Erfahrungen mit Eachine Tyro129 ???

    • Also um INAV auf den Tyro129 zu kriegen, musst du erst mal checken, ob es den FC auch als target in INAV gibt. Das weiß ich leider nicht, ich hab INAV erst drauf, nachdem der FC abgeraucht ist und ich einen Mamba F405 reingeschraubt habe.

      Wie dog4fly schon geschrieben hat, brauchst du für ein richtiges RTH einen Kompass um den Wind auszugleichen. Betaflight hat kein RTH oder PosHold (AltHold gabs mal, wurde abgestellt, ka ob das mittlerweile wieder geht). Betaflight hat nur ein GPS Rescue Mode. Der funktioniert anders als ein RTH. GPS Rescue bringt den Copter ungefähr irgendwohin in deiner Nähe:

      Wie du im Video siehst, ballert er dir das Ding irgendwohin aber er peilt sein erstes GPS fix an, also die Chance das er in deine Richtung kommt und du die Möhre wieder übernehmen kannst ist recht hoch.

      RTH ist das, was alle denken was es ist. Die Kiste kommt zu dir zurück , richtet sich aus und landet dann schön langsam. Wenn alles halbwegs vernünftig kalibriert ist, triffst du in einem Meter Radius die Startstelle.

      Wenn du bei Betaflight bleiben möchtest, hol dir eine vernünftige OpenTX Einsteigerfunke
      Lad dir das LUA Script für INAV drauf (das dürfte auch mit Betaflight funktionieren, Hauptsache du suchst die Sensoren nachdem du ein GPS fix hast). Hol dir einen Receiver mit Telemetry (FrSky R-XSR z.B.)
      Hol dir noch nen Pieper und die Chancen das du deinen ersten Copter nicht wie die meisten Anfänger "wegballerst" und nie wieder findest sind schon mal etwas geringer :thumbsup: .

      Auf der Funke werden dann deine letzten GPS Koordinaten angezeigt (auch wenn das Moped beim Absturz schon lange die Batterie verloren hat). Mit google maps findest du dann ganz easy die Absturzstelle und fiepen tut er ja dazu auch noch.

      Wenn du INAV möchtest und der FC unterstützt wird, brauchst du noch ein BN880 oder BN880Q. Das sind GPS mit Kompass integriert. Dazu dann noch irgendwas was viel Platz zwischen die Sensoren und den Rest vom Copter bringen dann klappt es auch (3D Druckbauteil oder ne Antenne oder sowas).

      Wenn du INAV möchtest und der FC nicht unterstützt wird (wie gesagt, musst du selber mal schauen), stell dir was eigenes zusammen. Das geht auch in sehr günstig. In der Regel wird es nur teuer, weil man dann doch den coolen Frame nimmt, und die Motoren die noch etwas stärker sind und bei den Props gleich noch Ersatz dazu, etc. Der VK vom Tyro129 ist nicht wirklich der Preis für den Copter. Receiver kommt noch dazu, Batterien kommen noch dazu, Ersatzprops kommen noch dazu, dann raucht ein Motor ab, kommt noch Ersatz dazu, etc. :whistling: ... was ich damit sagen will, fixier dich nicht so auf den letzten Euro.
    • vielen Dank für die ausführliche Antwort und damit Zeit die du in mich newbie investierst ^^

      und ja - genau so hatte ich mir das vorgestellt. meine sorge war nur, dass wenn ich mal aus dem sendebereich der fernbedienung rausfliege, dass mir das ding dann flöten geht. da das ja prinzipiell das gleiche ist wie die funke ausstellen gehe ich davon aus, dass der flitzer dann auch zurück kommen würde.
      was der unterschied von inav und betaflight ist, ist mir noch nicht ganz klar. einfach unterschiedliche protokolle zum ansteueren der elektrik oder?!
      der FC von tyro uterstützt lt hersteller beides. also sollte ich doch dann mit dem BN880 auch die HoldPos funktion nutzen können oder?

