8 Inch Racer mit Gimbal

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 8 Inch Racer mit Gimbal

      Hi,

      bin neu hier im Forum :/ . Hab in letzter Zeit einige eurer Projekte hier im Forum verfolgt und fand diese sehr spannend .
      Da ich selber ein ca. 8" großen Racer plane der sowohl mit Gimbal und GoPro für cinematic Aufnahmen gedacht ist als auch ohne als mid bis longrange cruiser fliegt, dachte ich mir frage ich doch hier mal um Rat.
      Hat einer von euch schon mal etwas derartiges gebaut und vielleicht Erfahrungen welche Motoren sich eignen und auf was für Flugzeiten man so etwas bringen könnte?

      Geplant habe ich so ungefähr:

      -300mm H-Frame 202g
      - 4in1 ESC
      - Flugcontroller mit Inav
      - GPS
      - Hakrc storm32 Gimbal 190g mit GoPro um die 320g

      je nach LiPo sollte ich so um die 1000g bis 1200g kommen.

      Danke schon mal für eure Hilfe
    • Moin,

      also spontan würde ich zu den neuen Brotherhobbys tendieren:
      Entweder 2510 oder 2507 (eher 2510 - die 2507 bin ich auf 7" geflogen mit ~1-1.1kg AUW und die haben mächtig mächtig bumms auf 6s).
      Für FCs würde ich auf jedenfall Matek empfehlen, da INAV offiziell nur einige FCs unterstützt, aber die meisten Matek FCs. Der F722SE ist ein brillianter FC, alles was man braucht und sehr geile Lötpads in einem durchdachten Layout, aber nichts für ein 4in1 ESC.

      Du musst dir im klaren sein, was du bauen willst: einen "Racer" mit Gimbal hab ich noch nie gesehen, da das Gimbal nach dem ersten Crash kaputt sein wird. Also entweder Long Range oder Racer - mit INAV eher einen "Cruiser" da die Flight performance doch anders ist als bei Betaflight.

      Mit 4S 3000 und 1-1.2kg solltest du auf etwa 15m Kampfhovern kommen.
    • Die Brotherhobby sind super, ich fliege die 2507er 1200KV an 6S an meinem Long Range 7 Zöller.

      Setup:
      TBS Source One 7 inch
      Brotherhobby Avenger V2 2507 1200KV
      Lumenier LUX F7 Ultimate Dual (Betaflight RPM filter)
      DALRC Rocket 50A
      RunCam Eagle
      TBS Unify Pro32 HV & TBS Triumph
      DALProp Cyclone T7056C
      TBS Crossfire Nano Diversity - Dual Immortal T
      Beitian BN-220 GPS
      Vifly Beacon
      GoPro Hero 7 black
      Samsung INR 21700-40T LiIon 6s1p 4000mAh

      Komme damit so auf etwa 18 Minuten Flugzeit beim Cruisen mit 70km/h.

      Einen Gimbal würde ich mir nicht antun. Entweder GoPro Hypersmooth oder Reelsteady...

      PS: Das Lumenier Lux F7 entspricht dem Matek F722, nutzt auch das Matek target in Betaflight. Ist jedoch gut für 4in1 ESC geeignet im Gegensatz zum Matek F722

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hazelfried ()

    • Hi,

      Vielen Dank für die Tipps,

      das Gimbal wollte ich anbauen um die GoPro auch mal schwenken zu können und um richtig schöne smoothe Videos zu bekommen.
      Ich merke immer wieder, dass ich mit meiner Mavic viel weniger fliege als früher mit meinem selbst gebauten Kameracopter.

      Also mit Gimbal würde ich den Kopter dann auch eher wie eine hoffentlich etwas agilere und direktere Mavic fliegen, sodass sich Abstürze hoffentlich vermeiden lassen.
      Und ohne Gimbal dann als Long Range Cruiser, für Freestyle nehme ich entweder meinen 2" oder 3" racer ;).

