Geprc Phantom Hd / Smart HD-> Akkus, Erfahrungswerte?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geprc Phantom Hd / Smart HD-> Akkus, Erfahrungswerte?

      Hallo ich grüße euch,

      morgen sollte mein Phantom HD Quad, oder auch Smart Hd genannt, kommen. ->Phantom / Smart Hd

      Nun habe ich bereits einiges über die gewählten Akkus und deren zum Teil dadurch verursachten Probleme gelesen. Einige hätten mit zb 4s 650er Akkus Probleme gehabt, die für mich auf die PID Einstellungen schließen lassen (in Verbindung mit dem zu hohen Gewicht der 650er). Mir ist bekannt das auf der Homepage auf Akkus in maximal 4s, 450er hingewiesen wird. Nach meinem Verständnis bezieht sich das auf das Gewicht und nicht die Leistung (ist son AIO board eigentlich abgesichert, oder liefert es bedingungslos so viel Strom, wie die Motoren anfordern?).

      Mein Ziel mit dem Kleinem Ding ist es, meinen P16 zu ersetzen. Dabei ist für mich die Flugzeit wichtig, zum Ballern habe ich einen 5", sowie im Aufbau 3" (wenn der Apex 3" Rahmen mal endlich verfügbar wäre)

      Mir ist nun nicht ganz klar welche Akku Kombination ich am besten wählen soll.
      Mal ein kleiner Vergleich mit SLS Akkus:

      450 4s =6,66wh (oder sind es 0,666wh?) bei 51-54 Gramm
      650er 4s = 9,62wh bei 76gr.
      650er 3s = 7,21wh bei 59gr
      800er 3s = 8,88wh bei 61gr.

      Da ich nicht aufs ballern sondern Cruisen aus bin bei langer Flugzeit, sehen für mich die 800er 3s am Sinnvollsten aus.
      Aber auch die wiegen bereits mehr, als die 4s 450er.
      Habe hier noch 7 Stk. 300er 3s liegen, die ich auch testen werden (vom p16), mir aber wenig von verspreche bezüglich der Flugzeit.

      Im Endeffekt geht es doch darum was an maximalen Gewicht dran hängen darf, unabhängig ob nun 3s oder 4s, oder übersehe ich da etwas?
      Habt ihr da Erfahrungswerte?

      Danke und Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GERmaximus ()

    • Also wenn du nicht wirklich ballern willst, geht sogar 2 S.
      Ich fliege das Teil im Garten, wo nicht so arg viel Platz ist, mit einer 2S 650er
      und ansonsten mit 3S 750.
      Die Flugzeiten habe ich jetzt nicht dokumentiert, aber jeweils bestimmt mind. 4-5 Minuten,
      eben je nach Flugstil.
      4 S habe ich noch gar nicht probiert, weil er mir auf 3S lebendig genug ist.
    • Ich habe nicht den BnF, sondern mir den Phantom HD mit einem HGLRC Zeus25 AIO und naked Vista selbst aufgebaut. Wg. der Angabe von GepRC, dass der auch mit 4S geflogen werden kann, habe ich mich bei der Wahl der Motoren ungefähr am BnF orientiert und die Diatone Mamba 1105 5500KV gewählt, bei den Props zu den Emax Avan Rush 2.5" gegriffen, da ich die eh noch da hatte. Die ersten kurzen Tests (würde ich noch als "Vor-Maiden-Flight" bezeichnen) waren für mich mit 4S 650 mAh jedoch sehr ernüchternd: sowohl mit BF Stock, als auch mit UAV Tech Presets sind die Motoren bei zwei kurzen 30-Sek. Flügen sehr heiß geworden, ein erster Motor ist dann bei einem dritten Versuch mit verringerten P&D Werten nach 10 Sek. durchgebrannt. Als ich mich im Forum und auf Facebook erkundigte, habe ich sehr unterschiedliche Meinungen bekommen: in einem Fall fliege der Phantom HD BnF auch mit 4S wie auf Schienen, in wenigen anderen Rückmeldungen (wie bei @Seppel) werde der Phantom HD nur mit 3S geflogen, und es waren mehrere dabei, die mir auch beim BnF spätestens bei 4S von Hitzeproblemen berichteten. Offenbar sind auch die 5000KV des Originals (genauso wie meine 5500KV im Selbstbau) einfach zu viel für 4S, besser wären da 3850 bis 4200KV, erst recht mit den Rush (s. unten).

