Einsteiger Set/Build, etc. - Eachine Novice I, Novice III oder selbst zusammenstellen? - Entscheidungshilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einsteiger Set/Build, etc. - Eachine Novice I, Novice III oder selbst zusammenstellen? - Entscheidungshilfe

      Neu

      Servus zusammen,

      ich beschäftige mich grade damit, wie ich am besten und günstigsten starten kann.

      Nachdem ich hier schon einige Posts gelesen habe, aber natürlich keiner hunderprozentig auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist, mach ich selbst den einemillionsten Kaufberatungs-Thread auf.
      Meine Themen/Wünsche sind:
      • Outdoor
      • Eher Freestyle als Race
      • Preis: Günstig ( < 400 €), aber eben nicht billig.
      • DVR Funktion (oder Action Cam tauglich - haha in dem Preissegment überhaupt möglich?)
      • Basteln, Löten, etc. möglich, aber möchte ich vermeiden, da keine eigene Werkstatt
      Was ich bisher ins Auge gefasst habe (starke Inspiration von hier: komplettes FPV-Bundle, brauche Beratung - Danke der_ray):

      Eachine Novice I Set, aktuell ~140 € mit Funke und Brille aber die sehen entsprechend billig aus. Taugt sowas was? Was braucht man noch dazu? Netzteil für das Ladegerät? DVR nicht vorhanden vermutlich :(
      Eachine Novie III Set, aktuell ~220 € mit Funke und Brille, die sehen etwas hochwertiger aus. Ist das den Aufpreis wert?
      Selbstzusammenstellen:
      • Tiny Hawk II race ~100 €
      • Eachine EV800D/EV800DM/gebrauchte andere Boxgoggles ~80 €
      • FrSky X9 lite oder X7 (was ist der Unterschied) ~80 bis 100 € - Was heißt FCC und LBT Version?
      • Batterien, Charger, Props ~80 bis 100 €
      Ich habe kein Problem damit, wenn mir das Hobby Spaß macht, relativ zügig auf hochwertigere Komponenten bzgl. Funke oder Brille umzusteigen, die alte Brille kann man ja für Passagiere verwenden. Gleichzeitig will ich aber auch nicht allzuviel ausgeben, "um es mal auszuprobieren". Könnte mir auch vorstellen, zum Novice I Pack die FrSky X9 lite dazu zu holen. Kann aber eben nicht einschätzen, ob die Goggles zu billig sind.
      Hab ich irgendwo was wichtiges vergessen, nen krassen Schnitzer in meinen Überlegungen?

      Danke für eure Antwort und die hunderste Beantwortung eines "Ich will die eierlegende Wollmilchsau für lau"-Threads

      LG
      Alex
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Wenn du vorhast länger dabei zu bleiben, dann empfehle ich dir direkt bei der Brille und der Funke gute Sachen zu kaufen. Brille also eachine ev800d oder evtl die neue 800dm. Bei der Funke macht es total Sinn direkt mit frsky einzusteigen. Allerdings hat radiomaster gerade eine neue rausgebracht, zu der kann ich jedoch nichts sagen.
      Es kommt eben drauf an wie viel du ausgeben möchtest.
      Also mmn fährst du gut mit der Selbstbeschaffung der Komponenten wie Funke usw.
    • Neu

      Altmuehl_Drone schrieb:

      Basteln, Löten, etc. möglich, aber möchte ich vermeiden, da keine eigene Werkstatt
      da stellt sich für mich die Frage ob Du vielleicht das falsche Hobby ins Auge gefasst hast oder einen mglw. nicht ganz realistischen Eindruck von der Gesamtheit hast. Ist aber nur ein Gefühl von mir, muss nix heißen.

      a. Du wirst da nicht drum herum kommen: Du kannst natürlich nach jedem Crash mit z.B. abgerissenen Kabel nen neuen Copter kaufen, das ist sicherlich irgendwie möglich. Aber auch da wirst Du immer nur das fliegen was sich andere ausgedacht haben. D.h. Du bewegst Dich immer im Bereich 'Einstiegs-/Anfängercopter', darauf sind die meisten fertigen Systeme halt ausgelegt. Die scharfen Dinger musst Du dir selbst bauen, außer Du bist Scheckbuch-FPV'ler.
      b. Du brauchst keine 'Werkstatt': Ich hab ne Garage, ne Gemeinschafts-Schrauberhalle, kleine Werkstatt im Heizungsraum und nen kleinen 'Makerspace' im OG (Büro und fürs feine Zeugs) . Trotzdem mache ich meine Copter nachm Essen am Esstisch (einfach weil ich keine Lust habe alleine zu sitzen). Bis auf die Lupenlampe passt alles was ich benötige in den Rucksack bzw. in eine Ikea Box wenns nen Projekt ist. Verbrauchsmaterial würde streng genommen in ne zweite Ikea Box passen aber mit den Jahren sammelt sich halt so einiges an.

      Harry
    • Neu

      Hi Harry,

      a) ich glaub schon mein Eindruck vom Hobby ist realistisch - hätte dazuschreiben sollen, dass ich das aktuell vermeiden möchte. In meinem Elternhaus oder bei den Schwiegereltern gibts vollausgestattete Heimwerker-Werkstätten, nur kann und soll man da wegen der Ausgangsbeschränkung nicht unbedingt hin. Sollte mich das Hobby anfixen, wäre das Anschaffen von nem Lötkolben und Zubehör auch ein sinnvoller und notwendiger Schritt. Ich meinte nur, dass ich das jetzt am Anfang nicht so wirklich gut umsetzen kann. Aber im Gegenteil, grade das "selbst was schaffen" macht ne Faszination für mich aus.
      b) Ja, da müsste ich schauen, wie und wo ich das daheim unterbringe. Aber auch das ist irgendwo machbar im Büro.

      Liebe Grüße
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bind.ing () aus folgendem Grund: Keine Vollzitate

    • Neu

      Der Novice I ist eigentlich ein nettes Teil..... aaaaber :
      -man darf den Stecker zum Akku nicht wechseln weil sonst u.U. der Strom so ansteigt dass das Board (bei 2S) abraucht (steht so in der Anleitung!!)
      -die Funke nicht sonderlich präzise ist (geht aber um den Garten unsicher zu machen)
      -die Passform der Brille unter aller Sau ist :thumbdown: !!!!

      Generell ist ein Whoop aber eine gute Lösung um einzusteigen.... .
      Damit kann man normalerweise auch zig mal crashen ohne das was kaputt geht und bei den derzeitigen Einschränkungen reicht ein Garten oder die Wohnung.

      Ich würde dir einen Mobula oder was von Microsquad empfehlen was mit 1S geht mit passendem Frsky Empfänger (onboard oder extern), eine Frsky X-Lite und eine Brille a la Eachine vr009 oder EV800DM (die beste Box Brille die ich bisher getestet habe!).
      Dazu noch ein Ladegerät und ein paar € auf der Seite für Ersatzteile und Verbrauchsmaterial.

      Damit bist du im Whoop Bereich schonmal top aufgestellt und Funke und Brille kannst du für alle weiteren Kwads verwenden.

      Gruß Chris
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • Neu

      Hey Danke für die vielen Antworten und die vielen (durchaus unterschiedlichen) Meinungen. Ich konnt mir heute nochmal Gedanken zur ganzen Thematik machen. Hier mal meine Sammelantwort:

      Bzgl. Simulator denke ich mir, dass es durchaus sinnvoll ist, um die Steuerung und eine Feeling kennen zu lernen. Aber gleichzeitig brenn ich natürlich drauf, gleich live draußen loszulegen (vermutlich bis zum ersten Crash).

      Thema Löten und Basteln: Ich dachte, ich kanns mir sparen, bis ich denke, ich kanns dazu lernen. Aber ich seh schon, es wird viel früher nötig als gedacht. Nicht schlimm, hab geschaut, so ne kleine Lötstation ist günstig. Matte auf den Schreibtisch und gut ist.

      Woop vs. andere Bauformen: Meine Vorstellung ist, dass ein Woop weniger kaputtbar ist, als andere Bauformen und glaub gut zum Umgang lernen, gut zum Einsteigen (BNF oder RTF Sets...). Und wenns dann klappt, würd ich eh den Fuhrpark eh gern mit was Action-Cam-Tauglichem ergänzen. Da gäbs aber auch relativ günstige Sachen. Hmm.

      Ich merk schon, dass ich nochmal realistische Anpassungen am Budget vornehmen muss.

      Nichtsdestotrotz hab ich jetzt glaub wieder ein Stück mehr Realitätssinn.
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Alles gut. Wie gesagt, war nur nen Eindruck.

      Ich halte es auch nicht für verkehrt mal eine 'Spielzeugdrone' vorzuschlagen. Sowas wie dem NanoQX. Viele hier haben sicherlich mit etwas ähnlichem begonnen. Für um die 50€ plus ne Hand voll Akkus wird sich was finden lassen. Meine nutze ich heute immer noch auf Dienstreisen im Hotel, passt in jede Tasche. Neben dem Sim bekommt hier nen recht guten Eindruck von dem was man sich erlernen muss.

      Harry
    • Neu

      Ich muss mich ja auch erstmal finden. Was möchte ich eigentlich genau von diesem Hobby, wie stell ichs mir vor, etc...? Und da helfen eure Antworten ungemein. Laut nachgedacht quasi.

      Es ist halt kein Kaufen und Losfliegen wie bei der Mavic Mini. Gerade das fasziniert mich, schreckt aber auch etwas ab. Und wenn ich dann glaube "Das ist es!", ist es gut, das hier nochmal zur Diskussion zu stellen.

      Ich hab für mich aktuell folgenden Plan gefasst:
      • Brauchbare Fernbedienung (FrSky X9-lite hab ich im Auge) inkl. Receiver?
      • Brauchbare Low-Budget Brille (Eachine EV800DM)
      • Günstiger, brauchbarer Einstiegscopter. Eben so ein Woop-Dings
      • Zubehör
      Dann kann ich damit schon mal erste Erfahrungen sammeln. Welche Akkus, wie kann man was einstellen, ggf. schon erste Reparaturen Und bei schlechtem Wetter oder wenn ich merke, ich kriegs gar nicht gebacken, kann man ja trotzdem an den Simulator.

      Und wenn ich dann nicht mehr Gefahr laufe, einen 400+ Euro 5" Copter am ersten Flugtag zu zerstören, bau ich mir einen fürs Filmchen machen. Dann kann nämlich Fernbedienung und Brille bleiben.
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Naja Basteln und Löten ist ne Sache, die z.B. auch dein DVR Problem lösen kann, weil es z.B. sowas zum Nachrüsten gibt. Damit hättest du das dann auf nem kleinen Einsteigerkwad. Meine Werkstatt besteht übrigends auch aus ner Matte auf meinem Schreibtisch.

      Mit ein Grund warum ich whoops oder kleinere Kopter wie den Tinyhawk II race für den Anfang recht gut finde ist genau die Akku / Ladegerät Problematik.
      Du haust schon nen ganzen Batzen an Kohle auf den Tisch, brauchst jetzt dann zusätzlich noch nen Ladegerät ggfs noch nen Netzteil und noch ne Handvoll Akkus und dann kommst du noch auf die Idee draußen laden zu wollen....

      Bei Koptern die mit mehreren 1S Akkus laufen, kosten 4 GNB 520er bei Amazon 22€ (war auch mal weniger) und das Ladegerät so um die 13-18€. Wobei man da ggfs nen kleiners Netzteil noch für braucht, manche, wie z.B. das von TBS laufen aber auch über USB in, und meißtens bekommt man nen mehr oder weniger brauchbares via USB eh gleich dazu,

      Bei den whoop Dingsen ist eigentlich alles mit dabei, ggfs brauchst du noch nen paar Ersatz Props.
      Auch ist mMn die 1S Geschichte bzw. der whoop an sich nicht komplett verschwendet, weil du hast dann einfach was kleines, was keine Sau stört und was man fast überall (gesunden Menschenverstand beachten und so) rausholen kann, ohne das die Leute durchdrehen.
    • Neu

      der_ray schrieb:

      Naja Basteln und Löten ist ne Sache, die z.B. auch dein DVR Problem lösen kann, weil es z.B. sowas zum Nachrüsten gibt. [...]
      Klingt ziemlich plausibel, auch wenn ich nie auf die Idee gekommen wäre, dass es sowas als Einzelplatine gibt. Hätte es dann notfalls über die Brille abgegriffen, aber da hast du vermutlich die Interferenzen dabei.

      Bzgl. den Woops: Ja, das ist bei mir jetzt relativ gesetzt, dass es sowas wird. Sieht auch stabiler aus, wenn sie diesen Propellerschutz rum haben. Die Vorteile sind auch die, an die ich denk. Kein großes, einschüchterndes Carbon-Raumschiff oder eine Spionage-Photo-Drohne, sondern ein kleines, süßes Spielzeug vom Erscheinungsbild her... wobei, bisher nur positive Erfahrungen. Ist noch die Frage, welches genau, aber da muss ich mich mal schlau machen bzgl. der Specs an Tiny Hawk, Mobula, Microsquads und Co, was mir hier empfohlen wurde.
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Kurzes Update meiner Recherche. Als Quad kommt entweder die Mobula 7 oder die Tiny Hawk II Race in Frage. Ich tendiere eigentlich eher zur Tiny Hawk, weil die Kamera besser ist, aber hab jetzt gesehen dass da D8 Mode beim Receiver steht. Soweit ich jetzt verstanden hab, unterstützt das die FrSky Q9-Lite nicht mehr, sondern erst ab D16. Bei der Mobul hab ich leider nix gefunden, welches Protokoll. Nicht, dass ich das dann gar nicht fliegen kann, weil die Fernbedienung nicht mehr da zusammenpasst.

      Weitere Frage: Welcher Shop ist okay? Ich lande sehr oft bei banggood. Da kommt das Zeug halt aus China, CZ, dem Rest der Welt. Ich hoffe mal, die könnten trotz Corona liefern. Außerdem: Gibts Probleme beim Internationalen Versand, wenn die LiPos dabei sind?
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Das ist richtig, dass die Q9 lite mit dem ACCES-Protokoll den D8-Modus nicht unterstützt. Zumindest ist mir nichts Anderslautendes bekannt. BG liefert in die EU (noch bzw. es wird innerhalb der EU weitertransporiert). Wenn der Preis aus dem CZ-Lager (=Tschechien) für dich annehmbar ist...
      Ich hab den Tinyhawk S und der kann sowohl D8-Modus als auch D16. Musst mal schauen ob das bei deiner Auswahl auch der Fall ist, oder ob du einen externen RX einlöten kannst (auch dafür hat der Tinyhawk Platz).
      Mein Equipment:
      • Taranis QX7 • Skyzone 02C • Hota D6+ ¤ Emax Tinyhawk S ¤ Rotorama Spirit 4", 1407 4100KV, iFlight Succex F4 mini Stack V1, R-XSR, Runcam Robin, TBS Unify Pro Nano, 3S/4S
    • Neu

      Danke für die Antwort. Das mit dem D8 Mode hatte ich befürchtet. Das ist ja nervig, denn ein eigener Receiver ist halt wieder ein Kostenpunkt. Andererseits reizt mich die Tiny Hawk gegenüber der Mobula aufgrund Kamera, Motoren, etc. doch ganz schön. Aber kost halt auch 20 € mehr.

