Ein wuzzle-fester Racing Frame.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @wuzzle Ich kann den Singularitum zum teil empfehlen für was du vorhast.
      Fliege den jetzt seit zwei Wochen ca und muss sagen bisher ist der definitiv stabiler als alle anderen Racing Frames vorher (Hatte den Amax Racing Frame[Müll], dann auf Stamina gewechselt, hier hab ich 3x 5mm arme kaputt bekommen innerhalb kürzester Zeit)
      Ich glaube was man bei Vertical immer vergisst ist, dass man die mit höherem Winkel fliegt (fliegen sollte) damit die magic überhaupt wirkt.
      Und wenn du bei über 45° bist, und gegen ein Tor fliegst, dann zählen nichtmehr nur die 2.5mm dicke sondern auch die "Tiefe" (ist da glaube ich ca. 1cm), und natürlich die generelle Stabilität der Teile, vom Aufbau her ist der echt super!
      Hier ein kleines crashvideo von mir:
      Ich hab den Rahmen einmal auch vollgas gegen einen Baum gesetzt ohne irgendwas & gegen ein Fußballtor(Alu) wo der Stack komplett lose war (alle 4 schrauben raus) und der Rahmen hat nix.
      Zudem bleibt man glaube ich weniger an Toren hängen, eben weil man ne Box um sich hat und nicht die Arme die Tore "einfangen", sorgt also noch dafür, dass man generell weniger crasht und eher schleift & in der Luft bleibt.


      Auf der anderen Seite, meiner ist noch nicht kaputt gegangen aber ich bin mir ziemlich sicher, dass teiletausch nervig wird, auch wieder der Bauweise und der Stabilität zu verdanken, ich hab den Außenrahmen mitm Hammer zusammengeklöppelt.
      Bei der Topplate merkt man nach ein paar mal auf/zu machen, dass das einfacher wird, das könnte zwar auch bei den restlichen teilen so passieren, ob man das will & ob man so oft zeug austauscht ist die frage.
      Würde also tendenziell davon ausgehen, dass teile austauschen in field so semi angenehm ist -> mein plan ist mindestens 3 setups davon zu haben sobald verfügbar.

      Plus:
      - Stabiler
      - "schneller" oder "genauer" (dadurch wird man auch weniger crashen)
      - keine fangärmchen, die sich an Toren festhalten

      Minus:
      - Maintainability
      - Verfügbarkeit
    • Ich muss meine gestrige Aussage etwas korrigieren, nachdem ich mir das DVR angeschaut hab. Es war nicht frontal, hatte den Copter schon über Yaw zur Seite gezogen, um hinter dem Baum direkt Stoff zu geben, blöderweise sprang der Baum schon vorher nen halben Meter zur Seite. Hat leider nicht geklappt, den einen Arm inkl. Motor durch den Stamm hindurch zu schieben. ^^

      Der Einschlag war aber so intensiv, da hätte ich keinem Copter große Überlebenschancen zugesprochen. 2 von 3 Befestigungen zum Motor gebrochen - konnte zumindest noch zum Startplatz zurück wackeln und musste nicht laufen. :D :D :D

      LG, Ingo
      Flamungitum V2.4: XNOVA LR2207 1800KV, Ghostified; Flamungitum V3.0: XNOVA LR2207 1800KV Ghostified; Flamungitum V3.1 HD: XNOVA LR2207 1800KV, iFlight Beast AIO, Sharkbyte TX5S.1, Ghostified
    • Man muss schon mächtig einschlagen, dass der Frame was ab bekommt. Auf der Wiese hab ichs noch nicht wirklich geschafft.

      Am We vs Stahlstreben und Alu Gates habe ich aber zwei zerlegt:

      drive.google.com/file/d/18iepC…KiJRRv8wOwukG6EnUiK_/view

      Bei dem Crash sind aber gerade mal 2 Außenstreben gebrochen, bzw eine ist nur delaminiert.

