TBS Podracer 4" ultralight 6S Build

    • TBS Podracer 4" ultralight 6S Build

      Ich baue gerade diesen kleinen Spassmacher open Source Frame von TBS auf.
      Hatte einen Frame gesucht für die neuen Fettec 2104 Motoren und bin mit dem Podracer fündig geworden.
      Es soll ein highspeed Modell werden und habe deshalb die verstärkten 5" Podracer Arme einzeln mitbestellt, da die 4"
      Arme doch recht fragile aussahen, was sich jetzt beim Bauen aber als unbegründet rausgestellt hat.

      Die Zutaten:
      Betafpv F722 AIO 35A 4-6S
      Ghost Atto
      Ghost Proton PDB
      Tramp Nano
      TBS Triumph pro Antenne
      Fettec Motoren 2104 mit 1800 Kv Quadmovr Edition 6S
      HQprop 4x4x6
      Caddx Baby Ratel 2





      Betafpv AIO eingesetzt und verkabelt




      Proton Board als Träger des Ghost und Tramp Nano




      Mittels Proton PDB reichen 4 Kabel um Ghost RX und Tramp inkl. Telemetrie/ Smartaudio zu verbinden




      Ghost Antenne passt saugend und die Halterung ebenso wie die TBS Triumph (Crossfire passt genauso gut)




      Die mitgelieferte Haube ist minimal flexibel und sieht wie Gusseisern aus, gute Druckqualität (im Hintergrund noch zwei Eigendrucke von Thingiverse evtl für den 5")


      Eigentlich mag ich ja diesen kleinen Quads nicht so, diese Fummelarbeit beim bauen nervt. In diesem Fall läßt sich alles gut zusammenfügen, nur beim AIO und den Motorkabeln muss man etwas tricksen.
      Bin gespannt auf die Motoren mit 6S. Hier ein kurzes Video von Quadmovr zu den neuen 2104er Motoren im Einsatz.

    • geil, ich flieg ja auch nur so leichtes Zeug. Die Motoren gefallen mir besonders gut!

      Zur Info:
      bei mir hat der Frame überhaupt nicht gut gehalten. Als erstes sind diese ultradünnen Akkustege abgerissen, da habe ich mir von Yamie was neues fräsen lassen.
      Dann sind die Arme ruckzuck durch, sie brechen auf höhe der inneren Motorschrauben, da ist zu wenig Material übrig neben den Bohrungen.

      Allerdings hatte ich direkt den ersten Produktsionsrun, vielleicht sind die aktuellen ja etwas stabiler geworden.
    • Danke für die Hinweise, so zerbrechlich wie ich von den Fotos her dachte ist der Frame eigentlich nicht.
      Kollisionen halten die Arme sicher nicht gut aus, das ist wohl so. Ich wollte aber erstmal so leicht wie möglich bauen
      und dann mal sehen. Die 5" Arme habe ich ja schon als Ersatz, die sind 5mm und haben die Querstrebe,
      sind also sehr viel robuster, kann man auch mit 4" fliegen. Ich schau mal wie er sich macht. Warte noch auf den Nano Tramp,
      ist fast überall ausverkauft. Der ist dann aber sehr komfortabel über das Ghostmodul einstellbar,
    • Habe fertig.
      Das Ghost Proton ist echt praktisch, Receiver und VTX kann man kaum besser
      im Toothpick unterbringen. Das Einstellen der VTX Kanäle und Leistung über das Ghost
      Modul funktioniert super easy. Ich habe etwas Wäremleitpaste zwischen Tramp und Proton PDB
      gemacht. Motoren und Propeller sind extrem leise, sehr angenehm. Flugvideos folgen noch.
      Gewicht: 134g
      Mit 6S Akku: 217g


      Tramp und Ghost Atto auf dem AIO installiert


      6Blatt Props montiert



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BLUESCREEN_ISU ()

    • Neu

      Ja richtig, wie im esten Bild zu sehen. Das ist praktisch der allererste Arbeitsschritt,
      den strap da druch zu fummeln. später kommt du da nicht mehr ran.

      Je nachdem welches Board du einbaust, musst du wegen der Motorkabel durchführung
      schauen, ob die Haube angehoben oder wie bei mir mit der Zange die Öffnung etwas vergrößert
      werden muss.