SBUS vs PPM aka CPPM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SBUS vs PPM aka CPPM

      Mich beschäftigt schon länger ob es irgend einen Unterschied macht ob man SBUS oder PPM bzw CPPM verwendet. Gestern habe ich folgendes Interview von XY.FPV gesehen



      Ab 5:30 gehts kurz genau darum. So habt ihr schon mal ne Meinung von nem Guten Piloten dazu ^^

      Wie ich dann ergooglen konnte muss es wohl fast so sein wie er sagt, nämlich eine Latenz von 60-80ms für PPM und eine Latenz von 10-20ms für SBUS. (Quelle: blog.oscarliang.net/ppm-sbus-d4r-ii-x4r-sb/)

      Geht man mal von rund 50ms weniger Latenz aus sind das, wie in dem genannten Blog auch schon so schön gerechnet wurde, bei 100km/h in 50ms 1,39m die der Kopter zurück legt..
      Finde das jetzt auch nach der Berechnung noch nicht sooo heftig aber denke wenn man gut geübt ist macht das schon nen unterschied.

      Vor allem interessant finde ich das Thema bei dem ganz Typischen Fall wo man eine Naze oder ähnliche als FC nimmt und die FrSky Taranis als Funke. Nimmt man lieber den D4R-II und kann die Telemetrie nutzen, also die Akkuspannung an die Funke schicken und entsprechende Warnungen programmieren, oder nimmt man lieber einen X4R-SB, hat weniger Latenz und muss sich was anderes einfallen lassen was die Akkuspannung angeht?

      Weniger Latenz oder einfachere Telemetrie? :D

      Eure Meinungen sind gefragt! ^^
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon
    • Hi, also ich finde es eher unwichtig,dass man die Akkuspamnung an die Funke bekommt, weil man ja nach ner Zeit schon ein gewisse Gefühl dafür hat,wie viel man wohl verbraucht hat.

      Ich stelle mir zum Beispiel immer ne Uhr auf 5min, wenn ich die ganze Zeit Stoff geben habe sollte ich nach diesen 5min aufhören. Wenn ich aber eher ruhig geflogen bin, kann ich noch ein zwei Runden auf meiner Strecke fliegen.
      Da Würde ich lieber die mit weniger Latenz nutzen. ^^
      Also das ist meine Meinung zu dem Thema.
    • Ich kann das bestätigen, bin heute das erste Mal meine Taranis mit X4Rsb Empfänger über SBUS geflogen... davor immer einen namhaften deutschen Funkenhersteller gehabt, ich hab gemeint ich hätte die Rates verdoppelt?!
      Man gewöhnt sich zwar schnell dran, aber so wie XY FPV im Video sagt wird der Umstieg zurück sicher schwierig sein, bzw. keinen Sinn machen ;)
      Gruß Marcel
    • hmm.. welches PPM? ?(
      Ich kenne mich nur bei Graupner ein wenig aus, und dort gibt es verschiedene PPM Typen. PPM10, PPM18 usw.

      Standard: 8 Kanal, 300us Kanalstartimpulsbreite, bis zu 2000µs Channelimpulsbreite, Trenn- / Pausenzeit 4ms.
      8x2000us + 8x300us + 4000us= 22400us




      Graupner PPM10 (5 Kanäle) von 2007 hat hat eine Zykluszeit von 12,5 ms
      FMT
      Messung durch Herrn Fiala


      Bei neueren HOTT Systemen ist es, soweit ich verstanden habe, nur noch 10ms.
      Graupner Anleitung (Seite 3)



      DAS SIND 0,01s.... mal ehrlich, das bemerkt keiner von uns.
      Bei anderen Herstellern kann ich es nicht sagen, keine Ahnung. Nur werden möglicherweise wieder Extreme miteinander verglichen.
      Man ließt einiges dazu, neuer Hype? Vermutlich hat jetzt jeder einen 210er :D 8o ;)


      (bei Fehlern bitte berichtigen)