      Bezüglich der Wartbarkeit kann ich dich echt beruhigen, das ist halb so wild. So ne Strebe ist in 5 Minuten getauscht und ein Arm ebenso. Blöd wird es natrülich wenn sich die Bottom Plate verabschiedet, aber das ist bei jedem Frame gleich aufwändig.
    • Joa, so wie es aussieht braucht es nicht mehr sooo dringend einen wuzzlefesten Frame. Der Singularitum steckt gut was weg und ich muss sagen, dass ich mit ihm auch sehr(!) viel weniger crashe. Die Vertikalen Streben halten ihn im Flug unglaublich stabil auf den Roll- und Pitchachsen. (Yaw ist dafür instabiler, aber wer fliegt schon mit Yaw? ^^)

      Also großes Lob an @jodi2, Christian, Dominik und Heiko für das stimmige Gesamtwerk.

      Der einzige Nachteil, der noch bestehen bleibt, ist das doch noch relativ hohe Gesamtgewicht. Wenn wir das noch um ~20g reduziert bekämen, wäre ich hin und weg. :>
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • Ich hatte am Sonntag die Möglichkeit, mit Heiko Schenk darüber zu sprechen. Und der meinte auch, er hat über 14 Prototypen zuhause herumliegen, aber alles was leichter war -also dünnere Streben usw. führte immer zu Frameresonanzen und oder zu geringer Stabilität.

      Ja, das Auseinanderbauen der Verticals ist schon eher sehr ätzend. Aber dafür muss man es wirklich deutlich weniger häufig machen. Ich denke, das ist ein guter Tradeoff.

      Das Aussehen. Naja, das ist Geschmackssache. Der Infinitum ist mir auch zu breit, der Singularitum "geht". Aber das Auge fliegt meiner Meinung nach nur wenig mit, auf Rennen.
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • Eigentlich wird das mit dem gefrickel nur auf den ersten Blick so. Man kann den Frame von Grund auf in nicht mal 10 Minuten aufbauen. Außenstreben und/oder Arme sind auch in unter 5 Minuten getauscht.

      AAAAABER: Ich fliege und crashe das Ding extrem intensiv und selbst mir fällt es schwer das Teil klein zu bekommen. Wirklich kaputt geht eigentlich nur bei härtesten Impacts gegen Stahl/Beton/Holz oder frontal gegen andere Copter. Bei den meisten Crashs die bei mir bisher zu Schäden geführt haben wäre ziemlich sicher auch ein herkömmlicher Aufbau zu Bruch gegangen. Dadurch dass alles miteinander verbunden ist werden die Kräfte gut verteilt und es passiert bei den Alltag Crashs nichts.
    • Kann euch auch nochmal nur zustimmen! Der Frame ist richtig stabil, war jetzt auch auf 2 rennen und sehe ihn immer mehr, kaputt habe ich davon noch keinen gesehen und bekommen, habe schon panisch zwei weitere bestellt (backup quad und ersatzteile) aber weder angekommen noch gebraucht bisher :D
      Habe auch das gefühl weniger zu crashen und mehr kontrolle zu haben.

      @aliasx ich bin mit dem "grundbau" also den armen usw. ganz zufrieden, aber das Top reißt bei mir schnell ab oder die Topplate bricht und alles verbiegt sich.
      Hatte bisher 4 größere crashes, drei mal sind die standoffs einfach raus gerissen und haben den stack offen liegen lassen.
      Dann als freestyler vor nen paar tagen ist die Topplate einfach durch und die sideplates (also die zum unterstützen der Standoffs) verbogen und kaputt. (nagut, einfach nicht, bin halt aus 15m langsam gegen stahl und dann runter, den crash finde ich noch ok :D)
      Meine meinung vom amax frame ist etwas besser geworden, wenn man mit langen standoff schrauben nachhilft.
      Der Singularitum ist aber definitiv stabiler, ich hab sogar vom Stamina die Arme kaputt bekommen ohne ende, aber mit dem ist mir noch nix passiert & man hat einfach mehr kontrolle und crasht weniger.
    • jochot schrieb:


      Dann als freestyler vor nen paar tagen ist die Topplate einfach durch und die sideplates (also die zum unterstützen der Standoffs) verbogen und kaputt. (nagut, einfach nicht, bin halt aus 15m langsam gegen stahl und dann runter,
      Das Ding ist nen Race Frame und wenn Du beim freestylen gegen Stahl donnerst, ist der Frame scheisse!? :thumbsup: Mir ist am WE nen Arm gebrochen und ich kann Dir sagen, ein besseres Bruchbild habe ich noch bei keinem anderen Frame gesehen! Die Schrauben für die Standoffs sind in der Tat etwas kurz aber das ist ja nun wirklich kein Problem zu fixen. Ebenso kannste den Frame nicht mit nem Boxed vergleichen, apples and oranges... So, nun aber fluxx btt sonst Kopf ab, Kragen blutig. ;)
      too much stuff
    • aliasx schrieb:

      jochot schrieb:

