GoPro Hero 8 Black edtion (Einstellungen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich flieg zwar keine Hero 8, aber eine Hero 7, daher erlaub ich mir mal ein Kommentar 8o

      Ich film Freestyle meistens auf 2.7K, wenns was wichtiges oder schönes stell ich rauf auf 4K. Hypersmooth aktivier ich nicht für Freestyle und in komischen Lichtverhältnissen. Für Youtube render ich aber immer auf 4K, da sonst nur Pixelmatsch rauskommt wenn Youtube das Video weitervearbeitet.

      Je höher die Framerate und je kürzer der Shutter Speed, umso besser funktioniert Hypersmooth; Die Stabilisierung ist ja elektronisch und nicht optisch, also tut die sich schwerer umso mehr Motion Blur da drin is. Aus demselben Grund solltest du mit Hypersmoth keine scharfen Bewegungen machen, umso ruhiger du fliegst, umso schöner und stabilisierter ist das Gesamtergebnis.

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • Hab mal dies Setup hier gefunden, quasi getestet, da ich die Einstellungen bis auf ND Filter selbst auch schon vorher hatte.
      Wie Baufritz aber schreibt, Youtube macht alles kaputt, daher hoch rausrendern. Selbst auf 2.7k macht Youtube alles kaputt :(

      Auflösung: 2.7k
      FPS: 60
      Shutter: 1/120
      ISO: max. 100
      Superwide (Superview?) und Stabi, dazu dann ND8/16 je nach Wetter
      Normalerweise sind meine Posts immer hilfreich und ernst gemeint, aber manche Fragen erlauben einfach nur sarkastische Antworten.
      Fühl dich nicht auf den Schlips getreten, lern googeln ;)
    • Hero 7 Black:
      1440p
      60 fps
      ISO 100-400
      Shutter 1/60 (für viel Motion Blur) oder 1/120 (für natürlicheren Motion Blur)
      Hypersmooth aus (gibt ein unrealistisches Gefühlt, weil es oft den Horizont gegensätzlich der Copter Bewegung neigt und nimmt die schärfe und Präzision aus den Bewegungen...)
      Flat (Farben usw. in der Nachbearbeitung)
      Superview an
      ND Filter

      Gerendert wird das ganze H.264, 1440p, maximale Tiefe, High 5.1, VBR 2 Durchgänge, 50 - 70 mbit, maximale Renderqualität
      Am Schluss sollte dann der best mögliche Youtube Matsch rauskommen :thumbsup:

      Bei 4k Upload ist das Problem, dass alles darunter umso schlechter aussieht. Da Youtube auf vielen Geräten 4k nur direkt in der App abspielt, nicht aber im Browser, benutze ich lieber 1440p.

      @Baufritz Großteil der Stabilisierung scheint über den eingebauten Gyro zu funktionieren. Ich glaube nicht, dass da irgendwelche Punkte im Bild getracked werden und deswegen sollte der Motion Blur da keine Auswirkungen haben, außer das er da sein kann, wenn gar keine Bewegung mehr sichtbar ist...
    • Ich Fliege mit Folgenden Einstellungen

      Auflösung: 4k
      FPS: 60
      Objektiv: Weit
      Hypersmooth: Ein
      Restlicht: aus
      Protune einstellungen sind
      Bitrate: Hoch
      Auslöser: Auto
      Iso min: 100
      Iso limit: 6400
      weißabgleich: Auto
      Schärfe: niedrig
      Farbe: matt

      Jetzt mag man sich wundern warum ich Weißabgleich und Auslöser auf Auto gelassen habe der Grund ist folgender da sich die Lichtverhältnisse oft ändern in einem Flug, fliegen wir zum beispiel in ein Parkhaus hinein und wieder heraus so ändern sich die Verhältnisse da wir jedoch auf automatisch gestellt haben macht das nichts und unsere Kamera kann sich auf die Verhältnisse einstellen.

      Bei den Einstellungen muss man jedoch Nachbearbeitung anwenden ansonsten wird das nix

      Wenn du sehen willst wie ein video mit solchen Einstellungen aussieht schaue dir einfach mein neustes YouTube Video an Kanal ist auf meinem Profil verlinkt da kann man auch schön das oben genannte beispiel mit dem Parkhaus beobachten. Schönen Tag und Guten Flug :) Ich hoffe ich nerve nicht und konnte Helfen.