DJI FPV Drone (Kopter mit den DJI FPV Goggles)

    • Weil es halt immeriver ist und Spaß macht, auch ganz abseit von unseren gewohnten Acrowelten, wo das natürlich öde wirkt.

      Am WE war sogar meine Frau mit Brille in der Luft. Noch nie ne Funke in der Hand gehabt. Die GPS Levelmodi machen es möglich. Mit dem kleinen Handy an der Funke hat sie das nicht die Bohne gejuckt (Mini 2).
      Jetzt ist sie halb FPV Drone angefixt und hatte nen riesen Spaß unter der Goggle.
      (-: :-)
    • Naja, Viel neues wird da eh nicht dabei sein - das Funke und Video Out mit dem V1 System nicht gehen und vermutlich auch nicht mehr kommen war mir schon klar.
      Ist also im Grunde wie früher - gibt die DJI Welt und die DYI Welt. Beide haben nicht viel miteinander zu tun. Ich hoffe einfach das bei Digimath/Sharkbyte die Entwicklung weitergeht ...
    • Ich hab mir mal den letzten Part angesehen.
      Also dass sie die Airunit nicht mehr produzieren, weil irgend ein Teil sehr schwer zu bekommen ist, finde ich mehr als merkwürdig. Welche Firma soll den bitteschön leichter an Bauteile kommen als DJI? Caddx etwa? Also irgendwie ist das komisch...
      JB meinte letztens mal dazu, dass er sich auch nicht wirklich vorstellen kann, dass Caddx die Platinen der Vistaunit herstellt, da die Qualität auf nem ganz anderen Level ist.

      Auch eine neue Airunit V2 die angeblich Mitte April kommt, finde ich irgendwie merkwürdig, also da da überhaupt nichts geteasert wurde weder von Caddx noch sonstwem - finde ich auch irgendwie strange. Warum verstecken die das Teil so mega gut? Ist da Raketentechnologie drinn? Wenn es ne V2 Unit gäbe, die Mitte April kommt, dann hätten doch schon JB und Konsorten längst nen Prototyp zum Testen...
      Bei dem ganzen Geschwurbel von DJI glaube ich einfach, dass Caddx ab Mitte April wieder die V1 Vista Unit produzieren kann.

      Und zu dem Video out sagte er, dass es "probably" kommt, aber begrenzt das gleichzeitig auf zukünftige DJI Drohnen... Dh. wenn es kommt, dann nur mit der Flyapp.
    • Onkel_Ho schrieb:

      gibt die DJI Welt und die DYI Welt.
      Wieso jammerst du da eigentlich so? Bei dir weiß ich denke ich:
      Wäre der V2 Controller kompatibel, hättest du dir die Kombo geholt und wärst weiterhin ein "komplett" zufriedener DJI User.
      Das ist bei dir von der Stimmung her ab dem "Controllerpunkt" total gekippt. Jaja, DJI hat uns nur als Tester ausgenutzt um ihr FPV System zu entwicklen, DJJ hat dies vor, DJI hat das vor, DJI lässt uns fallen usw.... Abwarten... ;)

      Aber was gibt es denn eigentlich zu meckern??? Klar, die Verfügbarkeit aktuell ist unterirdisch. Ist halt so. Das Zeug ist gefragt wie nix, dann noch Corona. Gaaaaaanz viele wollen auf das System umsteigen.
      Über ein Jahr alte gebrauchte V1 Brillen gehe für über 600 Euro weg. Das System funktioniert doch soweit super und macht viele Piloten mit dem Bild glücklich.

      Ich habe mir das Droneset primär geholt, weil es "spottbillig" bei Banggod zu haben war, weil ich auch dachte, dass das mit dem Videoout noch nachgeliefert wird und weil ich den Controller so geil finde, in der Hoffnung, dass da noch was nachgepatcht wird.

      Die größte Überraschung war jetzt für mich dieses knorke Ocusync 3 Bild und die Drone macht bislang auch Spaß. Ma schauen inwiefern sie das Ocusync 3.0 überhaupt auf den Markt bringen.
      So wie hier bei dem alten System?

      Eventuell bleibts auch erstmal beim alten HD System für die Selbstbauer. Geht die Welt ja nicht unter. Aktuell eindeutig das beste HD FPV System auf dem Markt.

      Das der V2 Controller irgendwann noch seine Nutzung in der DIY Sparte finden wird, davon bin ich ja fest überzeugt. Sei es als Update oder halt als neue Airunit. Finden den Controller so klasse, das ich dann meine V1er Units verkaufen würde und umsteige. (Fliege bald eh nur noch 3 Quads)

      Mich würde es aber auch nicht überraschen, wenn die V1 noch ne ordentliche Firmwareaufwertung bekommen würde... LivefeedAudio, Controller...
      (-: :-)
    • Ich finde es einfach ne komische Masche, Dinge nicht zu implementieren, die problemlos möglich gewesen wären und das V1 System mehr oder weniger zu droppen, sich aber gleichzeitig hinzustellen und zu sagen, wir kümmern uns um den DIY Markt. Was heißt das, dass ich mir für alle Kopter neue Airunits und ne neue Brille kaufen muss, wenn ich neue Features haben will? Diese ganze Nebulöse Kommunikation sowie die Aktion auf ihrem Shop letztens hinterlässt einfach nen ziemlich madigen Beigeschmack.

      Finde ich nicht gerade vertrauenserweckend. Klar das derzeitige System ist immer noch gut, keine Frage. Aber ab nem gewissen Punkt will man auch einfach n bissl mehr Integration und Perspektive, dass es da auch in Zukunft weitergeht.
    • Das ist aber schon immer MO von DJI.

      Wobei in dieses Thema auch der Handelskrieg mit den US of Awesome und die globale Chipknappheit mit reinspielen.
      Wenn man bedenkt, das Nvidia 5 Jahre alte Grafikkarten erneut produziert, weil sie die Nachfrage nicht bedienen können und dann lieber nochmal auf den alten Struktur produzieren, dann wird schnell klar das aktuell vieles anders läuft.

      In diesem Sinne, warten wir einfach mal ab. Ärgern kann man sich auch noch, wenn ein Produkt final beerdigt wurde ;)
    • Das stimmt natürlich - allerdings ist das bei fertig Fotodrohnen auch weniger ein Problem und von Anfang an auch nicht vorgesehen, dass die erweitert werden können. Daher stört es da auch weniger, da die Kopter sowieso nur als RTF kommen. D.h. man kauft die so wie sie sind und erwartet auch nicht viel mehr an Änderungen, da sowieso niemand an den Teilen selbst rumbasteln soll.

      Bei nem FPV System, dass in beliebige Fulobjekte eingebaut werden kann, ist's dann aber schon ärgerlicher.
    • Onkel_Ho schrieb:

      Welche Firma soll den bitteschön leichter an Bauteile kommen als DJI? Caddx etwa? Also irgendwie ist das komisch...

      JB meinte letztens mal dazu, dass er sich auch nicht wirklich vorstellen kann, dass Caddx die Platinen der Vistaunit herstellt, da die Qualität auf nem ganz anderen Level ist.
      JB quatscht auch schon mal Blödsinn. Die Elektronik fertigt keiner selbst. Selbst Apple fertigt bei Foxconn. Die bestellen ihre Platinen alle bei den großen Fertigungsfirmen. Ein Transfer der Airunit an CaddxFPV ist überhaupt kein Problem. Die Lieferprobleme beziehen sich übrigens nicht auf die Airunit sondern auf die DJI Kamera. Fast alle haben derzeit Schwierigkeiten mit Lieferengpässen. Heute ist Nintendo in der Presse. Vor 3 Tagen waren es VW und Continental.
      Insofern wage ich mal die Prognose, dass Caddx bald die Airunit mit Nebula Pro verkaufen wird. Das ist dann der erste Schritt. Die Airunit verkaufen sie im CaddxFPV Shop jetzt schon für $99.
    • DJI steht in den USA auch auf der Entity-List, Caddx nicht. Das könnte auch ein Grund sein.
      Ein weitere Sache, die ich mir vorstellen könnte, ist, dass DJI mehr im Fokus von Zulassungsbehörden steht.
      Caddx ist da z.B. bei so Sachen wie dem FCC-„Hack“ eher etwas unter dem Radar.

      Was offensichtlich ist, dass sich die Entwicklung eines solchen DIY-Systems für FPV-Kopter selbst für den Marktführer finanziell nicht lohnt. und das heißt schon dass es für kleinere Firmen noch viel schwieriger wird, etwas vergleichbares auf die Beine zu stellen.
      Wenn jetzt die RTF-Drohne das FPV-System querfinanziert, seh ich nicht mal das Problem. Dann ist halt das System nur ein Beta-Test. Ja und? Meckern kann man sicherlich dann, wenn die Vista und die AirUnit komplett eingestellt werden. Danach sieht es aber doch überhaupt nicht aus.
    • Und das gerade die Airunit mit ihren 2 Antennen weiterproduziert wird, macht für mich gar keinen Sinn, wenn da net noch irgendwas kommt.

      Weiterproduktion neben der Vista, nur wegen der Möglichkeit zu bescheidenen Onboardvideos mit Audioaufnahme? Neeee...

      edit:
      @Stefan73
      Hat du eine Vermutung, warum die Airunit 2 Antennen hat? Technologische Selbstüberholung?
      (-: :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FPV Juice ()

    • Tief_im_Westen schrieb:

      DJI steht in den USA auch auf der Entity-List, Caddx nicht. Das könnte auch ein Grund sein.
      Ein weitere Sache, die ich mir vorstellen könnte, ist, dass DJI mehr im Fokus von Zulassungsbehörden steht.
      Caddx ist da z.B. bei so Sachen wie dem FCC-„Hack“ eher etwas unter dem Radar.
      Ersteres ist glaube nicht der Grund, dann hätten sie ja auch Probleme die FPV Drohne zu verkaufen. Da gehts aber.
      Letzteres scheint mir auf jeden Fall plausibler. Ich glaub die Vista Unit hat nicht mal ne CE Zertifizierung.
    • Es ist ja durchaus möglich, dass für die DJI-Kamera irgendein Bauteil benutzt wurde, was inzwischen nicht mehr verfügbar ist.
      Anstatt jetzt eine neue Kamera zu entwickeln, schiebt man die nicht sonderlich rentablen DIY-Teile einfach zu Caddx, die schon gleichwertige Kameras entwickelt haben und nimmt die Lizenzeinnahmen und die paar zusätzlich verkauften Brillen mit. Dazu komm der nette Nebeneffekt, dass man keine Verantwortung für die Zulassungen hat.

      Das ist aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht so dumm.
    • Ja, mag sein, aber auch da ist eher der negative Beigeschmack, dass man einfach das System nur so nebenbei am Leben erhält, ohne groß was zu verbessern.
      Ich glaube kaum, dass DJI irgendwas für ein System entwickelt, was dann nicht mal unter ihrem Namen verkauft wird. Vor allem auch was so an OSD Integration angeht oder Video Out etc.

      Alles in allem bin ich da eher recht skeptisch. Aber gut, warten wir es ab.
    • Ich weiss nicht wo du das "grosse dissen" genau gefunden hast. Es wurde nicht wirklich viel geschrieben was man als "Diss" bezeichnen könnte. Die meisten scharfen Reaktionen kamen davon, dass teilweise ein grosses Mass an "Enthusiasmus" einiger Weniger die Situation zum überkochen brachte zumal es ja im Digital vs Analog-Thread eher um die technischen Aspekte, Vor- und Nachteile ging und weniger um Werbung von HD Systemen.

      Dass dann gewisse Leute sich davon angepisst gefühlt haben, war irgendwo auch klar. Aber wo gegen das DJI System systematisches "Dissen" stattgefunden hatte, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar.
      Sollte dir mein Beitrag geholfen haben, freue ich mich natürlich jederzeit über ein "Gefällt mir!" :D
    • Bald kommt eine neue DJI "FPV" Drohne:
      Neee, nicht wie ihr denkt, aber wohl mit der V2 Goggle kompatibel. Aufgrund der oberen Sensoren ist eventuell davon auszugehehn, das die den "Sport Modus" der DJI FPV Drone am Start hat...
      twitter.com/OsitaLV/status/1381260002422181891

      -

      Real Topic:
      Ich überlege mir das Teil hier zu holen, gibts aber aktuell nicht bei BG :
      Da meine Frau auch ihren Spaß hatte mit der Drone, wäre das denk ne nette Geschichte. Mit der normalen Funke, dass ist nicht so ihrs. Aber auch die Verwandschaft, oder die Kids könnten so mal relativ "entspannt" das FPV Fliegen praktizieren und kennenlernen.
      (-: :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FPV Juice ()

    • Media Markt oder den kleinen Droneshop? :D ;)
      Aber prinzipiell gar nicht so verkehrt die Idee. Dachte der wäre teurer in D. Der Media Markt hier hat ihn sogar vorrätig zum Abholen für 149 Euro... Beim Ali kostet er mehr... =O
      Hatte ihn nur mal auf BG wahrgenommen, glaube für 130 Dollar oder sowas, aber aktuell ist er nicht mal gelistet. Habe da halt noch ein Haufen Punkte zum einlösen. Ich werde berichten... ;)
      (-: :-)