Roboterking LiPos Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe leider auch keine genauen Infos aber möchte kurz etwas dazu sagen. Aufgrund des angegebenen Gewichts im Verhältnis zur Kapazität besteht auf jeden Fall eine reelle Chance das diese Akkus in der oberen Liga mitspielen wie Bspw. ein Tattu 75C oder ein SLS Xtron 40C. Einen Überflieger würde ich aber nicht vermuten und angesichts der neuen SLS Quantum und der schon gut getesteten TGY Graphene würde ich ehr zu denen tendieren. Bringen bei gleichem Gewicht zwar weniger Kapazität aber mehr max Strom, mehr Ladezyklen, und wesentlich höhere Laderaten von bis zu realen 10C und kosten in etwa das gleiche.

      hobbyking.com/hobbyking/store/…umPerPage=20&currentPage=
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • hmm, geringes Gewicht? Hab eben zugegebenermaßen nur den 1500er verglichen und der ist mal gerade 5g leichter gegenüber dem SLS. Der 1300er ist da tatsächlich schon 25g leichter aber das ist meist auch ein Zeichen für schwächere Zellen! Wie man so schön sagt, von nichts kommt nichts ^^ . Da würde ich schon ehr zu einem 1000er TGY Graphene tendieren der auf jeden Fall mehr Strom liefern wird wie jeder normale 1300er LiPo denn mehr wie 45C schaffen die doch alle nicht und der TGY schafft echte 60C. elektromodellflug.de/turnigy-graphene.php

      EDIT
      PS
      Ach so und die Graphene sind Tendenziell ehr leichter als angegeben. Habe hier einen 750er der 10g leichter ist und einen 1300er der 3g leichter ist. Gemessen mit einer Feinwaage also keine grobe Küchenwaage.
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • Bane schrieb:

      Da würde ich schon ehr zu einem 1000er TGY Graphene tendieren der auf jeden Fall mehr Strom liefern wird wie jeder normale 1300er LiPo
      Das Gewicht der Graphene hatte mich bisher immer bisl abgeschreckt. Sind halt nochmal 20g mehr als meine 1300er SLS... Ob die 1000er dann von der Flugzeit reichen... ?(
      Mit den SLS 1300 ist nach knapp 2 Minuten schon Schicht im Schacht :(
    • MarkusPe schrieb:

      Mit den SLS 1300 ist nach knapp 2 Minuten schon Schicht im Schacht
      Dann würde ich auch nicht auf Graphene gehen wollen :D Dann laufen die 1300er aber auch am Limit! :rolleyes: Da würde ich keine Experimente mit leichteren Akkus wagen wollen ^^
      Habe ich bei meinem kleinen jetzt auch den Fall das ich nicht mal mehr auf 2 min Flugzeit komme, aber erst seit Graphene, is schon heftig.

      So jetzt aber genug OffTopic, hier gehts doch eigentlich um die Roboterdings da ^^
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • Bane schrieb:

      Dann laufen die 1300er aber auch am Limit!
      Naja die kriegen schon Feuer unterm Hintern :P Bei entspannteren Runden machen die schon ihre 3 Minuten...

      Bane schrieb:

      So jetzt aber genug OffTopic, hier gehts doch eigentlich um die Roboterdings da
      Ja nagut :D Wobei die Info "leichte Zellen = Verdacht auf schwache Zellen" in dem Zusammenhang sicher hilfreich ist ^^
    • MarkusPe schrieb:

      Bane schrieb:

      Da würde ich schon ehr zu einem 1000er TGY Graphene tendieren der auf jeden Fall mehr Strom liefern wird wie jeder normale 1300er LiPo
      Das Gewicht der Graphene hatte mich bisher immer bisl abgeschreckt. Sind halt nochmal 20g mehr als meine 1300er SLS... Ob die 1000er dann von der Flugzeit reichen... ?( Mit den SLS 1300 ist nach knapp 2 Minuten schon Schicht im Schacht :(
      Also ich hab ein Pack SLS 1550 45C das gefühlt (ja ich weiß...) die gleiche Größe und das gleiche Gewicht wie meine TGY Graphene 1300mAH hat. Wenn ich damit vollgas gebe bin ich auch nach 2min im roten Bereich. Miss mal die Zellen direkt nach dem Flug und 10min später ;)
      Aufgrund der niedrigen C-Rate, die bei denen wohl EINIGES unter der Angegebenen liegt, hast du schnell massive Spannungseinbrüche, die dann aber nach ein paar Minuten wieder nach oben schwingen - war für mich auf jeden Fall ein Fehlkauf!
      Mit den TGY Graphene die "nur" 1300mAh haben komme ich auf fast die doppelte Flugzeit!
      Raceflight Test-Team


      Sokrates schrieb:


      Es ist keine Schande nichts zu wissen,

      wohl aber, nichts lernen zu wollen.



    • Ich würd mich hier gern nochmal OffTopic einklinken, das lässt mir keine Ruhe... ^^

      Ich brauche jetzt nicht unbedingt deutlich mehr Flugzeit als meine 2-3 Minuten. Wenn die Akkus in der Zeit leer sind, hab ichs eh bisl krachen lassen und bin dann für die kleine Pause dankbar ;)
      Mir geht es viel mehr um Gewicht und damit Leistung. Ich denke die 20g mehr (zu meinen SLS) wird man schon spüren oder? Ich flieg eh nen LKW und dazu noch die HD Cam... Da möchte ich nicht unbedingt nochmal 20g drauf packen, nur um evtl ne Minute mehr Flugzeit zu bekommen, wenn ich dafür dann aber weniger Bumms habe.

      Wie schauts da auf dem Markt aus? Aktuell fallen mir nur die 1300er Tattu ein, die haben in etwa das selbe Gewicht wie die SLS aber 75c.
      Mir ist nur schon einige Male aufgefallen, das die Tattu bei einigen hier im Forum auch eher mittelmäßige Begeisterung auslösen... :/
      Gibts Alternativen? Oder is meine Denkweise dazu irgendwo falsch abgebogen?
    • Ich würd das eher umgekehrt sehen:
      Wenn das Teil ohnehin schon schwer ist, dann wirken sich ein paar Gramm mehr nicht so stark aus wie bei einem minimalisitschen Setup.

      Traue mich zudem wetten, dass du mit Turnigy Graphene 1300mAh 65C 4S längere Flugzeiten UND mehr Power erreichst als mit deinen 1550ern!
      Diese Akkus wurden hier im Forum schon öfter empfohlen und erfreuen sich auch bei den RF Leuten hoher Beliebtheit weil sie Preis/Leistungstechnisch einfach Top sind.
      Alternativ sollen die SLS Quantum auch sehr gut sein, wobei ich mit denen keine Erfahrung habe.

      Weiteres gehe ich davon aus, wie ich in meinem letzten Post schon angedeutet habe, dass deine Akkus nicht nach 2-3min leer sind, sondern einfach aufgrund der zu niedrigen C Rate nach 2-3min so starke Spannungseinbrüche haben dass sie leer zu sein scheinen. Teste doch mal die Spannung in den Akkus 5-10min nach dem Flug, du wirst überrascht sein.
      Raceflight Test-Team


      Sokrates schrieb:


      Es ist keine Schande nichts zu wissen,

      wohl aber, nichts lernen zu wollen.



    • Hmm ich hab zwar die 1300er, aber du scheinst mir sehr zuversichtlich... ;)
      Vielleicht geb ich den Graphene einfach mal ne Chance, wenn die nächste Lohntüte kommt.

      Das mit der Spannung, ein paar Minuten nach dem fliegen, ist korrekt. Ich lande meist mit ca 3.50v und nach ein paar Minuten pendeln sie sich bei ca 3,60v ein.
      Weiter runter geh den Akkus zuliebe aber nicht. Auch wenn demnächst noch andere Akkus ins Haus kommen, mit den SLS möcht ich noch ne Weile Freude haben :)
    • Ich dachte, ich hätte hier schon mal geschrieben, scheinbar nicht.
      Ich hab inzwischen in den letzten 2-2,5 Jahren 4-5 mehrzellige Lipos bei Amax bestellt, früher hießen sie auch Amax, inzwischen Roboterking. Davon hatten drei nachweislich/ohne Zweifel frisch aus der Packung eine defekte Zelle und keiner war wirklich gut. Bei den letzten zwei gerade von letzter Woche war beim 800er 4S die erste Zelle defekt (über 90mOhm und schon ab 5A Last unter 3,3V). Der 1150er ist zwar nicht defekt, von dem was er an Strom verträgt/an realer C-Rate hat aber eher mau, so wie mittelmäßige 1000er bei mir, wenn ich andere 1150er hätte (die Größe gibt's ja kaum), würde er eindeutig zu den schlechtesten davon gehören.
      Viel schlimmer aber ist, dass ich dann jedes mal mit Amax kämpfen muss, dass man meine Reklamation ignoriert (wie jetzt seit einer Woche) oder verschleppt (z.B. die Rückzahlung nach Reklamation und Rückensendung, dauerte beim letzten mal 2015 rund 7 Wochen). Das ist wenig seriös...
      Der Shop hat aber teils sehr schöne MC Produkte und teils für D zu sehr fairen Preisen. Bezüglich Lipos würde ich aber inzwischen ganz klar sagen: Finger weg, selten gute oder oft sogar gar schlechte Zellen und Service/Kulanz schlecht.
      Privater Fuhrpark: Potzblitz 5DS, Potzblitz 5UX, Potzblitze 4UX, Samurai, QAV-ULX, Flyegg 130
    • Da kann ich mich anschließen! Meine 3S 600er sind zwar in Ordnung. Aber eben auch nur durchschnittlich! Auf die Reklamation eines defekten Motors wird seit knapp einer Woche auch nicht reagiert! Schade
      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, Roboterking 1306-4000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro
      KK90, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, SpekSat
      Furibee F36, EachineTX02
      Spektrum DX6
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • heute kam bei mir feundliche und kulante Antwort und eine neuer 800er ist unterwegs (schaumerma...).
      unseriös ist Amax nicht, aber man man muss ab und zu mal mehrfach und deutlich nachhaken, bsi was passiert.
      Unabhängig davon rate ich von den Lipos dort ab, allein von deren Qualität her.
      Privater Fuhrpark: Potzblitz 5DS, Potzblitz 5UX, Potzblitze 4UX, Samurai, QAV-ULX, Flyegg 130
    • Bei mir gabs heute auch Antwort! Ein neuer Motor ist unterwegs! Also doch guter Suport, wenn auch etwas verzögert! ;)
      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      CLT130, Piko BLX, LittleBee 20A, Roboterking 1306-4000KV, VTX03, Foxeer Micro, SpekSat
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro
      KK90, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, VTX03, CMOS Cam, SpekSat
      Furibee F36, EachineTX02
      Spektrum DX6
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P