Beta75x - Taranis qx7

    • Beta75x - Taranis qx7

      Hallo Forums-Mitglieder,
      liebes Schwarm-Wissen!

      Ich bin seit gestern Mitglied (siehe Vorstellungen) in diesem Forum, da ich glaube, dass hier Stimmung (unschöne Dinge in einem anderen Forum) und meine Ziele am besten zusammen passen.

      Ich bin gänzlich neu und ziemlich unwissend in der Materie und möchte irgendwann 20 % von Mr. Steele können ;)

      Zunächst einmal kann ich gar nix.

      Nach vielem Lesen und vielen Videos und dem einen oder anderen Kontakt mit Youtubern (z.B. Spinfast und Halitic) habe ich mir zunächst folgendes Equipment zugelegt:

      • Liftoff und Velocidrone und neue Grafikkarte (war eh fällig, kommt morgen)
      • Taranis QX7 (dt. Händler) mit Batteriebecher, Akku kommt demnächst
      • Eachine EV800D (aus Asien)
      • BetaFPV75x, getuned mit Caddx Eos2 (Kleinanzeigen)
      Dem vielfach gehörten Rat entsprechend möchte ich zuerst mal einen zweistelligen Stundenansatz am Simulator verbringen um ein Gefühl für die Fliegerei/Steuerung zu bekommen.
      Gleichzeitig möchte ich allerdings auch mein Equipment auf kompatibilität und Funktion testen, und da klemmt es.

      1. Zu dem kleinen Whooper gibt es keine Bedienungsanleitung und auf der Homepage von Betafly werde ich trotz guter Englisch-Kenntnisse nicht schlau.
      2. Nach Zerlegen, weiß ich, dass ein Futaba SF800mini verbaut ist. Ist der Kompatibel mit meiner Funke und wie verbinde ich ihn?
      3. Wie verbinde ich die Kamera mit meiner Brille? Ich habe bereits festgestellt, dass auf dem Videosender ein Taster ist, mit dem man wohl Kanäle umschalten kann (???) aber weiter ...?
      4. Weitere Fragen kommen sicher, wenn die ersten beantwortet wurden.


      Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte (nach Möglichkeite ohne Hinweis auf die Suchfunktion ) und evtl. Kritik an meinen bisherigen Kaufentscheidungen dezent formuliert wird
      Gruß von der Donau
      Stefan
    • Mittlerweile habe ich zumindest die Brille zum Laufen bekommen, das Bild der Kammera wird übertragen.

      Dann habe ich wild rum gegoogelt und meine verstanden zu haben, dass die QX7 nicht mit dem Futaba SF800MINI "redet".
      Also habe ich alles wieder zerlegt und mir einen TBS Crossfire besorgt. Bei dem bin ich aber nicht schlüssig, wie man diesen anschließt. Zum Einen hat er zwei Anschlüsse, ein Mal 6 und ein Mal 5 Pins, dann gibt es einen TBS Servo-Adapter (???, brauche ich wohl nicht) und dann noch 5 div. Anschlusskabel, von dnene mir keins so richtig passen will.

      Gruß
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Catweazle1959 ()

    • Catweazle1959 schrieb:

      Nach Zerlegen, weiß ich, dass ein Futaba SF800mini verbaut ist. Ist der Kompatibel mit meiner Funke und wie verbinde ich ihn?
      Futaba und Frsky sind nicht kompatibel


      Catweazle1959 schrieb:

      Zu dem kleinen Whooper gibt es keine Bedienungsanleitung
      betafpv.freshdesk.com/support/home

      für Grundlagen: fpv-racing-forum.de/thread/5994-fpv-racing-guide-pdf/
      Grüße
      Laki

      ich langweile mich nie, man langweilt mich
      (1585 - 1642), Herzog von Richelieu
    • Ui du bist da ja wild unterwegs.

      Wie du schon festgestellt hast, passen der Futaba Empfänger und deine Funke nicht zusammen.
      Leider passt aber auch dein Crossfire-Empfänger nicht von Haus aus zur Funke. Der Crossfire-Empfänger benötigt das passende Crossifre-Modul (z.B. klick mich). dieses wird in den Modulschacht auf der Rückseite deiner Fernbedienung gesteckt. Der Emfänger, den du gekauft hast, ist wsl. für den Beta viel zu groß. In dem verlinkten bunble ist ein Crossfire-Nano-RX dabei, der passt.

      Du hast jetzt mMn 2 Möglichkeiten:
      - du kaufst einen passenden Empfänger zu deiner Funke (von FrSky), z.B: FrSky XM+
      - du kaufst dir ein Crossfire-Modul und einen kleinen Crossfire-Empfänger

      Ich würde zur ersten Variante raten. Der Empfänger muss dann mit der Funke gebunden und dann mit 3 Kabeln (5V,GRD, Sbus) mit dem FC verbunden werden.
      Danach geht es dann an die Einstellung in Betaflight.
    • Laki schrieb:

      betafpv.freshdesk.com/support/home

      Laki schrieb:

      Catweazle1959 schrieb:

      Nach Zerlegen, weiß ich, dass ein Futaba SF800mini verbaut ist. Ist der Kompatibel mit meiner Funke und wie verbinde ich ihn?
      Futaba und Frsky sind nicht kompatibel

      Catweazle1959 schrieb:

      Zu dem kleinen Whooper gibt es keine Bedienungsanleitung
      betafpv.freshdesk.com/support/home
      für Grundlagen: fpv-racing-forum.de/thread/5994-fpv-racing-guide-pdf/
      Zunächst einmal Danke für die Antworten,
      Der Link zum Manual ist aber leider nicht hilfreich, man landet auf der gleichen unübersichtlichen Seite, die ich auch bereits genannt habe und nach dem durchprobieren mehrerer nutzloser Links steht man sehr frustriert da.
      Den FPV-Racing-Guide werde ich mir heute auf jeden Fall als Nachtlektüre vornehmen.
      Gruß
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      hier wirst Du glaube ich fündig bzgl. deines Problems mit der Verkabelung FC mit FrSky XM+, den ich Dir ebenfalls empfehlen würde (weniger zusätzlicher Invest und Aufwand):
      betafpv.freshdesk.com/support/…ion-to-external-receivers
      Bzgl. Binden dann:
      betafpv.freshdesk.com/support/…ss-fc-spi-frsky-rx-manual
      Wenn Du mit Crossfire arbeiten willst, benötigst Du das Modul für die Funke, den Nano-Empfänger und musst an der Funke (QX7) noch eine kleine Platine einlöten, da diese das Modul ansonsten nicht erkennt. --> Bitte korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege!

      Wegen Deinem Videosender und den Kanaleinstellungen hilft Dir das:
      betafpv.com/products/z02-aio-camera

      Grüße und gutes Gelingen
      ... aller Anfang ist schwer ;) nicht aufgeben! Es lohnt sich :D
    • Neu

      Guten Morgen!
      Mittlerweile ist ein FrSky-Empfänger korrekt verbaut und nach einigen problemen mit dem Sender verbunden.
      Auch mit Betaflight kann ich auf den Empfänger zugreifen und kann die Reaktion auf Bewegungen der Steuerknüppel in Betaflight sehen.
      So weit, so gut.

      Die Bewegungen der Schalter zeigen leider keinen Effekt im Empfänger/Betaflight.
      1. Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen kann?

      2. Wie schaltet man die Motoren ein (arm)? - Die propeller sind derzeit selbstverständlich noch nicht montiert.

      3. Mein Betafly75 piept ununterbrochen - was will es mir damit sagen?

      4. Aux 12 zeigt einen Dauerausschlag, wie finde ich heraus, was das ist????



      Gruß
      Stefan
    • Neu

      Moin, naja du musst in der Funke die entsprechenden Schalter zu ordnen . Dazu würde ich Dir Youtube empfehlen, dort findest du gute Deutschsprachige Videos wo genau das behandelt wird.
      Genau so Arm/disarm muss du alles entsprechend zuordnen , also Schalter in der Funke , dann Betaflight die Funktion dem Schalter zu ordnen .
      Das piepsen kommt sicher daher das dein Flieger nicht korrekt installiert ist, ich denke hier musst du dich noch viel einlesen

      das zb
      youtube.com/watch?v=DEo5YBq9t0k


      Hört sich alles schwierig an, aber am Anfang muss man leider diese Hürde gehen, danach wird es leichter ;)
      !!!Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!!!
    • Neu

      Die Bewegungen der Schalter zeigen leider keinen Effekt im Empfänger/Betaflight.
      1. Hat vielleicht jemand eine Idee, woran das liegen kann?
      - Du musst wahrscheinlich bei deinem Taranis die Inputs bestimmen. Also den Flieger auswählen und dann nach rechts blättern zu Input. ( bei mir ist das Seite 5/13).
      Bei Input 5 musst du dann eine Source auswählen zB SA ( switch a). Das musst du bei den anderen inputs wiederholen bis alle schalter zugewiesen sind.