      Nun habe ich aufgrund verschiedener Quellen zu mehreren Maßnahmen gegriffen, die Tests (vielleicht morgen möglich) stehen noch aus:
      • die Emax Avan Rush haben angeblich nur 19er Pitch (sogar lt. Hersteller-HP), sind aber im direkten Vergleich (ein Bekannter stellte mir ein Foto zur Verfügung) extrem viel steiler als bspw. Gemfan 2540. Aufgrund des Fotos würde ich den Pitch realistisch eher auf 60 schätzen =O vorausgesetzt natürlich, die Gemfan 2540 haben auch echten 40er Pitch. Die Rush sind aber schlicht extrem, was in Verbindung mit zu hoher KV und 4S zur Überhitzung beigetragen haben dürfte. Also habe ich mir zum Testen div. Props bestellt: Gemfan 2512, HQProp 2520, HQProp 2535 und Azure 2540. Für den ersten Testflug habe ich die Gemfan 2512 aufgeschraubt.
      • ergänzend zu den ohnehin für andere Copter vorhandenen 4S 650 habe ich nun CNHL 3S 550 mAh LiHV gekauft
      • ich habe mehrere PID Profile angelegt:
        PID1 mit von einem 2.5" Piloten empfohlenen Werten (unterhalb Stock) und 70% Motor Output für 4S
        PID2 mit UAV Tech Preset (für Toothpick bis 5" praktisch identisch, daher sollte mein Phantom HD da gut hineinpassen), aber 70% Motor Output für 4S
        PID3 mit UAV Tech Preset und vollem Motor Output für 3S
      Damit hoffe ich dann, dass mir der nächste Motor nicht wieder in Flammen aufgeht. Leider hat der HGLRC Zeus25 keine Blackbox X/ Ebenfalls leider gibt es für diesen AIO auch noch kein EmuFlight Target, sonst würde ich ganz klar EmuFlight vorziehen, da es auch auf meinem 3" einfach super läuft. Falls gewünscht, kann ich gerne von meinen weiteren Tests berichten.

      Wenn es dir aber auf max. Effizienz ankommt, solltest du dir 2-Blatt-Props (z.B. HQProp T65) angucken. Ich selbst verwende nach div. Problemen auf 7" und 4" inzwischen gar keine 2-Blatt-Props mehr, aber sie sind tatsächlich effizienter als 3-Blatt-Propeller.

      Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Erfahrungen ein wenig helfen. Beim BnF würde ich nach meinem jetzigen Kenntnisstand entweder 4S gar nicht verwenden (wg. High KV), oder ebenfalls nur mit reduziertem Motor Output, und falls möglich, bevorzugt auf EmuFlight flashen.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Hmm, das finde ich sehr merkwürdig. Ich fliege einen Beta95X Cinewhoop mit den Mamba 5500kv Motoren an 4s und hab damit keine Probleme (195g AUW). Und der ist wesentlich schwerer. Nen Selbstbau Toothpick mit DJI Airunit fliege ich an 1204ern BetaFPV 5000KV (150g AUW). Ebenfalls 4s an den Avan Props. Motoren wurden bei 50er D-Term und 60er P-Term nur lauwarm. Sodass ich D nun in den 60ern habe P in den 70ern und Filter auf 1.8 runtergedreht. Bleiben immer noch normal warm.

      Also will sagen - ich glaube, da passt irgendwas anderes bei dir nicht. Die Avan Props sind zwar mächtig, aber recht vergleichbar mit den Gemfan 2540. Performancemäßig finde ich die Avans etwas smoother im Throttle. 5500kv ist jetzt auch nicht übermäßig viel für 4s vor allem auch, da der Phantom ja kaum was wiegt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Onkel_Ho ()

    • Meine Theorie geht in drei verschiedene Richtungen:
      • entweder ich habe sehr ungünstige Filter-Vorgaben erwischt (obwohl die von UAV Tech wie besagt quasi von Toothpick bis 5" Freestyle identisch sind), so dass die Filter einen bestimmten Noise-Bereich nicht erwischen, und die Motoren deshalb heiß werden. Bei 5" / 7" weiß ich genau, was ich einstellen muss bzw. wie ich die gut ermitteln kann; bei 2.5" leider nicht, daher habe ich mich bisher auf UAV Tech als Experte schlechthin als Quelle verlassen :rolleyes:
      • oder ich habe es mit den 5500KV tatsächlich übertrieben, auch wenn du da deutlich positivere Erfahrungen gemacht hast
      • oder ich habe mit den Motoren völlig ins Klo gegriffen und die sind völliger Murks. Ich hatte mir ohnehin eigentlich mal vorgenommen, nie wieder Diatone Hardware (FC / ESC) zu kaufen, nachdem ich da zwei Mal Pech mit hatte und in Social Media eine Weile lang sehr negative Rückmeldungen gelesen habe; bei dem Preis der Motoren (vielleicht war das der Fehler) bin ich aber wieder weich geworden :whistling: Lange Rede, kurzer Sinn, in Abgleich mit meinem 3" (1404 3750KV) würde ich inzwischen wohl lieber zu 1204 4200KV greifen ...

      Onkel_Ho schrieb:

      5500kv ist jetzt auch nicht übermäßig viel für 4s vor allem auch, da der Phantom ja kaum was wiegt.
      Das war auch mein Ansatz, der Copter wiegt ja gerade mal 87 Gramm ohne LiPo, also erheblich leichter als mein iFlight Titan DC3 mit Naked Vista, d.h. auch wenn die Diatone Motoren auf dem Phantom einiges kleiner sind, sollten die sich aber nicht so verausgaben müssen, um den Copter in die Luft zu bringen. Naja, zur Not bleibe ich mit dem bei 3S, wenn er es da vernünftig tun sollte ...

      P.S. Ich habe entsprechend der Empfehlungen von UAV Tech in BLHeli32 das Motor Timing von 16 auf 23 deg hochgesetzt - ist das evtl. der Grund für zu heiße Motoren :?:
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Also mit 87g + Akku dann irgendwas um die 130g werden die 1105er Mamba Motoren eigentlich locker fertig.
      Ich würde Mal wirklich alles auf komplett Stock zurücksetzen - ESC Settings + BF und dann nochmal testen.
      Ansonsten kann es auch ein Hardware Problem sein - Schrauben zu lang oder irgendwie Current im Frame von woanders. Auch Mal checken.

      Motor Timing kann für so kleine Motoren schon zum Problem werden - da die halt schneller aufheizen. Aber muss jetzt zwangsläufig nicht der Grund sein.
    • Onkel_Ho schrieb:

      Motor Timing kann für so kleine Motoren schon zum Problem werden - da die halt schneller aufheizen. Aber muss jetzt zwangsläufig nicht der Grund sein.
      Danke dir, dann gehe ich auf Nummer sicher und setze das erstmal auf 16 deg zurück
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Onkel_Ho schrieb:

      und halt auch Filter in BF sowie PIDs auf BF - Default.
      Einer der beiden ersten 30 Sekunden Flüge mit BF PID und Filter Stock führte sofort zu extrem heißen Motoren
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Onkel_Ho schrieb:

      Wenn du die Motoren in BF andrehst, werden die dann auch heiß?
      Bisher nicht, bin vorgestern nach dem Motorenwechsel endlich dazu gekommen, mit 4S LiPo dran die Drehrichtung des neu verbauten Motors zu prüfen und habe dabei auch gleich alle noch einmal hinsichtlich der Drehrichtung geprüft. Allerdings mache ich das idR immer bei einem Wert von / bis 1076, also ziemlich gering. Müsste da mal aufdrehen :whistling: ...

      Onkel_Ho schrieb:

      PS auch einfach Mal RPM Filter ausmachen. Also wirklich absolute Stock minimalsettings in BF.
      Werde ich mal machen, vielen Dank für die zahlreichen Tipps, ich hoffe, ich komme die Tage endlich dazu (aktuell zu viel Arbeit und Familie || ), meinem Phantom HD unter den neuen Bedingungen noch einmal gründlich auf den Zahn zu fühlen.

