2-2,5 Inch sub 250g - DJI FPV Cinewhoop/Freestyler

    • 2-2,5 Inch sub 250g - DJI FPV Cinewhoop/Freestyler

      Ich hab mal spasseshalber nen 2 Zoll Kopter mit DJI System gebaut. Zum einen, weil ich mittlerweile nen 5 Zöller mit Dji System fliege und meinen 3 Zöller dann quasi nicht mehr nutze, ich Mal wieder was kleines auch für Indoor haben wollte und ich bald Urlaub in DE mache und mir das ganze Registrungsgedöns sparen wollte.

      Und nicht zuletzt war ich einfach neugierig ob das geht, bzw. fliegbar, also fliegbar im Sinne von sanftem Freestyle ist.

      Meine Komponenten:
      - Iflight ih2 Frame
      - F405 MK2 Mini Stack (20a ESCs und F4 FC
      - Mamba 1105 5500kv Motoren
      - XM+
      - DJi Airunit
      - Emax Avan 2,3 Inch

      Aufbau V1:
      Version eins war eigentlich ziemlich Straightforward - Zunächst die ganze Elektronik und die Motoren verlötet dann kam die Airunit drann. Die Option war die entweder oben oder unten am Frame anzubringen.
      Ich hab mich dann aus 2 Gründen für unten entschieden:
      1. Wartungsmöglichkeit - wenn die Unit oben drann wäre, wäre dass n ziemlicher Aufriss irgendwo dranzukommen.
      2. Crashsicherheit - Ich hab die Erfahrung gemacht, dass die wirklich fatalen Crashs bei mir meistens Kopfüber waren, die dann halt mit nem eingedrückten LIPO endeten. Wenn der Kopter richtig rum ist kann ich den meistens irgendwie abfangen oder den Crash abmildern. Mir ist da nen kaputter LIPO alle Male lieber als ne kaputte unit.

      Am Ende ist dann das bei rausgekommen - es folgen ein paar Bilder. Gewicht ist 134g leer (!) - heftiger Whopper. Ich war durchaus skeptisch was das Flugverhalten angeht.
      Bilder
      • IMG_20200104_162533_resize_55.jpg

        907,25 kB, 1.600×900, 69 mal angesehen
      • IMG_20200105_010835_resize_10.jpg

        922,54 kB, 1.600×900, 65 mal angesehen
    • Am Sontag war dann Maiden. Ich bin mit 3s HV 650ern und 4s 650ern geflogen. Einen Unterschied gab es kaum, da die 3s HV Lipos nigelnagelneu waren und die 4s absolut ausgelutscht sind... (Widerstand über 25...) Aber ich wollte halt nur Mal testen. Zumindest der erste Punch hat mehr Power ;)



      Das war mit den ollen 4s - Man kann schon gut sehen, dass der Akkus gegen Ende so richtig fertig waren. Aber egal.

      Ich war relativ überrascht, wie gut sich das flog. Also ich hab echt weniger erwartet. Ich würde vielleicht noch die Throttle Kurve etwas anpassen - im mittleren Bereich hätte ich gerne Zunder... , da der Sticktravel mir nen Tick zu lang ist, wenn ich punchen möchte. Weiß jemand wie das an der Taranis geht?

      Ansonsten aber - alles Schick - macht voll Spaß der kleine. Kann mir jemand gute 650er 4ser empfehlen. Im Moment habe ich die Tattos 75C Dinger. Die sind halt aber allesammt durch.

      Aber wo gehobelt wird fallen halt auch Späne - nach dem ich's n bisschen übertrieben hatte ist mir erstmal schön ein Armchen gebrochen, wo mir dann. Auch gleich der weak spot des Rahmens klar wurde, nämlich oben bei der Motorhalterung ist da nicht wirklich viel Carbon zwischen Schraubloch und Armbseite. Und so nem Whopper wie dem knackts dann halt. Was dann zu Aufbau V2 führte....

      Aufbau V2:
      Nachdem ich den Arm gefixt habe, hab ich dann einfach meinen Babyhawk Rahmen zersägt und die alle vier Arme mit den Armen vom Babyhawk unten unterstützt - was am Ende dann nochmal 5g Mehr auf die Waage brachte :( - Aber gut, dafür ists halt stabil.

      Ansonsten hab ich die Airunitantennen noch bisschen weiter nach unten gesetzt, die hatten den Luftstrom Bloch massig behindert. Tun sie jetzt immer noch aber eben weniger. Mir war's auf jeden Fall wichtiger, dass keine Antennen irgendwo rausgucken - Reichweite ist eh egal bei dem Teil - ich werde damit sicher nicht Hochhäuser diven - wobei... :D

      Es folgt weiteres Bildmaterial. Alles in allem freue ich mich nen süßen und tatsächlich einigemaßen agilen 2 Zoll Kopter für drinnen und draußen zu haben.

      Für drinnen hätte ich noch 4 Propguards/Ducts und dann halt nur an 2 Zoll 4 Blatt Props. Außerdem wollte ich auch mal die 2,5 Zoll Avans testen.
      Bilder
      • IMG_20200105_224357_resize_74.jpg

        865,78 kB, 1.600×900, 52 mal angesehen
      • IMG_20200105_175053_resize_69.jpg

        950,05 kB, 1.600×900, 43 mal angesehen
      • IMG_20200105_220238_resize_48.jpg

        906,41 kB, 1.600×900, 50 mal angesehen
      • IMG_20200105_224824_resize_83.jpg

        837,51 kB, 1.600×900, 43 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Onkel_Ho ()

    • Oh - Sorry, hab die Frage erst jetzt gesehen - Flugzeit liegt bei rund 3 Minuten. Bzw. da lande ich dann einfach, damit die Lipos direkt auf Lagerspannung sind. Ich denke ca. 3:30-4:00 könnte man viel gutem Willen rausholen.
      Mittlerweile liege ich den Kopter mit 2,5 Zoll Emax Avan Rush Props - die bringen nochmal nen Ticken mehr Schub und weniger Propwash. Allerdings musste ich die Wingtips abschneiden - sonst wäre es zu eng geworden.

      Hier noch n kurzes Video:


      Macht Spaß der Kleine :)
    • Kleiner Umbau zum Spaß. Hab das Teil Mal zum Indoor Cinewoop mit Ducts konvertiert. Props hab ich auf 2 Zoll runtergekürzt, da es sonst nichts vergleichbares mit großer Propfläche gibt. Und dann schön mit Gewalt die Ducts freikratzen lassen - das war ein Sound... Drumrum noch 5mm Selitron als Bumper.

      Bin schon ein bisschen damit in meiner Bude rumgehovert und testweise gegen Wände gebumpt - geht soweit. Mal sehen wie er sich so fliegt. Optisch gefällt er mir und passt sogar noch in die Tinyhawkbox...
      Bilder
      • IMG_20200315_233211_resize_0.jpg

        586,54 kB, 971×855, 15 mal angesehen
      • IMG_20200315_233109_resize_11.jpg

        488,51 kB, 1.211×637, 13 mal angesehen
      • IMG_20200315_233423_resize_80.jpg

        502,51 kB, 991×729, 16 mal angesehen
      • IMG_20200315_232929_resize_6.jpg

        745,95 kB, 1.296×855, 16 mal angesehen
    • Am Wochende konnte ich mal den ersten Freilufttest vollziehen...

      Also fliegen tut er - Power ist für nen Cinewhoop ausreichend, Flugzeit an 650mah 4s - um die 3-4 Minuten. Musste aber feststellen, dass der diese Whoops anscheinend extrem Windanfällig sind. Es war recht windig und der Whoop ist direkt nach dem Start ins Driften gekommen - die Ducts wirken anscheinend wie Segel :) - Ist das auch bei den 3 Zoll Versionen so? Auch bei Rollen oder Flips merkt man den Wind extrem.
      Bin dann nochmal ne Runde Toothpick geflogen und trotz deutlich weniger Gewicht war der jetzt nicht so stark vom Wind beeinflusst.