      Dann als freestyler vor nen paar tagen ist die Topplate einfach durch und die sideplates (also die zum unterstützen der Standoffs) verbogen und kaputt. (nagut, einfach nicht, bin halt aus 15m langsam gegen stahl und dann runter,
      Das Ding ist nen Race Frame und wenn Du beim freestylen gegen Stahl donnerst, ist der Frame scheisse!? :thumbsup: Mir ist am WE nen Arm gebrochen und ich kann Dir sagen, ein besseres Bruchbild habe ich noch bei keinem anderen Frame gesehen! Die Schrauben für die Standoffs sind in der Tat etwas kurz aber das ist ja nun wirklich kein Problem zu fixen. Ebenso kannste den Frame nicht mit nem Boxed vergleichen, apples and oranges... So, nun aber fluxx btt sonst Kopf ab, Kragen blutig. ;)

      Naja hab ihn als "Freestyle" Frame benutzt weil ich vom Rennen zurück nix anderes dabei hatte was ne GoPro trägt, trotzdem, ich bin nicht mit speed sondern ganz langsam gegen stahl gekommen, daraufhin leider failsafe (bis dahin war der Frame vermutlich noch ganz) und dann halt runtergefallen aus 15m auf bewachsenen beton.
      Gebrochen ist wieder nur die Topplate und Sideplates, wie gesagt arme und co, finde ich gut, aber das oben drauf gefällt mir nicht, da das, auch wenn es stabil wirkt, meiner erfahrung nach schnell bricht (auch weil ein HobbyWing 60A da kaum rein passt & ein Mambastack sowie ein Airbot 30A nur quer, vorallem wegen dem wenigen platz sollte der Frame da stabiler aufgesetzt sein um schäden der elektronik zu vermeiden). Außerdem war das ja nicht das erste mal, Topplate in insgesamt 5 Racing sessions 3 mal ausgetauscht und Standoffs durfte ich auch nachkaufen, also bitte nicht nur auf das "freestyle" schauen.
      Auch finde ich, man kann ihn schon mehr oder weniger gegen einen Boxframe vergleichen, denn es geht hier ja schließlich um frames für renndrohnen, wenn ich verschiedene Früchte vergleiche kann ich auch Äpfel und Birnen sowie Orangen vergleichen, genauso kann ich für Racing vertical mit "klassisch" vergleichen, tut ja genau das selbe.
      Sie nicht zu vergleichen würde schon automatisch sagen, dass eins so viel besser ist, dass man das andere garnicht dagegen antreten lassen muss, was ich hier nicht wahr finde, kommt immer drauf an was man von seinem Frame erwartet & sucht.

      Hier das crash DVR, leider in super qualität (über whatsapp geschickt und dann bei YT hochgeladen)
      youtu.be/Ba1K_JAAUU8
    • Hi
      Ich haenge mich mal hier dran.
      Ich fliege relativ hoch, muss ich auch, mit meinem fragilen tbs source two frame, wobei er schon einige Einschlaege weggesteckt hat. Ist aber auch kein freestyler Frame. Ich wollte in Zukunft, so auf ca. 5m runter, dazu suche ich einen stabilen reinen freestyler Frame, 5 Zoll. 6s. Hat jemand Erfahrungen, bzw fliegt aktuell mit so einem frame tief ?
    • Ich flieg mit jedem Frame tief und wenns zu tief war ist der Frame entweder schrott oder eben nicht. Wenn Du was unverwüstliches suchst, nimm nen ImpulseRC Apex, den hat mein Buddy am Wochenende im Bando in nen 200‘er U-Träger genagelt. Wir waren jns alle sicher da ist was kaputt aber ausser ner Schramme an der Bottom Plate ist nix gewesen. Props gewechselt und keine Minute später im 40 Grad Winkel auf Beton aufgesetzt, auch das hat nix gebracht! :thumbsup:
      too much stuff