      Die Tiny Hawk II Race ist nur aus CN auswählbar, wird das dann geliefert? 8 bis 18 Tage Lieferzeit ist erstmal annehmbar für mich.


      So viele Entscheidungen... :D

      Alright, ich hab zugeschlagen, nachdem mir meine Frau noch gesagt hat, dass ich Geld spare, weil ja kein Eishockey ist.
      Was hab ich jetzt alles eingekauft (bei Banggood - hoffentlich geht alles easy und zügig durch den Zoll):
      • Mobula 7 - weil günstiger, weil XM+ Receiver
      • 10 x Props für die Mobula
      • Ersatzrahmen Mobula
      • E800DM
      • FrSky Q9 Lite
      Was ich noch kaufen werde:
      • 12 V Netzteil für das Ladegerät
      • 18650 Akkus für die Fernbedienung
      • Noch mehr LiPos (aber BG sendet die nicht von China hierher)
      • Lötzeugs, Kabelbinder, Isolierband, Tape, etc. soweit noch nicht vorhanden
      • Velocidrone
      Was in Zukunft ansteht:
      • Vielleicht ne besser Cam
      • DVR für in den Copter


      Ich glaub, damit bin ich erstmal ausgerüstet, um zu üben und ein Feeling zu kriegen. Und dann schau mer mal. Ich hab mich schon dabei ertappt in der Spirale aus "hm, wenn ich hier noch 20 € mehr zahle, krieg ich XY. Und da könnt ich gleich das bessere..."... Also cool bleiben und erstmal anfangen.
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Altmuehl_Drone ()

    • Neu

      Altmuehl_Drone schrieb:


      • Noch mehr LiPos (aber BG sendet die nicht von China hierher)

      Schau dich mal bei Chinahobbyline um, die liefern - je nach LiPo-Typ - aus dem EU Warehouse, entweder aus Spanien, Frankreich der UK oder der Tschechien. Gerade letztes geht sehr schnell in der Lieferung, bei mir keine 48 Stunden.

      Alternativ nutze ich sehr gerne bzw. sogar bevorzugt auf meinem Emax Tinyhawk S die GNB 1S 520 HV. Die habe ich im Viererpack über eBay gekauft, mit Artikelstandort Deutschland. Hat zwar trotzdem 8 Werktage für die Zustellung gebraucht, aber das war völlig okay für mich
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV
    • Neu

      Danke für den Tipp! Hab schon den ein oder anderen Shop gefunden, der auch LiPos verkauft, also in Deutschland.

      Zum Verständnis: Das wird mit 250 mAh geliefert, ich könnte auch z.B. 450 mAh für längere Flugzeit reinstecken, aber die wären von den geometrischen Abmessungen her größer, richtig?
      Je nachdem, wie die Batterie hält, kommt auch ein Klettband hin oder so.
      Freu mich über euren Besuch: Altmuehl_Drone on YouTube
      Kwad: DJI Mavic Mini
      Flugstil: Cine-Mode
    • Neu

      Altmuehl_Drone schrieb:

      … aber die wären von den geometrischen Abmessungen her größer, richtig?
      Davon ist auszugehen. Der Tinyhawk S kommt normalerweise mit 1S 450 mAh, ich nutze wie besagt noch die GNB 520 mAh, die sind minimal länger. Zumindest beim Tinyhawk S werden die LiPos mit festem Gummiband gehalten. Ich hatte den Mobula7 mal bis vor 13 Monaten, kann mich aber nicht mehr recht erinnern, wie die LiPos befestigt waren :S
      Kamera Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | Aomway Commander V1S | AMAXinno Nano 2.5E | Eachine Tyro129 7" | Emax Tinyhawk S | GepRC CinePro 4K |HSKRC Floss 2 5" | Rooster 230 5" Freestyle | TBS Source One 4S 5" Freestyle
      für schlechtes Wetter: LiftOff

      Mein YouTube Kanal rund um FPV