      P.S. Ich hatte bei meinem ersten "Test-Tag" 7 mm Schrauben am T-Mount verschraubt, um die Props zu sichern. Motoren ließen sich frei drehen, aber wer weiß, vielleicht waren die doch etwas zu lang und haben meine Probleme ausgelöst. Zum Vergleich: in meinem DC3 und meinem 4" Mini Long Ranger sind die Props mit 8 mm Schrauben verschraubt *grübel* ...
      Ich bin dann auf 6 mm mit den Emax Avan Rush heruntergegangen, nun sind vorgestern auch die neuen Props eingetroffen, habe direkt für die anstehenden Tests die Gemfan 2512 draufgeschraubt. Deren Basis ist tatsächlich 1 mm dünner als die der Avan Rush, dennoch musste ich bei 6 mm bleiben, da 5 mm Schrauben nicht mehr gegriffen haben. Ich hoffe, die sind nun kurz genug, um gut zu halten, aber bloß nicht in die Motoren zu kommen.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Hey ich grüße euch,

      erst mal vielen Dank für den ganzen Input.
      Habe nun meine ersten Erfahrungen sammeln können und bin etwas erstaunt:

      Ersten Flug mit den p16 Akkus (3s 300er) erstaunlich gut, für einen ollen 3s 300er Akku.
      zweiten Flug mit einem 4s 650er Akku und der quad ist einfach mit Vollgas in den Himmel, direkt nach dem armen. Die Landung war recht unsanft...
      Dritter Flug mit 3s 500er, beim initialisieren zwei Rauchwolken... Ein Motor verbrannt, zwei FETs durch, und noch ein Widerstand...
      Aufwendig repariert (nein ich kann das nicht) und dann endlich konnte ich testen.

      3s 500er bei ca. . 5 Minuten Flugzeit im Cruise Modus, kurze Punches, aber kein hartes gebashe.
      3s 800er ca. . 7 Minuten Flugzeit bei selben Flugstil.

      Dabei fühlen sich die 43gr. des 500er Akkus deutlich besser an als die 61gr des 800er.
      Von der Leistung her finde ich den Quad ok, wobei mir oben raus die Leistung dann doch etwas fehlt. Zudem habe ich etwas Propwash im unteren Bereich.

      An 4s traue ich mich jetzt nicht mehr so richtig ran, wobei ich nicht weis ob der Schaden durch den Sturz entstanden ist, durch die 4s Spannung, oder ein Vorschaden vom Vorbesitzer war (der hatte andere Motoren drauf, welche sind mir nicht bekannt).

      Da die Motoren mit 3s völlig kalt bleiben, überlege ich andere Props zu testen.
      Wobei ich sagen muss, dass ich mich hier entscheiden sollte. Will ich ne Bürste baller Bude, oder einen kleinen Cruiser mit ausreichender Leistung und langer Flugzeit.

      Trautmann schrieb:

      Offenbar sind auch die 5000KV des Originals (genauso wie meine 5500KV im Selbstbau) einfach zu viel für 4S, besser wären da 3850 bis 4200KV, erst recht mit den Rush (s. unten).


      Wenn es dir aber auf max. Effizienz ankommt, solltest du dir 2-Blatt-Props (z.B. HQProp T65) angucken.

      Ich hoffe, ich konnte dir mit meinen Erfahrungen ein wenig helfen. Beim BnF würde ich nach meinem jetzigen Kenntnisstand entweder 4S gar nicht verwenden (wg. High KV), oder ebenfalls nur mit reduziertem Motor Output, und falls möglich, bevorzugt auf EmuFlight flashen.

      Ja ich denke ich werde den erst mal bei 3s lassen, denn auf eine erneute Reparatur habe ich keine Lust!
    • Moin moin,

      so, Leute, ich denke, ich habe mein Problem mit den überhitzten Motoren gefunden - genaues werde ich nachher im Feld ermitteln. Nennt mich Idiot :thumbdown: , ich habe die Konfigurationen zig mal überprüft, aber nachdem ich heute in BLHeli32 auf 16 deg zurückgegangen bin und noch einmal die jüngste Version geflasht habe, ist mir im Anschluss in der Konfiguration aufgefallen, dass ich die Motoren auf "14 Magnete" stehen hatte. Natürlich, gar keine Frage, haben die kleinen 1105 Motörchen aber nur 12 Magnete || X/ :thumbdown: Ich habe keine Ahnung, warum ich das immer und immer wieder übersehen habe, bin mir aber recht sicher, dass diese falsche Angabe die Ursache für meine heißgelaufenen Motoren sein dürfte.

      Werde gleich vorrangig auf 3S LiHV, aber auch mit ein, zwei 4S LiPos testen, erst vorsichtig hoovern und Motortemperatur fühlen, dann ein paar Tuning Moves, und wenn dann alles immer noch tadellos laufen sollte, einmal den LiPo komplett durch. Und sollte dann immer noch alles ohne Probleme laufen, werde ich schrittweise mein 4S Motor Output von 70% wieder anheben. Werde berichten.

