Copter, erster Zusammenbau Anfänger Fragen

    • Ich denke die Probleme mit dem arming und den stotternden Motoren könnten damit zusammenhängen das der Copter eine Axe noch nicht genau erkennt oder? Die Axe die in Betaflight falsch erkannt wird ist die wenn ich den Copter nach vorne Neige. Der Kamerablickwinkel müsste sich dann Richtung Boden neigen, er neigt sich aber in den Himmel. Acclerometer kalbirieren und Z Achse resetten bringen nichts?! Ich müsste irgendwo die Position angeben können wie der FC verbaut ist.
    • Also mögliche Ursachen für das Stottern/komische Motorverhalten könnten noch sein:
      1. Gyroausrichtung immer noch nicht korrekt - Grüner Pfeil muss oben sein und sich genau in die Richtungen bewegen wie du den Kopter drehst. Wirklich in jede Richtung!
      2. Die Kanäle an deiner Funke sind nicht nicht richtig - d.h. TAER oder AETR (oder so) - dh. du musst bei "Empfänger" auch mal checken ob sich richtigen Kanäle bei Throttle/Pitch/Roll/Yaw Eingaben an der Funke bewegen.
      3. Motordrehrichtung ist überall korrekt? - Im Motortab checken (Wobei das eigentlich ohne Props keinen Unterschied macht?)
      4. Motoren sind richtig zugewiesen - Stichwort Resource Remap. Bitte checken, ob Motor 1-4 auf dem Bild am Motor Tab in BF auch wirklich Motor 1-4 am Kopter ist - sonst remappen. Vorallem wenn der AIO-ESC/FC in eine andere Richtung gedreht wurde, wirst du auch die Positionen von den Motoren durcheinander haben. Dann muss man das wieder korrekt einstellen - siehe: oscarliang.com/betaflight-resource-remapping/ - der Absatz: How to change Motor order/output ist relevant für dich.

      Edit: Achja - DSHOT ist ausgewählt als ESC Protokoll? Wenn nicht, bitte unbedingt Dshot wählen. Am besten Dshot300.

      Weiß nicht, was du davon schon probiert hast - aber das ists eigentlich in den meisten Fällen. Also alles nochmal gaaanz genau durchgehen. Min Throttle halte ich für unwahrscheinlich - der Standardwert 5,5 ist eigentlich immer mehr als Stottern.

      Zum OSD:
      Dieses teil ist dein FC/ESC richtig?
      hglrc.com/products/hglrc-zeus3…ol-35a-bls-4in1-esc-20x20
      Dein FC ist n bissl knifflig - die Unit muss an TX1 und RX1 (Uart1), da UART2 schon für SBUS ist. Aber die beiden Pads sind an unterschiedlichen seiten vom FC - TX1 ist beim Cam Anschluss und RX1 ist gegenüber auf der anderen Seite anscheinend. Gelb (Unit RX) an TX1, Weiß (Unit TX) an RX1. (lt Anleitung zumindest)
      In BF MSP bei UART1 einschalten.
      Und in der Brille "Custom OSD" auf on setzen, sowie sie elemente die du brauchst im OSD Tab in BF anklicken. - dann solltest du die Akkuspannung vom Lipo am Kopter sehen, wenn du den Lipo anschließt, sowie dein OSD Element, sofern es unterstützt wird. (mach testhalber einfach rssi)

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Onkel_Ho ()

    • 1. Passt genau!
      2. Die Kanäle der Funke passen, alles schon 3x überprüft und ist von nem BetaFPV den ich bereits fliege. In Betaflight habe ich die Kanäle so angepasst das sie so reagieren wie ich es von dem Copter erwarte.
      3. Die Motordrehrichtung ist überall korrekt.
      4. Die Motoren sind nicht richtig angeordnet! Jetzt wollte ich die Motoren im CLI nach deiner Anleitung anpassen und musste mit erschrecken feststellen das da 5 Motoren bei mir aufgelistet sind?! ^^ In BF im Konfigurator ist es allerdings als Quad X aufgelistet.

      Dshot600 war eingestellt, ich habe es jetzt mal auf Dshot300 gestellt.

      Bei min Throttle hab ich jetzt mal noch nichts weiter angepasst.

      OSD ist nun da :D
      Ich habe nun wieder umgelötet. RX (unit) auf TX1 (fc), TX (unit) auf RX1 (fc). Du hast gelb und weiß zwar vertauscht, aber ich wusste was du meinst ^^. Habe dann noch deine restlichen Schritte befolgt und nun OSD, danke soweit :)
    • Super - wird doch langsam. Ich hatte nur einfach Mal alles aufgeschrieben was mir so einfiel. Ist ja nicht verkehrt doppelt zu checken.

      Also zu den 5 Motoren - das ist völlig egal und normal - ich hatte auch schomal 6 :D Das bezieht sich nur auf die vorhandenen Ports am FC bzw. Der CPU.
      Relevant im cli ist für dich nur Motor 1-4. Die müssen korrekt sein. Sonst spielt dein Pid Controller sofort verrückt. Einfach nach der Anleitung korrekt einstellen und im Motortab testen. Auch sicherheitshalber nochmal die Drehrichtung. ^^
      Klingt blöd, aber ich checke echt immer alles doppelt und dreifach - das Problem liegt in 99 Prozent der Fälle immer zwischen den Ohren :whistling: :P

      Achso - Bei Dshot 300 dann auch den Gyro auf 4khz und den Pidloop auch auf 4khz bei BF 4.1 und drunter. Bei 4.2 nur den Pidloop auf 4khz.

      Lass min Throttle erstmal auf Default - 5,5 Prozent ist das. Ist das Feld unter dem ESC Protokoll.
    • Mir ist noch was eingefallen was du auf jeden Fall noch machen solltest.
      Stell Mal unter Konfiguration den Switch bei "Airmode" auf Off. Danach Leg dir den Airmode unter "Modes" auf einen Aux Switch an der Funke. Ich hab mit das so gelegt, dass Airmode in der Normalposition des Switches eingeschaltet ist und ich dem bei Bedarf ausschalten kann.
      Vor allem zum ersten Testen mit Props immer mit Airmode auf aus. Die PIDs sind nämlich bei Airmode auch im Leerlauf aktiv. D.h. sollte irgendwas falsch sein - z.b. die Props oder die Drehrichtung spielt der Kopter schon im Stand verrückt. Und Gas wegnehmen hilft dann auch nicht mehr, da das automatisiert abläuft.

      Ohne Airmode kannst du ganz sachte zuerst Pitch und Roll auf dem Boden testen und dann ganz leicht Throttle geben. Dann Yaw testen. Sobald du merkst, dass der Kopter Tendenzen hat nicht das zu machen, was du an der Funke eingibst - sofort Disarmen.
    • Das stottern der Motoren ist nun auch weg, seitdem ich auch das OSD Signal habe. Denke es hängt damit zusammen das ich den UART 1 eingeschaltet habe.
      Ja macht auf jedenfall Sinn das immer nur im Acro Modus zu testen ^^.
      Die Motoren sind nun auf der richtigen Position. Wie empfohlen habe ich die Drehrichtungen der Motoren nochmal gecheckt und nur einer (-.-) dreht umgekehrt. Muss ich nun wirklich in BLHeli rumpfuschen um den in die richtige Richtung zu bekommen? ^^
    • Nee das glaub ich nicht - der UART und das OSD haben rein gar nichts mit dem Motorverhalten zu tun. Das wird über den PID Controller und den ESC gesteuert. Liegt mit ziemlicher Sicherheit daran, dass die Motoren nun korrekt gemapped sind. Aber wie auch immer.

      Habs dir ja gesagt: Das Problem zwischen den Ohren :) : Ja auf jeden Fall musst du das in BLHELI ändern. Ist aber super simpel - mach dir mal keinen Kopf. Besonders, weil dein ESC nur Blheli-S hat.
      Lad dir einfach den Blheli Configurator - der ist sehr Userfreundlich. Bei betreffendem Motor einfach in dem Dropdown die Richtung ändern (die andere, als die, die der gerade hat - manchmal sind die auch ab Werk auf Reversed - dann einfach auf normal - oder eben von Normal auf Reversed)

      Mehr Infos: oscarliang.com/flash-blheli-s-esc-firmware-fc-pass-through/

      Dein Kopter muss dafür am Lipo und usb hängen.
      Vorher aus Betaflight ausloggen/trennen

      Ist nach einer Minute erledigt. Viel Erfolg!

      Nicht vergessen danach noch mal in Betaflight zu testen, ob alle Motoren nun endlich richtigrum drehen - :P
      Ob du nun im Acro oder im Angle Mode testest ist ziemlich wurscht. Wichtig ist nur das AIRMODE erstmal aus ist. Ich würde dir sogar empfehlen, zunächst im Angle Mode zu testen wenn du noch nicht so sicher an den Sticks bist.

      PS. Wenn du keinen Bock auf Blheli-Configurator hast, kannste auch die Motorkabel Kabel umlöten - aber das halte ich definitiv für die kompliziertere Methode. Vor allem bei deinem AIO Winzteil.

      Wenn soweit alles passt dann Props drann (bitte auch hier wieder die Richtng beachten) und dann testen den Vogel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Onkel_Ho ()

    • Ich hatte sie erst gemapped nachdem ich zufällig bemerkt habe das die Motoren jetzt stotterfrei laufen, das einzige was ich vorher machte waren die deine genannten Schritte für OSD... also keine Ahnung woran es letztlich lag.

      Edit: Text entfernt. Nevermind, Configurator läuft! Entsprechender Motor ist reversed.

      Na dann wirds jetzt wohl richtig spannend :D ...

      Vielen Dank soweit!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von L4nc3r ()

    • Der Copter fliegt ... ouh man was für ein geiles Gefühl :D

      Allerdings noch nicht ganz so wie er es soll. er hat max angles drin und es fühlt sich jeder Modus wie Angle Mode an. Sobald ich im stand die Motoren einschalte und die Position des Copters verändere merke ich wie er arbeitet und sich wieder in eine gewisse Position ausrichtet. Aber egtl. müsste ich im Acro Mode sein?! Weiterhin lässt sich der Copter nur im Horizon und Acro Mode armen. Die Kanäle sind identisch zu meiner BetaFPV 65 belegt, bei der läuft alles wie gewünscht. Also sollte es nicht an den Kanälen liegen.

      Edit: Es lag doch an den Kanälen. Ich habe die Range des Acro Trainers geändert und jetzt fliegt sie auch definitiv im Acro Mode :) Komisch auf der anderen Drohne läuft es doch auch oder war das bisher garkein Acro Mode? ?(

      Airmode war übrigens ausgestellt und ist bereits auf einen Kanal gelegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von L4nc3r ()