Mein Quad stottert - Hilfe!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wie ich sagte es kann viele Ursachen haben und bei der Fehlersuche muss man halt schauen was Besserung bringt können auch die ECS/ Motoren oder sonst was sein ...
      kannst ja schlecht schreiben wirf weg bau neu = Fehler weg :D

      Fern Diagnose auch mit BB und Video was hier top von HeaDd ist halt immer noch nur ne kleine Hilfe zur Selbsthilfe... wenn es nicht zu 100% eindeutig ist.
      Das die Spannung aber auf 8V einbricht habe ich überlesen ... deine ECS haben aber keine Propeller oder andere Sachen abbekommen ?
      wenn 4s auf 8V = 2V je zelle einbricht ist da irgendwo ne kurzer der ne Wackelkontakt hat ... nur wo :)
    • simon.bethke schrieb:

      Ich glaub das mit dem deaktivieren der ersten beiden Filter ist nicht die Ursache. Allerdings musst du zum einen auch die anderen Filter auf PT1 stellen und zum anderen würde ich nochmal hinterfragen, ob das Konzept mit nem F1 funktionieren kann.
      Denke grad bei nem F1 macht es noch mehr Sinn, weil aufgrund der beschränkten Rechenleistung das Delay noch stärker ins Gewicht fällt!? Gefühlt hat sich einiges geändert. Die anderen Filter auf PT1?

      matzing schrieb:

      Für mich hört es sich wie ein Timingproblem der Motoren an. Solch "geklackere" der Motoren hatte ich auch schon mal mit älteren ESC's und DShot150 (glaube ich, auf jeden Fall etwas mit DShot). Das Geräusch schien direkt aus den Motorglocken zu kommen.
      Hab dann zurückgestellt auf Oneshot125 und das Geräusch war weg.
      Es kann auch eine falsche Timingeinstellung der ESC's sein, nur die ändert sich ja normalerweise nicht von alleine.
      An das Timing hab ich auch schon gedacht, aber warum sollte sich das auf einmal bei allen 4 Motoren nicht mehr passen!? Da ich LittleBee 20A drauf hab, ist das aktuellste Protokoll bereits OneShot125. ;) Ich hab mit dem Gedanken gespielt, das ESC-PWM zu separieren, macht aber glaub ich beim F1 wenig Sinn, oder?

      Zeusway schrieb:

      das kann mehrere Ursachen haben von der Schrauben länge im Motor bis Gyro ....

      versuche mal das erst mal wenn es dann bei dir gleich ist ist mann ein schritt weiter anhören tut es sich recht gleich.

      Das Video hab ich gestern auch schon gefunden - kann ich leider nicht reproduzieren auf der Werkbank, da läuft alles ganz normal... :( Hier wird der Jitter ja durch Vibrationen ausgelöst, was dort ja quasi durch Softmount behoben wurde. Müsste man das nicht im BB-Log sehen können? Das Geräusch ist aber identisch...

      EumelOne schrieb:

      Das Quad ist 1 Jahr geflogen und das Problem soll jetzt plötzlich von irgendwelchen Schrauben oder Timing Problemen kommen?
      Mir ist aufgefallen, dass ich eine wohl eine Motorschraube verloren habe, aber das wird wohl kaum der Auslöser sein. ;) Wie oben ja auch schon angerissen, das Timing ist glaub ich nicht das Problem, da ja mitmal alle Motoren zucken.

      Zeusway schrieb:


      ...Das die Spannung aber auf 8V einbricht habe ich überlesen ... deine ECS haben aber keine Propeller oder andere Sachen abbekommen ?
      wenn 4s auf 8V = 2V je zelle einbricht ist da irgendwo ne kurzer der ne Wackelkontakt hat ... nur wo :)
      Ich weiß, dass durch solche Jitter überdurchschnittlich viel Strom gezogen wird, die Motoren und ESCs warm werden. Kann meine Beobachtung denn jemand bestätigen? Vielleicht hab ich da auch nicht richtig geschaut!? Die ESCs sind mit Isotape umwickelt, das scheint zumindest keinen Impact aufzuweisen.

