Alter F330 Frame, Frage zu Propellern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alter F330 Frame, Frage zu Propellern

      Hallo!

      Bin gerade bzw. zur Zeit dabei eine Drohne auf Basis eines China-"F330" Frame mit Teilen aus der Restekiste und dem 3D-Drucker zu bauen. Bei den Propellern komme ich nicht ganz weiter.

      Habe 2212 920KV Motoren verwendet, da noch vorhanden. Diese sind wohl aber normalerweise für größere Propeller und Radstände gedacht(?). Dachte mir, dass ich die größten Props nehmen sollte, die gerade noch passen (9" stoßen an den Spitzen aneinander) - was 7-8" sein sollte. Macht das Sinn mit diesen Motoren? Ich erwarte keine Höchstleistungen, es geht mir mehr ums Basteln.

      Die Bezeichnungen der verschiedenen Props (9045, 7035 etc.), habe ich inzwischen einigermaßen begriffen. Aber wie ist das mit der Befestigung? Gibt es da auch irgendwelche (Quasi-)Standards?
      Diese 2212er Motoren haben ein ca. 7 mm Gewinde und werden dann noch Stärker bis knapp 8 mm (ohne Gewinde) und einer Abflachung mit 7 mm Abstand zwischen den abgeflachten Seiten. Das scheint mir eine eigene Befestigungsmethode zu sein? (DJI?). Dafür gibt es Propeller die ebenfalls innen nicht rund sondern ebenfalls abgeflacht sind und welche mit selbst-sicherndem Gewinde.

      Die andere Methode scheinen runde Aufnahme mit verschiedenen Durchmessern zu verwenden? Dadurch wird der Propeller nur durch den Anpressdruck der Hutmutter fixiert?

      Gibt es da irgendwo einen Übersicht?

      Habe mal gesucht und nur sehr wenige Angebote mit 8" Props für die oben beschriebenen Motoren gefunden, sonst nur 9-10". Was für mich darauf hindeutet, dass es entweder uralt oder keine besonders sinnvolle Kombination ist...

      Wollte nicht unbedingt neue Motoren kaufen... aber was wäre den theoretisch angemessen für einen 330 mm Rahmen?
    • Die von Dir beschriebenen Motoren hatte ich früher mal auf einem Dji F450er Frame, geflogen an 3s. Bitte mach doch mal ein Foto der Propeller Aufnahme, oder poste einen Link. Ich habe noch ein paar neue 8045 Props, die da passen könnten.

      Diese hier...

      Kannst Du gegen Porto haben.
      Diese Motoren brauchen entweder solche Dji Props, oder (wie zbsp. von Gemfan) solche wo ein Set mit Zentrier Ringen dabei ist. Letztere führen meiner Erfahrung nach zu Unwucht.
    • Bei diesen Motoren:


      funktionieren die üblichen Aeronaut Cam Carbon light einwandfrei.


      Cam Carbon light fliege ich auch in 8" ... allerdings an 2508 1200KV


      Nach dem einsetzen der Adapterringe sollte ein wuchten der Props nicht von Nachteil sein ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko_F_aus_D ()

    • Hallo,

      ich hatte mir auch so einen alten Knochen aus Resten zusammen gesteckt. Irgendwann hatte ich mir diese hier mit bestellt: de.aliexpress.com/item/3234723…042311.0.0.1c3e4c4dHceHQb

      Das sind jetzt nicht die besten Props, und brechen tun sie auch recht schnell, aber solange es keine Alternativen gibt wirds wohl dabei bleiben. Fliegt anständig, mit 3S 2200mah gehen ca. 10min. Allerdings müssen die Naben aufgebohrt werden, und das ist recht aufwändig. Mittlerweile reibe ich die auf und mache die Zentrierringe selbst. Damit wird immer noch in der Aufnahme für die Reduzierringe zentriert Mangels Drehmaschine schneide ich Streifen aus 0.7mm weichem Alu Blech und biege dann rund, mit diagonalen Schnitt. Das ist schon deutlich besser was die Wuchtung betrifft, aber ich würd da keine Wunder erwarten.

      Hth,
      Harry
    • Daran sie aufzubohren habe ich auch schon gedacht. Im Moment habe ich das Projekt erstmal "auf Eis" gelegt bis das Wetter wieder freundlicher für Tests im Freien ist.

      Ich hatte mir dieser hier bestellt:
      banggood.com/Gemfan-8045-Carbo…=myorder&cur_warehouse=CN

      Die passen auch vom Durchmesser und der Abflachung innen, aber leider sind die Naben viel zu hoch, so dass nur noch ein (zu) kleines Stück Gewinde oben herausschaut. Soweit ich das beurteilen kann, sind das eigentlich "3D" Propeller. Nach kurzem Test ist mir schon eine der Hutmuttern entgegen gekommen...
    • jo, ging auch. Würde dann eher mit 4S fliegen. Meine Restekiste hatte halt noch die 3S zur Verfügung und bevor ich die gebraucht verschenke kann ich die lieber selbst zu Brei fliegen.

      Bei 4S würd ich auch mal die probieren: ebay.de/itm/Graupner-1348-8X4-…27b0f8:g:Oe0AAOSwg8Fd5vk5

      Habe die als 9"/3S geflogen und das ist qualitativ ne andere Welt. Brechen allerdings auch recht schnell. Und dafür sind sie schlicht zu teuer als sie dann in meiner 'Box of shame' landen.

      Alternativ ginge noch selbst kürzen, das ist mit Dremel & anschließenden wuchten immer noch besser als sich die Zentrierung zu versauen.

      Viel Erfolg!

      Harry