Flugsteuerungen, welche unbeabsichtigt Armen - Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flugsteuerungen, welche unbeabsichtigt Armen - Diskussion

      Für mich ist diese Aussage eh der absolute Blödsinn. Sicher ist eine beta FW immer mit etwas Vorsicht zu genießen, aber das Problem mit den ungearmt los drehenden Motoren gab es schon weit vor dem RPM/Bidirectional Dshot. Ich und auch andere die ich kenne hatten das letztes Jahr schon mit BF 3.3 oder 3.4 zuhauf. Vor wenigen Wochen hatten wir bei uns dem ersten Unfall mit Notaufnahme wegen dem Scheiß und auf dem Kopter lief irgend eine 3.5er Version und eine stabile BLHeli Version.

      Das Ganze ist also absolut nichts neues. Evtl mag irgendwas an den neuen Funktionen das Verhalten stärker prozozieren, aber die Ursache war auch vorher schon da...
    • Da ich auch grad Opfer der ungearmt losdrehenden Mots geworden bin und jetzt 2 Wochen einhändige Bastelzeit habe, habe ich mir ne Lösung überlegt, die das verhindern sollte.
      Da der Copter ja scheinbar plötzlich und ohne Vorwarnung (bei mir beim Aufsammeln nach Landung) mit Throttle min losdreht, denke ich das der einfachste Weg ist Throttle min von den üblichen 1070 auf 1000 zu setzen.
      Damit würde er dann beim Armen vom FC aus nicht drehen.
      Da das aber nichts bringt, würde ich über die Funke die 1070 per Gasvorwahl "simulieren", also Standgas über den Gaskanal.
      Damit dürfte diese seltene Verhalten sich erledigen, da der FC kein "Standgas" mehr hat ohne Signal von der Funke.

      Was denkt ihr?
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • Durchgedreht ist er bei mir nicht. Fühlte sich wirklich so an, als wenn man ihn in der Hand armt (sollte man mit Props nie tun!!!) und dann hin und her bewegt (sollte man auch nie tun!!!).
      Habe ihn ja dann weggeschmissen, nachdem ich die Blades spüren durfte, und er blieb auf dem Rücken liegen und regelte fröhlich vor sich hin ohne aber allzu viel Gas dabei zu verwenden. (Edit: Daher ist er wohl such nicht in die Runaway Preventioon gekommen)
      Aus habe ich ihn per disarm bekommen, musste allerdings erst auf arming stellen um zu disarmen, da er ja Schaltermäßig im Disarm war.

      Daher bin ich davon ausgegangen, dass er irgendwie die 1070 an die Mots sendet.

      Was löst min_check aus, bzw. wofür wird das benötigt?
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DBK ()

    • Also du hattest nach dem Flug disarmed und er hat quasi von alleine gearmed?

      Das ist nen ganz anderes Problem als das oben beschriebene. Und auch ein viel schlimmeres.


      Kannst du den Vorgang noch einmal ganz genau beschreiben? Hast du zufällig ein Blackbox Log gemacht?
      Ich versuche dann mal, das Ganze an die Entwickler weiter zu tragen. Wenn du einigermaßen fit bist im Englischen, könntest du auch selber auf dem Betaflight slack vorbeigucken: betaflightgroup.slack.com
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • Also meiner ist mir auch in der Hand losgegangen nach einem Flug, aber mir hat es den quasi aus den Fingern gezogen so schnell konnte ich garnet gucken. Da war nix mit idle drehen, sonder direkt Vollgas...