      In EmuFlight gibt es übrigens immer noch kein Target für meinen Zeus25, vorausgesetzt - und das ist eine Sache, die ich bis heute nicht herausgefunden habe :!: - dass die Scroll Down Liste im "Flash-Bereich" eines Configurators sich beim Aufrufen per Internet auch wirklich aktualisiert. Denn falls nicht, kann ich natürlich lange warten. Weiß das einer :?:

      VG
      Sven
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Im Vorfeld habe ich versucht, schrittweise möglichst alle Ratschläge umzusetzen: in BLHeli32 (brauchte mehrere PCs zum Einchecken, ich hasse BLHeli32 und es hasst mich ...) das PMW auf 24 kHz belassen, Motor Timing auf 16-deg zurückgesetzt, neueste Version geflasht. In BF wie beschrieben Fehler mit der falschen Motormagnet-Zahl korrigiert.

      Meine Erkenntnisse nach Testflügen gestern, mit flachen Gemfan 2512-3 Props:
      • erste zwei sehr kurze Testflüge mit 3S 550 mAh LiHV im UAV Tech Filter und PID Preset = Motoren wurden heiß
      • in BF Konfiguration "Bidirektionales DShot" (und damit RPM-Filterung, korrekt?) deaktiviert, und die Motoren wurden mit 3S nur noch handwarm, aber nicht mehr gefährlich heiß
      • mit 4S 650 LiPo einen 30-Sek.-Testflug (sehr ruhig, keine wilden Tuning Moves) durchgeführt, Motoren waren nicht mehr so knalle-heiß wie bei meinem ersten Test-Morgen (vermutlich wg. deaktiviertem bidirektionalen DShot), aber für meinen Geschmack deutlich zu heiß, daher 4S weggepackt und für den Rest der Flüge nur noch 3S verwendet. Damit konnte ich gestern wundervoll fliegen, auch bei engagiertem Flugstil
      Ich werde grundsätzlich zwar dran bleiben, und sollte EmuFlight irgendwann einmal doch noch ein passendes HGLRC Target nachliefern, auch sofort die Flight Software wechseln. Aber nach aktuellem Stand fürchte ich, dass mein Build - warum auch immer - einfach nicht für 4S geeignet ist, nicht einmal unter Verzicht auf RPM Filterung.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Also ich finde das echt merkwürdig - 1105/1106/1204 +2,5inch 4500-5500kv ist eigentlich ne todsichere Kombi für um die 120-160g AUW. Das ist jetzt auch nicht wirklich übertrieben viel Power.
      Auch entweder Emax Avan oder Gemfan 2540er ist auch im Grunde ein Klassiker dazu. ?(

      Aber ok - ich kann dir ansonsten die Betafpv 1204 5000kv Motoren empfehlen. Laufen sehr geil an dem Setup wie diesem - ist im Grunde ja auch Phantom HD Style nur halt mit Airunit.
      4s kein Problem - die liefen so kalt, dass ich mittlerweile beim Filterslider auf 2.0 bin und D in den 50ern habe (P im die 70). Ich hab den Frame aber auch n bissl versteift.
      Bilder
      • 20210614_230625.jpg

        992,93 kB, 2.659×1.994, 7 mal angesehen
    • Onkel_Ho schrieb:

      ich kann dir ansonsten die Betafpv 1204 5000kv Motoren empfehlen
      Danke dir, die werde ich mal im Auge behalten, und die sind ja vermutlich - im Gegensatz zu vielen Konkurrenten - auch innerhalb Europas / Deutschland jederzeit gut zu bekommen. Das schadet im Fall des Falles nie. Ich werde mal noch ein bissel mit den verschiedenen Props, Einstellungen und Vorgaben experimentieren, aber sollten die Mamba Motoren dabei weiterhin auf 4S so heiß bleiben - und das trotz abgeschaltetem RPM Filtering :| - dann werde ich die mittelfristig garantiert wechseln. Gut, ich habe jetzt (durch Fehlbestellung, versehentlich ein Dreier-Set zu viel gekauft :whistling: ) mit neun 3S LiHV zwar erst einmal mehr als genug Akkus für den Phantom HD, aber eigentlich war mein Ziel, auch bei dem (wie bei allen meinen Coptern, egal welche Größe) auf 4S zu bleiben ...
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews