Frage zu FPV Brillen: wie kritisch / wichtig ist eine genaue IPD Einstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu FPV Brillen: wie kritisch / wichtig ist eine genaue IPD Einstellung

      Hallo zusammen,

      ich bin Einsteiger im FPV Fliegen und auf der Suche nach einer für mich passenden FPV Brille. In diesem Zusammenhang stellt sich mir u.a. die grundsätzliche Frage, wie stark und in welcher Form sich die IPD Einstellung auf den Bildqualitätseindruck in der Brille auswirkt.

      Ich bin Brillenträger (weitsichtig) und habe lt. Augenvermessung bzw. Brillenpass einen Pupillenabstand von 70mm. Der IPD-Einstellbereich der meisten Goggles reicht aber leider nur bis 69mm... Frage: merkt man diesen 1mm Unterscheid und wenn ja wie stark bzw. wie sieht die empfundene Qualitätsverschlechterung aus? Oder sind die Auswirkungen vernachlässigbar?

      Sorry wenn die Frage vielleicht banal ist, aber mit der Suchfunktion konnte ich hier dazu nichts finden und Vergleichsmöglichkeiten oder Ausprobiermöglichkeiten von Goggels habe ich in unserer Gegend hier auch keine. Sollte die IPD sehr genau eingestellt werden müssen, würden für mich ja einige Goggle-Modelle wegfallen.. Daher würde ich mich über ein paar Infos zu diesem Thema freuen. Besten Dank! :)

      Gruß Peter
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone
    • IPD ist sehr wichitg, aber je nach Sitz verschiebt die sich schnell mal um ein paar Millimeter, daher würde ich sagen 1mm macht kaum einen Unterschied.
      Aber wie das in deinem Fall ist, wo du dich bei beiden am äußeren Rand befindest kann ich nicht zu 100% sagen.
      Trotzdem würde ich sagen, solange du die Brille gut zentrierst sollte es kaum ein Problem machen.

      Aber wenn sich die Möglichkeit bietet solltest du unbedingt mal eine Brille aufsetzten, bevor du dich zum Kauf entscheidest.
      Such Leute aus deiner Umgebung und statte denen beim Fliegen mal einen Besuch ab.

      Für deine Brille wirst du wohl Gläse in deiner Stärke brauchen, aber Anfangs tun es auch Kontaktlinsen.
    • Ich muss meine Fatshark Attitude V4 auch auf die äußerste IPD Einstellung bringen und dann die Brille wirklich genau auf meinem Gesicht zentrieren damit ich keine völlig unscharfen Ränder bekomme. Meinen genauen Augenabstand kenne ich jetzt zwar nicht, aber gefühlt könnte ich auch noch locker 2 Stufen mehr bei der IPD Einstellung nach außen gebrauchen, damit das Bild perfekt wird.

      Bin auch kurzsichtig und brauche deswegen die Diopter Einsätze, bei mir funktionieren die original Fatshark Einsätze mit dem -2 Wert ausreichend, hängt aber halt davon ab wie stark die Kurzsichtigkeit ist. Ohne die Einsätze würde es bei mir nicht gehen, sicherlich sind genau auf die jeweilige Kurzsichtigkeit angepasste Einsätze von z. B. Optik Fischer noch besser.

      Interessanterweise habe ich auch schonmal ne HDO getestet und hatte dabei erwartet das wegen dem größeren FOV das Bild an den Ränder unscharf sein wird, war es aber bei mir nicht.

      Denke auch man sollte unbedingt vorab mal Testweise eine Fatsharksytle Brille aufsetzen um zu sehen ob man damit auch klar kommt. Ist immerhin eine der größten Investitionen in diesem Hobby.
    • Gibt es einen Conrad in deiner Nähe? Die haben Brillen da und man kann sie auch mal testen. Ansonsten hier im Forum oder bei Kleinanzeigen regional nach Piloten suchen.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      ZOHD Dart 250g, Unify Pro HV, Foxeer Mix
      Mobula7 4K, Caddx Tarsier
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • 1mm Abstand sollten die Augen schon wegen der Paralaxe ausgleichen können. Schau mal auf nen Gegenstand in 1m Entfernung, dann hast dein Pupillenabstand sicher 1mm kleiner als wenn du etwas entferntes fokussierst.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Ich nutze eine Fatshark Hd2 und benötige eigentlich keine Sehhilfe. Allerdings brauche ich in der Fatshark die - 2 Linsen um ein scharfes, für die Augen nicht anstrengendes Bild zu erhalten. Wenn der Ipd durch die Lagerung der Brille etwas verstellt ist, merke ich das beim ersten aufsetzen sofort. Der richtige Abstand scheint schon wichtig zu sein. Mein genereller Tip zum Brillenkauf: unbedingt vorher aufsetzen und darauf achten, ob ein Bild entsteht. Die reine Schärfe des Bildes lässt sich später mit Linsen einstellen. Bei Box Style Googles würde ich generell eine verstellbare Linse haben wollen....
    • Besten Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich entnehme daraus, dass eine kleine Abweichung von an der Brille eingestellten IPD zum tatsächlichen Pupillenabtand eher unkritisch zu sein scheint.

      Wie eingangs beschrieben bin ich (entfernungshängig unterschiedlich) weitsichtig und trage daher eine Gleitsichtbrille mit höheren Dioptrienwerten für den Nahbereich (+4) und geringeren für die Ferne (+1,5). Aufgrund der Brillenthematik habe ich mir vor ein paar Tagen einen FXT Viper 2 "Brotkasten" zugelegt, weil man den lt. Beschreibung und verschiedenen Aussagen hier und im Web gut mit Brille verwenden können soll... Leider hat sich diese Hoffnung aber nicht bestätigt... Die Brille passt zwar recht bequem darunter aber wegen des Gleitsichtaufbaus sehe ich im "Normal/Fernbereich" alles total unscharf und der unten in der Brille eingearbeitete Lesebereich liegt so tief und ist so klein, dass ich damit in der Kiste auch nichts sehen kann. Ich müsste mir daher wohl eine richtige (Einstärken) Lesebrille beschaffen um die Viper 2 nutzen zu können. Dann kann ich mir aber auch gleich eine "richtige" Goggle kaufen und darin entsprechende Korrekturlinsen einschieben... Daher auch meine Frage oben...

      Nochmals danke für eure Hinweise und Tips. Ich werde nun, wie auch empfohlen, zuerst mal versuchen, irgendwo FPV Brillen auszuprobieren, wobei sich dabei ohne die passende Dioptrienkorrektur natürlich primär die Passgenauigkeit und der Tragekomfort testen lässt und weniger die Schärfe / Bildqualität. Ich finde es ganz schön kompliziert und aufwendig, als Einsteiger und Brillenträger ohne FPV Piloten im Bekanntenkreis eine passende Goggle zu finden... Da helfen mir eure Tips schon mal weiter.. :thumbsup:
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone
    • Wo kommst du denn her? Hier im Forum gibt es eine Benutzerkarte. Vielleicht ist ja jemand in deiner Nähe?!
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      ZOHD Dart 250g, Unify Pro HV, Foxeer Mix
      Mobula7 4K, Caddx Tarsier
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Ich komme aus dem Rheinland, genauer gesagt aus Nümbrecht, ca. 30km östlich Köln Bonn... Ich werde mal in die Karte schauen, gute Idee!
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone
    • Da Du jetzt schon eine Brille hast wäre doch das einfachste, sich eine billige Lesebrille in Deiner Stärke zu kaufen und die Sache einfach mal zu probieren!? Bezüglich IPD sind die Brotkästen ja auch völlig problemlos...

      dog4fly schrieb:

      Besten Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich entnehme daraus, dass eine kleine Abweichung von an der Brille eingestellten IPD zum tatsächlichen Pupillenabtand eher unkritisch zu sein scheint.
      Ehrlich gesagt würde ich den Antworten, auch den der anderen Mitglieder, das Gegenteil entnehmen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wildflieger ()

    • wildflieger schrieb:

      Da Du jetzt schon eine Brille hast wäre doch das einfachste, sich eine billige Lesebrille in Deiner Stärke zu kaufen und die Sache einfach mal zu probieren!? Bezüglich IPD sind die Brotkästen ja auch völlig problemlos...
      ja, das habe ich inzwischen auch gemacht.. :) Mit der Lesebrille sehe ich das Bild in der FXT Viper2 jetzt auch scharf, allerdings sehe ich den unteren Rand des Display kaum bzw. ganz verschwommen :/ . Vermutlich sitzt die Viper bei meiner Kopf/Stirnform nicht in 100% richtigen, vertikalen Winkel. In der Praxis wäre das sicher nicht so relevant, aber da mir auch der " schachtartige" Blick in die "Kiste" nicht gefällt, werde ich mir auf jeden Fall auch noch die kompakten Goggles anschauen, wobei ich mir dann aber auf jeden Fall auch Korrekturlinsen, am besten wohl bei Optik Fischer, bestellen muss...

      Wenn dann aber die IPD Einstellung genau passen soll, bleibt mir wohl nur die Eachine EV200D, weil das m.W. die einzige Brille ist, die sich bis 72mm IPD einstellen lässt. Alle anderen z.B. von Fatshark, Skyzone oder Aomway gehen alle nur bis 69mm.... :|
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dog4fly ()

    • dog4fly schrieb:

      Wenn dann aber die IPD Einstellung genau passen soll, bleibt mir wohl nur die Eachine EV200D, weil das m.W. die einzige Brille ist, die sich bis 72mm IPD einstellen lässt. Alle anderen z.B. von Fatshark, Skyzone oder Aomway gehen alle nur bis 69mm.... :|
      Ach Quatsch. Dann dürfte ich ja keine Fatshark fliegen können.
      Die Orqa geht auch bis 74mm. Da kommt man allerdings mehr nicht kurzfristig dran.
    • DaEmpty schrieb:


      Ach Quatsch. Dann dürfte ich ja keine Fatshark fliegen können. Die Orqa geht auch bis 74mm. Da kommt man allerdings mehr nicht kurzfristig dran.
      Ok, ich komm wohl bezügl. IPD nicht ums praktische Ausprobieren rum, was aber halt ohne für mich passende Dioptrienkorrektur auch nicht so aussagekärftig ist. Und was die Orqa angeht, so ist die für mich als Einsteiger wohl doch etwas "überperformed" und mir auch defininitv zu teuer... :saint:
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone
    • silbaer schrieb:

      @dog4fly Wenn du weitsichtig bist, geht eine FS wahrscheinlich auch ohne Linsen. Ost bei mir so.
      mh... das kann ich mir bei meinen Augen ehrlich gesagt nicht vorstellen. Ich brauche ja auch fürs Weitsehen eine Brille (+1,5). Ich werde wohl leider um Dioptrien-Einsätze nicht herum kommen, egal welche Goggle ich mir zulege...
      Quadcopter: 6inch Deadcat "Bando Bastard" --- 4inch Airblade Transformer Mini 4 --- Happymodel Lavra X
      Wings: Reptile S800 Sky ShadowV2, X-UAV Sky Surfer X8
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I DJI FPV
      Simulator: Velocidrone