"Wasserwelle" im FPV Bild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Wasserwelle" im FPV Bild

      Hallo, habe bei einem meiner Kopter "Wasserwellen" im FPV Bild die von oben nach unten laufen. Ansonsten ist das Bild an sich eigentlich klar.
      Diese Wellen machen es unmöglich gezielt zwischen Baümen usw. zu fliegen da sich alles verschiebt ausserdem kriegt man davon Kopfschmerzen :( .
      Gearmt ist das Bild total stabil und sauber. Sobald der Kopter abgehoben hat geht das ganze los.
      Das Bild wird auch nicht besser wenn ich auf ca. 100m gehe und Gas 0 mache. (Die Motoren produzieren ja Strom)

      Getauscht habe ich:
      - Kamera
      - VTX
      - Antenne und Kabel zur Antenne (obwohl die eigentlich andere Fehler produzieren.

      Also beibt imho nur noch
      - Motoren
      - ESC
      - FC

      Bevor ich jetzt Motoren, ESC oder FC neu kaufe hier die Frage an die Community:
      Gibt es für oben genanntes Fehlerbild typische Fehlerquellen?
      Oder anders gefragt gibt es ein typisches Fehlerbild für ESC - FC - Motorendefekte?
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"
    • ok "Yello" dann haben wir das schon mal geklärt.
      Eachine X220HV Rahmen
      Mamba F4 Stack
      Rush Tank VTX
      Foxeer Kamera
      DYS Samguk Series Wu 2206 2400KV 4S Brushless Motor


      wenn es in Richtung Motor geht dann kann ich nur dazu sagen das 3 Motoren Glocken leichtes radiales Spiel haben. (Axiales Spiel wäre ja wenn man die Glocken nach oben ziehen kann)
      Und dann bin ich erst recht stinkesauer weil ich die Motoren auf Empfehlung gewisser YT Herren gekauft habe.
      Diese Motoren haber erst 150 dokumentierte Flüge hinter sich.
      Es wird viel über Eachine geschimpft und einige Produkte von denen sind auch einfach nur billig aber der Wizzard X220S, mit dem ich das Hobby gestartet habe, fliegt nach 450 Flügen immer noch mit den gleichen Motoren. Da ist weder axiales noch radiales Spiel.
      Edit: Video hochladen geht nicht aufgrund sehr geringem upload. das würde stunden dauern.
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"
    • Die Dys Samguk habe ich auf einem Build. Sind uralt - fliegen super.
      Wasserwellen = Jello; evtl. oder sind es doch Streifen?

      Ohne Video ist es schwer einzugrenzen, so kann ich Dir nur eine Liste mit Themen geben:
      - LowESR angeschlossen, defekt?
      - Kamera locker / Mount fest?
      - lockere Komponenten am Kopter?
      - PID Tuning / Filter in Ordnung?
      - 5V Schiene am Kopter stabil?
      - AV/Massekabel korrekt verlegt? - Keine Masseschleifen?
      - Props mal gegen neue tauschen
      - VTX Antennenstecker fest?
      - VTX Antennenstecker "bimst" gegen den Rahmen?
      - elektrische Verbindung zwischen Rahmen und ESC Ausgängen
      - zu lange Motorschrauben
      - Motoren unwuchtig
      - Motor Lager sind hin
      - Motoren nicht richtig fest
      - defekter Gyro auf dem FC

      All das kann zu Streifen / Jello/ Jello-artigen Effekten führen.
    • Stefan73 schrieb:

      Die Dys Samguk habe ich auf einem Build. Sind uralt - fliegen super.
      Wasserwellen = Jello; evtl. oder sind es doch Streifen?

      Ohne Video ist es schwer einzugrenzen, so kann ich Dir nur eine Liste mit Themen geben:
      - LowESR angeschlossen --------------------------------ja

      - Kamera locker --------------------------------------------getauscht

      - lockere Komponenten am Kopter? --------------- nein

      - PID Tuning / Filter in Ordnung ------------------ nix verstellt

      - 5V Schiene am Kopter stabil? ------------ kann man das einfach mit Multimeter prüfen?



      - AV/Massekabel korrekt verlegt? - ----------------------Keine Masseschleifen - ALLE Lötverbindungen - Kabelverlegungen überprüft und nachgelötet

      - Props mal gegen neue tauschen --------------------------------- - keine Besserung

      - VTX Antennenstecker fest? ------------------------------------------ ja

      - VTX Antennenstecker "bimst" gegen den Rahmen? --------------------------nein

      - elektrische Verbindung zwischen Rahmen und ESC Ausgängen ------------- nein

      - zu lange Motorschrauben ----------------------------------- nein

      - Motoren unwuchtig
      - Motor Lager sind hin --------------------- leichtes radiales spiel an 3 Motoren

      - Motoren nicht richtig fest ----------------------------- sind fest

      - defekter Gyro auf dem FC ----------------------- kann man das irgendwie im Betaflight prüfen?


      All das kann zu Streifen / Jello/ Jello-artigen Effekten führen.
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jo_Nopp ()

    • Ne lockere/wackelnde Linse der Cam oder nen lockerer Bildsensor/Komplettes Innenleben der Cam wäre auch nicht das erste mal Grund für Jello. Grade letzteres ist mir schon paar mal untergekommen bei günstigeren Cams (aber auch bei Runcam) ! IdR. einfach zu beheben, bischen schaumstoff oder Klebeband hinten auf die Platine damit der ganze Bums straffer im Gehäuse sitzt und gut.
    • Man kann die Motoren entkoppeln. Schrumpfschlauch auf die Arme schrumpfen, die Motorschrauben durchstehen und den Motor anschrauben. Alternativ gibt es auch Softmountpads aus Silikon oder TPU zu kaufen.
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      KK90GT, PikoBLX, Cicada 10A, Aokfly 1104 7200KV, Caddx EOS2, XM+
      Toothpick mit Caddx EOS, AIO-FC, Happymodel 0703 19000KV, VTX03
      Mobula7 HD
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • Jo_Nopp schrieb:

      die softmount pads hätte ich noch vom x220S

      falls ich neue Motoren brauche.
      Welche kann man empfehlen für 4S 5Zoll Kopter?
      Preiosbergrenze 15 Euro pro Motor.
      Also ich habe für viele Quads schlicht die günstigen RacerStar Motoren von Banggood genommen. Habe damit bisher keine Probleme.

      Vom Preis auch recht akzeptabel sind z.B. die Emax und Emax Eco Serie wie z.B.:
      Eco 2306 4S 2400 KV
      Eco 2207 3-6S 2400 KV oder auch
      RS2205 mit 2300 KV
    • also so ein jello hab ich lange nicht mehr gesehen. Und wenn es bei Dir noch schlimmer ist, dann müssten Deine Motoren/Props so dermaßen unwuchtig laufen das Du es eigentlich schon hören/sehen müsstest. Oder auch spüren können wenn der Copter mit Props im Leerlauf dreht.

      Ich halte nen Finger unter den im Anglemode schwebenden Copter um ein Gefühl für die Vibrationen zu bekommen bzw. ob da irgendwas völlig daneben liegt. Aber versucht das nicht zuhause alleine nach zu machen.

      Von daher würde ich auch in Richtung Verschraubung, Halterung etc. weiter suchen.

      Alternativ, und das ist eine Frage, könnten sich PID Werte, speziell D, so auswirken das die einen mittlerweile etwas weicheren Rahmen in Resonanz bringen?
    • habe die motoren mitsamt propeller mit Druckluft einzeln angetrieben, Keine Unwucht oder Vibrationen am Arm spürbar/sichtbar.
      Das mit PID habe ich mir nochmals überlegt. Wäre einen Versuch wert. Habe die Original Anfangswert vom Stack unter 1 abgespeichert.
      2 mache ich immer die Werte die gut funktionieren und neues speichere ich immer unter 3 ab.

      VTX mitsamt Kabel / Antenne ist auch auszuschließen. VTX ist neu und extra wegen Kabel / Antennenproblematik einfach nur mit ner Pigtail versehen. Die Tests mache ich auf einer Wiese ohne Bäume etc. Da reicht die Pigtail für einen Radius von 400 Meter locker aus.

      zum Thema Gyro im FC. Kann man das im Betaflight auf dem 3D Modell berprüfen?
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"
    • wildflieger schrieb:

      Ist vielleicht einfach der Frame irgendwo angebrochen oder sind irgendwelche Schrauben Lose?
      Überprüft - alle schrauben angezogen - der Rahmen ist ohne Brüche oder Risse da lässt sich selbst mit roher Gewalt nix biegen.
      wer rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten.
      Frei nach Nuhr: "Wenn Du von einem Thema keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten"
    • DTerm Oszillationen können Jello verursachen. Blackbox zeigt das.

      Die üblichen Verdächtigen wie lose Kabel wurde ja schon erwähnt.

      Motoren werden nicht softgemountet, das ist Pfusch. Wenn die Motoren unrund laufen gehören die getauscht, sonst kriegt man nie Ruhe rein. Dys ist nicht grade für hohe Qualität bekannt, heißt aber nicht das die Motoren die Ursache sein müssen.

      Meist ist’s aber schlicht ein Tuning Problem weil Filter und PD Balance nicht richtig abgestimmt sind.

      F4 FCs gehören eh ausgemustert. Benötigt sinnlos Filter für die Aliasing Effekte und DSHOT 300 ist auch nicht der Hit. Einfach nicht mehr zeitgemäß. Lieber die gefühlt 8€ mehr für einen F7 ausgeben.
      Wie tune ich richtig? 1drv.ms/u/s!AqLnXyWYA2B72jMV-sno0GqNj6Ux?e=QWOwrd
      work in progress - Stand 5.9.2020
    • Hört man denn irgendwas? Also das ist ja wirklich "übel".
      Kamera hattest du ja schon getauscht, wie ist die Kamera fixiert?

      Ich lehne mich mal dreist aus dem Fenster, solch ein Jello sollte bei BF 4.2 nicht durch PIDs usw kommen (bei Stock settings), ich tippe auf etwas mechanisches. Hast du mal die Motoren einzeln ohne Prop hochlaufen lassen um zu schauen ob da ener dabe ist, der "übel" klingt oder sogar visuell wackelt?

      Falls du es mit neuen Motoren probieren möchtest, schau dir mal die EMAX Eco an, die sind in der unteren Preisklasse sehr solide.