Tinyhawk Probleme nach Absturz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tinyhawk Probleme nach Absturz

      Hallo zusammen !

      Ich habe einen flamm neuen emax tinyhawk rtf mit Videobrille und einem Sender, Tasche und Akkus. Ich habe den tinyhawk beim Versuch durch eine Baum Gabel zu fliegen gegen den Baum gecrasht. Danach hatte die kleine Aussetzer. Sprich das gas ging ständig weg. Dadurch bin ich nochmal auf den boden gekracht und jetzt funktioniert sie nicht mehr. Ich denke das steuerboard ist kaputt. Vorher lief das Ding 1A und hat mega Bock gemacht. Vorher bin ich hobbymäsig 3D helis geflogen. Jetzt auch noch, aber ich wollte auch mal in die fpv Welt einsteigen. Habe bei banggood noch den Novice 3 bestellt und den wizard 220. Müsste in Ca 2 Wochen ankommen. Da ich keinen discharger habe, kann ich die lipos nicht entladen. Ich bin nicht der größte Technik Freak und hab nicht so viel Plan von Programmen wie zb betaflight. Werde mich aber bald auch dort mal einlesen. Aber derzeit nicht zu viel Zeit dafür. Jedenfalls möchte ich den kleinen Racker mit Akkus, Brille usw an jemanden verschenken der ihn vllt noch retten kann. Also wer ihn haben möchte, gerne melden.

      Also
    • Ich finde, das ist eine von Frust getragene, vorschnelle Entscheidung!

      Bestell dir ein neues Board
      banggood.com/de/Emax-TinyhawkS…EALw_wcB&cur_warehouse=CN
      und tausche das. Das ist ein Board vom TH S, das habe ich bei meiner TH auch schon gewechselt und das Ding fliegt wie ein Vögelchen.
      Dazu musst du lediglich die 2 Kabel für die Stromversorgung anlöten, weil das Kabel durch das Chassis gefädelt wird. Ansonsten ist das ein Job für ein paar Minuten.

      Ich besitze eine TH1, eine TH2 und eine TH 2 Race.
      Glaub mir, die Dinger machen Spaß - also wirf sie nicht von dir!
      Du kannst damit zumindest an regnerischen Tagen in Haus und Garten fliegen.
    • Ich bin für ein Rettungsprojekt zwar stets zu haben, für mich ist oft der Weg das Ziel, also das tüfteln und die Problemlösung. Würde den kleinen dann lediglich für die Reparaturkosten zurück oder weitergeben. ABER:
      Ich sehe es jedoch wie Seppel. Crashen und reparieren gehört doch in diesem Hobby unausweichlich dazu, wird die bei dem Wizard und dem Novice über kurz oder lang nicht anders ergehen. Wird ein ganz schön teureres Hobby wenn man die guten Stücke dann jedesmal verschenkt. :)

      Ich finde die Geste ja wirklich nett, und es gibt sicher auch genug Leute die vielleicht Ersatzteile gebrauchen können, aber mit nur ein paar Zusatzinformationen könnten wir dir helfen den TH wieder in die Luft zu bekommen, im worst Case kostet es dich "nur" einen neuen Flight Controller wie Seppel schon meinte :)

      Wird er denn am USB in Betaflight noch erkannt?

      Edit:
      Bezüglich der Akkus. Ja, voll sollte man sie nicht lagern aber auch hier sind diese auch nicht sofort Schrott wenn sie ein paar Tage liegen. Welches Ladegerät besitzt du denn? Viele haben ja ein Programm um Lipos auf Storage zu laden/entladen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hazzahfpv ()

    • Ja ging mir ja mit den helis bisher nicht anders. Die habe ich auch oft gecrasht und dann wieder repariert. Da habe ich aber auch aus deutschland bestellt und das geht ja bekanntlich recht schnell. Ich hatte auch daran gedacht mir ein neues board zu bestellen aber 1 Monat warten wieder. Oh man. Den novice und den wizzard habe ich direkt mit allen möglichen Ersatzteilen bestellt für den fall der Fälle. Habt ihr denn vielleicht einen guten charger bzw discharger den ihr mir empfehlen könnt für die lipos ? Mit XT30 XT60 Stecker und halt für die lipos von dem tinyhawk. Jst wäre auch noch gut. Und diese cmx oder wie sie heißen. Für die kleinen lips vom nano s2. (Kleiner heli von blade)

      ich habe das Programm noch nicht. Nur schonmal drüber gelesen.

      Nur die mit gelieferten aus dem rtf packet. Bräuchte noch ein Profi Dinge womit ich sämtliche lipos laden/entladen kann.
    • Build, fly, crash, repeat.

