Der E-Bike Thread !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jo mei, do sinds jo schon e paar Ebiker!

      Ich selbst habe 1 Pedelc und ein S-Pedelc (Haupttgefährt) und mittlerweile um die 35 tkm runter mit 2 Motoren (Bosch). Einer ist noch original, der andere wurde schon repariert. Aussenlager "Klassiker" und e bissel Innereintuning. Da gibts einige die sich drauf spezialsiert haben und fürn Hunni beste Dienste leisten.


      -Mo- schrieb:

      Was es gibt sollte bei mir ja klar sein Natürlich was mit neuem Shimano EP8 Motor alles andere ist kein richtiger Ebike Motor! :P :D 8)

      Bosch kann Waschmaschinen und Bohrmaschinen nur eben keine guten Ebike Motoren.
      Da siehst du auf was so ein Ebike Thread rausläuft dann sind wieder ein paar angepisst und heulen wieder rum! :D
      Ja, was soll man den zu sowas schreiben? :D Wenn du da in dieser Gedankenwelt lebst und glücklich damit bist ist doch alles gut. Die "latent" dissig-agressive Attitüde belustigt eher, als das sie in irgendeiner Form negativ triggern würde. Dieser ganze VS Wahn kann mir gestohlen bleiben. ;) Ich fahr vieles (ab und an), querbeet, ohne mich mit unbegründet rosaroter Brille lifetimemässig festzuklammern.

      Motormäßig dürfte der TQ die aktuelle Krone der Schöpfung darstellen. Der reißt bestimmt gut. Wer weiß, irgendwann vielleicht mal. Die blöde EU Regulierung mit den 550% runter auf 400% bei dem Motor ist natürlich echt murks... Sau bitter, aber gut, is halt so.

      Persönlich fahre ich fast immer Turbo. Auf dem Spedelec mit der alten Motorgeneration kriegt man 45kmh Dauertempo nicht ganz geschenkt. Wenn der Sporteifer greift, dreht man halt runter.
      Mit 4 Akkus im Familienportfolio gibts da auch in Sachen Range keine Not. Entspannte 160 km Turbo sind da schon drin. 2 Akkus gehen in der Regel immer mit auf Tagestour, seperat in der Tasche. Auf Ebay Kleinanzeigen gibts da immer wieder "Schnäppschen", auch mit Ladeprotokollen. Noch keine Probleme gehabt. Mein ältester Akku ist Baujahr 2015. Alle Akkus haben noch keine spürbaren Einbusen. Wurden über die Laufleistung immer rotiert. Ich lagere sie selten länger als 4 Wochen voll und fahre die auch meist leer auf 5 Prozent. Keine Schonung, Ganzjahresgebrauch. MIt den richtigne Klamotten im Zwiebelsystem lässt es sich bis knapp unter 5 Grad angenehm "tagestouren", auch unange(heizt)strengt im Turbomode.

      -

      Das mit den Spedelcs ist auch so ein schwachsinniges Streitthema. Also ich kann mit meinem 220km/h fähigen Fahrzeug auch durch ne Spielstraße fahren. Man muß sich halt anpassen. Ich werde mir nie wieder was anderes kaufen zum Pedalieren. Wohin mit den schnellen Ebikes...
      https://www.bike-bild.de/fahrrad/ebike/tipps/s-pedelecs-wohin-mit-den-schnellen-e-bikes-370715.html

      Aber da tut sich an einigen Ecken was. Die Spedelecs dürfen auch hier in D immer mehr auch auf Radwegen fahren, abseits der Ordungswidrigkeit, wie auch in der Schweiz, den Niederlanden etc....
      Da krampfen auch noch zu viele alte Entscheiderköpfe rum... Generationsumschwünge dort werden es richten....

      -

      Ja und ansonsten werden es bestimmt schon einge selbst "erfahren" haben, wie cool so ein Racer spotmäßig mit nem Ebike symbiosiert. Alleine wenn man mal weiter weg was aufzusammeln hat. :D ;)
      Oder am Arsch der Welt mitten in der tiefsten Natur ein paar Lipos fliegen möchte, wo man sonst nie zu Fuß oder mit dem Auto hinkäme. Leider geil!

      -

      Joar, gerne auch sinniges Zubehör für Drohenntransport, Fahrkomofort etc. hier rein...
      Redox-Flow-Future

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von FPV E-Juice ()

    • FPV Juice schrieb:

      Dieser ganze VS Wahn kann mir gestohlen bleiben. ;)
      Wie ich wusste das Du darauf anspringst! ;) :D
      Eigentlich wollt ich gar nix zu Ebiks oder Fahrräder allgemein schreiben denn es ist mir völlig egal wer was für ein Bike fährt :P
      Da ich Jahre lang DH rennen gefahren bin und Räder extrem bewegt habe kenn ich mich a wenig aus.
      Es hat meist ein Grund warum ich das fahre manchmal liegt es auch nur daran weil ich zu geizig bin! ;)

      Der TQ hat ordentlich Power gebe ich dir recht der Sachs hat in etwa gleich viel.
      Auch der Bosch ist ein guter Ebike Motor war nur um dich zu ärgern hat ja geklappt! :D

      Warum ich 2019 den Step8000 Motor wollte und auch das Display und keinen mix habe ich oft genug erwähnt.
      Der neue EP8 hat etwa die gleiche Power wie der neue Bosch cx ist sparsamer geworden kleiner und nochmal leichter.
      30% weniger Wiederstand bei der 25kmh Entkoppelung.
      Mit der Shimano eTube App lassen sich Profile anlegen und Updates Laden.

