Erster Aufbau FPV Quad mit GoPro 7

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erster Aufbau FPV Quad mit GoPro 7

      Hallo Leute!
      Ich habe mich mal ein wenig informiert und durch die Foren gewuselt. Ziel ist es meinen ersten Quad aufzubauen. Er sollte auf jeden Fall eine GoPro 7 tragen können.
      Unten aufgeführt ist habe ich meine bisher zusammengestellte Liste. Rechts bei den Anmerkungen habe ich ein paar offene Fragen zu den Bauteilen notiert. Falls ihr die Antworten dazu wisst, immer raus damit :)

      1drv.ms/x/s!AiR9_sGjfwH2gUuC6lEx9XKucCfI

      Für eine Brille habe ich mich noch nicht entscheiden können. Anregungen sind willkommen :) Sollte ich 4:3 fliegen oder 16:9 und was für ein FOV und was für eine Resolution sind da empfehlenswert?

      Bei den Akkus bin ich mir noch nicht sicher ob ich das ganze Teil auf 6S oder 4S aufbauen soll. Was sind die Vorteile/Nachteile von den Techniken?
      Fehlen mir noch Bauteile oder habe ich mit der Liste alles abgedeckt? Bei dem Source One sind ja LipoPads dabei.

      Danke schonmal für eure Hilfe!
      Max


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 2Happy ()

    • 2Happy schrieb:

      Unten aufgeführt ist habe ich meine bisher zusammengestellte Liste.
      Hast du die vergessen? Ich kann in deinem Beitrag aktuell zumindest keine Zusammenstellung (oder einen Link zu selbiger) finden...

      Was die Brille angeht:
      Das ist zum einen eine Frage deines Budgets, zum anderen der persönlichen Präferenz wenn es um das Seitenverhältnis geht. Viele schwören auf 4:3, andere bevorzugen 16:9.
      Schau am besten mal in die Mitgliederkarte, ob sich da nicht evtl. der ein oder andere in deiner Nähe finden lässt, sodass du mal die ein oder andere Brille aufsetzen kannst.
    • was die S Zahl bei Lipo angehet, gibt es hier im Forum einige Diskussionen die recht tief in die Materie gehen.
      Ich fliege mit 4S sowie auch mit 6S Freestyle Copter.

      Derzeit ist mir der 6S Setup lieber, weil ich mit etwas weniger Gewicht auf die gleiche Flugzeit komme ohne das ich ab zweite Flugminute immer die Spannungswarnung kommt.
      6S Setup mit 1700KV und 1050mAh
      4S Setup mit 2500KV und 1500mAh
    • Ich habe einen Screenshot eingefügt von meiner Excel-Liste, wird bei mir auch angezeigt.

      Hier trotzdem nochmal der Link: 1drv.ms/x/s!AiR9_sGjfwH2gUuC6lEx9XKucCfI

      Ja das mit der Brille denke ich ist eine sinnvolle Idee. Ich wollte mir eh zeitnah nur mal die Funke bestellen und den Rest dann im Laufe des nächsten Monats. Dann habe ich so 1-2 Monate Erfahrung im Sim und Schrotte nicht gleich alles beim Maiden Flug :D

      Ist die Taranis X9-Lite da empfehlenswert oder sollte ich da lieber ein paar € mehr investieren? Ich habe schon öfter was von Crossfire gelesen, habe aber keinen Schimmer was das sein soll. Ich wollte eventuell auch mal ein paar Longrange Flüge im Ausland machen. Von daher sollte die Funke schon eine gute Reichweite haben.

      Brummer schrieb:

      6S Setup mit 1700KV und 1050mAh
      4S Setup mit 2500KV und 1500mAh
      die KV Zahl bezieht sich auf die Motoren und die mAh auf die verwendeten Akkus. Richtig? Wieso werden dann Akkus mit weniger mAh verwendet? Würde sich die Flugzeit nicht erhöhen mit 6S Akkus und einer höheren mAh-Zahl?

      Liebe Grüße
    • 2Happy schrieb:

      Wieso werden dann Akkus mit weniger mAh verwendet? Würde sich die Flugzeit nicht erhöhen mit 6S Akkus und einer höheren mAh-Zahl?
      Gewicht ist ganz wichtig beim fliegen.
      Mann soll ca. das 10 fache in Schub bringen von den was ein copter wiegt.
      Das kannst du nur mit motoren nicht bringen, weil je mehr schub desto schwerer der Motor.
      Deswegen muss man andere Komponente vorsichtig aussuchen.

      Hier vergleich der 2 Lipos von oben:
      R-Line 1550mAh 95C 4S wiegt 195 Gramm

      R-Line 1050mAh 95C 6S wiegt 170 Gramm

      Jetzt nehmen wir an das die beide Motoren eine gleiche Leistung von 775 Watt bringen.

      P = U x I
      für 6S :
      775 Watt = 25,2 Volt x 30,7 Amper

      für 4S :
      775 Watt = 16,8 Amper x 46,1 Amper

      d.H dass ein 6S Setup niedrigere Strome braucht um an gleiche Leistung zu kommen als 4S Setup.

      Die Kapazität wird in mAh angegeben.
      Mili Amper Stunden.
      Da du aber mit 6S weniger Amper brauchst, brauchst du auch weniger
      Mili Amper Stunden um an die gleiche Zeit zu kommen.

      Oben gerechnet braucht mein 6S Motor 30,7 Amper und 4S Motor 46,1 Amper.
      46,1 / 30,7 = 1,5
      1050 mAh x 1,5 = 1575 mAh
      also ziemlich das gleiche.

      Ich weiß das ich Sprachbedingt nicht immer das Optimum hier rüber bringen kann.
      Ich hoffe dass du mich trotzdem verstehen kannst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Brummer ()

    • Brummer schrieb:


      Oben gerechnet braucht mein 6S Motor 30,7 Amper und 4S Motor 46,1 Amper.
      46,1 / 30,7 = 1,5
      1050 mAh x 1,5 = 1575 mAh
      also ziemlich das gleiche.

      Ich weiß das ich Sprachbedingt nicht immer das Optimum hier rüber bringen kann.
      Ich hoffe dass du mich trotzdem verstehen kannst.
      Wow! Danke für die krasse Aufschlüsselung! Ja bin Fahrzeugtechnik Ingenieur. Von daher ist das Grundverständnis schon da :) Vielen Vielen Dank! Hätte ich niemals gedacht, dass es so viel ausmacht!
    • Also ich habe mich jetzt noch etwas weiter eingelesen:
      Die Taranis X9-Lite Pro Uruav Edition scheint ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis zu haben und hat schon Hall-Sensoren in den Gimbals verbaut.
      Muss ich beim Kauf des Empfängers da viel beachten? Mit den ganzen Firmware Updates etc habe ich mich bisher noch nicht befasst.

      Was sagt ihr sonst zu der von mir erstellten Liste?

      Zum Thema 6S/4S habe ich jetzt etliche Diskussionen gelesen. Der generelle Tonus ist denke ich, dass es sich nicht arg viel gibt. Sehe aber auch den Vorteil von 6S die Stromverluste durch die Erhöhung der Spannung zu minimieren. Könnt ihr mir da Akkus empfehlen? Die R-Line sind mit guten 30€ schon ein Wort. Schließlich bleibt es ja nicht bei einem..
      Macht es Sinn kostentechnisch evtl. doch auf 4S aufzubauen, da die Akkus ja generell etwas günstiger sind?

      Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
    • Ich habe mir lange Kopf gemacht, welche 6S Lipos ich mir kaufe.
      Letztendlich blieben nur wenige auf meine Liste wenn man sich die Abmessungen der 6S Lipos anschaut.
      Die meisten sind einfach zu breit und für meinen schmalen Rahmen ein no-go gewesen.
      Die R-Lines waren da ja dann perfekt.
      Habe auch etwas gewartet bis die im Angebot waren und dann nur mit 3 Stück zugeschlagen.
    • Ich habe jetzt soweit bis auf Ladegerät und Lötstation zusammen.
      Wäre froh wenn jemand von euch mal über die Liste schauen könnte und mir sagen, ob diese Komponenten alle so zusammen passen :)
      Falls ich irgendwo sparen kann, oder evtl. ein paar mehr € ausgeben sollte, haut raus!
      Ich sollte, wenn ich mich nicht verrechnet habe bei einem Gesamtgewicht von 454,3g ohne GoPro und mit bei 572,3g rauskommen.
    • Danke für die schnellen Antworten. Habe mal die Sachen ergänzt und den VTX durch einen TBS Unify Pro Race ersetzt.

      Bei der Antenne bin ich mir unsicher. Wo sehe ich, ob der Unify Pro Race RHCP oder LHCP benötigt? Im Datenblatt steht lediglich SMA???

