Der richtige Flight Controller für 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der richtige Flight Controller für 2017

      Hi Freunde,

      da ich glaube das es aktuell viele verwirrte seelen gibt die nach dem richtigen FC suchen (zu denen ich auch gehöre) möchte ich hier auf grunde der Unzähligen Neuerscheinungen und Updates vorhandener Flight Controller mal ein Thread darüber auf machen, was denn nun das Aktuell zu empfehlende Gerät ist.

      Mir ist klar das diese Entscheidung wahrscheinlich von verschiedenen Kriterien abhängig ist und es zu dem Thema auch massig geschwafel im Internet gibt aber selbst nach Tagelanger suche habe ich nichts handfestes gefunden was einen mal etwas durchblicken lassen könnte.

      Meine Persönliche Kritik an den FC ist das er ohne Probleme Dshot fähig sein soll und möglichst hohe Updateraten. "Zukunftssicher"

      Ich habe nun folgendes bestellt:

      Einmal F4 ohne zu wissen ob es denn nun unter F4 verschiedene Varianten gibt oder ob F4 einfach F4 ist.

      ebay.de/itm/Raceflight-Betafli…6dccfc:g:5acAAOSwux5YLWeB


      Und zur sicherheit noch diesen hier:

      Weil ich schon mal einen SP Racing F3 hatte und es dazu auch mehr Infos gibt.

      amazon.de/gp/product/B01DDKY63…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

      Jedoch habe ich diesen Hersteller noch nie gesehen und auch wieder keine Ahnung was mich erwartet ?


      Zumal ich mich immer wieder frage, wieso es Flight Controller für 50€ gibt die scheinbar 1 zu 1 das selbe sind wie der von ebay für 17,40 €



      Also erbarme sich doch mal der ein oder andere und bringe mal Licht ins Dunkle der FPV n00bs.


      Grüße ?(
    • Mavi118 schrieb:

      Mir ist klar das diese Entscheidung wahrscheinlich von verschiedenen Kriterien abhängig ist und es zu dem Thema auch massig geschwafel im Internet gibt aber selbst nach Tagelanger suche habe ich nichts handfestes gefunden was einen mal etwas durchblicken lassen könnte.
      Hm, dann gehst Du die Suche nach Informationen definitiv falsch an. Also ich hätte die Befürchtung wenn man sich jetzt zumindest zu den von Dir verlinkten FCs äussert dies für Dich wieder nur "Geschwafel" ist.
      ╠══ Neueste FPV Teile »»» KLICK ══╣ ¤ ╠══ FPV Schnäppchen »»» KLICK ══╣
    • Mavi118 schrieb:


      Ich habe nun folgendes bestellt:

      Einmal F4 ohne zu wissen ob es denn nun unter F4 verschiedene Varianten gibt oder ob F4 einfach F4 ist.

      ebay.de/itm/Raceflight-Betafli…6dccfc:g:5acAAOSwux5YLWeB


      Und zur sicherheit noch diesen hier:

      Weil ich schon mal einen SP Racing F3 hatte und es dazu auch mehr Infos gibt.

      amazon.de/gp/product/B01DDKY63…age_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

      Jedoch habe ich diesen Hersteller noch nie gesehen und auch wieder keine Ahnung was mich erwartet ?


      Zumal ich mich immer wieder frage, wieso es Flight Controller für 50€ gibt die scheinbar 1 zu 1 das selbe sind wie der von ebay für 17,40 €



      Also erbarme sich doch mal der ein oder andere und bringe mal Licht ins Dunkle der FPV n00bs.


      Grüße ?(
      Ich hätte erst gefragt dann bestellt
    • Ein guter Flightcontroller ohne Macken ist der XRacer f303: fpvmodel.com/x-racer-f303-flight-controller_g1106.html
      8k/8k reicht völlig und dshot kompatibel.

      Bei F4 FCs ist zu beachten, dass die keinen Inverter eingebaut haben. Du musst dann etwas tricksen beim Anschluss z.B. eines X4R oder XSR Empfängers und ein Kabel mitten im Receiver anlöten.

      Bezüglich Zukunftssicherheit wäre am ehesten zu beachten, dass das Betaflight OSD gerade gut im Kommen ist. FCs, die das direkt unterstützen, also dieses OSD integriert haben, sind da sicher praktisch - z.B. der Betaflight F3, der ist aber noch ziemlich frisch: fpvmodel.com/-pre-order-betafl…ght-controller_g1231.html

      Warum manche teurer sind? Auf Banggood, und den ebay- und Amazon-Resellern findet man oft Klone, die entsprechend billiger sind. Manchmal sind sie besser als die Originale, manchmal nicht. Sie sind jedoch meistens keine 1:1 Kopien, deshalb sollte man da aufpassen was man kauft.
      Der SP F3 Klon auf Banggood ist z.B. recht gut und hat wohl das beste Preis/Leistungsverhältnis. Die ganzen Stecker sind aber z.B. nicht so dolle und der Gyro nicht perfekt, es gibt also bessere.
    • MrSmith schrieb:

      Hm, dann gehst Du die Suche nach Informationen definitiv falsch an. Also ich hätte die Befürchtung wenn man sich jetzt zumindest zu den von Dir verlinkten FCs äussert dies für Dich wieder nur "Geschwafel" ist.
      Das kommt dabei raus wenn man grundsätzlich negativ an eine Sache ran geht. Das Gegenteil ist der Fall, ich bin heil froh wenn sich dazu geäußert wird, es gibt im netzt wie gesagt keine Handfesten Informationen über den aktuellen Stand und wenn doch, dann poste bitte einen Link hier rein.

      Was ich suche ist eine art Tabelle/Auflistung etc. Einfach etwas das überblick verschafft.

      Vielleicht bekommen wir das hier ja alle gemeinsam zusammen, wäre toll !
    • Dillbriese schrieb:

      Ein guter Flightcontroller ohne Macken ist der XRacer f303: fpvmodel.com/x-racer-f303-flight-controller_g1106.html
      8k/8k reicht völlig und dshot kompatibel.
      Gibt es denn nichts was man mal ohne ewige Lieferzeit bestellen kann ? Ich habe keine Lust jedes mal wochen warten zu müssen oder extreme Versandkosten zu bezahlen wenn ich es schneller will.


      Dillbriese schrieb:

      Bei F4 FCs ist zu beachten, dass die keinen Inverter eingebaut haben.

      Ich habe immer öfter gelesen das man auf jeden fall jetzt zu einem F4 oder sogar F7 greifen soll. Aber scheinbar macht es doch keinen SInn ? Ich blicke da nicht durch.


      Dillbriese schrieb:

      Bezüglich Zukunftssicherheit wäre am ehesten zu beachten, dass das Betaflight OSD gerade gut im Kommen ist.
      Ich habe ein PDB mit OSD verbaut, in beiden Coptern. Lässt sich dieses auch über BF ansteuern ? Oder ist es z.B. grundsätzlich eher zu empfehlen das OSD eher im FC zu nehmen ?


      Danke für deine Mithilfe !
    • wieso muss es ein F4 sein? F4 ist Marketing.. ein F3 ist vollkommen ausreichend für einen Acro Kontroller.
      Wenn du Dshot und immer state of the art haben willst dann KISS FC und KESS24re ESC. Dshot wird massgeblich von flyduino (weiter-)entwickelt.

      Grund dafür ist dass die Komponenten aufeinander abgestimmt sind.
      Über den KISS FC und der KISS GUI kannst du ohne später wieder zu löten die ESC updaten.

      Aber ich gebe zu ich bin vom KISS Lager und kein Freund von Beta/Cleanflight.
      Gelegenheitsflieger -> mein Spielzeug
      Rechtliche Informationen EU -> dronerules.eu/de/recreational
      Do you like coding with PX4 open source drone flight stack? Join Hovergames :!:
    • Es gibt so viele gründe die ein oder andere zu nehmen ... F4 ist kein Marketing....
      F7 genau so wenig .... das ist Fortschritt ....

      vor 1 Jahr haben noch viele ne f1 gehabt und da war es auch der gleiche mist ne f1 reicht doch fliegt super ...

      was macht ihr wenn es ne Kiss f4 oder f7 gibt ? die verteufele oder dürfen die bei kiss nicht auch weiterentwickeln für euch ?
      und State of the Art ... toller Spruch ... passt aber zu einer F3 überhaupt nicht egal welche
      bei der kiss ist es noch schlimmer da sie 0 da zu passt.

      de.wikipedia.org/wiki/State_of_the_Art
      "Er entspricht weitgehend der deutschen Ausdrucksweise „Stand der Technik“. Umgangssprachlich wird damit meist ein technisches Gerät (z. B. Computer, Stereoanlage) bezeichnet, das auf dem letzten bzw. höchsten Stand der technischen Entwicklung ist."

      und das ist nun mal nicht die KissFC oder eine F3

      sorry Gerd das du das jetzt abbekommst .... :P

      und neine Kiss fliegt sich gut und nicht besser oder schlechter
      ... aber die frage war glaube ich FC für 2017 ...

      da ich keine Glaskugel habe wie es sich alles weiterentwickelt würde ich dir zu einer f4 raten die auch ein OSD oder pdb hat...

      PS: sorry bin grad in keiner guten Laune <X
      wenn sich jemand dran stört kann man es löschen.
    • Mavi,
      Als Anfänger wäre es gescheiter gewesen was erprobtes zu kaufen.
      Ob du nun F3 oder F4 oder F7 fliegst, du würdest es nicht merken wenn dir keiner sagt was drin ist.
      Ebenso DShot oder Multishot, ich wette 99 % von uns würden hier keinen Unterschied merken.

      Du wirst nie besser fliegen als es dein Talent erlaubt, egal mit welcher Hardware.
      Ich behaupte Mal, dass du das Potential deines jetzigen Racers nicht mal zu 50 % nutzt.

      Aber man sieht wieder was Hypes so bewirken.
      Wäre ich jedem Hype bei diesem Hobby sofort gefolgt hätte ich mir jeden Monat einen neuen Racer bauen müssen.

      Klar, wenn du nun sowieso einen zweit Racer baust, baut man môglichst mit aktueller Hardware, aber halt auch mit erprobter.
    • "Stand der Technik" "Zukunftssicher" und wie man es auch immer nennen möchte. Alles schöne Worte aber wie oben schon erwähnt: Als Anfänger spürt man den Unterschied eh nicht und bis man dann soweit ist, gibt's wieder was neues... ;)

      Bewährte Technik läuft, es gibt Infos und Hilfen. Alles Neue hat immer etwas experimentelles. Experimente sind wichtig, keine Frage. Wenn man aber noch an den Anfängen steht, ist es (in meinen Augen) eher hinderlich. Denn man beschäftigt sich evtl mehr mit anderen Dingen als dem Fliegen selbst.

      Ich flieg zb sogar noch oneshot125... Einfach weil es läuft und ich keine Lust auf Experimente habe/hatte. Ich versuche mich aber aktuell mal zu multishot zu überwinden :whistling:
    • Erstmal vielen Dank für die rege Teilnahme und durchaus brauchbaren Content. :thumbup:


      MarkusPe schrieb:

      Stand der Technik" "Zukunftssicher" und wie man es auch immer nennen möchte. Alles schöne Worte aber wie oben schon erwähnt: Als Anfänger spürt man den Unterschied eh nicht und bis man dann soweit ist, gibt's wieder was neues...
      Ich nehme einfach mal diesen Kommentar aus den etwa immer wieder gleich lautenden heraus.

      Jedes mal wenn ich das lese denke ich mir: "Ja ich bin ein Anfänger aber deswegen muss ich doch nicht zu veralteter Technik greifen, auch wenn sie toll funktioniert ?!"
      Als ich meinen Führerschein gerade frisch in der Tasche hatte, wäre ich am liebsten sofort den neuesten bmw gefahren und eben nicht den einser Golf weil es zu mehr nicht gereicht hat. Heute jedoch reicht es für das was ich toll finde und toll finde ich nun mal neue Technik.

      Ja ich bin noch ganz am Anfang im Race copter fliegen, was aber nicht bedeutet dass ich z.B. durch meinen Beruf und andere Hobbys sehr wohl ein gutes gefühl für solche Dinge habe.
      Ich habe den Unterschied zwischen Oneshot125 und Multishot als extrem wahrgenommen.
      Deswegen tun mir diese ewigen "ich weigere mich gegen updates" User wirklich leid,.. Die Technik geht nun mal voran und das rasend schnell und spürbar.

      Mir geht es weder um einen Hype noch darum das ich glaube mit einem neueren FC besser zu fliegen. Mir ist diese denkweise total fremd und ich frage mich wie manche hier immer wieder auf die Idee kommen. Vielleicht weil es bei Ihnen so ist ?

      Es soll auch kein F12 Prototyp sein der vielleicht nicht richtig funktioniert. Ich will lediglich das aktuelle gerät, das funktioniert, nicht mehr und nicht weniger.

      Und mit aktuell, meine aktuell und nicht vor 6 Monaten aktuell. Es ist anscheinend einfach so das in dieser szene gerade immer wieder riesenSchritte gemacht werden.



      Lange rede gar kein Sinn, kennt denn jemand einen von den FC´s die ich bestellt habe ?
      Gibt es einen erprobten F4 ?
      Gibt es unter F4 Unterschiede ?
    • Aus meiner Sicht haben F3 Chips immer noch eine Daseinsberechtigung. Sie haben genügend Rechenleistung, und die Raceflight Jungs sined glaub ich momentan die einzigen, die wirklich auf F4 hinprogrammieren. SPRacing Boards und ihre Klone wirds noch lang geben :D

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • Baufritz schrieb:

      Aus meiner Sicht haben F3 Chips immer noch eine Daseinsberechtigung. Sie haben genügend Rechenleistung, und die Racelight Jungs sind glaub ich momentan die einzigen, die wirklich auf F4 hin programmieren. SPRacing Boards und ihre Klone wirds noch lang geben
      Ich denke das steht außer Frage, da hast du absolut recht.

      Weißt du genau das ist der Punkt, ich lese aus deiner Antwort heraus das F4 Controller anscheinend noch überhaupt nicht richtig marktfähig sind, oder wie habe ich das zu verstehen ?
      Wenn es so ist, das es momentan einfach die absolut bessere Variante ist einen bewährten F3 zu nehmen, gebe ich mich damit auch gerne zufrieden. Ich kenne mich schlichtweg zu wenig aus und im Netz ist es eben überall so wie jetzt hier, 10 Leute haben 12 Meinungen.
      Und ich habe die Hoffnung hier irgendwann mal Fundiertes Wissen in Sachen neuen FC´s zu bekommen,
    • Naja, F3 und F4 sind wie ein Ferrari, der auf der Straße fährt, und ein Ferrari, der nur auf der Rennstrecke unterwegs ist...
      Der Rennstrecken-Ferrari ist moderner, schneller, benötigt allerdings ein ganzes Mechanikerteam zum Starten und kann mitten unterm Rennen bei einem Defekt auf der Strecke liegen bleiben.
      In den Straßen-Ferrari sind die Features eingebaut, die sich auf der Rennstrecke bewährt haben. Er ist vielleicht nicht ganz so schnell, allerdings kannst du ihn auf Knopfdruck starten und kannst dich im täglichen Verkehr drauf verlassen.

      Aus meiner Sicht kommst du mit einem F3 genauso gut zum Fliegen wie bei einem F4.

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup:

    • @Mavi118 Ich verstehe deine Bedenken. Garkeine Frage. Aber wie Baufritz schon sagte, ein F3 (vorallem der SP Racing) hat nicht nur seine Daseinsberechtigung, sondern ist immer noch aktuell,
      auch wenn er zur Zeit nach und nach von F4 abgelöst wird. Das Ding macht nen bomben Job und es gibt Massen an Hilfen.
      Wenn du zB nen (standard) CC3D erwähnt hättest, würde hier vermutlich bei allen die Alarmglocken läuten... ;)
      Der Unterschied von F3 zu F4 ist aktuell meiner Meinung nach höchstens die Kompatibilität zu Raceflight (RF sehe ich aber persönlich auch noch als experimentell an).

      Mavi118 schrieb:

      Ich habe den Unterschied zwischen Oneshot125 und Multishot als extrem wahrgenommen.
      Deswegen tun mir diese ewigen "ich weigere mich gegen updates" User wirklich leid,..
      Ich bin gespannt! Bei mir ist es weniger eine Verweigerung, vielmehr Faulheit, gepaart mit vielen Wochen/Monaten von Experimenten mit Teilen die einfach schlecht waren.
      Man könnte sagen das ich es einfach leid war, weiter zu Experimentieren. Deswegen habe ich irgendwann einen Strich gezogen und mit bewährten Teilen einen Neuaufbau gewagt.
      Eine gute Entscheidung. Meine aktuellen Copter fliegen super (nicht perfekt, PID hab ich noch lange nicht gemeistert) und bei jedem kleinen Problemchen hatte ich hier im Forum
      nach wenigen Minuten einen Lösungsansatz.

      Edit: Ich hab in einem meiner Copter nen F4. Er läuft, es war aber mehr Aufwand, bis das Ding zum einen verdrahtet war und zum anderen gut geflogen ist.
      Vom Flugverhalten spüre ich zwischen F4 und F3 keinen Unterschied. Alle laufen auf der gleichen Firmware.
    • Mavi118 schrieb:

      Gibt es denn nichts was man mal ohne ewige Lieferzeit bestellen kann ? Ich habe keine Lust jedes mal wochen warten zu müssen oder extreme Versandkosten zu bezahlen wenn ich es schneller will.
      Motolab Cyclone F3
      Die Jungs von MRP sind extrem fix und die Klamotten sind
      zum teils schneller Daheim, als wenn ich es hier zu Lande
      bestelle.
      Der Controller geht auch mit Dshot600 und 8-8K.
    • Was wenn ich dir jetzt sage das ein gut eingestelltes Quad mit ollem F1 Naze32/Oneshot125 besser als dein F4 Super FC und Looptime 10.000.000 mit Stock PIDs fliegt?

      Dir bringt die beste Hardware genau 0 wenn du damit nichts anfangen kannst. 90% kaufen sich einen super schnellen FC, drehen die Looptime hoch, Multishot/Dshot600 an und los gehts. Die Vorteile können sie dabei gar nicht nutzen denn die sind eigentlich das man durch die schnellere, öftere Abfrage die PIDs schärfer drehen kann und den Kopter somit direkter bekommt.

      Mein Chimp mit KISS FC und KISS24 fliegt egal ob Oneshot125/42, Dshot150/300/600 wie auf Schienen. Und ich merke keinen Unterschied zwischen Oneshot125 und Dshot600.

      Wieviel direkter geht denn noch? wieviel schneller geht noch? Welchen Sinn macht eigentlich Dshot600 oder Multishot wenn der eigentliche Flaschenhals der Übertragung die Verbindung zwischen VTX und Brille, Funke und Quad, Auge und Finger liegt?
    • Parkschein schrieb:

      Was wenn ich dir jetzt sage das ein gut eingestelltes Quad mit ollem F1 Naze32/Oneshot125 besser als dein F4 Super FC und Looptime 10.000.000 mit Stock PIDs fliegt?
      Warum flashst du denn deine "olle" F1 mit dem neuesten Betaflight und willst die
      unter Multishot zum laufen bringen?
      Klar bei 90% aller Piloten würde eine F1 ausreichen. Nur dann gibt es auch nichts Neues,
      was unser Hobby zum Teil Interessant macht.
    • Um das mit den Prozessoren hier mal klar zu stellen:
      F1, F3, F4, F7 usw. gehören alle zur STM32 Chipfamilie.
      Der F3 Chip wurde später (2012) als der F4 (2011) veröffentlicht, er hat aber einen geringeren Takt. F1 ist aus 2007.
      Siehe Wikipedia: en.wikipedia.org/wiki/STM32

      Da ist also nichts mit moderner usw., es gibt schon ewig F4 Flightcontroller. Durch die Unterstützung von Betaflight und Raceflight und der neuerlichen Gier nach immer geringeren Looptimes ist es jetzt nur Mode geworden, mehr solche Flightcontroller zu bauen.
      Neue Boards haben nun also einen F3 oder F4, beide sind zu gebrauchen. Ich würde da eher auf die restlichen Eigenschaften Acht geben.