      Eachine GPS F4 Flight Controller
      Modell: GPS F4
      Hauptsteuerchip: STM32F405
      Gyroskop: MPU6000
      Barometer: BMP280
      Firmware: Unterstützt Betaflight / INAV Firmware
      ...

      gerade habe ich mir mal nen copter bei bg in 5 zoll zusammen gestellt eigentlich besteht der ausschließlich aus den tyro129 teilen - außer frame, motoren ( bischen besser glaub ich ^^) und den propbs für 140 € (ohne funke akku und empfänger - einfach so wie der bausatzt)
      ergo ich hätte für 25 euro mehr nenkleineren, leichteren, dafür stärker motorisierten copter. lohnt sich das? ^^

      vielen Dank für eure geduld!! ^^

      Motoren:
      https://de.banggood.com/4X-Racerstar-2207-BR2207S-Fire-Edition-2500KV-3-6S-Brushless-Motor-For-RC-Drone-FPV-Racing-Frame-Kit-p-1284981.html?akmClientCountry=DE&rmmds=cart_middle_products&cur_warehouse=CN

      frame
      https://de.banggood.com/Dragon-HX5-X5-220mm-5-inch-FPV-Racing-Frame-Kit-RC-Drone-4mm-Arm-Carbon-Fiber-p-1254005.html?akmClientCountry=DE&rmmds=cart_middle_products&ID=532978&cur_warehouse=CN



      prop
      https://de.banggood.com/2-Pairs-Dalprop-Cyclone-T5040C-5-Inch-3-blade-Propeller-CW-CCW-for-RC-FPV-Racing-Drone-p-1225281.html?akmClientCountry=DE&rmmds=cart_middle_products&ID=530693&cur_warehouse=CN
    • Shoki schrieb:

      gerade habe ich mir mal nen copter bei bg in 5 zoll zusammen gestellt eigentlich besteht der ausschließlich aus den tyro129 teilen - außer frame, motoren ( bischen besser glaub ich ^^) und den propbs für 140 € (ohne funke akku und empfänger - einfach so wie der bausatzt)
      ergo ich hätte für 25 euro mehr nenkleineren, leichteren, dafür stärker motorisierten copter. lohnt sich das? ^^
      Ich habe mir einen 5" mit der Hardware des Tyro129 - siehe weiter oben im Thread - aufgebaut und damit diesen Frame hier verwendet:

      bit.ly/2xpxcvg

      Fliegt sich super, zumal er ca. 120 bis 130 Gramm leichter ist als mein TBS Source One und Rooster 230. Ich selbst fliege ihn mit XING Motoren 2207 2450KV, aber du kannst genauso gut die RacerStar verwenden.

      Kleiner Exkurs zur Leistungsfähigkeit des GPS in BetaFlight:
      Habe heute morgen meinen TBS Source One nach dem Flashen auf 4.1.1 und Jazz Maverick geflogen. Ausgestattet mit FrSky R-XSR und Beitian BN-220 ohne Kompass. Er flog sich prima, bis irgendwann der RSSI Wert bei 99 einfror. Das macht der Copter schon seit über einem halben Jahr, hatte nur darauf gehofft, dass das nach dem Flashen erledigt ist. Scheinbar nicht. Bei über 200 Metern mal GPS Rescue aktiviert, funktionierte prima, wieder deaktiviert und normal weiter geflogen. Plötzlich RX Loss, der auch bis zuletzt blieb, sogar als ich einmal die Funke aus und wieder eingeschaltet habe. Das GPS Rescue hat gegriffen, leider war der Copter völlig führungslos. Ist auf 100 Meter Höhe aufgestiegen (diese Werte muss ich noch einmal überprüfen), über uns geflogen und dann gesunken. Dabei hat er so manchen Schlänker gemacht, habe mich echt erschrocken, als er mehrmals über das Hausdach und den Baum der Nachbarn gezogen ist oder - in deutlich niedrigerer Höhe - über die Straße. Und statt am Startpoint ist er dann - ohne irgendwo anzutitchen - auf dem 3 Meter entfernten Autodach gelandet und hat sogar die Motoren abgestellt. Was für ein Glück ...

      Also Fazit: mehr Glück als Verstand gehabt, sowas habe ich noch nie erlebt. Der R-XSR ist nun fällig und wird direkt gegen einen R9mm getauscht. Aber: ich hätte nicht gedacht, dass BetaFlight solch eine Landung hinbekommt, sogar ganz ohne Kollision, sauber und sogar mit abgeschalteten Motoren - hierüber bin ich besonders froh, sonst wäre es für die Finger nicht ungefährlich gewesen, den LiPo abzuziehen. Solche Eigenschaften (nur mit einer etwas weniger schwankigen Landung) sagt man sonst nur INAV nach. Also scheint BetaFlight final mehr zu können, als man langläufig immer meint oder hört
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • freut mich, dass dein flitzer überlebt hat!!
      hasttest du dir die teile für den einzelnd gekauft oder den tyro als set und dann umgebaut?

      das überlege ich ja immer noch.
      wobei ich einige andere teile schon in der liste habe. u.a. den bn880q und den r9 von dem du oben gesprochen hast ist der hier:
      https://de.banggood.com/FrSky-R9-Mini-ACCESS-416CH-900MHz-Long-Range-Telemetry-Receiver-with-Redundancy-Function-S_Port-Enabled-p-1290355.html?akmClientCountry=DE&rmmds=cart_middle_products&cur_warehouse=CN

      oder?
    • Shoki schrieb:

      was der unterschied von inav und betaflight ist, ist mir noch nicht ganz klar. einfach unterschiedliche protokolle zum ansteueren der elektrik oder?!
      Betaflight ist die Software für Racing Copter wegen der Optimiermöglichkeiten fürs Handling & Tuning.
      INAV ist genau das selbe, nur mit höhrem Fokus auf Sensorfunktionen und weniger auf PID Tuning & Co.

      Freestyle kannst du beide fliegen. Ich hab für den Tyro die Werte von Betaflight übernommen. Ich merke da keinen Unterschied. Racer sicherlich schon.

      Das mit dem 5" Plan klingt doch auch gut :) . Allerdings würde ich halt zumindest den Mamba F405 statt dem Tyro FC/ESC reinbauen. Teurer Ist der nicht aber Hochwertiger. Dir fehlt nur das Barometer, dass du aber auch extern einbauen kannst (BMP280 kostet ~2,- € und kommt an den I2C vom Mamba). Ein R9 ist sicherlich eine gute Wahl, du brauchst halt zusätzlich noch das Modul für die Funke (das macht das ganze noch etwas teurer).

      Das schöne am Tyro129 ist, du musst fast nix löten. Wenn du gut löten kannst und eh schon zu was eigenem tendierst, probier das ruhig. Im 5" bereich hast du den Vorteil das die Meisten diese Größe fliegen und die Teile günstig und leicht zu bekommen sind. Bei 7" wirds schon etwas enger mit der Auswahl.
    • bin ja am überlegen ob ich anstatt der qx7 die x9 lite pro nehme.
      was sptäche gegen die x9 lite pro? gibts hier gerade gebräucht inc whoop mit zig erstatzteilen wie 12 motroren, 23 chassis, 1 mio propeller usw für 150 €... dachte da schlag ich mal zu um das acro fliegen zu lernen ^^

      für die x9 wäre dann das der sender:
      fpv24.com/de/frsky/frsky-r9-m-…-lite#product-description

      oder???
      bin zu blöd bas bei bg zu finden ^^

      ach ja und löten kann ich eigentlich halbwegs. glau bich buae wirklich gleich selber - auch wenns bischen teuer wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Shoki ()

    • Ich habe auch oft Probleme mit der Suchfunktion von BG...

      Die beiden Sender tun sich nicht viel... Meiner Meinung nach ist die Qx7 solider verarbeitet als die X9 lite, die m. M. n. ziemlich "plastikmäßig" daher kommt. Funktionieren tun aber beide gut. Ich würde mir eine gute, gebrauchte Qx7 oder Qx7 s suchen. Letztere hat serienmäßig die besseren Hall-Gimbals...
      FullSpeed 4k TurboWhoop für Videos und Sightseeing - 3 inch "Longrange" - Copter im Bau
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I Eachine EV200D
      Simulator: Velocidrone
    • ps. der manba kostes mit dem barometer modul 42 piepen - der fc vom tyro nur 20.
      sind die 20 euro gut investiert?


      off topic:
      die taranis x9 lite pro
      +
      •Betafpv 65 s
      •Original charger
      •3 original betaflight akkus 260mah
      •13 gaoneng 350 mAh akkus
      •2 extra original betafpv micro whoop frames
      •12 original betafpv extra brushed motoren
      •20 original extra propellers

      momentan sind wir bei 180 euro - denke aber er geht noch bischen runter. was meint ihr - zuschlagen? ^^
    • Shoki schrieb:

      hasttest du dir die teile für den einzelnd gekauft oder den tyro als set und dann umgebaut?
      Ich hatte gleich zwei Tyro129 gekauft, einen zum Aufbau, einen als Ersatzteillager. Und das habe ich halt zweckentfremdet.

