Erfahrungsbericht Ovonic FPV LiPo 100C / Low Budget but Class 1A

    • Nach dem sich bei mir der Zustand meiner 6S Ovonic 1000mah nicht merklich verbesserte, hatte ich entsprechend der Empfehlung hier den Support kontaktiert und was soll ich sagen...
      ...nach dem der Support realisierte, dass es sich anscheinend nicht um einen Anwenderfehler handelt, habe ich seit mittlerweile über 2 Wochen keinerlei Antwort mehr auf meine letzte Mail erhalten.

      Ich bin kurz davor den Kauf dieser 4 Akkus als Fehlkauf/ Lehrgeld zu verbuchen und ziehe auch meine Lehre daraus: Nie wieder Ovonic!
    • Hmmm irgendwie ist die 6S Reihe bei denen richtig Mist. Schade eigentlich da die 4S richtig gut performen und gute Werte haben.
      Ich würde Paypal einschalten.

      Werde meinen Anfangspost editieren mit dem Hinweis das man um die 6S Lipos lieber einen Umweg machen sollte.

      Edit: Kann den Anfangspost nicht mehr editieren. @noobert oder @bind.ing könntet Ihr vlt den Anfangspost ändern mit dem Hinweis die 6S Lipos lieber nicht zu kaufen? Möchte nicht verantwortlich sein wenn sich jemand Mist kauft. Danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von s3nol ()

    • Vergesst bitte nicht das der IR nach min. 3 Zyklen signifikant gesunken ist.

      Ja, CNHL haben bei Auslieferung um die 10mohm, auch Ovonic hat einen sehr hohen IR vor erstmaliger Verwendung, gönnt man ihnen aber 3 Ladezyklen befinden wir uns ganz schnell bei der hälfte und sogar nochmal weniger (da spreche ich für CNHL)

      Ein geringer Aufwand um die volle Leistung des Lipos zu erhalten.
    • Keine Sorge, ich hab deinen vorherigen Kommentar nicht übersehen ;)
      Die Zellen hatten schon nen paar Ladezyklen hinter sich - mit dem ISDT Ladegerät sieht's jetzt nicht mehr ganz so schlimm aus von den absoluten Werten her (Pack 1 11.2-15.4, Pack 2 14.7-19.5) gegenüber dem Imax, aber trotzdem noch das doppelte von selbst den alten blauen 60C Turnigys.

      Ich denke mal eher die Problematik bezieht sich nur direkt auf die 1000mAh Zellen oder vlt. einfach nur auf diesen batch. Scheint ja bei den 1300mAh auf der ersten Seite hier im Forum alles Prima zu sein. Bezüglich dem Support: Bisher hatte ich noch keine Antwort auf meine Email erhalten.
    • Gleiches bei mir, ich hatte mittlerweile auch schon einige Ladezyklen durch und denoch hatte sich das Bild leider nicht, wie erhofft, spürbar verbessert (alle 4x Akkus liegen zum Ende eines Ladevorgangs bei ~15mOhm).

      Auf meine erste Mail erhielt binnen von 2 oder 3 Stunden eine Antwort und auch auf die weiteren, bis zu dem Zeitpunkt, ab dem auch dem Kundensupport bewusst wurde, dass es eben kein Anwenderfehler zu sein scheint und die Akkus ein Thema haben.
      Ohne weitere Akkus von Ovonic getestet zu haben, würde ich dennoch nicht zwingend erwartetn, dass tatsächlich alle 6S Akkus nichts taugen - auch bei den anderen Hersteller finden sich "faule" Eier dazwischen. Aber aufgrund der Tatsache wie sich der Support aufgestellt hat und den kaum zu gebrauchenden Akkus werde ich einen Bogen um diese Firma machen. Da zahle ich lieber ein paar EUR mehr und habe eine anständige Qualität.