LIFT OFF

    • Riffer schrieb:

      Möglicherweise hast du auch nur die Trimmung verstellt. Bewege mal die Knöpfe direkt neben den Sticks, normalerweise spricht die Funke mit Dir und sagt, ob die Trimmung noch zentriert ist.
      Gesprochen hat die Funke tatsächlich noch nie mit mir, obwohl ich das in Videos schon gesehen habe. Kann man das aus den Werten - siehe mein Foto der Funke oben - ggfs erkennen?
      Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Yuneec Typhoon Q500 4K | Parrot ANAFI | Einstieg FPV: FrSky Taranis Q X7 -> Steam LiftOff
    • falls du steam nutzt, schau in den "einstellungen" unter "controller", dass du "generic gamepad support" deaktiviert hast. das kann strange probleme auslösen. denke aber du musst einfach die funke mit dem programm abgleichen = kalibrieren (wie es im spiel beschrieben ist).

      wenn die funke nicht geeicht ist, driftet er natürlich davon. bei mir wars des öfteren auch nicht einfach in liftoff zu kalibrieren. hab für mich jedoch nen trick entdeckt. jedesmal wenns nicht klappt beim kalibrieren und liftoff will, dass man die sticks wieder in die mitte setzt um zum nächsten schritt zu gelangen, hab ich einfach weiter mit den sticks gerührt -> dann kommt ein neues fenster auf der rechten seite welches einem anbieten "manual adjustment/manual kalibration" -> da drauf klicken. dort kann man die stickmitte selbst einstellen und zwar so wie sie grade an der funke ist (also am besten die sticks anner taranis genau in die mitte stellen und im programm dann ebenfalls ). das kann man für jeden schritt machen (beim automatischen kalibrieren, anders kommt man nicht in das menu).

      hoffe du kannst was damit anfangen.
    • Trautmann schrieb:

      Nach manuellen Kalibrierungen hebt der Copter nun ab und driftet seitlich weg, wenn ich Throttle auf 0 stehen habe, und nach einer automatischen Kalibrierung ist Throttle völlig falsch (s. Bild) und reagiert allenfalls im negativen Sinne, dennoch ist der Drift da.
      Mach die automatische Kalibrierung mal neu und bewege die Sticks genau so, wie in der Animation von LiftOff angezeigt, also in die gleiche Richtung.

      Insb. die Zuweisung der Achsen beginnt ja jeweils in der Mittelstellung und wenn du die Sticks in die entgegengesetzte Richtung bewegst (bspw.: Animation zeigt Roll nach rechts und du drückst Roll nach links), sind die Achsen entsprechend invertiert.
      Ich vermute, dass das zumindest dafür verantwortlich ist, dass du an der Funke 0% Throttle hast und das Spiel 100% anzeigt.
    • Hallo,

      ich danke euch allen für eure Hilfe - leider halten meine Probleme unvermindert an. Ich bin heute Abend wie folgt vorgegangen:

      als erstes habe ich die Taranis Q X7 selbst kalibriert. Keine Probleme

      drifter schrieb:

      falls du steam nutzt, schau in den "einstellungen" unter "controller", dass du "generic gamepad support" deaktiviert hast. das kann strange probleme auslösen. denke aber du musst einfach die funke mit dem programm abgleichen = kalibrieren (wie es im spiel beschrieben ist)
      Dann bin ich in Steam reingegangen und habe unter Einstellungen - Controllereinstellungen nachgeschaut. Das einzige, was aktiviert war, war "Guide-Taste öffnet Steam", das habe ich deaktiviert. Sonst hatte ich keine Möglichkeit, irgendetwas zu deaktivieren.



      Dann bin ich in LiftOff, habe die automatische Kalibrierung nach Vorgabe durchgeführt, und links zeigt er einem eine Copter-Vorschau, an dem man dann die Stickbewegungen testen kann. Da Throttle weiterhin invertiert war, bin ich auf "Fine-Tuning" gegangen und habe dort das Gas invertiert. Nun war es in der Vorschau (siehe auch letzter Screenshot) in Ordnung. Also ins Spiel, doch weiterhin unspielbar - bei Throttle Null steigt der Copter und zieht sofort seitlich weg, siehe Screenshot wenige Sekunden nach dem Selbststart:

      Dann bin ich in die manuelle Kalibrierung und habe diese durchgeführt (mit dem Vorschau-Copter wieder alles in Ordnung):
      Das Ergebnis: wie gehabt. Copter startet in der Simulation von selbst und zieht sofort seitlich weg - keinerlei Besserung in Sicht.

      Jetzt eine Frage: heute Mittag habe ich in den Modell-Einstellungen der Taranis - sie heißt bei mir "Simulation" - zusätzlich zwei zusätzliche Schalter definiert und in LiftOff mit Funktion belegt: das Rädchen S2 zur Neigung des Kamerawinkels, und Schalter SH zum Reseten. Die hatte ich vorher nicht belegt. Damit bin ich heute Mittag bestimmt auch eine Dreiviertelstunde einwandfrei geflogen, bis ich mich an das "Ausmerzen des nicht kontrollierbaren Drifts" gemacht habe. Und damit fingen die Probleme an. Kann die Belegung dieser beiden Schalter die Ursache sein? Soll ich die in meiner Modell-Konfiguration in der Taranis wieder löschen? Oder kann das nicht die Ursache sein?

