RunCam Split Mini V2 hin? :( - Reboot nach exakt 1:03 min

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RunCam Split Mini V2 hin? :( - Reboot nach exakt 1:03 min

      Hey zusammen!

      Ich befürchte fast ich hab mir die Cam :S .. Ich wollte die Antenne unterm VTX abziehen, bzw. musste ich das und dabei ist mir son höllisch kleiner Transistor vom Board der RunCam gebrochen. Der war aber auch höllisch dünn befestigt und ich hab natürlich nicht gesehen, dass darauf ne Kraft einwirkte.. wenngleich sie eben nicht hoch war.

      Nun denn.. so ists passiert. Ich habe den Transistor versucht zurückzulöten (wie im Bild zu sehen), doch seitdem eben folgendes Problem.

      - Die Cam startet ganz normal mit einstecken des Akkus
      - 1:02 Minuten läuft alles problemlos, doch genau und immer mit 1:03 Minuten bootet die Cam neu. Es ist dann zuerst der weisse Bildschirm mit dem "RunCam" Logo zu sehen und wenn der verschwindet, sehe ich zwar die OSD-Daten, jedoch bleibt das Kamerabild schwarz X/ .. hab ich auch erstmal schön den Kopter im Gras versenkt beim ersten mal.

      Ich habe nichts an der übrigen Konfiguration oder Installation verändert. Nach meiner Meinung müsste der Transistor wieder an beiden Seiten Kontakt haben, aber es läuft eben trotzdem nicht..

      Ist die Cam hin, kann man das iwie noch retten oder muss ich mir tatsächlich noch ne neue Cam kaufen :/ ?

      Gruß
      Bilder
      • kleiner.jpg

        399,12 kB, 1.508×1.022, 30 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ruhr ()

    • habe grade mal bei mir nachgesehen. Habe eine Runcam Split Mini V2.1 , du hast einen V2.2 allerdings fehlt bei mir an der selben Stelle auch ein Kondensator.

      Prüfe doch zu allererst einmal ob du Probleme mit de Spannungsversorgung hast. Einfach direkt am Akku testen, geht ja mit 5-20v.
      Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ein starten mit weißem Logoscreen und danach ein schwarzes Bild (überlagert vom OSD) ein Fehler des Kameramoduls darstellt. Allerdings funktioniert es ja vorher auch.

      Damit wäre immer noch nicht geklärt wieso es zum Neustart kommt. Hast du es denn vorher ohne den Kondensator versucht?. Kann dieser beim verlöten vllt. beschädigt worden sein?
    • Hey! Vielen dank!

      Also von der spannung kann ich sagen dass sie litzen zur versorgung genau 5v liefern..

      Messe ich nach dem einstecken der Batterie sind es 4,8v.. da wohl abgenommen wird..
      Nach 1:03 und dem reboot sind es dann eyakt wieder 5v.. weil die cam offensichtlich aus ist..

      Ich habe mich auch an runcam support gewandt.. bekomme n neues pcb. Die meinten aber auch dass es nur ein capacitator ist, der keinen einfluss auf das problem haben sollte. Die frage warum der dann überhaupt da ist und wofür er dient blieb unbeantwortet.

      Egal.. der service ist super.. absolut. Neues pcb. Und vorher lief es ja auch 1a..

      Grüße