Problem mit Motorschaden am Kopter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Problem mit Motorschaden am Kopter

      In der Überschrift sollte Motorschaden stehen, entschuldigt


      Hey Leute, habe folgendes Problem, bin heute geflogen und hatte einen crash mit einem baum/dem Boden (war frostig und somit auch etwas feucht) schnell sauber gemacht und alles war supi. Bin dann nach Hause und hab die Propeller gewechselt und nachdem ich dann probefliegen wollte machte die drohne jedes Mal wenn ich Gas geben will das gleich Geräusch wie beim Starten (also das Piepen) und ich habe das Gefühl das die Motorleistung einbricht (jedoch nicht auf allen Motoren, sodass das quad sich einfach quer nach vorne überschlägt ohne jedoch an Höhe zu gewinnen.... Hätte ihn schon komplett auseinander um ihn zu reinigen könnte aber bosher nichts sehen. Wollte ihn mal über Nacht stehen lassen (falls sich vielleicht in einem der Anschlüsse oder so doch ein Tropfen verirrt hat, doch ich brauche einen Plan b falls es nicht daran liegt... LG (ach ja denke es spielt keine Rolle aber bisher habe ich dir Firmware genau so gelassen wie sie war, weder geupdatet noch etwas verstellt)

      Lg und vielen dank im Vorraus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Azrael91 ()

    • Drehen die Motoren überhaupt sauber rund?
      Wenn ich im Dreck lande, lassen die sich meist nicht ruhig drehen, also Schraube lösen, Glocke ab, Zahnbürste raus und saubermachen. Dreck im Motor + Gas geben endet gern in zerstörten Motoren (auf Dauer).
      Meine Empfehlung um Angst vorzubeugen: Conformal Coating. Alles einpinseln und nie wieder Angst haben ;) Mache ich mittlerweile sofort und bei allen, egal ob 35° und wochenlang regenfrei oder im Winter über dem Fluss.
      Normalerweise sind meine Posts immer hilfreich und ernst gemeint, aber manche Fragen erlauben einfach nur sarkastische Antworten.
      Fühl dich nicht auf den Schlips getreten, lern googeln ;)
    • Also erstmal ging es das sich der Motor noch drehte, säubert dann alles und versuchte es nochmal, kurz drehte sich der Motor noch dann stand er still es gab ein Piepskonzert und seitdem dreht sich nichts eher, habe dann mal probiert eine Spannung an den motor zu legen ob darin vielleicht was kaputt ist, jedoch merkt man das er anspricht, habe die Befürchtung da er nicht im geringsten so wirkt als würde er angesprochen das vielleicht das esc n hau weg hatte, mir ist gestern im Nachhinein auch aufgefallen das der copter immer wenn ich Vollgas gab nach genau dieser seite zog und ich 2 oder 3 mal das problem hatte das er unter last quasi garnicht mehr reagierte und ein fs eintrat, was ich jedoch damals auf andere dinge bezogen habe (billig Batterien in der funke)
    • Hey hätte jetzt esc durchgecheckt und schien alles gut zu sein, hab dann einfach mal gestartet und geschaut und scheinbar hat es den Motor zerrissen, man merkt das er angesteuert wird (Wiederstand wird größer wenn Strom drauf ist und man andreht) aber er will einfach nicht starten bzw sich drehen
      Nehme an das sich beim Absturz Erde reingefressen hat
    • Azrael91 schrieb:

      Nehme an das sich beim Absturz Erde reingefressen hat
      Wen Dreck am Motor ist dann steckt man nicht den nächsten Akku an sondern dreht erst mal den Motor von Hand um zu spüren ob es einen Widerstand gibt, wen ja dann Motor ausklopfen oder wen das nicht hilft zerlegen und den Dreck raus.
      Gruß der Jogi
      der Drohnen nur aus der Insektenwelt kennt, fliegen tut er Copter!
      :thumbsup: