Anfänger-Propeller? Gibt's sowas?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfänger-Propeller? Gibt's sowas?

      Ich habe endlich meinen Zweit-Copter am fliegen, mein erster 4S-5 Zoll.

      Dass der anders fliegt, als mein BetaFPV75 ist mir schon klar, das der viel mehr Power hat auch, aber ich habe das Subjektive Gefühl, dass der unheimlich aggressiv ist und frage mich bzw. Euch, ob das evtl. an den Props liegen kann und wenn ja, welche denn ggf. besser geeignet wären?

      Derzeitige Ausstattung:

      Motoren Brother Hobby Returner 2205 2600 KV
      Props: EMAX AVAN-R

      Gruß
      Stefan
    • Es gibt mehrere Möglichkeiten das ganze etwas zu entschärfen. Propeller mit weniger Steigung, flachere Gaskurve oder Gasbegrenzung. Auch mit Expo auf dem Gaskanal kann man arbeiten.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Catweazle1959 schrieb:

      ob das evtl. an den Props liegen kann
      Das klingt nicht ganz so konkret. Zumal Werderfuchs recht hat.

      Aber zum Thema: Kauf dir doch einfach Propeller mit weniger Steigung. Verstehe jetzt nicht ganz wo das Problem liegt. Das flachste was es gibt sind 5025x2, die hab ich vor Jahren mal bei HobbyKing gesehen. Kannste aber komplett knicken das Zeug, die sind komplett veraltet. Nimm halt irgendwas mit 40-43 als Steigung, da gibt es zig Produkte am Markt.

      Was ansonsten auch noch super hilft, und komplett kostenlos ist: schraub mal deinen Camwinkel runter, so auf 20 Grad, und dann flieg nochmal mit den AVAN-R. Manchmal macht man das nämlich auch unterbewusst :)
      MfG, Elias

      Snapper7, 215er, 220er, 225er, Bixler 2

      Alle Angaben ohne Gewähr
      ;)

      maggo schrieb:

      Diese Erfahrungen und Entdeckungen die man macht aus irgendner Scheiße was fliegendes hinzubekommen - unbeschreiblich.
    • Catweazle1959 schrieb:

      @Simon: Danke, werde ich probieren!

      @Werderfuchs: Nix für ungut, aber so eine Antwort nennen wir beim Bund "Antwort eines Generalstabsoffizier" - Sie ist schnell, sie ist richtig und man kann nix damit anfangen ;) .
      Ich hatte ganz konkret unter Propeller nach Propellern gefragt.

      Gruß
      Stefan
      Als ehemals Obergefreiter hab ich mit Offizieren nichts am Hut.
      Meine Tipps kosten halt nichts und könnten dein Problem für den Anfang lösen.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, Spektrum
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, XM+
      Furibee F36, EachineTX02
      Mobula7 HD und ohne
      FrSky X-Lite
      Schnatti ^^
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Die 5040 tri blades sind generell sehr gut. Mittlerweile nutzen Dal, hq, gemfan, kingkong usw fast die identische Form, aber unterschiedliche Materialien. Bei Dal kann man n geknickten Propeller wenn man will wieder gerade knicken und er geht noch... Alle props haben immer Probleme, wenn die spitzen scharten haben.
      Die typische Form bei 40-pitch lässt sich sehr gutmütig tunen und belastet die LiPos nicht übermäßig. Nur ne sehr hohe v-max darf man nicht erwarten.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.