat glaub ich 15€ gekostet. Da ich aber mitm Stuhl drüber gerollt bin, überlege ich tatsächlich es gegen das aus deinem Link zu tauschen :whistling:
      Mir ging es aber eher darum: Bevor ich 30€ für ne reine Spielzeug/Simulatorfunke + extra LOS Simulator ausgebe, leg ich nen 20er drauf und hab zB mit der FlySky ne solide Einsteigerfunke,
      welche ich dann auch mit nach draußen nehmen kann. Das passende Kabel kostet 3,80€ ;)


      cluedo schrieb:

      Ob es angepinnt werden soll oder nicht das müsst ihr MODs entscheiden, ich habe nicht darum gebeten.
      Das ging auch eher in die Richtung der Mods, sollte kein Angriff sein :)

      ----------
      LOS ist ne abgefahrene Sache und ich hab großen Respekt vor allen die es beherrschen. Vorallem wenns dann sogar Richtung Freestyle geht 8o :thumbup:
      Aber der Vorteil, für mich als reinen FPV Piloten, erschließt sich mir nicht.
    • Ich hoffe es ist nicht ganz OT. Aber ich fliege ein wenig LOS mit Juniors Tiny Clone (E010) sowie einen Syma Spielzeug Copter einigermaßen vernünftig. Zudem schaue mir einige Stick Videos an. Dabei fällt mir auf das die Bewegungen der Sticks sehr klein gehalten sind. Als SIM spiele ich Freerider im Acro Modus mit high und Low Rates. Da funktioniert überhaupt nichts mit den den dem kleinen Beweungsradius. Kann das eventuell an meiner Turnigy Evolution Funke liegen? Da andere SIM mit der teilweise gar nicht funktioneren.
      Vom Noob zum Suchti... :D Hanger:
      Iflight IX5 ft. RCX2306 V3, Iflight IX5 ft. F40pro, Potzblitz 4" Rakete, Rambo Whoop
    • Servus !
      Ich finde ,ein bisschen LOS können ist nicht schlecht !
      Hat mir schon einige male bei der Fehlersuche und beim experimentieren mit den PIDs geholfen !

      Ansonsten ist es wie bei allem anderen auch :
      Frag 10 Leute und du hast 11 Meinungen :P !

      Vielleicht in Zukunft einfach keine Tips als “die einzige Wahrheit“ ,sondern eher als “auch eine gute Möglichkeit“ verkaufen und gut is !?

      Greetz
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde