Frage bezüglich aktuellem "Drohnen-Gesetz" - Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage bezüglich aktuellem "Drohnen-Gesetz" - Diskussion

    Mich regt die ganze Regulierung dermaßen auf, dass ich mich damit nicht mehr beschäftige! Ich will nicht 10000 Meinungen lesen sondern einfach nur fliegen.

    Deswegen bitte ich, dass jede Antwort in diesem Thread nur definiv endgültig und faktisch beschlossene Regeln enthält. Zunächst meine wichtigste Frage: Wenn ich in 2019 legal unterwegs war, wann muss ich dann spätestens eine neue Regelung implentieren.
    Bitte nur beschlossenes...
    Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simon.bethke ()

  • @noobert (und @bind.ing). Kein Problem, sorry.

    Warum gelten für uns gesetze, die ausschließlich mit den physikalischen Eigenschaften des aerodynamischen Fluges zusammenhängen?...

    Ich war jetzt nur im Training. Aber auch zB. die Definition von telemetrie ist doch falsch. Und Abkürzungen haben doch nix mit Kenntnis der Gesetzeslage zu tun.

    ... Ich fang schon wieder an mich aufzuregen!
    Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von simon.bethke ()

  • Wieso sollte Telemetrie falsch sein? Als Telemetrie wird der austauscht von Informationen zwischen Fluggerät und Steuerung definiert. Nur weil wir bei unseren Coptern uns angewöhnt haben, Telemetrie ausschließlich als Informationen zu betrachten die der copter sendet muss das keine universelle Gültigkeit haben.

    Warum sollten die Gesetze nicht an physikalische Parameter gekoppelt sein. Ich finde das durchaus sinnvoll und immerhin nachvollziehbar, ob die gewählten Grenzwerte sinnvoll gewählt wurden steht auf einem anderen Blatt.

    Es geht bei dem Test zumindest formal darum zu prüfen, ob du doch ein wenig mit dem Metier auskennst, dazu gehören auch gängige Abkürzungen die bei unseren Coptern i.d.R. irrelevant sind. Aber wenn du einen 25 kg Erkundungscopter betreibst wäre es schon gut zu wissen, für was mtom steht....

    Die neue Regelung kommt der von der EU, die deutschen Behörden müssen das halt irgendwie umsetzen. Ob das jetzt in diesem Test gut oder schlecht gelungen ist, kann jeder für sich selbst entscheiden.
    Beim Führerscheintest gibt es auch dämliche Fragen (Ball rollt hinter Auto hervor - was ist zu tun?). Aber auch das muss man richtig beantworten.

    Funfact: laut LBA hätten sogar einfach das Durchklicken von Powerpoint Slides gereicht. Ob das dann besser ist, wage ich zu bezweifeln....

    Noch ein Hinweis: es gibt hier im Forum auch einen Thread zu den Fragen/Inhalten des Threads, wie du selbst formuliert hast möchtest du diesen Thread auf information begrenzen....
  • tk33 schrieb:

    Noch ein Hinweis: es gibt hier im Forum auch einen Thread zu den Fragen/Inhalten des Threads, wie du selbst formuliert hast möchtest du diesen Thread auf information begrenzen....
    Danke und bitte.
    Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
  • Nicht aufregen.

    Mit Versicherung und dem neuen KenntnisNachweis auf Tasche sowie Plakette am FlugGerät bist Du bis Ende April safe bzw. legal inAir. Danach muss dann noch diese Piloten-ID aufs Modell.

    Letztlich bist Du eh nach wie vor auf GoodWill von etwaiigen Kontrollettis angewiesen, da ich davon ausgehe, dass die auch nicht genau wissen, was wo wie wann und warum genau erlaubt ist und was nicht.
    0% Scale - 100% Fun ;)
    Viele Grüße, Metti
  • wusa schrieb:

    Die Plakette ... kann dann ab
    Stimmt, ist aber vielleicht nicht ratsam.
    Mit der ID alleine kann keiner was anfangen.
    Mit der Adresse drauf könnte es sein, dass man ein verlorenes Modell zurück bekommt.
    Außerdem wird man mit der Plakette vielleicht noch etwas wohlwollender behandelt.
    Meine ID wird hoffentlich nie gebraucht.
    Die ist ja nur zur Halter- bzw. PilotenAbfrage, sofern wirklich was Schlimmes passiert.

    Ich werde mit Versicherung, altem und neuen KenntnisNachweis, Plakette und ID unterwegs sein und hoffe dann bei eventuellen Kontrollen als vorbildlich eingestuft zu werden und unbehelligt zu bleiben.

    Etwas mehr als unbedingt notwendig kann ja nicht schaden.

    Lappen + Versicherung + Adresse + KennZeichen = braver DrohnenPilot X/
    0% Scale - 100% Fun ;)
    Viele Grüße, Metti
  • Aus dieser Sichtweise könntest du recht haben.
    Sieht zumindest vorbildlich aus.

    Ich hatte bisher noch keine Plakette, und nutze daher erstmal nur die eID.
    Bei Verlust ist das natürlich schlecht. Aber damit muss ich halt dann leben.

    Sollte mal eine Kontrolle kommen, dann habe ich auch alles was dazugehört dabei.
    Ich hoffe immer noch auf den alten Satz: Wie man in den Wald hineinschreit....

    Ich hoffe natürlich etwas auf die Vernunft, wenn man in der Kontrolle vielleicht vernünftig redet und einsichtig ist, könnte ich mir vorstellen, dass es "hoffentlich" gut ausgeht.
  • Hatten wir einmal.
    Die RennLeitung hat ein paar Fragen gestellt und wir haben alles gezeigt und erklärt.
    Die Polizisten waren voll begeistert.
    Und als einer dann durch die Brille geschaut hat, wollte der auch so ein cooles Hobby.
    Wir haben auch nur sehr nette Jungs und Mädels in der Gruppe.
    Da ist zum Glück keiner, der in solchen Situationen vorlaut werden würde.
    0% Scale - 100% Fun ;)
    Viele Grüße, Metti
  • Ok. Schluss mit offtopic hier.

    Bzgl. "eID": sollte das nicht der offizielle Begriff sein, dann sollte diese Buchstabenfolge in diesem zusammenhang gemieden werden. Eine eID befindet sich mit rfid technologie auf dem neuen deutschen Personalausweis und Reisepass. Das ist ein stehender Begriff.
    Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
  • @silbaer

    Aha, also die Piloten ID ist die, die ich jetzt schon habe,die auf dem Ausdruck steht und die Betreiber ID kommt nach dieser manuellen Prüfung des Ausweises oder nach Registrierung durch die Verbände?

    Sorry, das hatte ich bis jetzt genau umgekehrt verstanden.

    Tante Edit: Und welche ist jetzt die eID?
    Gefangen im Dschungel verwirrender Begrifflichkeiten :S
    0% Scale - 100% Fun ;)
    Viele Grüße, Metti
  • Ich verlasse diesen Thread gleich wieder und benenne ihn um. Schlagt mal nen passenden Namen vor. An DIESER diskussion will ich nicht teilnehmen. Ich werden den thread den ich haben wollte erneut eröffnen müssen.
    Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
    ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.