Der MicroLongRange thread

    • Neu

      Moinmoin,
      hab diesen Fred hier die letzten Wochen interessiert verfolgt und hätte uach gerne mitgebastelt. nur leider hatte ich da noch keine Kohle - bzw es gab andere Geldfresser ^^
      Momentan habe ich hier nen ungenutzen 20er Kakute F7 Stack zu liegen, der sich auf nen neuen Frame freut.
      Als der ALi mir dann den LR4 Ling Ling Fakerahmen gezeigt hat, habe ich nicht lange gefackelt - er ist auf dem weg zu mir.

      Nach euren Erfahrungen aus den letzten Wochen, welche Motoren würdet ihr mir empfehlen??

      schöne Woche jewünscht! :)
    • Neu

      silbaer schrieb:

      @Shoki banggood.com/EMAX-ECO-1404-2~4…=6287242&cur_warehouse=CN
      Zumindest wenn du 3s fliegen willst. Was ich machen würde, wenn ich keine passenden 4s Lipos habe und sowieso Lipos anschaffen muss. 4s LiIon ist halt echt unhandlich.... ;)
      Genau die habe ich mir mit 3700KV für 4S (liegen hier schon) geordert. Warum sollten sich die weniger eignen?
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | DJI Controller | DJI FPV Brille | Emax Tinyhawk S | Flywoo Explorer LR (preorder) | GepRC Mark4 HD5 | iFlight Titan DC3 HD | iFlight Titan DC7 HD | TBS Source One
      Sim: LiftOff

      Mein YouTube Kanal zu FPV-Themen
    • Neu

      @Trautmann Ich bin zwar nicht so der Spezi, aber 3700kv an 4" finde ich schon arg viel. Vor allem wenn es um Longrange geht.

      @Shoki Ein 4s aus 18650-Zellen wiegt knapp 200g. Kann man machen, aber laut Dave_C kommt man mit 3s LiIon (~150g) und 3700-3750kv genau so auf 30 Minuten cruising wie mit dem Flywoo Explorer mit 4s. Ich sehe also keinen Vorteil Motoren mit weniger kv zu nehmen um dann 4s zu fliegen.
    • Neu

      silbaer schrieb:

      @Trautmann Ich bin zwar nicht so der Spezi, aber 3700kv an 4" finde ich schon arg viel. Vor allem wenn es um Longrange geht.
      Ich bin mir da leider auch nicht ganz sicher. Auf meinem 3" fliege ich aktuell 1606 4000KV, die ziehen aber gut Saft, allerdings ist jeder Motor auch 6-7 Gramm schwerer als ein 1404er. In ihrem Video zu einem selbstgebauten 3" mit Vista fliegen Spinfast die 1404 Emax Eco sogar mit 6000KV, daher überlege ich schon, meinem 3" eher diese zu verpassen und damit 24 bis 28 Gramm zu sparen, damit sollte er dann auch wieder länger fliegen. Die Emax Eco 1404 3700KV stelle ich mir für einen 3" 4S hingegen schon zu "low kv" vor (???).

      Die 3700KV Motoren habe ich für meinen anstehenden 4" Build einerseits wegen dieser Aussage hier auf Seite 13 ausgewählt …

      dog4fly schrieb:

      Dave_C FPV hatte für sein original 4" LR-Konzept nach langen Versuchsreihen 1404er Motoren mit 3800 kV als die optimale Wahl empfhohlen und ist diese dann u.a. wegen der begrenzten Strombelastbarkeit des 16x16 ESCs mit 3S Akkus geflogen. Flywoo hat dann, wenn ich das richtig im Kopf habe, für den Explorer 1404er Motoren mit nur 2750 kV gewählt, damit man auch 4s Akkus fliegen kann, ohne dass der kleine ESC abraucht...
      … nur dass mein ESC mit 35A mehr Strombelastbarkeit ab kann und ich darauf "keine Rücksicht nehmen muss". Und andererseits habe ich lange gesucht, aber aktuell sind von keinem Hersteller 1404 Motoren mit weniger als 3500KV zu haben. Ich vermute mal, da die 4" MLR aktuell ein wenig gehyped werden, gehen aktuell sämtliche Kapazitäten der "Low KV 1404" von Flywoo, GepRC und iFlight ausschließlich in die entsprechenden BnF Modelle. Allerdings räume ich ein, dass ich damals bei dem o.g. Zitat die 3S überlesen habe … sollten die Motoren also zu heftig gehen und zu viel Saft mit 4S ziehen, werde ich mir in BetaFlight anschauen müssen, wie und auf welche Weisen ich einen Throttle Cut durchführen kann, bisher habe ich mich damit noch nicht auseinander gesetzt bzw. setzen müssen.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | DJI Controller | DJI FPV Brille | Emax Tinyhawk S | Flywoo Explorer LR (preorder) | GepRC Mark4 HD5 | iFlight Titan DC3 HD | iFlight Titan DC7 HD | TBS Source One
      Sim: LiftOff

      Mein YouTube Kanal zu FPV-Themen
    • Neu

      Danke für den Link, besonders zum Video, dann kann ich ggfs. einen Throttle Cut per BetaFlight vornehmen. Da ich selbst begeisterter Nutzer der DJI Funke bin, kann ich in der keine entsprechenden Einstellungen machen.
      Leider habe ich alle LiPos hier schon liegen, was daran lag, dass ich zeitgleich meinen DC3 (für 4S) aufgebaut und den Flywoo bestellt hatte - ich wollte bei dessen Eintreffen direkt flugfertig sein :D Nur dass der dann verschoben und final von mir einen Tag vorm neuen Auslieferungstermin wg. des schwachbrünstigen Prozessors abbestellt wurde.

