Butterweiche Throttle-Achse dank PTFE-Gewindedichtband

    • Butterweiche Throttle-Achse dank PTFE-Gewindedichtband

      Kein komplexes How-To, sondern viel mehr ein kurzer Tipp: Teflonband statt herkömmliches Schmiermittel.

      Ein kleines Stück Gewindedichtband, ein paar mal gefaltet und mit Schrumpfschlauch auf dem Blechstreifen der Throttle-Achse befestigt, sorgt für den smoothesten Throttle-Stick, den ich bisher in den Fingern hatte. Besser als jedes Schmiermittel/Öl, das ich in der Vergangenheit, auf Basis diverser Empfehlungen aus irgendwelchen Foren, verwendet habe.


      Die Idee stammt nicht von mir, sonder aus einem imgur Post von jemandem, der das an seiner X9D gemacht hat.

      Frisch angebracht sah es bei ihm so aus:




      Und nach 6 Monaten Nutzung dann so:



      Das Ganze scheint also hinreichend haltbar zu sein und sich nicht nach ein paar Wochen aufzulösen.


      Eigene Fotos habe ich jetzt nicht gemacht. Sieht bei mir nämlich exakt genauso aus. Mit dem Unterschied, dass man es im eingebauten Zustand an meiner Tango 2 deutlich schlechter erkennen kann, weil im Inneren weniger Platz ist.
      Ich habe das Teflonband, das ich hier habe (0.1mm), so gefaltet, dass am Ende acht Schichten übereinander lagen. Nach jeder Faltung habe ich alles schön glatt gestrichen damit keine Luftblasen zwischen den Schichten bleiben, das achtlagige Teflonband anschließend noch auf die richtige Breite/Länge gtrimmt und wie auf den Bildern (s.o.) mit Schrumpfschlauch befestigt. Funktioniert wunderbar!