      Mein Frame ist mittlerweile auch eingetroffen, jenachdem wie ich das Gimbal montiere werde ich wohl auf 7" Propeller runter gehen müssen.

      Die Brotherhobby Motoren sehen wirklich viel versprechend aus.
      Hab das mal von eCalc Durchrechnen lassen. Glaube allerdings, dass sind die V1 die es dort gibt.
      Laut dem, könnte ich nur mit 4S fliegen, bei 6S würden die Motoren zu heiß.
      Mit 4s käme ich dann auf 13 Minuten Flugzeit. Was vollkommen in Ordnung wäre.
      Kennt Ihr einen Deutschen oder in Europa ansässigen Shop wo man die kaufen kann?

      Funktioniert das gut mit LiIons? Hab schon davon gehört, mich aber noch nie damit beschäftigt.
      Könnte evtl eine Möglichkeit sein noch ein paar Zusatzminuten FLugzeit rauszuholen.

      Den Matek F722SE hatte ich auch angedacht gehabt. Der Lumenier Lux F7 ist da ein guter Tipp.


      PS. Es gibt einige wenige die schon mal Gimbals auf Racer gepackt haben. Ich finde die Aufnahmen die man damit machen kann sind wirklich toll.
      Und ein 7" Kopter sollte eigenlich auch genug Leistung dafür haben.
    • Hi, hab mich in den letzten Tage ein wenig mit den Motoren beschäftigt und bin dabei neben den
      Brotherhobby Avenger 2507 V2 Motoren mit 1200kv, die mir oben empfohlen worden sind, noch auf die Avenger 2806.5 Motoren mit 1300kv gestoßen.
      Hat jemand Erfahrung mit den Motoren und kann mir sagen welche besser für mein Vorhaben wären?
    • Emylor schrieb:



      Funktioniert das gut mit LiIons? Hab schon davon gehört, mich aber noch nie damit beschäftigt.
      Könnte evtl eine Möglichkeit sein noch ein paar Zusatzminuten FLugzeit rauszuholen.
      Ja, das funktioniert gut. Die Spannungslage ist etwas anders, aber sonst funktioniert das genauso wie mit LiPo.
      Hauptsächlich nutze ich dafür Li-Ions, da die etwas leichter sind als Lipos. Dazu deutlich besser für tiefere Temperaturen geeignet.

      Fliege 6S 4000mAh Li-Ion, Eigenbau aus Samsung INR21700-40T Zellen.
      akkuteile.de/lithium-ionen-akk…kku-3-6v-3-7v_100811_2354

      70g je Zelle, also 6 * 70g + Kabel = 500g
      Ein 6S 4000mAh Lipo wiegt rund 650g. Also etwa 150g gespart.
    • Ich denke, ich werde auch mal Li-Ions versuchen. Die Gewichtseinsparung entspricht dann fast dem was ich mit meinem Gimbal drauf bekomme.

      Für Longrange Flüge in diesem style gebe ich dir recht ist Hypersmooth oder Realsteady Go super.
      (Bin mal gespannt was die neue GoPro 8 mit Hypersmooth V2 so drauf hat)

      Aber mit Gimbal würde ich einen anderen styl fliegen, ruhiger eventuell sogar im Anglemode, eher wie einen Schwebekopter und für Longrange Flüge wie diesen dann eventuell einfach das Gimbal abmontieren :D .
      Und sollte es mal zu einem crash kommen, mein Gimbal besteht aus 3D gedruckten Teilen ... ;)

      Ob das ganze im nachhinein so fliegt und funktioniert wie ich mir das erhoffe wird sich zeigen.
      Wenn nicht kann ich den 7" aber immer noch ohne Gimbal als normalen 7" Longranger fliegen.

      Die Teile für mein Gimbal kommen in den nächsten Tagen an, das Frame ist auch schon soweit vorbereitet.
      Muss mich nur noch mit den Motoren entscheiden.