      Was die 1s Akkus angeht, da gibts eigentlich 2 Möglichkeiten, du kannst dir z.B. nen dediziertes 1s Ladegerät für den schmalen Taler holen. Hat dann leider den Nachteil, das die Dinger nur voll oder voll HV kennen. Oder du holst dir halt nen "ordentliches" Ladegerät und entsprechende Kabel.

      Edit: Die Kabel gibts mit allen möglichen Anschlüssen.
    • An Betaflight wirst du in diesem Hobby nicht vorbei kommen. Ist also eine gute Gelegenheit dich ein bisschen einzuarbeiten bis der Wizzard und der Novice dann da sind :).
      Ansonsten wie die Vorredner schon meinten.


      Das Laden der verschiedenen Akkus handhabe ich so:

      - Ein Ladegerät mit Ausgang für 3,5mm Stecker. Hier eines mit 2 Kanälen nur als Beispiel. Geht billiger mit einem Imax B6, geht aber auch teuerer:
      conrad.de/de/p/voltcraft-v-cha…on-lihv-blei-1539603.html

      - Ein Parallel Charging Board für XT60 Akkus, so können gleich mehrere Akkus gleichzeitig geladen werden.
      banggood.com/XT60-Plug-Paralle…s=search&cur_warehouse=CN

      - mehrere XT60 zu XT30 Adapter die ich am gleichen Parallel Charging Board verwenden kann - damit lade ich die 2S Akkus meines Brushless Whoops
      banggood.com/10Pcs-XT30-Male-t…s=search&cur_warehouse=CN

      - Ein JST/PH2.0 Parallel Charging Board für meine 1S-Lipos
      banggood.com/JST-PH2_0-Plug-1S…mmds=buy&cur_warehouse=CN

      - weitere Adapterkabel von 3,5mm Bananenstecker auf was auch immer für Anschlüsse noch benötigt werden.Zum Beispiel:
      banggood.com/9-in-1-Multifunct…s=search&cur_warehouse=CN

      - Lipo Tester, zum Checken der Akkuspannung. Wichtig falls man parallel Laden möchte:
      banggood.com/URUAV-MC-6S-1-6S-…s=search&cur_warehouse=CN

      Falls paralleles Laden in Frage kommen soll müssen alle Akkus die an ein solches Board angeschlossen werden sollen etwa die gleiche Spannung haben. Wenn man einen vollen und einen leeren
      Akku gleichzeitig an ein solches Board anschließt werden hohe Ströme von einem in den anderen Akku fließen und im schlimmsten Fall ein schönes Feuer ergeben. Ich rate zu dieser Methode also
      nur wenn man stets Vorsicht walten lässt und weiß was man tut. Im Zweifel muss man sich die Zeit nehmen und die Akkus einzeln laden.
    • Okay.

      Ja passt besser
      Gut werde mir ein board bestellen.
      Die Sache ist, ich habe mir noch zusätzliche propeller für den tinyhawk bestellt. Sind auch schon auf dem weg. Das wäre dann wirklich etwas sehr raus geschmissen. Hoffe die Motoren sind nicht beschädigt. Ja das fliegen mit dem th macht schon mächtig Laune. Bin auf die 2 anderen die kommen sehr gespannt. Vorfreude und so mit dem tinihawk konnte ich draußen bereits mit dauergas Rum fliegen. Abgesehen von dem harten Crash Hat jemand den novice3 oder den wizard und kann evtl etwas über die Geschwindigkeit sagen?
    • Kann man sicherlich machen, halte ich bei nem 1S tinyhawk allerdings für absolut unnötig. Ich hab den S und fliege den ab und an mit sowohl 1s als auch 2s und bei 1s fehlt untenrum schon so viel, dass das mMn nicht zweckmäßig ist.

      Einfach nen bisschen üben, evtl. ne Wiese suchen und gut is :)

      Edit: Was evtl. wichtig ist, wäre sich anzugewöhnen möglichst schnell bei nem Crash etc. zu disarmen, das schont den ESC.
    • Ich hätte eventuell demnächst ein FC-Board, das ich dir leihen könnte.
      Laaange Geschichte.....
      Kurzfassung: TH in Teich gelandet - vorsichtshalber neues Board bestellt - altes ging aber wieder -
      doch irgendwann Antennen am alten Board abgebrochen - Antennen jetzt da - muss altes Board noch zum Laufen bekommen -
      könnte dann das neue Board dir leihen

      Ich hoffe du verstehst, was ich meine.
      Falls du Interesse hast, melde dich.
      Kommt halt drauf an, ob ich das alte Board gebacken kriege.