      Ich kenne 5 Fääle aus meinem direkten Umfeld, wobei ich bei 4 live dabei war. Bei exakt einem davon waren die RPM Filter aktiv. Alle anderen Fälle waren weit, weit davor. Also für mich ist und bleibt das ein altes Problem was nichts mit den aktuellsten Entwicklungen zu tun hat.
    • @wuzzle Mein Englisch Schreiben langt grad noch für BG Mails :D und Google Übersetzer möchte ich den Leutchen nicht antun.
      War bei mir einfach so, dass ich gelandet bin per Disarm. Copter lag Aus im Gras. Funke auf Tisch gelegt und 5 Schritte zum Copter hin getan.
      Als ich ihn aufgesammelt hab, lief er aufeinmal los.
      Dachte erst, das etwas bei der Funke gegen den Arming Schalter gekommen ist, aber da ich mir inzwischen sicher bin das ich den Schalter erst armen musste um den Copter wieder zu disarmen schließe ich das aus.
      Habe auch zig Tests mit der Funke und dem Copter am We gemacht, der lief nie wieder von alleine los... fand ich sehr beängstigend im Nachhinein.
      Der Copter läuft auf Bf4.0 mit Rpm Filter.
      Bblog habe ich leider nicht.

      Werde mir wohl nen schnittsicheren Handschuh zu legen müssen.
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • Kann ich verstehen... hätte mir vor Freitag jemand so etwas erzählt, hätte ich echt Probleme gehabt dem zu glauben. Für mich war Aus bisher auch immer Aus.
      Aber besser als Handschuh ist Handtuch. So haben wir immer unwillige Verbrenner ausgemacht... einfach in den Prop werfen.
      Würde beim Copter auch gehen. Handtuch drüber legen und dann kann man angstfrei den Stecker ziehen.
      Wenn er dann losgeht, brennt halt mal nen EscBoard ab... aber das ist mir lieber, als meine Hand zum Schnitzeltest herzugeben :)
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • das hör ich zum allerersten mal :o echt erschreckend.

      genau davor hatte ich anfangs grossen bammel. mir hats ja die ersten zwei brushed copter (qx95 & xracer) beim normalen landen zerbruzzelt. ein grashalm hat stets für nen kurzschluss gereicht....
      als ich dann mit brushless copter losgelegt hab (3") hatte ich grossen respekt vor dieser problematik. bin auch erstmal stets mit dem fuss drauf und hab den lipo abgezogen. hätte ja nen kurzen geben können und dir motoren drehen hoch.

      wäre interessant zu wissen obs evt mit dem default eingeschalteten airmode zusammenhängt. der gedanke kommt mir weil ich ja nen switch benutze und die angesprochenen bf-versionen auf meinen coptern hatte und habe. so oft wie ich ins nass und in bäume gerast bin, hmmm. wer weiss.

      auf jeden fall ne gute erinnerung/warnung! immer gut aufpassen, aber vor allem bei neuen versionen.
    • Da im Video ja auch "nur" ein Motor ausrastet, ist es auch anders als die von uns beschriebenen verschiedenen Verhaltensweisen und inzwischen wohl auch behoben. Immer das neueste Flashen kann aber auch seine Tücken haben... ist halt alles beta.
      Aber wenn nie etwas passiert, denkt man halt auch nicht drüber nach, dass es in irgendeiner Weise gefährlich sein könnte.
      Ist halt wie vor seiner eigenen Nase schweben... hält man auch solange für harmlos bis das Ding im Gesicht hängt...
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • ... puh... dann haben wir ja derzeit 3 verschiedene mögliche Verhaltensweisen... und alle sind ziemlich gesundheitsgefährdent...
      tja... ich pack ab jetzt immer nen dickes Handtuch über die Props beim Einschalten, Aufsammeln und Ausschalten...
      Werde aber auch mal meine anfänglich beschriebene Variante testen und Throttle min auf 1000 setzen und den Rest über die Funke regeln.

      Wenn man Blackbox logging aktiviert, überschreibt er dann die Daten wenn der Speicher voll ist?
      Oder muss das immer manuell gestartet werden?
      Will jetzt die Copter mitloggen, falls es wieder passiert.
      Habe mich aber noch nie damit befasst.
      Dann haben die Pros wenigstens ein paar Daten um die Probleme zu lösen.
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner