Erfahrungen mit Eachine Tyro129 ???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke nochmal für eure Hilfe, habe mir gerade mal zwei Tyro129 sowie acht Sätze der Dalprop bestellt :D
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Habe dein Video gestern schon gesehen, fliegst da so agil wie mit einem 3" :D

      Ich möchte eh erstmal bei BetaFlight 4.0X bleiben (mein TBS fliegt mit 3.5.7 noch so gut, dass ich da BetaFlight gar nicht erst anpacke). Habt ihr empfehlenswerte Werte für den Tyro129 für BetaFlight 4.0X?
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Ähm ... braucht man eine Lizenz, um die ESC zu flashen? 8| Würde mich über PIDs und Rates freuen, gerne BetaFlight 3.5.7 oder 4.0X - an BetaFlight 4.1X traue ich mich noch nicht recht heran
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Wenn man RPM Filter haben will und BLHELI_S ESC's verbaut hat, muss man leider zahlen.
      Ich habe soweit alles vorbereitet, die Drehzahl wird sauber ausgelesen. Hoffe das Wetter wird die nächsten Tage besser. Musste leider auch feststellen, dass bei einem Motor die Achse leicht verbogen ist und er undrund läuft, wahrscheinlich vom letzten Crash. Außerdem klingen die Kugellager der hinteren Motoren nicht mehr ganz fit. Zum tunen ist das alles natürlich kontraproduktiv.
      Hab mir gleich Mal 4 neue Motoren bestellt, 8€ pro Stück kann man ausgeben :)
    • Xedos9er schrieb:

      Wenn man RPM Filter haben will und BLHELI_S ESC's verbaut hat, muss man leider zahlen.
      Gut zu wissen. Mir reichen tatsächlich vorrangig die Stock-Einstellungen, weil ich mich mit PIDs, Rates und Filtern noch gar nicht auskenne. Daher die Frage, ob mir da jemand gute für den Tyro129 (BF 3.5.7 oder 4.0X) benennen könnte. Dann würde ich die gerne übernehmen - ich selbst traue mir das halt aktuell noch nicht zu X/ Sollte das nicht klappen bzw. ihr mit "komplizierteren" Einstellungen fliegen, dann fliege ich den Tyro129 einfach auf Stock. Die sollen inzwischen, nach allen Einschätzungen, die ich so mitbekomme, ja auch schon sehr gut sein :whistling:
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Trautmann schrieb:

      Daher die Frage, ob mir da jemand gute für den Tyro129 (BF 3.5.7 oder 4.0X) benennen könnte.
      So einfach ist das nicht, da es vom Akkutyp (3S,4S usw.) sowieso vom Gewicht abhängt.
      Mit der vorinstallierten BF 4.0.3 Version hatte ich gute Erfahrungen mit den PID´s von Albert Kim:
      youtube.com/watch?v=6kHeUEcWfBE

      Die sind auf 4S und eher leichte Akkus (ca. 250g) abgestimmt.

      Mit dem RPM Filter sollte man den Propwash, der bei 7" leider sehr ausgeprägt ist, endlich in den Griff bekommen.
    • Da meine Erfahrungen in Zukunft ja vielleicht auch noch für andere Piloten interessant sein könnten, habe ich mal eine YouTube-Reihe zum Tyro129 begonnen. Ich poste hier mal den Link zum ersten Teil, dem Unboxing:

      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Hallo,

      wie genau habt ihr ein R9mm beim Tyro129 angeschlossen? Habe noch wenig Erfahrung mit dem R9-System, daher freue ich mich über konkrete Hilfe.

      Kann ich hier, genauso wie bei meinem CinePro 4K F7, von f.Port einfach auf einen freien Rx gehen? Oder klappt das bei diesem F4 FC nicht?

      Danke!

      VG Sven
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trautmann ()

    • @Trautmann
      F.Port ist beim F4 FC nicht ganz so easy wie beim F7, da der F4 keinen bidirektionalen Inverter besitzt. Deshalb wie folgt vorgehen:
      -R9MM mit F.Port Firmware flashen
      -"inverted S.Port" Pin vom R9MM an TX2 am FC löten
      -keine Lötbrücke bei den 3 Pins beim FC setzen, ganz wichtig !!!!
      -jetzt in der BF CLI folgendes einstelle: set serialrx_halfduplex = ON , dann "save"
      -und natürlich bei Konfiguration in BF bei Receiver type "Frysky F.Port" einstellen und unten weiter unten bei den Schaltern müsste noch "Telemetrie" aktiv sein

      Dann müsste alles inkl. Telemetrie Übertragung an die Funke funktionieren
    • Super, vielen Dank für deine Hilfe, damit bin ich bestens gerüstet, meinen Tyro129 heute Abend fertig zu bekommen :thumbsup: :thumbup:

      Muss ich in der CLI noch "set serialrx_inverted = off" setzen (habe ich in der Form bei Oscar Liang gesehen)? Oder steht das bereits standardmäßig auf "off"?
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Meinen Dank noch mal an @Xedos9er für die Unterstützung. Heute ist mein Video zu Aufbau und Konfiguration des Eachine Tyro129 online gegangen:

      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Xedos9er schrieb:

      -R9MM mit F.Port Firmware flashen-"inverted S.Port" Pin vom R9MM an TX2 am FC löten
      -keine Lötbrücke bei den 3 Pins beim FC setzen, ganz wichtig !!!!
      -jetzt in der BF CLI folgendes einstelle: set serialrx_halfduplex = ON , dann "save"
      -und natürlich bei Konfiguration in BF bei Receiver type "Frysky F.Port" einstellen und unten weiter unten bei den Schaltern müsste noch "Telemetrie" aktiv sein
      Hum. Ich recherchier das jetzt schon den ganzen Tag. Ich möchte einen R-XSR an den EACHINE F4 Flight Controller (=Tyro129) klemmen und auch die Telemetrie auf der Taranis haben. Ich hätte jetzt S.PORT auf TX2 und die Bridge auf SBUS gelötet (mitte - unten, siehe Bild) und dann hab ich vermutlich auch das inverted Problem (SBUS_IN hätte ich gecuttet SBUS_OUT, GND und +5V normal verlötet).

      Das was du schreibst, würde hier genauso funktionieren? Also:
      • F.Port Firmware flashen ( frsky-rc.com/r-xsr/ )
      • P Pad (vom R-XSR) auf TX2 löten
      • GND, +5V verlöten
      • Unter "Kommandozeile" (CLI) set serialrx_halfduplex = ON (Betaflight)
      • Unter "Konfiguration" --> Empfänger FrSky FPort
      D.h. es sind nur GND, +5V und P verkabelt.

      Kleines Video von JB zu dem Thema:

      ---------- Hier bitte Abschneiden ----------

      Meine Fragen:
      1. Unter "Anschlüsse" (Betaflight) bei UART2 muss nix mehr eingestellt werden?
      2. Warum keine Lötbrücke?
      3. Wenn keine Lötbrücke vorhanden ist, brauch ich den SBUS_OUT auch nicht anschließen, oder? Der SBUS Anschluss ist ja dann (vermutlich) tot.


      @Trautmann: Hübsches Video. Ein bisschen lang vielleicht mit >50 Minuten :D . Videoquali und Aufmachung sind dir sehr gut gelungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Extraball ()

    • @Extraball
      Ob du die Brücke lötest oder nicht, ist bei F.port gleichgültig. Hatte einen Denkfehler.
      Du brauchst nur 3 Leitungen, 5v, gnd und f.port.
      Beim RXSR nimmst du bitte für f.port das Lotpäd mit der Bezeichnung "P" und lötest dieses an den TX2.
      Rest wie schon beschrieben.

      Wenn du es elegant haben willst, kannst du auch eine Brücke vom TX2 auf das Mittlere Pad löten (dort wo man die sbus Brücke macht). Dann hast du den TX 2 direkt am Stecker. Natürlich darf dann KEINE Brücke zum sbus Pad gelötet sein.
    • @Xedos9er Ok, vielen Dank für deine Hilfe. Ich bin auch schon wieder schlauer :) . Ich hab oben mal meinen Beitrag angepasst, dass der Nächste der an der Stelle hängt, einen besseren Einstieg hat, als ich arme Socke.

      Was hälst du davon, nicht "P" zu verlöten sondern einfach set serialrx_inverted = ON im Betaflight anzugeben?

      Die Elegante Variante hab ich mir auch schon überlegt, aber die Pads sind so unglaublich winzig, ich hab 5 Minuten gebraucht um überhaupt das Lötpad "P" zu finden :thumbsup: . Ich glaube nicht, dass meine kryptonischen Lötfertigkeiten dafür ausreichen. Ich probiers mit dem Betaflight Kommando und wenn das alles nix hilft, löt ich den Pad um.