      Zusammengefasst:
      Meine ToDos:
      1. FC reinigen
      2. neuen xt60 Stecker anlöten
      3. ESC-Kabel überprüfen
      4. Filter in BF wieder zurücksetzen
      5. ESC-Timing anpassen

      Meine offenen Fragen:
      1. Haben die Spannungseinbrüche, die ich im Log gesehen habe, etwas zu bedeuten?
      2. PWM vom FC-Loop trennen? Glaub da fehlt dem F1 Board ein PWM-Generator, oder?
      3. Vibrationen im BB-Log zu sehen, die das stottern verursachen könnten?
      4. [OT] Fehlen in dem Video von JB noch weitere Filtereinstellungen, um merkbar etwas zu optimieren?

      Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung!!

      Gruß, Ingo
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist
    • HeaDd schrieb:

      Ich weiß, dass durch solche Jitter überdurchschnittlich viel Strom gezogen wird, die Motoren und ESCs warm werden. Kann meine Beobachtung denn jemand bestätigen?
      Ja kann ich... habe auch ein extremes Jitter Problem. Siehe auch KISS FC - der Diskussions-/ Hilfethread letzter Post
      Dabei werden meine Motoren nach 1-4 Zuckungen bzw. Abstürzen sehr warm / heiß.
      Bis jetzt habe ich auch noch keine Lösung gefunden... habe die Zuckungen beim Starten und so bei mid throttle.
      Realacc X210 : Brotherhobby Tornado T2; KISS FC; KISS 24A ESC; XSR; Tramp HV; Foxeer Arrow V3 :)
    • Ingo, hast du mal geschaut, ob die Motoren alle noch sauber/vibrationsarm laufen,
      unabhängig vom FC? Das Klackern kann tatsächlich vom Gyro kommen, aber er muss ja nicht zwangläufig die Ursache sein. Hast du an den Gyro/PID Loop Frequenzen etwas geändert ? Vermutlich nicht, da das Problem ja plötzlich aufgetaucht ist?
      So habe ich das bei einem ähnlichen Problem gemacht (Mit Klackern wie bei dir...):
      Kopter auf ein Kissen, und im Motortab in BF einen Motor nach dem anderen checken ob da auffällige starke Vibrationen zu sehen sind. Wenn ja, könnte evtl. ein Motor Softmount, evtl. sogar plus FC Softmount helfen. Wenn nicht, kann man das zumindest ausschliessen.
    • mir fällt ein ich hatte auch mal so was in der art ich habe die ECSs neue geflasht und es war weg ohne irgendwelche alten Einstellungen zu übernehme. die Racerstar V2 mit Multishot.
      warum es dann weg war kann ich dir aber nicht sagen das war irgendwie hände nicht gewaschen angefast war da und dann am nächst tag war es dann weg nach dem Blitzen ... habe sonst nix verändert...

      hatte vorher auch 15 lipos locker geflogen ohne probleme und dann plötzlich da ..
    • fishbone schrieb:

      Ingo, hast du mal geschaut, ob die Motoren alle noch sauber/vibrationsarm laufen,
      unabhängig vom FC? Das Klackern kann tatsächlich vom Gyro kommen, aber er muss ja nicht zwangläufig die Ursache sein. Hast du an den Gyro/PID Loop Frequenzen etwas geändert ? Vermutlich nicht, da das Problem ja plötzlich aufgetaucht ist?
      So habe ich das bei einem ähnlichen Problem gemacht (Mit Klackern wie bei dir...):
      Kopter auf ein Kissen, und im Motortab in BF einen Motor nach dem anderen checken ob da auffällige starke Vibrationen zu sehen sind. Wenn ja, könnte evtl. ein Motor Softmount, evtl. sogar plus FC Softmount helfen. Wenn nicht, kann man das zumindest ausschliessen.
      Das hab ich soeben mal ausprobiert. Ein Motor (hinten links) ist etwas auffällig, aber ich kann nicht einstufen, ob das ungewöhnlich hoch ist.
      Bei 1218-1229 PWM geht es auf der blauen Achse (X) auffällig stark ab, dort habe ich dann Kurven von bis zu 500/600 (was auch immer das für eine Einheit ist).

      Ich konnte das stottern eben auch ohne Props reproduzieren, wenn ich leicht Pitch nach vorne gebe, fängt es an.

      Gruß, Ingo
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist
    • Hier wird soooo viel gerätselt... Könnt ihr bei jeder Theorie bitte mal mit einbeziehen, wie bei jedem Aussetzer genau zwei Motoren zucken, die genau eine Achse im Motormix befeuern...

      Es kann kein desync sein. Es kann kein spannungseinbruch sein. Es kann nicht der xt60 sein. Es kann nicht das Protokoll sein. Es kann nicht der receiver oder das Signal sein...
      Es ist der gyro!
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    • mit funke greift ja der FC wieder ein und regelt. wäre evtl. mal einen Versuch wert, unter den betroffenen Motor eine Lage weichen Silikonschrumpfschlauch zu legen und die schrauben nur leicht anzuziehen. dann schauen wie es sich ohne fc im motortest und mit fc/tx verhält.

      hast ja recht simon, theoretisch funktioniert es praktisch ganz anders....
      dass der gyro die zuckungen auslöst denke ich auch. aber ist der gyro die ursache oder ein symptom ?
      und was kann man tun, wenn man es weiß?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fishbone ()

    • fishbone schrieb:

      mit funke greift ja der FC wieder ein und regelt. wäre evtl. mal einen Versuch wert, unter den betroffenen Motor eine Lage weichen Silikonschrumpfschlauch zu legen und die schrauben nur leicht anzuziehen. dann schauen wie es sich ohne fc im motortest und mit fc/tx verhält.

      hast ja recht simon, theoretisch funktioniert es praktisch ganz anders....
      dass der gyro die zuckungen auslöst denke ich auch. aber ist der gyro die ursache oder ein symptom ?
      Danke Simon, klare Aussagen brauche ich! :) Desync schließe ich auch aus, fühlte sich auch anders an. Protokoll und Receiver (rc command sieht ja normal aus) schließe ich ebenfalls aus. Spannungeinbruch - die könnten doch auch die Funktionsweise des Gyros beeinträchtigen?

      Für mich bleiben aktuell 3 Varianten über:
      - Gyro zickt weil kaputt
      - Gyro zickt, weil dreckig
      - Gyro zickt, weil Spannung doof
      - Gyro zickt, weil Vibrationen

      @fishbone: müsste man die Vibs nicht auch im BB-Log sehen können?

      Ich kann mittlerweile auch die Filter ausschließen, die Ausschläge im Gyrometer sind zwar minimal kleiner, aber wenn ich den Copter ohne Props nach vorne pitche, gehts direkt los. Der Motor mit den Ausschlägen wird nach 2-4 Sekunden auch merklich wärmer als die anderen. Ich probiere diesen Motor mal zum Test zu softmounten und gucken, ob sich etwas verändert.

      Gruß, Ingo

      EDIT: den verdächtigen Motor eben komplett abgelötet, Phänomen lässt sich dennoch reproduzieren.
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeaDd ()

    • fishbone schrieb:

      brauchst noch 'ne naze ? hab' noch eine rumliegen :D

      ich würde so gerne mal wieder zu euch runterkommen, wenn nur dieses blöde zeitproblem nicht wäre....vlt. klappts ja mal wieder zum hallenfliegen.
      *lach* nee, wenn, dann verabschiede ich mich von f1 - nervt eh, jedesmal das osd abzuklemmen, um per passthrough an die escs zu kommen.

