Zollgrenze entfällt ab 1 Juli

    • Zollgrenze entfällt ab 1 Juli

      Hier vielleicht interessant für uns China Besteller:

      Zollgrenze entfällt ab dem 1. Juli beim Online-Handel - dpa - FAZ

      Wenn ich das richtig verstehe, dann laufen zukünftig alle Bestellungen über den Zoll und müssen versteuert werden.
      Sprich zukünftig wird es wohl nicht mehr passieren, dass ein Paket unversteuert bei einem ankommt.

      Also eine Nachversteuerung fällt weg, da immer alles versteuert wird. <X
      Goblin Helis bis 800er Speedmod
      Racequads, AR-Wing Pro, Funjet Ultra 2 FPV Mod
      Div. Flächenflieger
      Horus X10S Express, Taranis X-Lite S
    • Es wird noch schlimmer, der Zoll übergibt die Verzollung an die Zusteller und die dürfen fröhlich ihre Bearbeitungsgebühr abrechnen.

      Also eine Gesetzänderung die DHL, UPS und Co reich macht und wir deren übertrieben hohen Gebühren ausgeliefert sind.

      Erst wenn die Shops außerhalb der EU das IOSS System einführen und die Einfuhrumsatzsteuer vorab bezahlt werden kann, wird's wieder wie gewohnt, nur 19% teurer.
    • Die Zollgrenze fällt fast. Steht etwas verklausuliert auch in dem Artikel. Abgaben unter 1€ werden nicht erhoben --> neue Freigrenze 5.21€
      Bei all meinen kleinen CN Päckchen steht ein Zollwert außen drauf. Und auch wenn das deutlich unter 22€ ist, steht da eigentlich immer ein Wert der mit dem Wert meiner Bestellung nichts zu tun hat. Und dann gibt es ja noch die "PDM-style" Ansätze, bei denen offenbar ganze Container in die EU gebracht werden und der Versand dann aus der EU erfolgt. Mit anderen Worten: Ich fürchte die Regelung der Politik bringt wenig.

      Allerdings gibt es mittlerweile eine ganze Menge guter FPV Shops in der EU. Das ist legal & schnell. Warum also die ganze Komplexität auf sich nehmen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stefan73 ()

    • Ganz offen: Dein Text ist m.E. voller Versuche rhetorische Tricks anzuwenden.
      "Fakt ist" --> Klassische Abmoderation
      "was ist an einem Import nicht legal" --> Invertieren des Gesagten und als Gegenargument positionieren.
      "Kommentieren nicht ein mal sein lassen" --> Wozu ist ein Thread oder Forum gut?

      Back to topic: Klar muss man Steuern zahlen. Für mich persönlich ändert sich nix. Meine 1-2€ Bestellungen für Transistoren etc gehen weiterhin (Den Rest kaufe ich eh in der EU.). Und genau das ist in dem verlinkten Zeitungsartikel nicht ganz klar und verdient eine Klarstellung.
    • Ich bin auch gespannt welche neuen Versandwege sich auftun werden um das möglichst zu umgehen.

      Mich stört an der neuen Regelung nicht das man die 19% Steuern entrichten muss, sondern das diese Aufgabe an private gewinnorientierte Unternehmen abgegeben wurde ohne dafür eine Gebührenordnung festzulegen.
      In der Theorie ist man den Preisen der Versanddienstleister ausgeliefert die ja bereits jetzt von 6-15€ rangieren.
    • tobs87 schrieb:

      Ich bin auch gespannt welche neuen Versandwege sich auftun werden um das möglichst zu umgehen.
      Vermutlich gar keine. Zumindest nichts revolutionär Neues.

      Wie Stefan schon sagte, ist das ja im Prinzip nur eine Senkung der Freigrenze.
      Bislang waren es 22€, wobei Abgaben erst ab 5€ tatsächlich erhoben wurden - effektive Freigrenze also 26.28€.
      Jetzt sind es 0€, wobei Abgaben erst ab 1€ erhoben werden - effektive Freigrenze also 5.23€.

      D.h. kleine, falsch deklarierte Sendungen gehen weiterhin durch, sofern der deklarierte Wert im niedrigen einstelligen Eurobereich liegt. Genauso wie bisher Kleinkram, der nur mit $12 oder so deklariert war, auch bis auf wenige Stichproben nicht weiter kontrolliert wurde. Wahrscheinlich gibt's 'ne Übergangszeit, in der tatsächlich mehr Sendungen korrekt verzollt werden (müssen) bis das alle Händler begriffen haben und bei ihren Deklarationen dann noch dreister lügen als bisher.
      Danach hat man dann beim Zoll wieder genau das gleiche Problem wie bisher und alle größeren/teureren Sachen werden sowieso weiterhin mit Versandmethoden wie Banggood Express verschickt, die davon nicht mehr betroffen sein werden als sie es jetzt schon sind.
    • Keiner muss die gebühren der Dienst leister zahlen. Es steht, wie schon immer, jedem frei selbst zum Zoll zu fahren und zu versteuern.

      Denke die grösseren China Häuser werden ihre Versand Wege durch Andre EU Staaten verstärken oder ihre EU Waren Häuser auf stocken . Alles Andre wird für sie keinen Sinn machen
      May the Force be with you!!! rechtschreibfehklerr dpürft ihr bhalten
    • Hat Aliexpress eine Steuernummer in der EU?

      Die suche ich gerade.



      Das der deutsche Staat es gerne auf andere abwälzt, sollte seit der Covid 19 Krise letztes Jahr, wohl bekannt und gehasst sein. Die Post soll ja auch Sendungen nach Sprengstoff, Drogen usw. kontrollieren, da soll mir noch mal eine Partei was mit sozialer ungerechtigkeit erzählen. Wieder ein mal soll der Billig-Lohn Sektor das Problem lösen, also GLS, Hermes usw.