5 Zoll/4s Racer mit TBS Source 2 mit DJI Air Unit

    • 5 Zoll/4s Racer mit TBS Source 2 mit DJI Air Unit

      Hier ist mein 4S Build für einen ersten DJI Racer.
      Ziele:
      - 5 Zoll 4S Racer mit DJI
      - Gewicht im akzeptablen 5 Zoll Bereich
      - Schwerpunkt auf Baseplate-Hähe in der Mitte des Setups
      - Stack inkl. Air Unit vertikal angeordnet und im Zentrum - kurzer Aufbau für wenig Trägheitsmoment
      - Crash Schutz für die Kamera ohne sichtbaren Einfluss auf das Bild
      Und ja, die Props werden im Kamerabild sichtbar sein.

      Material:
      Frame: TBS Source Two
      Standoffs getauscht gegen 35mm
      Stack: iFlight Succex E F4 / 45A 4in1 BLHeli_S
      Motoren: Amax ET2207 2550kV
      RX: Crossfire Nano mit Draht Dipol
      VTX/Kamera/Antennen: DJI Air Unit
      Props: Dal 5046C
      PETG 3D Druck für Kamerahalter/Linsenschutz und Air Unit Halter.
      6mm blauer Gewebeschlauch

      Erste Ergebnisse und Builderfahrungen:
      Das Gewicht liegt abflugfertig inkl Lipo Strap ohne Akku bei 362g. Fliegt prima, ist aber noch nicht ernsthaft getunt.
      Der TBS Frame ist ok, ich finde aber etwas zu weich. Für mehr Kamerawinkel muss man die Topplate bearbeiten oder man hat etwas "Rand" im Bild.
      Die Antenneanordnung für Crossfire und das DJI System scheint ok - ich sage mal politisch korrekt: Mehr Reichweite als sinnvoll. Ich habe das Crossfire Dipol als V seitlich an die Arme geführt und mit der üblichen Kabelbinder/Schrumpfschlauch Kombination fixiert. Die DJI VTX Antennen zeigen als V hinten aus dem Kopter heraus und sind mit Kabelbindern an den hinteren Standoffs fixiert.
      Zwischen Kamera und Airunit wird es eng - es klappt mit Optimierungen aber gerade so. Ein Caddx Vista wäre einfacher - aber die zwei Air Units aus dem gekaufen Combo Pack müssen nun halt in die Luft.
      Gewicht: Mein Ziel habe ich erreicht. Für die Topplate hatte ich nur Edelstahlschrauben und der Air Unit Halter ist noch etwas zu massiv. Da wären insgesamt 5-10g drin.


    • Mittlerweile habe ich den Kamerahalter neu designed. Anfangs war Plastik im Bild. dann habe ich geschnitzt. Hier sind die aktuellen STLs für den 3D Druck des Kamera Halters, bei denen man nicht mehr schnitzen muss.
      thingiverse.com/thing:4384987

      Als AIr Unit Halter habe ich diesen hier verwendet. Man muss diesen auf der Vorderseite schräg anschleifen, damit die Kamera Platz hat.
      thingiverse.com/thing:3862879

      Alles mit 100% infill aus PETG gedruckt.