      also motoren und escs würde ich schon mal ausschließen, ein Motor macht etwas mehr Vibrationen, ohne diesen sieht es nicht anders aus. Wären es die ESCs, würden die Motoren ja auch über den Motor Tab gesteuert zuckeln. Ich hab mal pauschal alle Regler neu geflasht und neu eingelernt, kein Unterschied. Kabel würde ich auch ausschließen, da es über den Motor Tab sauber funktioniert und ich das Quad auch dabei bewegen/schütteln kann. Erst wenn der Gyro dazu geschaltet wird und mitmischen will, gehts los.

      Nächster Step: Tower weiter aufschrauben und FC mal etwas lockern.

      **OT**
      Ja, komm mal wieder rum! gestern war wieder "großer" freitag mit 2 tennisfeldern. markiere dir im kalender am besten bis zum ende des jahres jeden 3. freitag im monat. 8)
      **/OT**

      Gruß, Ingo
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist
    • So, beim Aufschrauben des Towers ist mir aufgefallen, dass unter dem FC 4 Gummiringe als Dämpfer verbaut sind. Bei 2 Standoffs waren die Schrauben allerdings so dermaßen fest gedreht, dass sich der Gummiring komplett raus gequetscht hat. Ich habe nun Pflanzenreste vom Board entfernt, frische Gummiringe eingesetzt und die Standoffs nur semifest geschraubt (wie fest muss es sein? Standoffs des FC = Tower) und beim ersten Trockentest auf der Werkbank zuckelte nichts.

      Nächster Step: Tower wieder zusammenbauen und draußen mit Props testen.
      DQuad XT190: Naze32 Rev.6|T-Motor F60 V2|20A LittleBee|4S Lipo|DSMX Sat|HQprops 5x4x3|WS2812 -> 505g
      YT Playlist
    • simon.bethke schrieb:

      Racer verkleiden sich ja gern mal mit ghilli suit ^^
      hahaha...jetzt musste ich erst mal googlen was das ist... ^^

      @HeaDd Die Gummiringe bringen nicht viel, wenn der FC nicht "schwimmt".
      Ich "klemme" den FC daher zwischen Gummiringen ein, also 4 oben, 4 unten. Die Muttern/standoffs oben nur etwas anschrauben, so dass sich der FC noch in alle Richtungen bewegen lässt. Diese Gummistandoffs/Gummipuffer sind auch ganz tauglich.
    • Ich vertrete ja die (kontroverse) Position, dass softmounting ne Krücke ist. Es mag zwar sein, dass gewisse Probleme damit behoben werden können, aber eigentlich verschlechtert es doch die Daten für den FC.

      Wenn ich ne Bassgitarre abnehme, nutze ich ja auch nicht absichtlich schlechtes Equipment um die hohen Frequenzen zu killen...
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    • Nö, ich finde das gar nicht kontrovers. Ich sehe das genau so. Es ist ja im Prinzip nur ein Kaschieren von eigentlich anderen Problemen.
      Ich habe z.B. vor kurzem 2 Quads mit dem Betaflight F3 FC gebaut. Unterschiedliche Frames, unterschiedliche Motoren. Den einen FC habe ich fix und ohne irgendwas softgemounted zu haben eingebaut-läuft super. Beim anderen Quad musste ich erstmal die Motoren und dann den FC softmounten, um mid throttle oszillationen wegzubekommen. das bedeutet aber ja, dass die eigentliche ursache wohl irgendwelche eigenschwingungen des frames sein könnten, oder eher "noisy" motoren.
      das softmounten war auch hier nur eine krücke, weil ich kein bock habe, den frame und die motoren wegzuschmeissen. aber beim nächsten mal wird das zeug dann eben wieder so ausgewählt, dass kein softmount notwendig ist.

      als ich noch musik gemacht habe, haben wir uns gutes equipment gekauft um den sound dann mit verzerrern wieder zu zerhacken... :D