Probleme mit immersion ezOSD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit immersion ezOSD

      Neu

      moin,
      habe o.g. modul verbaut. das bild auf der brille ist super, nur die telemetrieanzeigen flackern wie verrückt. habe sämtliche verdrahtung geprüft und auch schon mal die antenne gewechselt. habe keinen immersion sender sondern einen ft951 mini. kann ich über die software noch was ändern oder passt der sender zum modul nicht?

      gruß
      thomas
    • Neu

      Hey Thomas

      Ohne dir nahe treten zu wollen - frag in Zukunft besser mal hier kurz nach, was Stand der Dinge ist ;) Das ezOSD ist bzw. war in meinen Anfängen noch "State of the Art". Mittlerweile einfach nur noch veraltet. Ich denke dass du ein Problem mit NTSC/PAL haben könntest. Wahrscheinlich kannst du das irgendwo umstellen. Im schlimmsten Falle nicht. Dann müsstest du schauen, ob es mit einem anderen VTX oder einer anderen CAM besser wird. Meine Vermutung liegt an einer "Inkompatibilität" von OSD/Cam.

      Wäre zumindest so etwas vom ersten was ich persönlich prüfen würde.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Neu

      Baufritz schrieb:

      Wie hast du alles verkabelt? Vielleicht gibts ein Masseproblem, oder die Motoren erzeugen zu viele Störungen...
      Wäre es dann aber nicht ein permanentes Problem mit der gesamten Videolinie? Dann müsste doch sein Videofeed gesamthaft Probleme bereiten - meiner Meinung nach. Er sagt ja der Videofeed der Cam sei in Ordnung, nur das OSD hätte Flackerprobleme. Meinst du es könnte am OSD selber ein Masseproblem bestehen oder gar eine Masseloop? Flackern klingt im ersten Moment nach PAL/NTSC Fehlern , zumindest wäre es eine Möglichkeit.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Neu

      Es muss nicht das ganze Videosignal betroffen sein, ich hatte am Omnibus auch OSD-Probleme, wo das OSD teilweise sogar verschwunden ist. Nachdem ich einen Kondensator an den Regler und die Masse von der Kamera zum osd und dann zum vtx mitgeführt hab, waren die Probleme großteils beseitigt.

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • Neu

      Bullit schrieb:

      Hey Thomas

      Ohne dir nahe treten zu wollen - frag in Zukunft besser mal hier kurz nach, was Stand der Dinge ist ;) Das ezOSD ist bzw. war in meinen Anfängen noch "State of the Art". Mittlerweile einfach nur noch veraltet. Ich denke dass du ein Problem mit NTSC/PAL haben könntest. Wahrscheinlich kannst du das irgendwo umstellen. Im schlimmsten Falle nicht. Dann müsstest du schauen, ob es mit einem anderen VTX oder einer anderen CAM besser wird. Meine Vermutung liegt an einer "Inkompatibilität" von OSD/Cam.

      Wäre zumindest so etwas vom ersten was ich persönlich prüfen würde.
      moin,
      nachdem ich das brillenmodul wieder gewechselt habe, ist es etwas besser geworden. könnte, wie du schon sagst, ein problem mit der cam und dem osd sein. was sollte ich den deiner meinung nach hier einbauen, was stand der technik ist?

      Baufritz schrieb:

      Es muss nicht das ganze Videosignal betroffen sein, ich hatte am Omnibus auch OSD-Probleme, wo das OSD teilweise sogar verschwunden ist. Nachdem ich einen Kondensator an den Regler und die Masse von der Kamera zum osd und dann zum vtx mitgeführt hab, waren die Probleme großteils beseitigt.
      moin, die masse geht vom vtx und dann zum osd. hatte vorher als provisorium die massen direkt verbunden und das gleiche problem. ich glaube, es liegt am vielleicht daran, dass ich den akkubaustein( der den akku verarbeitet ) und den eigentlichen osd-baustein direkt übereinander montiert habe.
    • Neu

      muscle schrieb:

      moin,
      Ich weiß. Möchte aber meinen graupner copter nicht komplett auseinander reißen sondern nur erweitern. Muss doch auch gehen.

      Gruß Thomas
      Auch auf die Gefahr dass es dann OT wird aber manche Dinge machen (wie in anderen Threads bereits geschildert) keinen Sinn unter Berücksichtigung der aktuellen Technik.

      Ich finde es grundsätzlich lobenswert dass man nicht einfach blind neu kaufen möchte aber in deinem Fall macht das einfach nur Sinn. Du wirst zu 99% dich von Graupner als FC verabschieden (wenn du am Hobby dran bleibst), das ist Fakt. Und statt jetzt irgendwelche halbgaren Lösungen mit veralteter Technik zu basteln könnte man es jetzt halt auch gleich "ordentlich" machen und sich dadurch einen Haufen Probleme sparen. Als Anfänger wirst du noch genug andere Schwierigkeiten haben, da sollte man auf solche Sachen verzichten und bewährtes Material einsetzen....
    • Neu

      tk33 schrieb:

      muscle schrieb:

      moin,
      Ich weiß. Möchte aber meinen graupner copter nicht komplett auseinander reißen sondern nur erweitern. Muss doch auch gehen.

      Gruß Thomas
      Auch auf die Gefahr dass es dann OT wird aber manche Dinge machen (wie in anderen Threads bereits geschildert) keinen Sinn unter Berücksichtigung der aktuellen Technik.
      Ich finde es grundsätzlich lobenswert dass man nicht einfach blind neu kaufen möchte aber in deinem Fall macht das einfach nur Sinn. Du wirst zu 99% dich von Graupner als FC verabschieden (wenn du am Hobby dran bleibst), das ist Fakt. Und statt jetzt irgendwelche halbgaren Lösungen mit veralteter Technik zu basteln könnte man es jetzt halt auch gleich "ordentlich" machen und sich dadurch einen Haufen Probleme sparen. Als Anfänger wirst du noch genug andere Schwierigkeiten haben, da sollte man auf solche Sachen verzichten und bewährtes Material einsetzen....

      ich glaube auch mittlerweile, das ich auf einen anderen FC wechseln muss. Man kann ja einen hott receiver an eine andere FC anschließen.