Leader 120 (2,5") Umbau auf Mini-Cam und nanoVTX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leader 120 (2,5") Umbau auf Mini-Cam und nanoVTX

      Hi,

      das Erste, was ich an meinem gebraucht gekauften Racer geändert habe, ist die Cam. Die mitgelieferte war nicht so toll (600tvl, Fokus nicht ordentlich einstellbar, Farbarmut).

      Vielleicht ist das folgende ja nützlich für andere Anfänger wie mich ;)

      Verbaut habe ich:
      - Foxeer Razer Mini
      - Eachine nanoVTX



      Cam und VTX bündeln
      Zunächst einmal wollte ich Cam und VTX bündeln, so wie es bei der integrierten Cam auch war. Viel Platz wäre woanders auch nicht mehr gewesen.
      Der nanoVTX passt leicht hinten auf die Cam. Meine Sorge war hier die Wärmeabfuhr.
      Also muss etwas Abstand zwischen Cam und VTX her, was sich leicht mit gepolstertem doppelseitigen Klebeband machen lässt.
      Zusätzlich habe ich für die Wärmeverteilung ein Stück Alu als Kühlkörper (mit Wärmeleitpaste) angebracht und mit einem Stück Schrumpfschlauch so fixiert, dass LED und Button frei sind und auch sonst nicht viel Fläche abgeschirmt wird.
      Nach dem Anbau an die Cam wird das ganze mit einem Tropfen Heißkleber fixiert (nicht zu viel um die Luftzirkulation nicht zu unterbinden!).




      Einbau in den Rahmen
      Der Rahmen hatte eine lichte Weite von 18,6mm ... Etwas zu wenig für die gemessene Breite von 19,3mm der Cam.
      Auch waren die ursprünglichen Bohrlöcher zu weit hinten um das Cam/VTX Bündel aufzunehmen.

      Ausgeholfen habe ich mir mit CFX-Platten un 0,8mm Stärke. Die sind nicht nur leicht und tragen kaum auf, sie lassen sich sogar unkompliziert mit einer scharfen Schere schneiden.

      Um den Rahmen dann innen zu verbreitern, habe ich passende Unterlegscheiben an die Distanzbolzen angebracht.




      Passt, sitzt fest und der Winkel lässt sich noch etwas ändern.


      Sonst was?
      Der nanoVTX versteht IRC Tramp. Das wollte ich natürlich nutzen. Zum Glück finden sich im Netz die passenden VTX Tables dafür. Abgeklemmt an TX1 auf dem Board funktioniert das.

      Auf dem alten F3 Omnibus läuft eine selbstkompilierte Version von BF 4.2-RC1 (um den Spektrum SPM4650 SRXL2 nutzen zu können). Keine Ahnung ob Tramp bei einer BF 3.x Version funktioniert?

      Der nanoVTX wird sehr warm, aber ich hatte es mindestens 15min auf dem Tisch aktiv (25mW) zum Einstellen ohne Probleme. Mit Kühlluft sollte das dann ja nur besser klappen.

      Leider habe ich beim Bauen nicht mehr Fotos gemacht, aber ich hoffe es nützt trotzdem was.
      Sind die Kinder im Bett, darf der Papa spielen gehen.