      Mit dem Shimano SC-1 Steuergerät eMax Schlüssel und Software voller zugriff auf den Motor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von -Mo- ()

    • Für e-bike bin ich zu jung! :P
      Ist mir zu schwer, zu teuer und für meine Geschwindigkeiten (+25 kmh) nicht sinnvoll.
      Aber jedem, dem es gefällt und Wert ist, sei es gegönnt! :thumbup:
      CLT140, Piko BLX, LittleBee 20A, RCX1407-5000KV, Foxeer Micro, XM+
      E-Flite X-Vert Vtol, Unify, Foxeer Micro, SpektrumAIO
      ZOHD Dart 250g, Unify Pro HV, Foxeer Mix
      Mobula7 4K, Caddx Tarsier
      Schnatti ^^
      FrSky X-Lite
      Jugendliche, rechts und links 2000 Volt und oben brennt keine Lampe! :P :P
    • werderfuchs schrieb:

      Für e-bike bin ich zu jung! :P
      Du meinst zu "erfahren"? :D
      Ein Euro für diese Art Sprüche und Menschen die jetzt selbst eins fahren und ich könnte mir en Kasten Bier kaufen. Kommt Zeit, kommt Ebike, garantiert. ;)

      -

      Hier mal ein paar Teile die man uneingeschränkt empfehlen kann, für jung und alt, für E und ohne E. 8o

      Sattelstütze:
      circa 160 Euro
      canecreek.com/product/thudbuster-lt/


      günstiger >>> circa 70 Euro
      rosebikes.de/suntour-sp12-ncx-federsattelstutze-614118


      Gepäckträgersystem:
      Thule Power für um die 80 Euro. Auch ohne jegliche Montageloecher befestigbar, auch vorne an der Gabel. Top Allrounder und belastbarer als angegeben. Zusätzlich schnell ab und dran montiert.
      thule.com/de-de/bike-packs-bag…/thule-tour-rack-_-100090

      Die Sideframes für Taschen, um die 35 Euro.
      thule.com/de-de/bike-packs-bag…l-side-frames-_-pp_100017

      Absolut robuste Seitentaschen, top...
      Das paar um die 90 Euro und wie gemacht für den Thule.
      vaude.com/de-DE/Ausruestung/Fa…/Aqua-Back-Fahrradtaschen

      Gepäckträgertasche oben fürn Fuffi: zB.
      fahrrad.de/vaude-silkroad-plus…l?vgid=G714934&cgid=37031
      Redox-Flow-Future

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FPV E-Juice ()

    • Ich finde das E Bikes, besitze keines, nur dafür sind das man es als Auto Ersatz zur Arbeit nehmen kann. Also am Mainufer seine 30km morgens entspannt zur Ezb radelt :)
      Mieten tue ich mir ab und zu auf dem Land eines, also kein Stadtgebiet, in diesen fehlt mir einfach die 45 km/h mit dem Helm drunter.

      MadMase schrieb:

      Mein Tacho zeigt auch schon 900km allerdings ist ein anderer sensor drin und zählt nur die Hälfte.
      schau mal ab Minute 15, sowas würde ich sein lassen. X(
      Der Typ bei 29 Minute musste die vermutlich wohl auch erst entfernen, aber um 3000€ herumgekommen.
    • Finde die Berichte immer so geil wo die abhauen!
      Der hatte es noch nicht mal getunt bester Mann. :D
      Ich würde auch abhauen nur das ich wirklich weg bin.
      Auch mit dem Streifenwagen kommen die mir nicht hinterher hab schon getestet. ;) :P

      Für 99,9% der Ebiker sind aber auch 25kmh mehr als genug für die meisten ist 15 noch zu viel. ;)
      Das Problem ist nicht das Tunen von einem Ebikes das Problem ist das über 95% der Menschen einfach nicht Fahrrad fahren können.
      Würde man einen Nachweis erbringen müssen das man mit dem Normalen Fahrrad mindestens 50 000 Km erst mal ohne Motor fahren muss würde es kaum noch Unfälle geben.

      Bei jemandem der schon 250 000Km mit Normalen Fahrrädern unterwegs war ist das Wurst wen ein Ebike 50 kmh läuft das fahre ich mit meinem Rennrad auch.
    • Mim versicherten Spedelec fährt sichs schon entspannter im Hinterkopf, egal wo. Typenabhängig. Aber stumpf ist trumpf geht auch. ;)

      Wenn man mit nem getunten Ebike warum auch immer mal en kleines Kind erwischt oder so und was schlimmeres passiert, dann ist eventl. Zappenduster im Portmonaie und Gewissen, auf Dauer.

      Auf der anderen Seite gibts auch genug Rennradfahrer und Biobiker die Heizen.

      Will nicht wissen wieviele Vielradler keine Haftpflichtversicherung haben. Wenn man keine hat, kommt das aufs gleiche raus wie mit dem getuneten Bike wenn was passiert.
      Redox-Flow-Future
    • MadMase schrieb:

      @FPV Racer 2017 ich hatte letztens einen der die 40kmh mit nem normalen Fahrrad mithalten konnte. Darf der so schnell fahren?
      Ja darf er deshalb ist die 25 kmh Begrenzung auch ein Witz!
      32 Kmh wie in den USA wäre okay.
      Die vielen Unfälle die mit Ebikes passieren sind nicht die getunten Ebiks wie uns die Polizei weis machen will.
      Das sind die Rentner die nie in ihrem Leben Fahrrad gefahren sind weil Unfähig!
      Die kommen mit einem Normalen Fahrrad nicht klar aber mit Elektro Motor soll das plötzlich gehen. ^^