Welcher Motor besser für Freestyle geeignet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich wuerde meinen, einfach ausprobieren. Ich hatte mir auch schon empfohlene Marken Motoren gekauft, nach wenigen Fluegen hatte ich schon radials Spiel, oder auch lagespiel. Gut, das tut es auch, finde ich aber eigenartig. Kommt wohl auch auf den Flugstil an, 27 Euro pro Stueck, ist schon ne Hausnummer, da sollte man eigentlich meinen, das man bei dem Preis nichts falsch machen kann. Ausprobieren. Ich bin im Moment bei eco haengen geblieben, kein Spiel nach diversen Fluegen und einigen Crashs.
    • Die F60 Pro sind 2207er Motoren, die F40 Pro sind 2306er. Die Leistungsentfaltung von 2207 verläuft sehr linear, während die Leistung von 2306 früher und stärker einsetzt, dafür in den hohen Drehzahlbereichen stärker nachlässt (ich vergleiche das für mich immer mit dem Unterschied eines Benziners zu einem Diesel, auch wenn der Vergleich etwas hinken mag ...) - die Grafik verdeutlicht das ganz schön:



      Letztendlich ist es Geschmackssache, für welche Arten von Motoren man sich entscheidet. Ich bin früher viel 2207 geflogen und verwende heutzutage ausschließlich 2306 bei 5" Quads, da ich nie der Full Throttle Pilot gewesen bin und bin davon begeistert, bei tieferen Throttle-Werten schon ein hohes Maß an Leistungen zu haben. Wer hingegen gerne oder viel High Throttle / Full Throttle fliegt, dürfte ggfs. die 2207 bevorzugen.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • P.S. Ich persönlich kaufe keine T-Motor mehr, die sind mir einfach zu teuer. Auf meinem ersten 5" habe ich die F60 Pro II verwendet und 28 EUR pro Motor bezahlt, auf meinem zweiten 5" waren es DYS Sun-Fun 2207 für gut ein Drittel des Preises der T-Motor. Ich würde grob schätzen, dass beide Copter (bei einem FPV Einsteiger) ähnlich oft gecrasht sind, wobei ich den TBS Source One mit den DYS lieber geflogen bin als den Armattan-Klon mit den T-Motor. Und trotzdem waren die T-Motor erheblich früher hinüber, hatten schon Lagerrasseln etc. Ich habe den Armattan-Klon dann auch auf DYS umgerüstet, den vor über einem Jahr wg. Umstieg auf Digital FPV verkauft, und weiß, dass der mit den DYS Motoren heute immer noch im Einsatz ist.

      Will sagen: ich persönlich bevorzuge preiswerte Motoren (Emax Eco, DYS, Xing-E) gegenüber derart teuren Motoren und habe es noch nie bereut, egal bei welcher Coptergröße. Einzige Ausnahme: mein 7" Long Ranger fliegt mit recht teuren Brotherhobby Avenger 2806.5, aber selbst die waren pro Stück immer noch etwas preiswerter als die T-Motor für 5". Das ist es mir echt nicht wert ...
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • spreecopter schrieb:

      der preis ist natürlich schon heftig, ich schau mich mal nach alternativen um..
      Ich verwende in mehreren Coptern die Emax Eco (und liebe sie), von denen es ja inzwischen die Nachfolgeserie V2 gibt. Die bekommst du idR ab 15 EUR pro Motor in Deutschland, aus China evtl. noch etwas preiswerter. Ist ein riesiger Unterschied zu den 28 EUR für einen T-Motor. Ich habe in meiner Regionalgruppe viele, die die Eco V2 fliegen, auch in Bando, und sehr zufrieden sind.

      P.S. Gibt es als 2306 für 6S mit 1700 oder 1900KV
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Ich kann bisher über die Eco nichts negatives verlauten oder habe auch nichts negatives gehört. Der große Vorteil ist auch (von aktuellen globalen Lieferschwierigkeiten mal abgesehen): die bekommst du fast in jedem deutschen und europäischen Shop, d.h. wenn du mal Ersatz brauchst, bekommst du die preiswert und sehr schnell.

      Zum Vergleich: beispielsweise für die DYS Sun-Fun habe ich damals zwar immer nur 12 EUR bezahlt (mittlerweile bei banggood auch einiges teurer geworden), aber die gibt es halt (fast) nur in China. Wenn du da mal Ersatz brauchst, heißt es warten ... ähnlich hat sich das bei mir beispielsweise mit Motoren von GepRC oder RCInpower ergeben, auch die sind in Europa kaum bis gar nicht zu beziehen.
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Hätte dazu auch gleich eine Frage.
      Oft wird ja von 2207 oder 2306 gesprochen.