      Gut, dann würde sich für dich wirklich anbieten selbst zu bauen. Da aber bitte die Fragen im Bereich Kaufberatung stellen, um diesen Thread hier beim Thema zu halten ;)

      Zurück zum Tyro129. Habe meinen heute morgen auf BetaFlight 4.1.1 und Jazz Maverick geflasht und vollständig neu konfiguriert. Jetzt bin ich gespannt auf die ersten Testflüge mit den RPM Filtern und den großen LiPos
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Neu

      Hi zusammen,

      das ist mein aller erster Post hier. Hat etwas gedauert bis ich die ersten 9 Seiten von diesem Thema durchgelesen hatte, aber es hat sich gelohnt :thumbsup: Danke erstmal für die vielen Tipps!
      Ich habe meinen Tyro129 erst seit Herbst 2019 und bin noch nicht all zu oft damit geflogen.Längerfristig möchte ich meinen Tyro mit einer Gopro (Hero7 wegen der Stabilisierung) ausrüsten, momentan habe ich nur eine YI Actioncam. Die Actioncam soll schwenkbar sein. Dazu nutze ich einen Micro-Servo und habe schon mal einen ersten 3D-Druck gemacht (siehe Bild).
      Folgende Themen Themen stehen noch an:
      - Videosignal per Fernsteuerung zwischen Actioncam und fpv-cam umschaltbar machen
      - Steuerung der Actioncam (Video/Bild starten stoppen) per Fernsteuerung
      - Ansteuerung des Servo fertig machen
      mal schauen wann ich dazu komme, habe zu viel anderes angefagen :)


      Ich hätte aber mal noch eine Frage die ich trotz langer www Recherche nicht klären konnte. (@Trautmann: nicht wundern ich hab die gleiche Frage unter dein Youtube-build-video geschrieben. Darüber bin ich übrigens hier im forum gelandet) :
      Ich hatte zuerst einen Frsky XM+ Micro verbaut und habe jetzt auf das R9M Long Range System umgerüstet.
      Funktioniert auch soweit erstmal. Jedoch bekomme ich es nicht hin, dass der GPS Empfänger im Telemetry-Menü meiner Taranis als Sensor angezeigt wird. Die Telemetry Daten wir RSSI, Akku-Spannung (Insgesammt 17 Werte) werden in der Taranis angezeigt. Aber halt keine GPS-Koordinaten. Auch nach "discover new sensors" nicht.
      GPS an sich funktioniert (also im OSD), nur nicht als Telemetry Daten.
      Ich hätte die letzten GPS Daten gerne auf meiner Funke, falls ich irgendwo in der Pampa "lande" :P
      Muss ich noch was einstellen damit das funktioniert? Zur Anzeige brauch ich wahrscheinlich noch ein LUA-Skript aber vorher müssen die GPS Werte ja im Telemetry Menü auftauchen oder? Wäre super dankbar für Tipps.
      Bilder
      • IMG_20200330_162117_s.jpg

        876,99 kB, 2.288×1.716, 5 mal angesehen
    • Neu

      Vielleicht hilft dir mein alter Thread aus meiner Anfangszeit vor einem Jahr, da wird unter anderem LUA diskutiert:

      Welches GPS Modul?
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Neu

      So, kurze Sachstandsmeldung. War gestern in der Mittagspause fliegen und konnte endlich

      • den Tyro129 mit der neuen Konfig BF 4.1.1 sowie Jazz Maverick, RPM-Filtern, angepassten Rates und Stock-PIDs
      • meine neuen LiPos Gens Ace 4S 5000 und CNHL 4S 3000, sowie
      • die neue Runcam 5 Orange testen


      Wen es genauer interessiert, es werden dazu demnächst (wenn es die Zeit mal zulässt) auch Videos auf meinem YouTube Kanal geben.

      Aber eine kurze Zusammenfassung: mit 898 Gramm Abfluggewicht, 4° C und 35 km/h Windböen habe ich den 5000er nach knapp 20 Minuten gelandet, er war noch nicht ganz leer (bei ca. 3.5V pro Zelle, nach Erholung lag er bei guter Storage-Spannung 3.75V). Die Gesamtflugstrecke lag bei 15,8 km, wobei mehr drin gewesen wäre, da ich 3-4 Minuten über mir geschwebt bin, um einem Hundebesitzer zu ermöglichen, seinen Köter wieder einzufangen, der meinen Copter jagte. Natürlich hat er nicht bescheid gesagt (und ich wegen der FPV-Brille nicht gesehen), als das gelungen und er längst wieder weg war. Gehe davon aus, dass eine Gesamtflugstrecke von 18 km drin gewesen wären. Bei warmen Wetterbedingungen schätze ich die Flugzeit auf bis zu 25 Minuten.

