Nemesis 5" Speed-Copter

    • Nemesis 5" Speed-Copter

      Seit Anfang September baute ich an meinem neuen 5-Zöller, dem Nemesis. Ich hatte einige Rückschläge bis zum fertigen Build. Mein Ziel war es, einen möglichst schnellen Copter zu bauen, bei kleinen bis mittleren Ausgaben. Herausgekommen ist schlussendlich folgendes Setting:

      Frame: Feichao Black Bat
      ESC: Diatone Mamba F40 MK2
      FC: Mateksys F722-PX
      VTX: Eachine TX805 (hatte ich noch rumliegen)
      Motoren: RaceStar BR2508S, 2522kv
      Propeller: HQProp DP S5x4x3
      Cam: Caddx Turbo Micro F2 XILO Edition (hatte ich noch rumliegen)
      RX: FrSky R-XSR (hatte ich noch rumliegen)
      LEDs: 2x Mamba SW601 6er, 2x Iflight 5er, 4x Motor-Mount LEDs, je 2x in grün und rot
      Buzzer: HGLRC WS2812 Buzzer & RGB-LED
      GPS: HGLRC M80

      Leergewicht: 390g
      Mit 6s CNHL Black 1500mAh: 658g
      Mit 6s SLS CubeX 1450mAh: 608g

      Gleich zu Beginn stellte sich heraus, dass ich mir mit dem Frame keinen Gefallen getan habe. Der Platz innen ist, bedingt durch die Verschraubung der Arme mit je drei Muttern vorne und hinten, zu klein, um meinen Stack dazwischenbauen zu können. Denn zu Beginn hatte ich den Diatone Mamba Stack bestehend aus ESC F40 MK2 und FC F405 MK2. Also habe ich den Frame modifiziert: die Arme unter die Topplate geschraubt, mit den Muttern nach unten und der eigentlichen Lipo-Schutzplatte als Stabilisierung dazwischen. So konnte genügend Platz geschaffen werden. Bei der Topplate habe ich den Antennenhalter abgesägt, da dieser mit dem TPU-Teil für das GPS und der Antenne dort in die Quere gekommen ist.

      Ich baute nach und nach alles zusammen. Dann, als ich zum ersten Mal die Motoren testete, konnte ich ihnen wenn überhaupt dann nur ein Stottern herauskitzeln. Die Fehlersuche beschäftigte mich eine Weile, bis ich schließlich drauf kam, dass ich es beim Festziehen der Motorschrauben wohl zu gut gemeint hatte. Die Schraubenköpfe kratzten den Lack der runden Motor-Mount-LED-Platinen an, die dadurch über die Schrauben eine leitende Verbindung mit dem Carbon hatten 8| Also die LEDs rausschmeißen und neue einbauen, dieses Mal nicht ohne sie mit Kunststoff-Unterlegscheiben zu montieren. Dann passte es. Aber Motor 3? Der lief immer noch nicht... Das Problem blieb an dem Anschluss bestehen und wanderte nicht mit dem Tausch des Motors mit. Also wieder alles auseinanderbauen - und siehe da, der ESC war beschädigt, es fehlten zwei Bauteile auf der Unterseite. Wie auch immer das zustande kam 8| . Es half nichts, neuen ESC ordern, auf Lieferung warten, einbauen, verkabeln etc. pp. Dann war alles gut. Dachte ich.

      Ich wollte unbedingt ein beleuchtetes Quad. Sinnvoll oder nicht - ich steh auf bunte Lichter und so'n Scheiß :P Nach dem üblichen Aufbau und der Verkabelung stellte sich schnell heraus, dass die LED-Strips nicht zum Leuchten zu bewegen waren. Ich hatte hier in einem anderen Thread diesbezüglich nachgefragt, nachdem ich einige Stunden verschiedenes ausprobiert hatte. Die Strips funktionierten an einem anderen Copter tadellos, nur an diesem hier nicht, egal was ich tat. Ich vermutete dann einen Defekt am/im FC, den ich nicht erkennen konnte, und tauschte ihn um. Aber Fehlanzeige, beim Neuen war alles genauso. Schließlich war ich dann bei Piloten aus unserer lokalen FPV-Gruppe, wir haben den FC am Oszilloskop durchgecheckt und verschiedenes ausprobiert. Aber es war nichts zu machen. Also dann - ein anderer FC muss her, denn die Geschichte mit den LEDs hatte ich mir nunmal in den Kopf gesetzt. Ich bestellte den Mateksys F722-PX - und alle Probleme waren passé... warum denn nicht gleich so?
      Einen kurzen bangen Moment gab es noch mit dem neuen FC - dieser war ab Werk auf INAV geflashed und die Installation einer Betaflight-Firmware hat nicht gleich funktioniert. Aber auch das war zu lösen.

      Gestern nun konnte ich den Aufbau endlich fertigstellen, nachdem ich einige Wochen Arbeit, Geduld und Nerven investiert hatte - und mehr Geld als geplant :/ Der Maiden-Flug steht noch aus, bislang war der Copter noch nicht in der Luft. Aber das Wetter und meine verfügbare Zeit spielen gerade gegen mich. Naja, auf ein paar Tage kommt es nun auch nicht mehr an. Aber ich bin schon sehr gespannt, wie sich das Gerät fliegt. Und ob es wirklich so schnell ist, wie ich erwarte... Ich werde berichten!

      Ich habe den Aufbau mitgefilmt und werde daraus in nächster Zeit wieder ein kreatives Build-Log-Video erstellen - Stay tuned ;)
      Bilder
      • IMG_5176.JPG

        813 kB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen
      • IMG_5177.JPG

        811,39 kB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      • IMG_5178.JPG

        798,96 kB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      • IMG_5179.JPG

        816,22 kB, 4.032×3.024, 10 mal angesehen
      • IMG_5181.JPG

        812,14 kB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      Grüßle, Manu
      Xilo Phreakstyle (5", 6S); Custom Nemesis (5", 6S); Eachine Tyro79 (3", 3S); Custom Babytooth (3", 1S); Custom Wasp (3", 2S); Emax Tinyhawk 2 (2,5", 1-2S); Custom Ladybug (1,4", 1S); DJI Mavic Mini