      2. Wie schaltet man die Motoren ein (arm)? - Die propeller sind derzeit selbstverständlich noch nicht montiert.
      - Bei Betaflight den AUX kanal ( schalter) zuweisen der dann diese Funktion ausführt.
      Also bei Betaflight unter Modi.


      3. Mein Betafly75 piept ununterbrochen - was will es mir damit sagen?
      - Akku leer oder keine Verbindung zur Funke oder Pieper ist durch schalter Aktiviert (aux zugewiesen für pieper)


      4. Aux 12 zeigt einen Dauerausschlag, wie finde ich heraus, was das ist????
      Bei manchen Flightcontrollern ist Channel 12 die RSSI also Signalstärke von der Funke zum Flieger hin, dann springt es ein wenig hoch und runter. Ansonsten ist es ein schalter der umgelegt ist.
    • Neu

      @│Echo: Ganz herzlichen Dank für Deine Hilfen. Ich werde sie nun einzeln "abarbeiten" und mich dann hier mit neuen Fragen melden. ^^

      2. Wie schaltet man die Motoren ein (arm)? - Die propeller sind derzeit selbstverständlich noch nicht montiert.
      - Bei Betaflight den AUX kanal ( schalter) zuweisen der dann diese Funktion ausführt.
      Also bei Betaflight unter Modi. habe ich alles gamacht, aber funktioniert (noch) nicht. Im Motortestmode laufen die Motoren.

      @ 74SH: Der Hinweis auf ganz viel Arbeit ist nicht wirklich hilfreich. Wenn ich nicht ganz viel gelesen und gesehen hätte, wäre ich nicht hier. Leider hilft das viele Gogeln und Youtuben manchesmal nicht weiter, Wenn z.B. in einer Anleitung für Velocidrone das ganze Kalibrieren recht genau beschrieben ist und dann nur pauschal steht, dass man auch Schalter belegen kann. Wenn man dann in enem Forum eine Frage stellt, erwartet man einen konkreten Link odereine konkrete Antwort. Das Video hatte ich bereits gesehen und mir jetzt nochmal angesehen. Ich hatte gestern Sender und Empfänger verwechselt. Jetzt ist es mir gelungen, Arm auf einen Schalter zu legen, der wird mir auch in Betaflight angezeigt, aber ... ich bekomme die Drohne nicht gearmr, die Motoren drehen nicht. Trotzdem natürlich Danke für Deine Bemühungen.

      Hat vielleicht noch jemand eine Idee?



      Im Betaflight-Motortestmode kann ich jeden Motor ansetuern und er dreht

      Gruß
      Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Catweazle1959 ()

    • Neu

      Catweazle1959 schrieb:

      Wenn man dann in enem Forum eine Frage stellt, erwartet man einen konkreten Link odereine konkrete Antwort
      Genau und jetzt aber alle mal Gas rein und helfen, kann man doch erwarten!

      aber arming geht nur wenn der Copter nicht per USB verbunden ist, wirst du aber schon wissen
      Grüße
      Laki

      ich langweile mich nie, man langweilt mich
      (1585 - 1642), Herzog von Richelieu
    • Neu

      Catweazle1959 schrieb:

      @ 74SH: Der Hinweis auf ganz viel Arbeit ist nicht wirklich hilfreich. Wenn ich nicht ganz viel gelesen und gesehen hätte, wäre ich nicht hier. Leider hilft das viele Gogeln und Youtuben manchesmal nicht weiter
      Dann entschuldige bitte , das ich dir kein Grund /Basis Kurs gegeben habe.

      Das sind alles Grundfunktionen , die man selber kennen sollte . Das Video wäre ein guter Lösungsweg für deine Probleme gewesen.
      !!!Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!!!
    • Neu

      Entschuldigung, ich erwarte weder einen Grundkurs, noch eine hopp hopp Antwort,
      - Ich freue mich über eine weiterführende Antwort.

      Ja, ich wusste, dass Arming nicht geht, wenn der Kopter mit Betaflight verbunden ist.

      Ich bin heute nachmittag 100 km nach Adelsried zur Lipocalypse gefahren und dort hat mir jemand geholfen und als erstes die Programmierung aus dem o.a. Video gelöscht und die Schalter nicht als Input, sondern als Switch programmiert. So ganz verstanden habe ich das noch nicht und wieder zuhaus musste ich feststellen, so ganz funktionieren tut es immer noch nicht - aber die Motoren drehen und das richtig rum.