      Aber so kann ich mir mit einem BetaFlight Throttle Cut bei LR-Flügen helfen, und für Freestyle-Einsätze ist der Frame bzw. das Konzept mit 4S auf 3700KV auch ohne Cut gut zu gebrauchen :)
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | DJI Controller | DJI FPV Brille | Emax Tinyhawk S | Flywoo Explorer LR (preorder) | GepRC Mark4 HD5 | iFlight Titan DC3 HD | iFlight Titan DC7 HD | TBS Source One
      Sim: LiftOff

      Mein YouTube Kanal zu FPV-Themen
    • Neu

      Onkel_Ho schrieb:

      Sony VTC Zellen sind die besten für den Kopter - haben bis zu 30A Entladestrom.
      Die Zellen die auch die "Dampfer" nehmen alles andere ist nicht belastbar genug..
      Mit alten LapTop Zellen ist auch son Ding. Beim Entladen - Laden gehen oft 1500 bis 2000 maH rein aber unter Last
      sackt dann die Spannung sofort weg das diese letztendlich nicht wirklich zu gebrauchen sind.
      Was nutzt mir das mit solchen Akku's eine Brille zu betreiben wenn die alle 10 Minuten "leer" sind und zu Hause wieder 3/4 voll....

      Edit: Hab da auch mal viel Zeit reingesteckt, von wegen Umwelt - nachhaltigkeit etc. Aber bringen tut das nix...
      Und nur für nachher ein paar LED Lämpchen damit zu betreiben ist es mir nicht wert. Da verbraucht der Lötkolben für Herstellen
      der Packs mehr als letztendlich wirklich gesprart wird.
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"
    • Neu

      silbaer schrieb:

      @Trautmann Ich bin zwar nicht so der Spezi, aber 3700kv an 4" finde ich schon arg viel. Vor allem wenn es um Longrange geht.
      Ich empfehlen bei so etwas immer ecalc.ch. Da kann man sich schön und recht zuverlässig berechnen lassen, wie sinnig so etwas ist.

      Hier mal ein Vergleich, mit unterschiedlichen KV, erstmal mit 3s:

      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 3s1p 850mAh LiPo
      Motor: Flywoo 1404 3750kv




      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 3s1p 850mAh LiPo
      Motor: Flywoo 1404 4850kv



      Und das Ganze nochmal mit einem 4s LiPo:

      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 4s1p 850mAh LiPo
      Motor: Flywoo 1404 3750kv




      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 4s1p 850mAh LiPo
      Motor: Flywoo 1404 4850kv




      Wie man schön sieht, mit dem 4850kv sollte man nicht an 4s gehen, das ist zuviel für den Motor. Hier müsste man das max. Throttle wohl auf 75% begrenzen, damit man noch im sicheren Bereich ist.



      Auch wenn es jetzt vielleicht etwas viel wird, hier mal das Ganze noch mit Li-Ion. Da diese deutlich schwerer sind, wirkt sich das ebenfalls stark aus. Leider gibt es bei eCalc aktuell nur die VC5-Zelle, die laut Datenblatt auf 12C begrenzt ist. Diese Fehlermeldung daher bitte ignorieren.


      3S Li-Ion

      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 3s1p 3000mAh Li-Ion
      Motor: Flywoo 1404 3750kv



      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 3s1p 3000mAh Li-Ion
      Motor: Flywoo 1404 4850kv




      Und mit 4s Li-Ion


      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 4s1p 3000mAh Li-Ion
      Motor: Flywoo 1404 3750kv




      Abfluggewicht ohne Akku: 160g
      Akku: 4s1p 3000mAh Li-Ion
      Motor: Flywoo 1404 4850kv




      Summa Summarum von eCalc:

      Wenn Li-Ion und 4s: 3750kv (und auch da ist es schon grenzwertig)
      Wenn Li-Ion und 3s: 4850kv (gibt mehr Schub, der ist wichtig wenn der Akku von der Spannung runter ist)

      Wenn LiPo und 4s: 3750kv
      Wenn LiPo und 3s: eigentlich egal - mehr Punch gibts an 4850kv, aber auch weniger effizient bei gleicher Flugzeit, für die Lebensdauer des Akkus sind 3750kv bess
    • Neu

      Felias schrieb:

      Wenn LiPo und 4s: 3750kv
      Danke, sehr aufschlussreich! Dann liege ich mit meinen 4S und 3700KV ja nicht ganz so schlecht. Lieber wären mir zwar 2700 - 3000KV, aber die sind aktuell ja so nicht erhältlich.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: FrSky Taranis Q X7 + R9M | DJI Controller | DJI FPV Brille | Emax Tinyhawk S | Flywoo Explorer LR (preorder) | GepRC Mark4 HD5 | iFlight Titan DC3 HD | iFlight Titan DC7 HD | TBS Source One
      Sim: LiftOff

      Mein YouTube Kanal zu FPV-Themen
    • Neu

      Trautmann schrieb:

      Felias schrieb:

      Wenn LiPo und 4s: 3750kv
      Danke, sehr aufschlussreich! Dann liege ich mit meinen 4S und 3700KV ja nicht ganz so schlecht. Lieber wären mir zwar 2700 - 3000KV, aber die sind aktuell ja so nicht erhältlich.
      Absolut, für 4s und Li-Ion wäre weniger am Besten. Aber Flywoo hat wohl mitgelesen, und bringt bald die 2750kv-Version: flywoo.net/products/nin-1404-v2-ultralight-fpv-motor
      (ist jetzt auch bei Banggood in stock)

      Mit ihm sieht so aus bei 4s und Li-Ion:




      Insgesamt also besser, allerdings hast du dafür wieder weniger Schub... das könnte im letzten Drittel beim Entladen ggf. kritisch werden bei 10-13v - müsste man mal in der Realität testen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Felias ()

    • Neu

      @Felias Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob die Berechnungen als Vergleich untereinander was taugen bzw. ob man da was gescheites raus lesen kann. Absolut gesehen jedenfalls sicher nicht.
      Und nur mal so: Zur Debatte stehen 3700kv-3800kv an 3s (orginal MLR) oder 2750kv an 4s (Flywoo et al.).

      Interessant wäre, ob ich mit einem 4s LiIon länger/weiter fliegen kann als mit einem 3s. Der 4s hat 1/3 mehr Energieinhalt, wiegt aber auch 1/3 mehr.

      Zweite Interessante Frage wäre: Wie lange kann ich mit einem Lipo fliegen mit dem ich noch unter 250g bleibe.

      Am Ende wird das wahrscheinlich nur marginal unterschiedlich sein. Jedenfalls wenn ich mir so die Berichte der MLR bzw- Flywoo Explorer Besitzer anschaue. Nach den Berechnungen oben resultiert aus 33% mehr Energiegehalt 21% mehr Reichweite. Egal welcher Motor.
    • Neu

      silbaer schrieb:

      @Felias Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob die Berechnungen als Vergleich untereinander was taugen bzw. ob man da was gescheites raus lesen kann. Absolut gesehen jedenfalls sicher nicht.

      Ich nutze das Tool schon recht lange, und die Werte liegen meist nahe an der Realität - relativ und absolut. Hast Du da andere Erfarhungen gemacht, oder woher kommt der Zweifel?



      silbaer schrieb:

      Und nur mal so: Zur Debatte stehen 3700kv-3800kv an 3s (orginal MLR) oder 2750kv an 4s (Flywoo et al.).

      Es geht hier ja ganz grundlegend um die beste Kombination für MicroLongRange, daher ist der Vergleich LiPo und Li-Ion, in der Variante mit 3s und 4s schon sehr spannend denke ich.
      Gerade wenn der Thread "offener" gesehen wird, es also nicht nur um das eine konkrete Frame geht, sondern generell kleine Long Range Kopter.
    • Neu

      Felias schrieb:

      Ich nutze das Tool schon recht lange, und die Werte liegen meist nahe an der Realität - relativ und absolut. Hast Du da andere Erfarhungen gemacht, oder woher kommt der Zweifel?
      Zu den Stromwerten kann ich nix sagen, aber die geschätzte Reichweite hat nix mit der Realität zu tun. Mit einem 650er(!)/3s Lipo komme ich auf >4km mit meinem MLR.

      Weiterhin ist es zumindest bei den großen LR-Coptern so, dass man eher Low-kv fliegt, der Effizienz wegen AFAIK. Ich sehe jetzt nicht, warum das bei kleinerem Maßstab jetzt umgekehrt wein soll.

      Felias schrieb:

      silbaer schrieb:

      Und nur mal so: Zur Debatte stehen 3700kv-3800kv an 3s (orginal MLR) oder 2750kv an 4s (Flywoo et al.).
      Es geht hier ja ganz grundlegend um die beste Kombination für MicroLongRange, daher ist der Vergleich LiPo und Li-Ion, in der Variante mit 3s und 4s schon sehr spannend denke ich.
      Gerade wenn der Thread "offener" gesehen wird, es also nicht nur um das eine konkrete Frame geht, sondern generell kleine Long Range Kopter.
      Stimmt schon, aber einen Vergleich mit 2750kv hätte ich jetzt spannender gefunden, weil das die gerade erhältlichen Optionen sind. Vielleicht ergibt sich da ja tatsächlich ein Vorteil für die 4s Variante. Obwohl ich nciht glaube, dass es da komplett anders aussieht ;)