      Akkus habe ich ja unten als Ersatz 3 aufgeführt :)
      Könnte ich, wenn ich das jetzt so bestelle den Quad komplett aufbauen oder benötige ich noch Dinge die nicht auf meiner Liste aufgeführt sind?
      Kann ich die CADDX Ratel einfach so auf dem Source One montieren oder benötige ich da noch eine Halterung für?

      Für die Firmware für den FC bin ich somit an Betaflight gebunden richtig? Und bin ich richtig mit der Annahme, dass ich über den Unify Pro keinerlei OSD haben werde?
      Fahre ich mit den T5040C gut für den Anfang oder für die 6S 1700KV Motoren lieber eine andere Steigung?
      Benötige ich einen Pieper oder kann ich das auch über die Motoren programmieren? Die können ja soweit ich weiß piepsen richtig?
      Das Hott D6 Pro hat schon ein Netzteil? Ich konnte dazu nichts wirkliches finden, außer dass in der Beschreibung was von EU Stecker steht, ich aber in der Auswahl US Stecker angewählt hatte??


      Sorry für die vielen Fragen. Möchte nicht nach 1-2 Monaten warten auf die Teile da stehen und denken: Shit.. hab was vergesessen :D

      LG und Danke für die Hilfe!

    • 2Happy schrieb:

      Wo sehe ich, ob der Unify Pro Race RHCP oder LHCP benötigt?
      Dem Unify ist das egal, was für eine Antenne du verwendest solange die Frequenz (5.8GHz) passt. Wichtig ist, dass sämtliche Antennen - am Sender und am Empfänger - die gleiche Polarisation haben. Also RCHP am VTX und LHCP an der Brille geht nicht bzw. führt zu massiven Signalverlusten.

      SMA bezeichnet den Anschluss des mitgelieferten Pigtails. Das muss wiederum zur Antenne passen. Wenn du einen SMA-Unify kaufst, sollte es auch eine SMA-Antenne sein.


      2Happy schrieb:

      Könnte ich, wenn ich das jetzt so bestelle den Quad komplett aufbauen oder benötige ich noch Dinge die nicht auf meiner Liste aufgeführt sind?
      Wenn du noch keine XT60-Stecker und passende Kabel hast, brauchst du die noch. Beim Mamba Stack wird da soweit ich weiß nichts mitgeliefert.

      2Happy schrieb:

      Kann ich die CADDX Ratel einfach so auf dem Source One montieren oder benötige ich da noch eine Halterung für?
      Die Ratel ist eine Micro Cam mit 19mm Breite. Der Source One ist auf 28mm Cams ausgelegt, sodass das erstmal nicht passt.
      Du kannst dir dafür entweder einen Adapter drucken (bzw. drucken lassen) oder sowas hier kaufen: shop.runcam.com/bracket-for-ru…parrow-2-pro-micro-eagle/

      2Happy schrieb:

      Für die Firmware für den FC bin ich somit an Betaflight gebunden richtig? Und bin ich richtig mit der Annahme, dass ich über den Unify Pro keinerlei OSD haben werde?
      Es gibt für unsere Racecopter nur drei wirklich sinnvolle Firmwares: Betaflight, FlightOne und KISS. Die letzten beiden sind closed source und laufen nur auf der Hardware der jeweiligen Hersteller bzw. mit deren Lizenz. Du bist damit erstmal an Betaflight gebunden, was aber nicht wirklich ein Nachteil ist. Keine der Firmwares ist wirklich schlechter/besser als die anderen beiden.

      Der Unify selbst hat zwar kein OSD, der FC aber schon. Wenn du also das Kamerasignal, so wie vorgesehen, nicht direkt mit dem VTX verbindest, sondern über den FC führst, hast du auch ein OSD, das dir sämtliche relevanten Infos anzeigen kann.

      2Happy schrieb:

      Fahre ich mit den T5040C gut für den Anfang oder für die 6S 1700KV Motoren lieber eine andere Steigung?
      Für den Anfang taugen die schon. Mit der Zeit wirst du vermutlich sowieso irgendwann anfangen mal ein bisschen mit verschiedenen Props zu experimentieren, aber zu Beginn spürt man da ohnehin erstmal kaum einen Unterschied.

      2Happy schrieb:

      Benötige ich einen Pieper oder kann ich das auch über die Motoren programmieren?
      Grundsätzlich gibt es zwar die Funktion die Motoren als Buzzer zu nutzen, es empfiehlt sich aber ein separater und am besten autarker Buzzer mit eigenem kleinen Akku wie bspw. der Hellgate Buzzer/Vifly Finder/Luckybox Buzzer, der auch funktioniert wenn sich in einem harten Crash mal der LiPo vom Copter trennen sollte.

      2Happy schrieb:

      Das Hott D6 Pro hat schon ein Netzteil?
      Ja, das HOTA D6 Pro hat ein integriertes 200W Netzteil. Das D6 Dual hingegen nicht.
      Also in jedem Fall die Pro-Version nehmen.

      Aktuell gibt es das zu einem recht guten Kurs inkl. Versand aus DE für 109€: yuki-model.de/hota-d6-pro-dual…-325w-15a-lcd-farbdisplay
    • Wow vielen Dank für die ausführliche Antwort @deadcat !
      Hat mir sehr weitergeholfen!

      Zu den Kabeln: Also besorge ich mir mal sicherheitshalber 2 XT60 Stecker und welche Kabel werden bei den Quads verwendet die ich brauche?
      Ich meine aber ein Thumbnail von einem Video im Hinterkopf zu haben, indem Mr Steele was von Kabeln erwähnt. Werde ich mir mal noch anschauen.

      Nochmals vielen Dank für die Hilfe!
    • 2Happy schrieb:

      Zu den Kabeln: Also besorge ich mir mal sicherheitshalber 2 XT60 Stecker und welche Kabel werden bei den Quads verwendet die ich brauche?
      Ich benutze nur 2 Kabelgrößen:

      12AWG für XT60 und Hochstromanwendungen
      28AWG für Signalkabel und Niedrigstromanwendungen (VTX, Empfänger,...)

      Silikon-Highflex-Silberlitze - Kabel.
    • Danke @hazelfried !
      Werde ich mir dann auch noch auf die Liste schreiben :)

      Ich habe mal gerade ein wenig nach Kameras geschaut. Dabei ist mit die RunCam Swift 2 Hier aufgefallen und die Foxeer Monster Mini Pro hier
      Allerdings stellt sich da die lästige Frage ob 4:3 oder 16:9.. Wollte eigentlich eine haben, die umstellbar ist. Im Zweifel jedoch 4:3.
      Die RunCam hat wie ich gerade gesehen habe integriertes OSD, was ich ja eigentlich nicht brauche, da OSD auf dem Mamba Stack drauf ist. Ich sehe eigentlich keinen Grund die Caddx zu nehmen und mit einem Adapter zu versehen, wenn ich eh Platz für eine größere Kamera habe oder? Vom Fotografieren her weiß ich, größere Kamera: Mehr Licht das einfällt.
      Johnny Schaer und Mr Steele setzen laut meinen Recherchen auf die RunCam. Was meint ihr?

      Danke für eure ausführliche und schnelle Hilfe?
    • Kameras sind Geschmackssache, aber mit allen machst du nichts falsch.

      Ich liebe die Caddx Ratel, das Bild ist genial und dank des sehr großen Sensors (1 / 1,18 ") funktioniert die auch bei wenig Licht per*ers gut. ;)

      Die Runcam Swift 2 hat einen 1/3" großen CCD Sensor, die Monster Mini Pro einen 1/2,9" CMOS Sensor. Die Cams sind also sehr unterschiedlich.
      Größeres Gehäuse bedeutet bei den kleinen Cams aber nicht gleich bessere Bildqualität und mehr Licht.
      Am Besten schaust du dir Videos auf Youtube an und kaufst, was dir am besten gefällt, egal ob RunCam, Foxeer oder Caddx.

      Caddx Ratel bei wenig Licht:

    • Super Danke @hazelfried . Dann werde ich mich heute Abend mal an den Rechner setzen und ein paar DVR Videos schauen :)
      Bin gerade noch auf die Foxeer Predator 4 aufmerksam geworden. Muss ich mir wie gesagt mal ein paar Videos zu anschauen.

      Bezüglich Funke bin ich mir immer noch unsicher ob QX7 oder X9-Lite. Tendiere eig zur X9-Lite weil das auch die neuere Funke ist?
      Bei der QX7 habe ich die Sicherheit dass sich diese bewährt hat. Aber ich vermute, ich brauche dann auch einen anderen Empfänger?

      Oder ist die QX7 mit dem R-XSR kompatibel?