GEPRC TinyGo Drohne dreht sich nur noch um die eigene Achse (yaw) - wie finde ich heraus was da kaputt ist?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GEPRC TinyGo Drohne dreht sich nur noch um die eigene Achse (yaw) - wie finde ich heraus was da kaputt ist?

      Hallo zusammen

      Bin (noch) ein totaler Neuling auf dem Gebiet, daher kommen wohl noch einige dumme Fragen und so. :rolleyes:

      Habe mir vor ein paar Wochen das GEPRC TinyGo Kit geholt, um mal etwas an der FPV-Welt zu schnuppern. Das Teil fliegt ziemlich gut und macht voll Spass. Nun jedoch macht die Drohne seit gestern was sehr komisches; sie dreht sich nach dem "armen" dauerhaft um die eigene Achse und hört nicht auf. Dies nach einer kurzen Zwischenlandung und ohne Crash oder sonstigem.

      Tehoretisch müsste das ja nun heissen, dass irgend ein Motor nicht mehr richtig tut. Nun dummerweise drehen sich noch alle Motoren, daher kann ich nicht einfach rausfinden, was da los ist. Zudem finde ich das immernoch komisch, dass dem Verhalten kein Crash voranngeht.

      Hab da noch ein Video dazu gemacht und auf Vimeo hochgeladen: zum Video.

      Was kann ich da noch machen? Was könnte das verursachen? Evtl. sogar nur ein Software-Problem, welches via Betaflight behoben werden kann?

      Besten Dank für eure Hilfe!
    • Danke für eure Antworten! :D

      @radla Gibt weder Töne von sich noch sehe ich was in der Brille. Hab den Quad mal im Betaflight angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass obowohl ich den Quad gerade halte der Pitch auf -4.4 und Roll auf -6.6 steht. Der ist also alles andere als gerade. Das sollte ja aber nach dem armen im "Acro Modus" nichts ausmachen, oder?

      @MrSmith Hahaha jaa, das stimmt wohl. Habe ihn zwar eigentlich für andere Zwecke angeschafft. :/ Okey, ich versuch das mal!
    • zuul001 schrieb:

      Hab den Quad mal im Betaflight angeschaut und dabei ist mir aufgefallen, dass obowohl ich den Quad gerade halte der Pitch auf -4.4 und Roll auf -6.6 steht. Der ist also alles andere als gerade. Das sollte ja aber nach dem armen im "Acro Modus" nichts ausmachen, oder?
      Nein, das hat erstmal nichts mit Deinem Problemchen zu tun.
      Aber "gerade halten" ist halt auch so eine Sache. :D Am besten Mal auf einer wirklich geraden Fläche (vorher mit Wasserwaage checken) den Gyro kalibrieren.
    • Ich kann mich irren, aber ich finde in dem Video sieht es so aus, als würden sich 2 Motoren in die falsche Richtung drehen.. und zwar Motor 1 und 2.
      Ich würde im Motor-Tab nochmal genau überprüfen ob Motorreihenfolge und Drehrichtung tatsächlich noch stimmen.
      Wurden die Motoren zwischendurch 'mal abgestöpselt (in der Annahme dass sie gesteckt sind) und die Stecker für Motor 1 und 2 im Anschluss
      vielleicht vertauscht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hazzahfpv ()

    • Hazzahfpv schrieb:

      Ich kann mich irren, aber ich finde in dem Video sieht es so aus, als würden sich 2 Motoren in die falsche Richtung drehen.. und zwar Motor 1 und 2.
      Kann ich bestätigen. Ist wirklich schwer zu erkennen und man muss es immer wieder abspielen.
      Aber Deine Config ist PropsOut und die beiden Motoren auf der rechten Seite (also Motor 1 + 2) drehen nach innen.

      Soetwas verstellt sich normalerweise nicht von allein. Aber korrigier das mal und dann sollte er keinen Breakdance mehr machen.
    • @MrSmith Ja, habe die Drohne natürlich gerade hingestellt. Die TinyGO hat an der Unterseite zwei gerade Streben, welche den Akku halten. Habe sie auf diese beiden gestellt und damit sichergestellt, dass sie auch wirklich gerade ist.

      @Hazzahfpv @MrSmith @Laki Habe die Drohne heute noch mit der Slowmo Funktion vom iPhone gefilmt und habe festgestellt, dass eure Vermutung wohl 100% zutrifft! Es sieht so aus, als ob der Motor vorne Links (in Flugrichtung) sich wie der andere Motor auf der gleichen Seite in die gleiche Seite dreht. Hier gehts zum Video! (Im Video ist es aus der Ausgangslage der obere rechte Motor). Wie kann es sein, dass die Drohne während dem Betrieb dies auf einmal abändert? Und wie kann ich das wieder richtig stellen (Also jaa wahrscheinlich via Betaflight, aber habe da (noch) keine Ahnung von).
    • @wildflieger Okey vielen Dank für deine Antwort! Ich nehme mal an, dass mit "BL_heli" eine andere Konfigurationssoftware gemeint ist, oder? Werde mich da mal noch einlesen oder Youtube Videos dazu schauen.

      Hab noch (eventuell) was komisches entdeckt. Wollte die Betaflight-Version prüfen und bekam dabei den nachfolgenden Fehler:


      #
      # Building AutoComplete Cache ... Done!
      #
      # version
      # Betaflight / STM32F411 (S411) 4.2.5 Nov 22 2020 / 18:38:45 (afdac08b3) MSP API: 1.43
      ###ERROR: version: NO CONFIG FOUND#### board: manufacturer_id: GEPR, board_name: GEPRCF411
    • Hier der Link zur BLHeli_S Suite (Windows):
      mediafire.com/file/yaxfwc5e8q4…liSuite16714902a.zip/file

      Damit mit den ESCs verbinden, "read setup" klicken und dann kannst du für die entsprechenden ESCs die Drehrichtung ändern.
      Vorher würde ich über den Motor-Tab auch die Motorreihenfolge prüfen, also ist Motor 1 der Motor hinten rechts, Motor 2 tatsächlich der vorne rechts, usw.

      Die Drehrichtung verstellt sich nicht einfach so. Irgendwas muss passiert sein, und sei es dass die Motoren ausgestöpselt und an falscher stelle wieder eingestöpselt wurden z.B.
    • @Hazzahfpv In welchem Tool finde ich diesen "Motor-Tab"?

      Das wäre meine Konfiguration im BL_heli:



      Und nochmal die Konfig aus dem Betaflight:



      Sollte ja eigentlich exakt stimmen, so wie es da dargestellt wird.

      Was kann ich da noch tun? Oder soll ich mir einfach einen neuen Quad holen? Verdammt komisch, tritt das Problem einfach so während dem Betrieb auf. So machts keinen Spass..
    • zuul001 schrieb:

      Sollte ja eigentlich exakt stimmen, so wie es da dargestellt wird.
      Da die Drehrichtung des Motors im Grunde davon abhängig ist in welcher Reihenfolge die drei Motorkabel am ESC verbunden sind, kann "Reversed" in der Realität auch im Uhrzeigersinn bedeuten.
      Dreht sich ein Motor also falsch herum, dann musst du im BlHeli Configurator, falls der ESC auf Reversed steht auf normal umstellen oder eben anders herum.