Air Unit super schlechter Empfang, liegt am FC? (Bitte Hilfe)

    • Air Unit super schlechter Empfang, liegt am FC? (Bitte Hilfe)

      Hallo alle zusammen,

      das Projekt meiner ersten mehr oder minder selbstgebauten Drohne dachte ich neigt sich dem positiven Ende zu, aber ich habe ein sehr unangenehm merkwürdiges Problem festgestellt und brauche hier vielleicht mal 2-5 Ratschläge von Menschen die mehr Erfahrung haben als ich.

      Auf basis eines transtec beetles der leider Feuer gefangen hat (Motor blockiert) baue ich eine neue Drohne, als FC benutze ich einen flywoo goku hdf4 aio zusammen mit einer Air unit.

      Kontext:
      alles zusammen gebaut und direkt schon irgendwie immer schlechte response von der Air unit bekommen, machmal bootet sie gar nicht richtig, manchmal muss man nochmal das Verbindungskabel ein und ausstecken. Aber ich habe sie nach einigen anläufen mit der remote pairen können, konnte armen, abheben, cool. Dann habe ich die Brille gepaired und oh boi was eine Enttäuschung. In 20cm Distanz habe ich einen Balken Empfang und das bild ist unglaublich blocky.

      Ich hab es nochmal draußen getestet, insgesamt 3 Paar Antennen durchprobiert, selbes Problem. Heute habe ich die Air Unit in meine andere Drohne iflight DC5 Titen verkabelt und siehe da perfektes Bild. Umgekehrten Test gemacht und die Air Unit aus der Titan an die neue Drohne angeschlossen, schreckliches Bild.

      Es liegt also scheinbar am FC der neuen Drohne oder am Verbindungskabel. Leider habe ich keinen weiteren Air Unit stecker um mir ein neues kabel zu bauen, aber das Kabel habe ich mit einem Multimeter auf Continuity und Widerstand überprüft und das sieht alles gut aus.


      -- Hier kommt der wichtige Part --
      Der Flightcontroller allerdings scheint mir eine andere Geschichte zu sein. Ich dachte an direktes verkabeln und hab nach Pads gesucht und musste feststellen, dass nur 5 Pads auf der Unterseite sind (ok maybe Ground ist ja doppelt in der Air unit Belegung) aber für den 9V Anschluss habe ich keinen Kontakt auf dem Pad gefunden. hm blöd, wollte Spannung direkt am Steckerkontakt messen und war überrascht, ich habe nur den positiven Pol des Multimeters an den Kontakt gehalten und mich sofort mit einem kleinen Funken am Kontakt festgelötet.
      Der 9V Anschluss an der Steckerbuchse hat einen Kurzschluss mit Battery- bzw jedem Groundpad. Das Kabel das zur Air Unit führt, an der Air Unit Seite hat Kontakt zu dem 9V Anschluss an der Steckerbuchse, aber nicht zu Batterie- / Ground.
      Ich weiß wie das klingt. Das kann doch eigentlich gar nicht gehen (ich mach gerne ein video). Ich bin auch sehr verwirrt und wüsste gerne wie das sein kann.
      Und vor allem wie ich das fixen kann. Ist einfach mein FC kaputt (zum umtauschen ist es jetzt nach verlöten der motoren sicher zu spät :-/ )?

      Also an der Steckerbuchse kann ich keinen Strom messen weil dort instant ein funken entsteht, aber am Stecker Air Unit Ende schon und hier habe ich 5.02V was wahrscheinlich erklärt weshalb die Air Unit an geht, aber so schlecht läuft. Auf dem Pad auf der Unterseite welches vermutlich zum 9V Anschluss gehört sind 3.23V.

      Ich habe schonmal von so einem Fall gelesen hätte aber nicht gedacht, dass es mir auch so ergeht in dem Thread stand auch, dass kann die Air unit bei einer 4S drohne auch direkt an den Batterie+ anschließen weil sie bis 17V alles annimmt, aber irgendwie ist mir das suspekt weil man macht das ja sicherlich nicht ohne Grund normalerweise über einen 9V regulator.
      Und davon ginge der merkwürdige Kurzschluss auch nicht weg.

      Empfehlungen was ich tun sollte?

      + Gibt es in betaflight settings die ich nicht richtig gesetzt habe die dazu führen könnten, dass das bild aus der air unit schlecht ist? (nein oder?)
      Bilder
      • IMG_20210828_145827.jpg

        993,76 kB, 1.674×2.976, 22 mal angesehen
      • IMG_20210828_145854.jpg

        793,18 kB, 1.674×2.976, 19 mal angesehen
      • IMG_20210828_145854_2.jpg

        803,78 kB, 1.674×2.976, 23 mal angesehen
      • IMG_20210828_145950.jpg

        867,72 kB, 1.674×2.976, 20 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fleity ()

    • Also wenn ich da richtig lese, bekommt deine Air Unit nur 5V?
      Wenn das stimmt hast dein Problem wegen schlechter Reichweite schon gefunden.

      Die Air Unit benötigt min. 7V. Besser ist allerdings geregelt 8 - 9V.

      Den Rest von deinem Beitrag über den FC, würde ich dir Raten das Teil zu entsorgen und was neues zu kaufen.
      Scheint wohl dass du da ein paar Spannungsregulatoren gegrillt hast.
      Goblin Helis bis 800er Speedmod
      Racequads, AR-Wing Pro, Funjet Ultra 2 FPV Mod alles mit DJI digital FPV
      Div. Flächenflieger
      Horus X10S Express, Taranis X-Lite S
    • Mal am Rande und etwas offtopic:

      Dieser Transtec AIO neigt dazu abzufackeln. Ich hatte hier bei Fliegerkollegen schon 3 Fälle wo genau dieser AIO Feuer gefangen hat - einmal bei mir und 2 mal bei Kollegen. Ist der hier richtig? Wir dachten erst, der sieht irgendwie solide aus, ist tatsächlich auch recht schwer.
      transtechobby.com/products/tra…heli_s-20a-aio-controller
      Aber irgendwas ist da mit den ESCs - Die fackeln in dem Moment ab, wo die Props auch nur minimal blockieren. das liegt dar nicht an dir, dass der abgefackelt ist glaube ich, das Ding ist einfach irgendwie falsch konstruiert, was anderes kanns nicht sein - Wir hatten auch echt harmlose Motoren drann.

      Zu deinem jetzigen Problem, schreib da mal den Händler/oder Flywhoo an. Ich glaube da liegt einfach ein Defekt vor. Ansonsten ja - du kannst die Vista direkt an die Lipoeingang am FC ranhauen. Die Vista geht hoch bis 6s - daher passt das. Das mit den 9V ist nur für die DJI Airunit relevant - da die unbedingt ne recht gleichmäßige Spannung will, sonst haut sie ganz gerne mal SD Karten Fehler raus oder macht andere Spirenzchen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Onkel_Ho ()

    • Achtung Onkel Ho. die Vista kann bis 6S. Soweit ich das lese schreibt er aber überall Air Unit und nicht Vista. Die Air Unit kann aber nur bis max. 17,6 V also 4S. Und die Air unit mag auch am liebsten eine geregelte Spannung ohne Spikes. Die Air Unit ist da eine kleine Diva.
      Goblin Helis bis 800er Speedmod
      Racequads, AR-Wing Pro, Funjet Ultra 2 FPV Mod alles mit DJI digital FPV
      Div. Flächenflieger
      Horus X10S Express, Taranis X-Lite S
    • Oh stimmt - hatte wohl Tomaten auf den Augen.
      Ja in dem Fall würde die Airunit zwar an 4s gehen - aber könnte u.U. Stress machen. (Hatte da so und so erfahrungen)
      Am besten einfach nen 9V oder 12V Microbec vorschalten - die bekommt man ja recht günstig. Zumindest laufen alle DJI Units bei mir mit Micro Bec davor recht stabil.

      Oder halt echt den FC umtauschen, wenn es noch geht.
    • Um die story aufzulösen / abzuschließen. Flightcontroller von flywoo gegen kleinen Aufpreis ersetzt bzw geupgraded bekommen, weil sie dieses Model nicht mehr verkaufen. Ich habe den Flightcontroller allerdings immernoch und selber einen neuen spannungswandler dazwischen zu machen würde ich bei einer größeren Drohne definitiv in betracht ziehen. Auf dem beetle frame sehe ich keinen platz, weder in der Gewichts- noch in der Größenbeschränkung
    • Onkel_Ho schrieb:

      Oh stimmt - hatte wohl Tomaten auf den Augen.
      Ja in dem Fall würde die Airunit zwar an 4s gehen - aber könnte u.U. Stress machen. (Hatte da so und so erfahrungen)
      Am besten einfach nen 9V oder 12V Microbec vorschalten - die bekommt man ja recht günstig. Zumindest laufen alle DJI Units bei mir mit Micro Bec davor recht stabil.

      Oder halt echt den FC umtauschen, wenn es noch geht.

      tatsächlich habe ich weil ich es nicht lassen konnte und ungern den FC im müll sehen will ein paar BECs gekauft. Auf dem board auf dem die sich befinden kann man per lötbrücke zwischen 12, 9, 5, 3.3 Volt oder auch per poti einstellbar wählen... kann es sein, dass die BECs auf dem flightcontroller auch konfigurierbar sind? Ich sehe keine möglichkeit dieser Art auf dem board, aber gibt es irgendwo eine software die sowas machen steuern würde? (der Pin für die air unit gibt zuverlässig 5V aus und das pad dort 3.3 als ob da entweder was falsch gewired oder falsch eingestellt ist).

      ansonsten ersetze ich jetzt nämlich den 5V pin mit dem output von dem externen 9V BEC :D