3" Eigenbau für Anfänger

    • 3" Eigenbau für Anfänger

      Moin Leute,
      Nachdem ich meine ersten Versuche im SImulator, Crashes mit meiner Trashcan/Sailfly hinter mir hab, bin ich nach wie vor begeistert (das Basteln macht gerade ebenso Spaß wie das Fliegen:))
      Was mich bis jetzt stört, ist die schlechte Verfügbarkeit von Ersatzteilen und gefühlt schlechtere Reparierbarkeit bei den genannten Modellen, sowie die eingeschränkten Möglichkeiten, das ganze zu erweitern. DIe Sailfly fande ich schon ganz cool, nur hatte ich aufgrund der bescheidenen Reichweite schon einen RXloss mit längerer Suche. Dahingehend ging meine Recherche zuerst hin gen externer Reciver, der sich aber nicht ohne weiteres Anbringen lässt. Buzzer ebenso.

      Daher steht für mich die Entscheidung, das ganze selbst aufzuziehen (Löterfahrung/technisches Verständnis und Willen zur tieferen Auseinandersetzung mit dem Thema vorhanden :)).

      Nach einiger Recherche bin ich jetzt auf folgende Zusammenstellung gekomen:

      Frame
      Armattan Tadpole 3" (Top mounted Akku klingt für mich attraktiv. Alternativ hatte ich auch den entsprechenden Druckbär Frame ins Auge gefasst. Eigentlich sagt mir Reparierbarkeit einzelner Arme bei meinem derzeitigen können schon zu und der genannte Frame hat zumindest für die Arme ja keine Garantie :whistling: )
      drone-fpv-racer.com/en/tadpole-by-armattan-5726.html

      FC/ESC
      DIe Verfügbarkeit von vielen im 16/20mm Mounting ist nicht sonderlich.
      Mamba F722 Mini banggood.app.link/O7M1RDuFx6 wäre eine Option. Sieht für mich aber auch nach overkill aus, alternative Tips gern gesehen.

      Cam
      Runcam Nano 2
      banggood.app.link/3CCZa5kFx6

      VTX
      TBS Unify Pro2
      drone-fpv-racer.com/en/tbs-unify-pro32-nano-5g8-4271.html

      RX
      FrSky R-XSR. Preisunterschied ist nicht so hoch und Telemetrie in der Funke klingt nicht schlecht (oder habe ich da was falsch verstanden?)
      banggood.app.link/Qoxfj2dFx6

      Motoren
      RCInpower GTS 1204 5000KV (Leider nur im 4er Pack. Bestellt man sowas auf "Halde" direkt 2 mal?)

      banggood.app.link/YCEcvshFx6

      Buzzer
      banggood.app.link/IwrHIOiFx6

      Antennen
      Da hab ich noch überhaupt keine Übersicht.

      Verbesserungen/TIps sind herzlichst willkommen, wate noch immer mit der Machete durch den Informationsdschungel :D
      In Relation zu den grundsätzlichen Einstiegskosten kommt es mIr kommt es auf 50€ mehr oder weniger gerade echt nicht mehr an. Ich hab nur Bock auf was Qualitatives, dass sich bei Beschädigung gezielt und "einfach" ersetzen lässt.

      Sonstiges Equipment:
      Eachine EV800D mit Batterymod
      Jumper T16 v2
      ISDT 806AC


      Motivierte Grüße
      Arkz :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkz ()

    • Buzzer braucht es heutzutage eigentlich nicht mehr wenn man D-Shot hat - ausser er soll autark sein wie z.B. der Hellgate.
      Einfach einen Schalter an der Funke zuweisen, in BF Rx_Set aktivieren und in bl_heli die Lautstärke über beep_strength anpassen (ganz ausführliche Anleitungen gibt es zu Hauf im Netz!).

      ... der Frame in deinem Link hat nur 2,5"...!
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • Hallo,

      alternativ Armattan Gecko

      fpv-racing-forum.de/thread/281…ighlight=gecko#post181163

      Grüße
      Inhalt und Haftung
      Die enthaltenen Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen des Forumsusers und basieren auf eigenen Erfahrungen. Diese können jedoch bei Anwendung im Einzelfall nicht zwangsläufig richtig sein. Die bereitgestellten Informationen und Ratschläge sind deshalb ohne jegliche Gewährleistung und das Risiko der Anwendung obliegt dem Nutzer.
      Die Nutzung der Infomationen erfolgt somit auf eigene Gefahr.
    • noobert schrieb:

      Buzzer braucht es heutzutage eigentlich nicht mehr wenn man D-Shot hat - ausser er soll autark sein wie z.B. der Hellgate.
      Einfach einen Schalter an der Funke zuweisen, in BF Rx_Set aktivieren und in bl_heli die Lautstärke über beep_strength anpassen (ganz ausführliche Anleitungen gibt es zu Hauf im Netz!).

      ... der Frame in deinem Link hat nur 2,5"...!
      Oh, voll übersehen! Danke für den Hinweis.
      Bekommt man die Motoren laut genug? Bei der Sailfly war mir das deutlich zu leise und ich hab irgendwo gelesen, dass man bei der Anhebung der Lautstärke bzgl. Überlastung vorsichtig sein sollte.
      Der sieht auch gut aus, ich schau mal rein :)
    • Arkz schrieb:

      und der genannte Frame hat zumindest für die Arme ja keine Garantie
      Falls sich das auf den Tadpole bezieht, ist das falsch. Der hat - wie die meisten Armattan Frames - eine Garantie auf sämtliche Bauteile.
      Aktuell natürlich relativ unattraktiv, weil die Versandkosten bei Armattan dank Corona exorbitant hoch sind, aber das wird ja nicht ewig so bleiben.

      Den Tadpole gibt es als 3"- und 2.5"-Version. Die 3"-Variante ist relativ neu und bei den EU-Händlern, glaube ich, noch nicht erhältlich.

      Der von dir ausgesuchte Stack (Mamba F722 Mini) passt auch nicht so ohne Weiteres in den Tadpole. Dafür braucht es entweder einen kleinen 16x16-Stack (Beispiel) oder ein "Whoop AiO"-Board (Beispiel).

      Der Gecko ist auch ein solider 3"-Frame, aber eigentlich für eine andere Art Copter gedacht. Er wiegt mehr als doppelt so viel wie der 3" Tadpole und ist für größere Motoren (1306-1507) konzipiert. Das Ganze wird dann i.d.R. mit Akkus in der Größenordnung 4S 650-850 mAh geflogen und kratzt somit schnell an den 250 g Abfluggewicht bzw. wird - je nach gewählten Komponenten - auch schwerer.
      In der Gewichtsklasse der gäbe es dann auch noch div. andere Optionen für 3"-Frames, die für oben montierte LiPos konstruiert wurden.


      Die Frage ist also letzten Endes:
      Willst du was Richtung "Toothpick", quasi ein größerer Sailfly, oder soll es ein "fetter" 3-Zöller werden?

      Für den Gecko würde der F722 Mini Stack sinnvoll sein, aber die Motoren sind dann eigentlich unterdimensioniert und die Cam passt auch nur mit Adapter.
      Für den Tadpole sind Motoren und sonstige Elektronik abseits des FC/ESC-Stacks passend, aber der F722 Mini passt dort nicht so recht rein und ist auch eigentlich zu schwer.
    • Wenn es unbedingt Top Mount sein soll, werfe ich mal GepRC Frames in den Ring. Ich bin den Cygnet 3" mit 1106 6000kv an 3s geflogen. Ging gut und lag mit 850mAh bei 210g. Mit den CR, CS, CQ gibt es Frames mit Propguards und/oder für Tasier/Hybrid/Split wenn man das will. Alle Frames haben die Möglichkeit zwei 20x20 Stacks zu montieren.
      HRLRC macht auch gute Stacks. Der 735 oder 745 z.B. Gibt es auch mit VTX. Oder die FD Stacks. Gibt es auch bei deutschen Händlern.
    • Hallo,

      „Buzzer braucht es heutzutage eigentlich nicht mehr wenn man D-Shot hat - ausser er soll autark sein wie z.B. der Hellgate.„

      Meine Empfehlung ist es auf einen autarken Buzzer nicht zu verzichten, außer Du kannst den Verlust deines Spielzeugs verkraften.

      Wenn der Akku beim Crash wegfliegt piepst ohne autarken Buzzer nämlich nichts mehr.
      Und auch die kleinsten und leichtesten Akkus trennen sich irgendwann vom Copter.

      Grüsse
      Inhalt und Haftung
      Die enthaltenen Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen des Forumsusers und basieren auf eigenen Erfahrungen. Diese können jedoch bei Anwendung im Einzelfall nicht zwangsläufig richtig sein. Die bereitgestellten Informationen und Ratschläge sind deshalb ohne jegliche Gewährleistung und das Risiko der Anwendung obliegt dem Nutzer.
      Die Nutzung der Infomationen erfolgt somit auf eigene Gefahr.
    • wenn du bei den Motoren bleibst (die sind gut!) wäre eigentlich ein 3" Toothpick optimal.

      deine Vorschläge oben finde ich in Summe schon zu schwer, fliegt zwar, aber lässt viel auf der Strecke

      Frames wie z.B. der Twig sind in 3" verfügbar. Externer RX geht problemlos, AIO Whoop Board mit 12 oder 20A dazu und ne Baby Ratel. Da hat du ein herrliches Spaßgerät mit gut Leistung, durch das geringe Gewicht auch sehr robust.

      Spaß garantiert. Batterie aber dann Bottom Mount.
    • Danke für euren Input!

      Merke gerade, dass ich mit einer etwas naiven Prämisse an die Sache herangegangen bin.
      Eigentlich wollte ich AIO Boards vermeiden (bock auf Basteln und Löten :) ). Wenn ich Richtung Toothpick gehe, führen anscheinend nicht viele Wege daran vorbei.
      Wie sieht es bzgl der Akkus im Unterschied von 3S zu 4S aus? Hatte gelesen, dass die 4S aufgrund der besseren Lastenverteilung der Zellen besser aufgestellt sein sollen. Bedeutet natürlich, dass das Build wieder schwerer wird.

      Was ich auf jeden Fall nicht möchte sind Rahmen mit Plastikabdeckung. Mag irrational sein, finde eine "klassische" Rahmenlösung nur deutlich attraktiver (auch wenn das heißt, dass es schwerer wird) :) Buzzer steht für mich auch außer Frage, Top Mount eigentlich auch.
      In welchen Gewichtsbereichen wären welche Motorgrößen zu empfehlen? Aus dem Bauch heraus würde ich jetzt eine AUW von max 200g anpeilen.

      Lasse die Infos mal sacken und schaue mich etwas auf dem Markt um :)



      PS.:
      Angenommen ich nehme den Tadpole, gibt es eine nicht AIO Alternative zu dem Mambastack, der anscheinend super schlecht verfügbar ist? Ergibt es überhaupt Sinn, nicht auf AIO zu gehen, oder ist die Verfügbarkeit bei z.B. defektem ESC eh so schwierig, dass man in der Regel sowieso beides austauschen würde?

      deadcat schrieb:

      Die Frage ist also letzten Endes:
      Willst du was Richtung "Toothpick", quasi ein größerer Sailfly, oder soll es ein "fetter" 3-Zöller werden?

      Für den Gecko würde der F722 Mini Stack sinnvoll sein, aber die Motoren sind dann eigentlich unterdimensioniert und die Cam passt auch nur mit Adapter.
      Für den Tadpole sind Motoren und sonstige Elektronik abseits des FC/ESC-Stacks passend, aber der F722 Mini passt dort nicht so recht rein und ist auch eigentlich zu schwer.


      Liebe Grüße
      Arkz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkz ()

    • Update

      Nachdem ich mir eure Infos noch mal durch den Kopf hab gehen lassen, werde ich den defekten FC der Trashcan gegen den der Sailfly austauschen (an der auch ein Motor hin ist), damit ich wieder was für Indoor hab. Motoren für die Sailfly zu bekommen dauert ewig, hab ich gerade wenig Lust mehr drauf, Wetter ist gut und ich hab Zeit :( . Zudem reizt mich der Bau auch wahnsinnig!
      Hab mir jetzt folgendes zusammengestellt, mit gewisser Priorität auf Lieferdauer ("Ausverkauft" löst bei mir gerade milde Formen von PTSD aus :rolleyes: ).
      Ich hoffe, ich bin auf der richtigen Fährte.

      Frame:
      Druckbär Ultralight 4 3" | 21.2g | 56
      Nicht der Günstigste, aber schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen, sowie "lokal" bezogen spricht für mich.

      FC/ESC
      MAMBA F405 Mini MK3 20x20 Stack | 11g | 59,90
      AIO Boards mit Verfügbarkeit habe ich in der Nachbarschaft leider nicht gefunden, daher unter anderem die Rahmenwahl.

      Motoren
      Emax Eco 1404 3700KV | 38,4g | 51,80€

      oder
      Emax Eco 1106 4500KV | 26,8g | 47,80€

      Hab im 12xx/13xx Bereich leider nichts verfügbares gefunden.

      VTX

      TBS Unify Pro32 Nano | 1g | 32€


      Cam

      Runcam Nano 2 1.8mm | 4g | 19,90€

      Dazu ein Adapter auf Micro (den ich verfügbar auch erst noch finden muss, alternativ würde ich eine Micro nehmen)


      RX

      FrSky R-XSR Micro | 1,5g | 27,90€


      Antenne

      5,8GHz TBS Unify Pro Linear Antenne PIGTAIL U.FL | 1g | 7,90€

      Buzzer
      Hellgate | 2.2g | 22,95€


      Summa Summarum

      80,3g/68,7g + Kabel/Lötzinn/Adapter etc.

      278,35€ +...was noch so kommen mag



      Mein rauchender Kopf begibt sich dann mal in den StandBy, gute Nacht :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arkz ()

    • Sieht soweit ganz vernünftig aus.

      Bevor du die Sachen so bestellst, frag' aber auf jeden Fall erstmal bei Druckbär nach den Befestigungslöchern für die Motoren. In der Beschreibung konnte ich nichts finden, das darauf hindeutet, dass die 3"-Version einen anderen Lochkreis hat als die größere Variante auf den Produktbildern.

      Ich würde also erstmal davon ausgehen, dass der Ultralight 4 in allen Varianten - bis auf die Länge der Arme - identisch ist.
      Das würde bedeuten, dass die von dir ausgewählten Motoren nicht auf den Frame passen. Diese haben nämlich einen 9x9 Lochkreis, während der Druckbär Frame für 12x12 Motoren ausgelegt ist.
      Sollte das so sein, würden sich statt der Emax Motoren die BetaFPV 1404 3800kv (modell-hubschrauber.at/RC-FPV-…00KV-4-Stueck::41653.html) anbieten. Die passen dann zum Frame.

      Falls sich auf Nachfrage herausstellt, dass der 3" Ultralight 4 auch für 9x9-Motoren geeignet ist, passen die Emax 1404.
      Für 3" Props würde ich übrigens auch definitiv eher zu 1404 als zu 1106 Motoren tendieren.

      Ansonsten vielleicht nur noch eine Sache: Der Unify Pro32 Nano hat eine Linearantenne im Lieferumfang. Die ist zwar etwas kürzer als die zusätzliche Antenne, die du verlinkt hast, sollte für den von dir geplanten Copter aber trotzdem vollkommen ausreichend sein.
    • Danke für die Rückmeldung!

      Der Frame hat in der 3" Version wohl Bohrungen für sowohl 9, als auch 12mm. Hab dann die emax 1404 bestellt (super schneller Versand!).
      Die Antenne habe ich dann auch ausgelassen.

      Bleibt noch die Frage nach den Akkus. Dachte an 650mah. Bin mir sehr unschlüssig, ob 3 oder 4S. Ovonic soll momentan ja empfehlenswert sein?