      Mit dem CNHL 3000 bin ich bei blinkenden 3.4V nach 13:15 Minuten gelandet. Hier gehe ich von bis zu 15 Minuten bei guten Temperaturen aus. Die gesamte Flugstrecke - hier ungehindert :D - lag bei 13,3 km.

      Die RunCam 5 Orange hat ja keine Batterieanzeige, aber die insgesamt 40 Minuten (mit vorher eingeschaltet und einem gewissen Nachlauf nach Landung) trotz der Kälte völlig problemlos weggesteckt.

      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Neu

      Hey hier user: emi (bin leider gesperrt)
      Hey weiß jemand an wen ich mich wenden kann (Admin) wenn mein Nutzerkonto gesperrt ist? Anscheinend hab ich ausversehen bei der Anmeldung meine Mailadresse falsch eingegeben. Jetzt kommt immer nur die Meldung "Ihr Benutzeraccount wurde gesperrt: Korrekte Mailadresse verwenden!". Auf die User-Einstellungen um die Mailadresse zu ändern komm ich auch nicht mehr, da kommt auch die Meldung.
      An "info@fpv-racing-forum.de" habe ich schon am Sonntag geschrieben, aber leider ohne Reaktion bisher.


      @Trautmann Wow das klingt ja sehr erfolgreich. Bin auf die Youtube-Videos gespannt. Danke auch noch für den Link zum GPS-Thread.

      Ich habe mein GPS-Telemetrie Problem jetzt selbst gelöst:
      Unter den Sensoren taucht das GPS anscheinend nur auf, wenn der Tyro die Position richtig bestimmt hat d.h. wenn genug Satelliten gefunden wurden.
      Ein paar Minuten aus dem Fenster hängen, haben mein Problem gelöst :thumbup:
    • Neu

      Trautmann schrieb:

      ....
      Aber eine kurze Zusammenfassung: mit 898 Gramm Abfluggewicht, 4° C und 35 km/h Windböen habe ich den 5000er nach knapp 20 Minuten gelandet, er war noch nicht ganz leer (bei ca. 3.5V pro Zelle, nach Erholung lag er bei guter Storage-Spannung 3.75V). Die Gesamtflugstrecke lag bei 15,8 km, wobei mehr drin gewesen wäre, da ich 3-4 Minuten über mir geschwebt bin, um einem Hundebesitzer zu ermöglichen, seinen Köter wieder einzufangen, der meinen Copter jagte. Natürlich hat er nicht bescheid gesagt (und ich wegen der FPV-Brille nicht gesehen), als das gelungen und er längst wieder weg war. Gehe davon aus, dass eine Gesamtflugstrecke von 18 km drin gewesen wären. Bei warmen Wetterbedingungen schätze ich die Flugzeit auf bis zu 25 Minuten.

      Mit dem CNHL 3000 bin ich bei blinkenden 3.4V nach 13:15 Minuten gelandet. Hier gehe ich von bis zu 15 Minuten bei guten Temperaturen aus. Die gesamte Flugstrecke - hier ungehindert :D - lag bei 13,3 km.
      ...
      das liest sich ja schon sehr vielversprechend :thumbsup: . Von solchen Flugzeiten träume ich derzeit noch... ^^ Ich hoffe, dass mein 3 Inch Eigenbau mit Li Ion Akkus halbwegs in die Nähhe dieser Zeiten kommt. Mit meinem Fullspeed TurboWhoop habe ich heute nur 5 Minuten geschafft.. (mit 850mAh), was aber eigentlich auch ok war. Aber wenn ich deine Zeilen so lese, sehe ich mich als nächstes schon einen 7 Inch Copter bauen ;) :D ...
      FullSpeed 4k TurboWhoop für Videos und Sightseeing - 3 inch "Longrange" - Copter im Bau
      Frsky Q X7 + TBS Crossfire I Eachine EV200D
      Simulator: Velocidrone
    • Neu

      Jupp, bin wirklich zufrieden. Habe gerade schon mal einen Teil des Film-Materials gesichtet und pflege das in meinem Review zur Runcam 5 Orange ein, an dem ich gerade arbeite. Das vollständige Video zum 20-Minuten-Flug mit dem Tyro129 folgt dann danach :) falls überhaupt wer Bock hat, sich das so lange anzuschauen. Vielleicht bei der aktuellen Bleib-zuhause-Langeweile :D

      Der Flug war insgesamt gut und ruhig, nur bei manchen Manövern sieht man ein bissel Prop Wash, da muss ich irgendwann mal an's PID Tuning.
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV