Pure Begeisterung über meinen improvisierten Reste Copter!!! :D (5 Zoll True X)

    • Pure Begeisterung über meinen improvisierten Reste Copter!!! :D (5 Zoll True X)



      Habe letzte Nacht aus meinem 3 Zoll Projekt (vorerst auf Eis gelegt) und alten Kopter teilen einen True X zusammen gebastelt. Vorab schon einmal, ich bin mega begeistert von dem Teil, trotz der kleinen Motörchen ein hammer Schub! Kurze Eckdaten:
      KISS FC
      KISS 18A ESCs
      FPV1 Miato 1806 2300KV
      FrSky X4RSB
      IRC FPV Sender 25mW
      HS1177 FPV Cam
      IRC Antenne
      5040x3 KingKong Props
      Akku MRP 850mAh 4S
      Abfluggewicht ohne Akku 288g mit Akku 389g

      Die Grundplatte habe ich aus alten ZMR250 Armen und der Grundplatte und Deckplatte meines 3 Zoll X Frames gebastelt:


      Darauf aufgesetzt dann einige Spacer und der Oberteil des billig 3 Zoll X Frames von MyRcMart.com

      Frame Gewicht lag dann bei etwa 75g

      Anfangs war ich auf einem Gesamtgewicht von 265g

      Leider hatte der doofe China FPV Sender (TS5823) nun doch seinen Dienst quittiert. Deswegen musste ich auf den wesentlich schwereren IRC Sender ausweichen.
      Anfangs dachte ich noch, da ich den gerne vorerst mit den 850mAh 4S Akkus fliegen wollte, das ich den mit 5030 Gemfan fliege. Habe aber dann zu beginn gleich mal die KingKong 5040x3 drauf gemacht und war erstaunt wie gut die kleinen Akkus das verkraften! Gemessener Spitzenstrom am Boden 52A.

      Gesamtgewicht (ohne Akku) liegt jetzt 288g


      Die Kombination aus KISS 18A, FPV1 Miato 1806 2300KV und KK 5040x3 funktioniert erstaunlich gut!

      Hatte diese auf dem Prüfstand und kurzzeitige unglaubliche 750g Schub! Nach gut einer Sekunde ist er aber dann schon unter 700 und ging bis auf 670g runter. Getestet habe ich das aber nur über 2-3 sek. da er langsam ganz leicht stinkig wurde ^^ (Stromverbrauch bei 690g 16,1A bei 15,6V und 251W, effizienz 2,75g/W). Hab dann leider vergessen weitere Effizienz Tests zu machen...
      Das waren auf jeden Fall krasse Ergebnisse wie ich fand und mussten praktisch getestet werden :D
      Da bekannter weise ja im Flug nie die Volle Leistung abgerufen wird habe ich auch keinerlei Probleme mit Überhitzung bisher (nach ca. 15 geflogenen Akkuladungen).

      Erster Flug auf Sicht hat mich dann schon begeistert! Der schießt gefühlt kaum weniger in die Luft wie mein 210er mit mn2204 2300KV t-Motoren und gleichen Props. Dachte naja, von außen... das kann täuschen... Pöh!, dann FPV erster Flug fall ich fast vom Stuhl! Hammer, gefühlt fast gar nicht weniger Schub wie mein 210er! Wendig und Stabil wie noch kein Kopter von mir bisher! Der Wahnsinn! Selbst mit 1500er und 1550er 4S akkus mit 150-178g (statt 101g 850er) geht der Kopter noch richtig gut! Flugzeit verlängert sich dadurch aber um nicht mal eine halbe Minute. Flugzeit mit den 850ern liegt bei knappen 3 Minuten bei aggressiver Flugweise ^^ Meist nach etwa zweieinhalb Minuten bricht der 850er das erste mal auf 13,5V ein und der Landeanflug wird langsam eingeleitet. Und ein paar Einschläge auf der Wiese hat er auch schon überlebt und zwei mal gefühlte 50 Überschläge ^^ Das ist noch meine größte Sorge, wie gut er Crashes weg steckt...

      Aber bin einfach hell auf begeistert von dem Ding! :D :D :D Ich glaub der 210er wird jetzt öfter mal liegen bleiben ^^
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Noblish CNC Bearbeitung von Carbon