      Ich bin langsam echt verzweifelt, denn ich weiß nicht mehr recht weiter. Mit dem Vorschau-Copter (s. letzter Screenshot) nach der Kalibrierung sieht alles super aus, und kaum gehe ich in die Simulation als solche, ist der Copter nicht mehr fliegbar ...

      Viele Grüße
      Sven
      Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Yuneec Typhoon Q500 4K | Parrot ANAFI | Einstieg FPV: FrSky Taranis Q X7 -> Steam LiftOff
    • Hallo,

      wollte nur kurz Bescheid geben, dass mein Problem gelöst ist. Ich hatte neben den vier üblichen Kanälen zwei weitere belegt, den rechten Drehschalter für den Winkel der Kamera sowie den Kippschalter der Taranis Q X7 ganz rechts für den Reset. Dank toller Unterstützung bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, scheinbar ist LiftOff damit nicht klar gekommen. Fliege jetzt nur wieder mit den 4 Standard Kanälen und alles ist gut.

      Grüße
      Sven
      Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Yuneec Typhoon Q500 4K | Parrot ANAFI | Einstieg FPV: FrSky Taranis Q X7 -> Steam LiftOff
    • snaQi schrieb:

      Die Schalter usw waren schon ok, offset und weight auf den 4 Steuerkanälen verstellen (wie in dem Video aus 2016 in deinem ersten Post zu sehen) war unnötig ;)
      Hm ... Aber genau damit bin ich vorher auch schon eine Woche lang ohne Probleme in LiftOff geflogen. Die Probleme setzten so richtig ein, als ich noch die beiden anderen Schalter aktiviert und belegt habe *grübel*

      Egal, Hauptsache es läuft
      Hubsan X4 H107L | Tenker Skyracer | Hubsan X4 Desire H502S | Yuneec Typhoon Q500 4K | Parrot ANAFI | Einstieg FPV: FrSky Taranis Q X7 -> Steam LiftOff
    • Hi, ich hab mir Liftoff vor ein paar Tagen zugelegt.

      Kann mir jemand sagen, wie ich zu der Map von Joshua Bardwell komme?
      Muss ich da vorher erst ein paar Rennen fliegen damit ich da hinkomme?
      Ich bin bis jetzt nur ein paar mal im Freestyle um die Heuballen geflogen.
      Die richtige Version (v 1.0.8) habe ich drauf.
      Früh aufstehen, ist der erste Schritt in die falsche Richtung.....
    • Hi, kurze Frage wie habt ihr das richtige Racen bei LiftOff gelernt? "In echt" fliege ich freestyle sagen wir mal ganz gut (also keine Crashes einfach so höchstens bei sehr riskanten Manövern ^^ ). Hatte beim Liftoff gratis Wochenende kaum ein Gate getroffen doch am Sonntagabend schon richtig flott unterwegs gewesen. Jetzt daddel ich es ab und zu und möchte auf z.B. pro Tag 30min kommen etc. um noch besser zu werden. Hab mir einen Dquad Obsession mit Standard Motoren und glaub 50er Pitch gebastelt. Auf jeden Fall komme ich auf 18,5sek pro Runde bei der billig Heuballen Strecke. Auch zB den Golfkurs kriege ich ganz gut hin. Wenn ich jedoch auf die eine Arena Strecke umschalte die ja fast nur Technik ist, dann sind bis zu 140kmh viel zu viel, da in der ersten Strecke ja praktisch alles auf ein paar Quadratmetern ist.

      Zur Zeit ist meine Idee, die einfachen Strecken bis zum geht nich tmehr üben und dann auf was schwierigeres umzustiegen... Das gleiche ist wenn ich recht gleichbleibend fliege, schaffe ich häufig die Strecken. Wenn ich aber mit Fullthrottle länger spiele gibt es natürlich häufiger Unfälle ^^ aber sich mit 140 fast schonw erfen und beim nächsten Gate landen ist halt schneller als mit 80-90 sagen wir mal zu gleiten.

      Wie ist hier so die Progression/Lernkurve auf was sollte man sich am Anfang fokussieren usw. usw. gibt es sonst da auch was auf Youtube oder kann hier wer von eigenen Erfahrungen sprechen? Würde mich über den Winter/Frühjahr gerne auf ein vernünftiges Niveau steigern können um vielleicht nächste Saison paar Rennen mal mitzumachen...
    • Neu

      aus meiner sicht ist liftoff nur praktisch fürs lernen vor dem ersten fliegen und zum kamera-winkel testen.

      da du nach progress fragst, keiner antwortet, ich aber kein racer bin, gibts nen schuss ins blaue -_-
      wichtig ist ertmal generell fliegen zu können. also immer die volle kontrolle haben zu können. bei dives, bei loops bei full throttle oder auf der stelle hovern (ectect).
      wenn dich beim "normalen" fliegen dann nichts mehr aus der ruhe bringen kann, dann ists zeit fürs racen.
      (soweit ich weiss ist nen cam winkel von 40-50° ein muss. wüsste auch mal gern mit welchen winkel die masse an racern unterwegs sind)
    • Neu

      Schwierig wird's dann, wenn man anfängt beide Elemente (Freestyle und Racing) zu mischen. Ich bin seit ich auch mit Gates übe auch mit 45° Winkel unterwegs - damit klappen aber bei mir aber die Freestyle-Stunts (z.B. Inverted Yaw Spin) nicht mehr so gut, weil ich jahrelang mit max. 20° geflogen bin und man nun anders Yaw und Roll mischen muss. Dafür ist der Sim dann wieder gold wert, da kann man das alles schön üben, ohne seinen Kopter zu zerlegen.