      Hab grad gesehen, dass es auch 2306.5 gibt. Das könnte die perfekte Mischung beider sein und die könnten doch richtig gut gehen?

      Gibts da Erfahrungen?

      Edit:
      Wie war die Aussage gleich nochmal? Mehr Höhe ist mehr Drehmoment, Breite ist Geschwindigkeit?
    • Sowohl 2207 und noch weniger 2306/.5 haben genug Torque für nen 700g+ GoPro Kopter. Xing 2208 oder die neuen xnova 2208 sind ideal ansonsten ärgert man sich nachher nur rum weil das klar auf die Flugperformance (Propwash/stop von Flips/Rolls) geht.

      Das Drehmoment hängt 1:1 mit dem Volumen des Stators zusammen. Also 22x7 = 154, 23x6= 138, 22x8 = 176.
      too much stuff
    • wusa schrieb:

      Hätte dazu auch gleich eine Frage.
      Oft wird ja von 2207 oder 2306 gesprochen.

      Hab grad gesehen, dass es auch 2306.5 gibt. Das könnte die perfekte Mischung beider sein und die könnten doch richtig gut gehen?
      Schau dir mal die zweite meiner beiden Grafiken oben an, die bezieht sich auf 2307, also den goldenen Kompromiss zwischen 2207 und 2306 - deine 2306.5 müsstest du also theoretisch ideal zwischen den Eigenschaften von 2306 und 2307 einordnen können :rolleyes:
      Kamera-Copter: Parrot ANAFI
      FPV: DJI Remote Controller V1 | DJI FPV Goggle V1 | Explorer LR4 | GepRC Mark4 HD5 | GepRC Phantom HD | iFlight Titan DC3 HD | RangeX Epic 7" | TBS Source One V4 | RunCam 5 Orange
      Sim: LiftOff
      3D Druck: Artillery Genius

      Mein YouTube Kanal mit FPV-Reviews
    • Jungs macht euch mal nicht verrückt mit den Motorgrößen. Die Unterschiede sind im Bereich minimal bis nicht spürbar. Das kann man genauso gut mit einer persönlich eingrichteten Throttlekurve in BF/OTX erreichen.
      ob nun 2207, 2306 oder 2207,5 / 2306,5 - Das ist hauptsächlich Augenwischerei und wenn man lange genug darüber fachsimpelt wirds da sicher den einen oder anderen Unterschied - aber eben lediglich nur auf dem Papier - geben. Der Rest ist dann dass, was Piloten meinen zu fühlen, nachdem sie das gehört haben.

      Wenn es rein um Schub geht - Statorvolumen berechnen und dann weißt du welcher Motor stärker oder schwächer ist. Und wenn man das mal nachrechnet, ist das eben nicht allzu viel.
      Wenn du wirklich nen Unterschied merken willst, nimm 2308er Motoren nach oben raus oder eben 2205er nach unten.
    • Die Grafiken von Trautmann "Schub vs Gas" im Verhältnis zur Statorgröße machen Sinn. Dann ist aber noch der Propeller. Mit dem kann man auch einstellen, wie sich der Schub über die Drehzahl entwickelt.
      Ist es dann nicht am Ende die Kombination? - Anders formuliert: mehr Steigung auf einem breiteren Stator bewegt die Schub/Drehzahlkurve Richtung schmalerer Stator mit weniger Steigung?
      Ergo Motor wechseln oder einfach den Prop?
    • Stefan73 schrieb:

      Ergo Motor wechseln oder einfach den Prop?
      Propeller hilft manchmal "kleine" Wunder... Azure 5150 auf der DJI Drone machen reflektiert schon nen anderen Copter draus. Propwash und "Sound" sind ne ganz andere Nummer mit den Props, auch das "fangen".

      DJI FPV Drone (Kopter mit den DJI FPV Goggles)

      aliasx schrieb:

      Geht nicht, gibts nicht. :thumbsup:
      Thats right. Ich würd gerne mal nen "perfekt" getunten Copter fliegen. Ich bau ja grad was ganz neues auf und könnte dir ein Log mit gaaaanz neuen Motoren etc. in den Tunethread einstellen. Würd mich freuen wenn du da mal was zu sagen könntest wenn es soweit ist.
      Digital FPV - just...