      Das mit den Grundfunktionen, die man kennen sollte ist so ein Ding.
      Auf einer hier verlinkten Anleitung stand, dass man den Binding-Knopf 3 sek. halten soll. Das war aber offensichtlich ein anderer FrSky-Empfänger, als meiner. Bei meinem musste man den Knopf gedrückt halten, während man den Lipo anschloss. Das wiederum stand aber nirgendwo.

      Man weiß als Anfänger einfach nicht, wonach man suchen soll und dann ist echte Hilfe - in kleinen verständlichen Portionen, oder konkrete Links wirklich hilfreich.

      So bin ich das aus anderen Foren / Hobbys (CNC, Drechseln, 3D-Druck) auch gewohnt.
      Das krasse Gegenbeispiel ist "Gute-Frage-...", wo jede Frage beantwortet wird mit ich weiß auch nicht wie das geht, aber warum willst Du das überhaupt wissen.
      Der Hinweis auf die Suchfunktion mag manches mal durchaus angebracht sein, aber ich habe 6 Wochen Youtube und Google hinter mir.

      Und wenn dann die Drohne nicht mal den Motor startet, dann kann doch schon mal Verzweiflung aufkommen, oder ...?

      Freundliche Grüße
      Stefan
    • Neu

      natürlich hast du recht mit dem was du schreibst. Ich habe dir ja schon die antworten geschrieben das du die Schalter entsprechend zu ordnen musst, genau so das du dann den "Reiter" "Arm" entsprechen in Betaflight zu ordnen musst nachdem du deine Schalter belegt hast . Dann der link für Youtube dort wird es gut erklärt wie man das macht, damit sollte man arbeiten können. Das man bei Frsky den Binde Button zb gedrückt halten muss bei Lipo anstöpseln steht aber konkret in der Anleitung.

      Ist ja auch nicht böse von mir gemeint, auch wenn du dich jetzt Wochen vorbereitet hast dann hast du eventuell an der falschen Stelle zu einen Thema gesucht. So wie ich das sehe hast du noch viele offene Themen auf die du keine richtige Antwort hast.

      Glaube mir bitte das ganze Thema hier ist sehr komplex ohne wirkliches Eigenverständnis wird das nichts.

      Hast du denn jetzt deine Funke bzw deine Schalter belegt , also einmal unter "Input" dann unter "Mischer" ?
      !!!Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!!!
    • Neu

      Der Pilot auf dem Rennen in Adelsried "Lipocalypse" hat mir den Input gelöscht und nur im Mixer einen Switch angelegt, das sei so besser. Das funktioniert nun auch.

      Nun habe ich das Problem, dass sich die Propeller beim Armen bereits drehen und wenn ich dann Throttle hoch schiebe, beginnt der Kopter immer heftiger zu schaukeln, bis sich der Mortor ausschaltet. dann einmal disarmen, dann wieder armen, dann gehts wieder ... nicht ;)

      Ich hatte gehofft, dass ich heute am Sportplatz um die Ecke mal abheben kann, mehr wollte ich nicht, aber ...

      Jetzt fliege ich noch einen Runde im Simulator und mache dann Schluss für heute.

      Nächste woche versuch ichs noch mal und am Samstag gehts für zwei Wochen in den Urlaub - ohne Kopter.

      Gruß
      Stefan
    • Neu

      Es ist normal das sich die Propeller drehen sobald du den Arm switch betätigst, das stellt man ggf unter " Konfiguration" Betaflight ein bzw korrigiert das .

      Hast du die Props noch ab? Wenn ja was ich hoffe ist das auch völlig normal da der Copter bzw der Gyro ausgleichen will was aber nicht geht da keine Props drauf sind.

      Vor dem Erstflug würde ich aber sicher gehen ob du den rest auch eingestellt hast, mit nur "Arm/disarm" ist es nicht getan.
      Hast du die Flugmodis wie zb "Anglemode" den ich dir fürs erste an Herz legen würde programmiert, gibt noch Horizion oder eben Acro?
      Anglemode, ist für Anfänger mit starker Gyro Unterstützung , weg Begrenzungen sind vorhanden , glaube nicht mehr als 20-25 Grad Neigung(nicht sicher gerade)
      Horizionmode, ist für etwas geübtere Piloten, da sind Flips und Rollen möglich mir Gyro Unterstützung
      Acromode, ist für Könner da musst du schon fliegen können und alles selber ausgleichen

      Kleiner Tipp noch ,ich würde Dir auch immer empfehlen sobald du am Copter Wartungsarbeiten durchführst immer Propeller ab zu schrauben
      !!!Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts!!!