1s battery sag

    • 1s battery sag

      Hallo, Akku-Spezialisten, klingt vielleicht etwas alterthümlich, aber naja, ich übe immer noch Fliegen mit meinem selbstgebauten 1S-brushed-Quadcopter. Battery sag, also das kurzzeitige Absacken der Spannung ist da schon heftig. Mit betaflight vbat_sag_compensation ist bei mir nicht so viel, dafür ist die bf-version zu alt.


      Meine eigentliche Frage ist: Ist auch ein kurfristiges Abrutschen der Spannung eines Lipo-Akkus auf sagen wir 3.0-3.1 V schädlich für den Akku, wenn er sich im Ruhezustand sofort wieder auf 3.8V+ einpegelt? Ich habe bisher keine eindeutige Antwort auf diese Frage gefunden. Jedenfals habe ich so Schwierigkeiten, zu einigermassen vernünftigen Flugzeiten zu kommen. Aber die Drohnenhersteller müssen das ja auch irgendwie geschafft haben, als brushed nocht state of the art war.
    • Danke. Dann stell ich vbat_min_cell_voltage jetzt mal runter auf 3.0 und gucke was passiert. Würd mich ja interessieren was Du da so eingetragen hast, seinerzeit.
      > Viele kleine 1S sind eh lahme BilligZellen und halten nur 1 Saison.
      ok aber mutwillig provozieren will ich das nun auch nicht, allein schon der umwelt zur liebe.
    • Ich habe an meinem 75mm BL Whoop den ich mit 2S350 fliege, 3V eingestellt.
      Wenn die Warnung kommt lande ich.
      Nach 5min haben die Akkus etwa 3,5V, nachladen kann ich etwa 270mA - also eigentlich perfekt.

      Oder anders gesagt :
      Geh mit der Warnschwelle in 0,2V Schritten runter bis du etwa 80% der Kapa nachladen kannst ;) .

      Gruß Chris
      Ihr seid neu hier? Hier könnt ihr euch vorstellen :
      Klick : Vorstellungsrunde
    • Die Erfahrung hab ich auch gemacht, sobalds unter 3.0V geht, wird gelandet, dann ist die Spannung bei 3.7V nach ein paar Minuten.

      Pass aber auf, falls du mal die Stecker tauscht. Wenn die neu sind, fällt der Sag viel geringer aus und ich lande dann eher bei 3.3V. Eigentlich gehts auch gut auf Zeit. Nach 3min ist Schluss, das ist recht konsistent eig :)
    • Neu

      Danke nochmal. Aber wie ist das so theoreitsch, ist "battery sag" was anderes als "entladen"? Wenn man einen Akku auf z.B. 3,2 V entdlädt, hat er ja hinterher die Spannung von 3,2V, bei "battery sag" sofort wieder mehr, z.B. 3,8V. Wie kommt das? Was sind die chemischen Prozesse und warum schadet das eine der Batterie und das andere möglicherweise nicht? Oder hat das möglicherweise was mit der Messung zu tun? Ich hab mir wirklöich viel über Batterietechnik durchgelesen und angesehen, aber das weiß ich immer noch nicht genau. Vielleicht hat ja jemand noch einen Link, der sich damit beschäftigt ...