SKYSTARS TinyFrog kippt im Flug weg

    • SKYSTARS TinyFrog kippt im Flug weg

      Leider weiß ich einfach nicht wonach ich suchen soll.
      Ich habe einen SKYSTARS TinyFrog Whoop. Leider läuft es nicht wie es soll. Mein erster Frog flog gar nicht und ließ sich nicht mit Betaflight verbinden. Jetzt bei dem neuen Whoop ließ sich alles auf Anhieb verbinden. Diesmal habe ich allerdings das Problem, dass der TinyFrog im Flug immer wieder unkontrolliert weg kippt. Im Acromode habe ich es noch nicht versucht aber im Airmode tritt das Problem immer wieder auf. Immer über die gleiche Achse (Diagonal links hoch). Es fühlt sich an, als wenn der hintere recht Motor schlagartig an Leistung verliert und dann im Airmode direkt wieder reguliert wird.
      Welche Daten sind nötig um das ganze evtl besser eingrenzen zu können. Was kann ich unter Betaflight oder Blheli machen um das Problem ggf. zu beheben. Die Einstellungen sind aktuell out of the Box. PID Tuning habe ich noch nie gemacht und auch unter Anleitung per YouTube ist mir das ganze nicht klar (besonders weil es angeblich nur unter dem Acromode Sinn macht).

      Herzlichen Dank
    • Neu

      Moin, zum Verständnis. Airmode ist kein Flugmode! Er sorgt nur dafür, dass bei 0 Gas, der Kopter stabil bleibt und die Motoren weiterhin angesteuert werden. Flugmode sind Acro, Angle und Horizon.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Neu

      Höhrt sich für mich so an als wäre das Min Throttle zu niedrig eingestellt. Die betroffenen Motoren schalten in Flug dann ungewollt ab und brauchen einfach zu lange um wieder auf Drehzahl zu kommen und Schub zu bringen. Dadurch dann das abkippen...
      Es könnte auch sein, dass sich dein Airmode erst bei zu hohem Gas dazu schaltet. Wenn du das Gas herunternimmst, dann taumelt er nurnoch aufgrund der fehlenden Regelung.
      Um das Problem einzuschränken würde ich noch einen Testflug machen und darauf achten in welchen Situationen das ganze Auftritt. Für Möglichkeit 1 im Flug harte Yaw-Spins um die Z-Achse reiße.
      Für Möglichkeit 2 auf Höhe gehen und Throttle langsam herunternehmen und gucken ab welcher Gasstellung der Koptern nurnoch fällt und nichtmehr regelt.
    • Neu

      Ich bin jetzt noch ein paar mal geflogen.
      Ich kann den Fehler leider nicht ganz eingrenzen, würde aber sagen es tritt beim gas weg nehmen auf. Ich habe MotoStop auf aus, da ich gerne die Propeller im stand drehen lasse. Hier drehen die Motoren sehr schnell. Jetzt habe ich mit Motor Drehzahl Gas Wert versucht Veränderungen zu erreichen. Leider wurde dadurch alles noch schlechter. Der Wert stand auf 5% und ich habe ihn auf 3 geändert. Kein Unterschied zu vorher. Dann habe ich den Wert auf 0.1 gestellt. Der Kopter ist beim Armen auf der Stelle in die Höhe geschossen. Dann auf 5% zurück gestellt. Leider schießt der Kopter jetzt immer noch in die Höhe und zwar auch wenn ich MotorStop auf an stelle, dass die Motoren gar nicht drehen sollen wenn ich Arme. Der Mode ist dabei Egal.

      werderfuchs schrieb:

      Moin, zum Verständnis. Airmode ist kein Flugmode! Er sorgt nur dafür, dass bei 0 Gas, der Kopter stabil bleibt und die Motoren weiterhin angesteuert werden. Flugmode sind Acro, Angle und Horizon.
      Ich meinte den Angel Mode. Habe mich da vertan.
      Im Acro Mode sind mir die Probleme nicht aufgefallen, hier fliege ich aber auch sehr viel vorsichtiger.

      Wenn ich den Airmode ausschalte funktioniert das Armen mit der eingestellten Drehzahl. Leider fliegt der Kopter allerdings sehr schlecht. Steuerbefehle in Roll und Pitch nimmt er sehr wiederwillig an und kippt in alle Richtungen weg. Throttle und Yaw werden gut angenommen (soweit ich das bei Yaw einschätzen kann.

      Die Funkte funktioniert bei anderen Koptern einwandfrei.

      Herzlichen Dank


      EDIT:
      Ich habe den Kopter versucht komplett zurück zu setzen. Das Softwareupdate hat auch gut geklappt. Leider wird jetzt die Funke nicht mehr erkannt. Ich habe alle Daten gesichert. Nachdem ich keine Ausschläge bei Betaflight bekommen habe, habe ich alles wieder aufgespielt. Leider werden weiterhin keine Reaktionen der Fernbedienung angezeigt. Das Binden war kein Problem und mein FrSky Empfänger leuchtet grün.
      Werden beim Backup nicht alle Daten gespeichert?

      Blöde ist, dass das schon mein zweiter TinyFrog ist. Meine Anderen Kopter fliegen aktuell alle gut. Nur den Frog bekomme ich nicht zum laufen. Ich habe jetzt schon stunden an Arbeit investiert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Headbander ()

    • Neu

      Stell doch mal ein paar Screenshots von Betaflight Einstellungen hier rein.Da lässt sich mehr erkennen.
      Wenn das Problem nur im Angle Mode Auftritt, vermute ich ACC Fehler. ACC neu kalibrieren könnte helfen.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Neu

      Gerne.
      Als erstes muss es ja wieder schaffen die Fernbedienung mit dem Kopter zu verbinden. Eventuell hat da auch einer einen Tipp.

      Der Empfänger leuchtet grün, somit sollte die Verbindung Bestehen. Unter Betaflight wird keine Eingabe angezeigt.
      Das Problem tritt auf, seit dem ich die Firmware aktualisiert habe. Ich habe die Firmware auf die neuste Version von OMNIBUSF4SD aktualisiert. Für was wäre denn die Firmware MATEKF411RX? Diese hatte ich mal herausgesucht anhand der Angaben die ich bei Banggood gefunden habe.
      Anbei ein paar Screenshots. Gerne stelle ich noch andere ein
      .

      BTFL_cli_20190812_092529.txt

      Herzlichen Dank für die Hilfe!
    • Neu

      Hast du den richtigen uart als seriell eingestellt?
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Neu

      Laki schrieb:

      2mal serieller Empfänger?
      DANKE! Das war schon mal Problem 1. Ich dachte, dass das schon so richtig sein wird. Habe UART1 rausgenommen, jetzt funktioniert wenigstens die Verbindung wieder.
      Jetzt geht es wieder um das eigentliche Problem., dass der Kopter im Flug immer wegkippt. Ich werde den morgen mal mit 2 S fliegen, in der Hoffnung, dass es dann eventuell besser ist.


      werderfuchs schrieb:

      Stell doch mal ein paar Screenshots von Betaflight Einstellungen hier rein.Da lässt sich mehr erkennen.
      Wenn das Problem nur im Angle Mode Auftritt, vermute ich ACC Fehler. ACC neu kalibrieren könnte helfen.
      Was ist denn ACC? Irgend wie finde ich das nicht.

      Viele Grüße
    • Neu

      ACC ist der accelerometer, also der Beschleunigungssensor
      de.m.wikipedia.org/wiki/Beschleunigungssensor

      Stell die Gyroupdatefrequenz mal auf 4 statt 8.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Neu

      werderfuchs schrieb:

      ACC ist der accelerometer, also der Beschleunigungssensor
      de.m.wikipedia.org/wiki/Beschleunigungssensor

      Stell die Gyroupdatefrequenz mal auf 4 statt 8.
      Das habe ich jetzt gemacht. Leider habe ich seit neuesten ein ganz neues Problem. Der Kopter gibt nach dem Armen Vollgas und geht in jedem Flugmodus direkt unter die Decke. Leider habe ich das Problem bei einem weiteren Whoop auch. Bei meinen anderen Koptern funktioniert alles wie gehabt.
      Ich dachte es läge an der Fernbedienung. Normalerweise kopiere ich einen Kopter der gut fliegt und verbinde diese Einstellungen einfach mit dem neuen Kopter (Expo Einstellungen sind dann so wie gewünscht), daher habe ich einen ganz neuen Kopter angelegt. Leider gab es dort das gleiche Problem. Den Kopter Armen und er geht unter die Decke.

      Da es bei zwei Koptern auftritt, bei beiden habe ich auf die neuste Firmware geflasht, scheint das ganze ein Einstellungsproblem zu sein. Ich bin echt am verzweifeln. Hatte mich so aufs fliegen gefreut...

      Viele Grüße
    • Neu

      Schalte den ACC mal aus. Und kalibriere den Gyro nochmal.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Neu

      Danke für die schnelle Antwort!
      Ich habe jetzt alles ein Mal durchgeguckt und wie geschrieben neu kalibriert.
      Ich glaube es ist der Airmode, der dafür sorgt. Ich habe jetzt mal alles rausgelöscht was ich unter einstellungen gefunden habe und jetzt startet er die Motoren so, dass sie sich drehen und ohne alles auf Vollgas zu stellen.
      Ich habe jetzt ein paar Proberunden absolviert und der Kopter fliegt wie er soll!
      Herzlichen Dank an alle, die mich unterstützt haben!

      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Headbander ()