Einsteigerfrage: zeitweiliges doppelt sehen in FPV Goggle (Eachine EV200D) normal? warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsteigerfrage: zeitweiliges doppelt sehen in FPV Goggle (Eachine EV200D) normal? warum?

      Hallo zusammen,

      nachdem ich mit einer Box Goggle (FXT Viper2) nicht klar kam, habe ich mir nun hier aus dem Forum eine Eachine EV200D zugelegt. Das Teil ist toll und passt mir grundsätzlich einwandfrei, d.h. sie liegt perfekt an meinem Kopf/Stirn an und aufgrund des großen IPD-Einstellbereichs lässt sie sich auch genau auf meinen Pupillenabstand von 70mm einstellen. Soweit sogut..

      Mein Problem ist aber, dass ich beim Aufsetzen der ev200d zunächst mal eine Zeit lang alles doppelt sehe, d.h. die einzelnen Displays irgendwie getrennt/seitlich versetzt und nicht als Einheit erscheinen. Ich habe sie heute mal etwas in Verbindung mit dem Velocidrone Simulator ausprobiert.. Nach jedem Einchalten bzw. Aufsetzen sehe ich zunächst alles doppelt und nach einer gewissen Zeit schaltet die Augen bzw. das Gehirn von jetzt auf gleich um und ich sehe alles korrekt, d.h. als wäre ein einziges Display vor meinen Augen. Setze ich nun die Goggle kurz ab, z.B. um meinen Fernsteuer-Sender einzuschalten, und danach wieder auf, geht das "Spielchen" von vorne los... Die IPD Einstellung wirkt sich auf diesen Effelt nicht aus. Eine Skyzone SKY02, die ich auch kurz ausprobieren konnte, mir aber irgendwie etwas zu eng/klein für meine Kopfform erschien, zeigte diesen Effekt übrigens nicht oder nur minimal.

      Frage: wodurch entsteht dieser Effekt und gewöhnt man sich daran, d.h. wird die "Gehirnumschaltphase" mit der Zeit kürzer? Kann das evtl. daran liegen, dass ich (alters)weitsichtig bin und daher im Alltag eine Brille brauche (+1.5 /+ 1,75 Dioptrin), bisher aber in der EV200D noch keine Korrekutlinsen eingeschoben habe (muss ich noch bestellen) und dementsprechend unscharf sehen? Oder könnte das ein "bauartbedingtes" Problem der EV200D sein?

      Es erscheint mir auf jeden Fall recht unpraktikabel , bei jeder Nutzung minutenlang zu warten und mit den Augen bewusst auf unterschiedliche Entfernungen zu fokussieren, bis sich die Augen bzw. das Gehirn angepasst haben und das Doppelsehen verschwindet.... Ich würde mich daher über ein paar Tipps und Erfahrungswerte freuen. Besten Dank!

      Gruß Peter
      GEPRC CinePRo 4K
      Graupner MX16 Hott

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dog4fly () aus folgendem Grund: Text ergänzt

    • Ich hatte anfangs auch hin und wieder das gleiche Problem weil ich dachte ,ich muss die IPD auf das Maximum stellen .
      Ich habe die IPD wie folgt eingestellt :
      Brille auf ,ein Auge zu und das andere Display so eingestellt dass wenn ich die Mitte fokussiere ,der Rand gleichmäßig unscharf ist -das Gleiche dann mit dem anderen Auge .... .

      Gruß Chris
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • Besten Dank für eure Hinweise... dann werde ich mal üben "in die Ferne" zu schauen und abwarten, ob sich meine Augen bzw. mein Gehirn daran gewöhnt und dann schneller auf den "Goggle-Modus" umschaltet. Als erstes werde ich mit jetzt noch Korrektur-Einschub Linsen besorgen.

      Am Simulator war ich auf jeden Fall schon positiv überrascht, um wieviel besser man mit der Goggle die Bewegungen und die Lage des Copters erfassen kann und dann auch spürbar präziser steuern kann... Ich bin schon richtig gespannt auf die ersten "richtigen" Flüge damit... :)

      Gruß Peter
      GEPRC CinePRo 4K
      Graupner MX16 Hott
    • Fliege seit über 4 Jahren mit nem Brotkasten, ab und an mal so nen Teil auf der Nase gehabt und das auch bei diversen Brillen so gehabt. Meist ging es nach ner Zeit weg, jetzt wo ich den Tip gelesen hab kann ich mir auch vorstellen das Bewegung da hilft. Heute noch ne EV200D von nem Kollegen getestet (die ich mir dann jetzt auch holen werde), da ging mir das auch so. Nach gefühlt ner knappen Minute wars gut. Störte mich irgendwie aber nich so sehr das ich die Kollegen mal gefragt hätte :whistling: . Kann mir vorstellen wenn ich an meine Erfahrungen so zurück denke das der Trick mit der Bewegung klappt.

      Jedenfalls, würde mich mal interessieren wie sich das bei dir entwickelt, also lass nochmal von dir hören. :thumbup:
      team-pornfly

      Bane @Instagram
    • Ich habe die EV200D schon ne ganze weile.
      Ich habe auch ne Sehschwäche aber wesentlich extremer, +4,5 +5,5.
      Ich habe Linsen von Optik Fischer drin.
      Wenn der IPD richtig eingestellt ist habe ich überhaupt kein Problem mit "doppelt" sehen.
      Wenn er nicht richtig eingestellt ist habe ich das gleiche Problem, dauert 1-2 Minuten bis es Passt, dann wirds vom "Gehirn" ausgeglichen.
      Das ist aber eher schlecht.
      Ist für die Augen und das Gehirn sehr anstrengend und lässt ein längeres entspanntes Fliegen nicht lange zu.

      Lösung ist die Brille richtig aufzusetzen.
      Also Die Brille richtig gerade vor die Augen.
      Dann den IPD genau einstellen.
      Da kann es auch sein das beide Linsen weiter nach rechts oder links müssen auch wenn der Abstand stimmt.
      Teste das mal, also wirklich genau einstellen, dann ist das doppelt sehen weg.