FatShark LiPo Alternativen?

    • FatShark LiPo Alternativen?

      Hi zusammen,
      ich würde gerne mal einen Sammelthread aufmachen über alternative "Stromversorgungsmaßnahmen" für Fatshark Brillen.
      Denke nicht das wir sowas bisher haben. Grund dafür ist meine recht schlechte Erfahrung mit den Stock Fatshark Akkus.

      Hier die Liste der Optionen, ich aktualisiere immer um Eure Kommentare:

      Fatshark 1800mAh (Version 2)
      + guter Formfaktor, hält einigermaßen im Brillenband
      + über LEDs Ladestand gut ablesbar
      - Schlechte Zellen mit augenscheinlich hohem Widerstand. Beim Laden schießt die Spannung nach oben sodass der Lader recht schnell aufhört (bei 1C Laderate!)
      Folge: Akku nicht annähernd voll geladen. Lade den Akku daher mit max 0,5C was mir natürlich zulange dauert
      - Bei Verwendung von Diversity Modul (in meinem Fall Furious TrueD) droppt die Spannung dann auch beim benutzen. Folge: Brille schält sich frühzeitig ab
      - Schon 2 1800er Akkus mit Wackler/Abgerissenen Balancer Kabeln rumliegen. Kommt vermutlich durch das viele "bewegen" und durch das rumtragen der Brille im Rucksack,
      aber damit funktioniert die Fanplate natürlich nicht mehr und die Brille beschlägt :thumbdown: . Kann man sicherlich durch anlöten neuer Kabel lösen aber: hmpfh!

      Fatshark 1000mAh (Version 1)
      "Alte" Variante aber bei der Attitude und Co. noch dabei. Noch schlechter als die 1800er, hält mit Diversity meist nur Minuten.
      Hält nicht im Brillenband, Keine Ladeanzeige, etc.

      Fatshark 18650er Case
      + selber Formfaktor wie 1800er
      + über LEDs Ladestand gut ablesbar
      + dank 18650er LiIon Akkus theoretisch längere Laufzeit und bessere Zellen
      - EDIT: deutlich größer wie 1800er / unangenehm an der Schläfe (siehe Posts unten)
      - Benötigt Separate 18650er LiIon Akkus und separates Ladegerät
      -> Für mich eine echte Option, wenn die Dinger in D nicht so teuer wären und ich bei den 1800ern das Problem mit den Balancerkabeln nicht hätte!
      Akkus hab ich davon schon genug, die ruhig mehr "arbeiten" dürften und Lader auch vorhanden. Ansonsten natürlich Teuer in der Anschaffung!

      MyLipo 1100er 7,4V für FatShark
      keine Erfahrung, aber wenig Kapazität für meinen Geschmack. Nutzt den jemand?

      MyLipo 3300er 7,4V für FatShark
      + EDIT: Besteht ebenfalls aus 18650er Akkus (siehe Posts unten)
      - EDIT: Ebenfalls recht groß (siehe Posts unten)
      keine Erfahrung, sieht aber nach klobigem Formfaktor aus und Befestigung wird auch nur mit LipoStraps oder ähnlichem gehen. Nutzt den jemand?

      Furious Smart Battery (Announcement)
      + sieht nicht schlecht aus
      - scheint recht groß
      ->Rest muss man wohl abwarten

      Quanum 1500mah 2S for FPV
      + sehr leicht und günstig
      + interessanter Formfaktor
      + Plastik Clip zum befestigen am Gummiband
      + Vom Innenwiderstand her deutlich besser als die FS!!
      -> für den Preis eine Option die ich definitiv testen werde!
      EDIT: Habe 2 davon im Einsatz und bin Begeistert. Die Balancer Kabel sind recht dick und scheinen nicht so schnell den Kontakt zu verlieren wie die FatShark. Der Formfaktor ist deutlich angenehmer wie die 1800er FS und der
      Plastik Clip zum Befestigen am Gummiband ist einfach genial :thumbsup:

      Externe Stromversorgung
      hatte ich mal angedacht. Der Feldladeakku mit 20400mAh Kapazität wäre ja sowieso dabei, allerdings natürlich mit 4S. Über nen enstprechenden voltage devider, oder 2S von den Balancer Stecker könnte man darüber sicherlich auch die Fatshark versorgen.
      allerdings hab ich schlicht bedenken das mir mitten im Flug jemand über die Stromleitung stolpert und ich entweder ohne Saft oder ohne Brille dastehe :D

      So aber jetzt seid Ihr dran!
      Wie löst ihr das ohne andauernd überteuerte Fatshark Akkus zu ordern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von mr5chn31d3r ()

    • Also ich nutze den mylipo 3300mah.
      Hällt an meiner Attitude mit Diversity und Lüfter ca 3 Stunden würde ich sagen. Formfaktor ist nicht so pralle wie du schon sagst. Habe mir eine Verlängerung 1mtr besorgt und der Akku wandert in die Hosentasche. Muss mir nur noch eine Balancer Verlängerung basteln da ich oft den Ventilator nutze
      Vom Noob zum Suchti... :D Hanger:
      Stingy Clone ft. F40Pro / Potzblitz 4" aka Splitblitz / Xhover Stingy ft.F40pro / Amaxinno X2 (2S) aka PlaygroundHunter
    • Also das 18650er Case von Fatshark ist ein gutes Stück größer als der 1800mAh Lipo. Kollege hat so eins. Passt gerade so (mit viel "Liebe") in die Schlaufe am Kopfband und übt deswegen einen spürbaren Druck an die Schläfe aus.
      Dies, der zu hohe Preis und die Tatsache dass man noch Zellen und Ladegerät nachkaufen muss machen das Ding wieder ziemlich unattraktiv (zumindest für mich)

      Ich habe mir aus zwei 18650er Zellen mit je 3400mAh einen Akku selbst zusammengelötet. Wenn man passende Balancer- und Hohlstecker zu Hause hat kostet so ein Pack vielleicht 10-15€, je nachdem ob man billige oder teurere Zellen kauft.
      Formfaktor ist auch super, hat in etwa die Größe vom 1800er Fatshark Akku, vielleicht minimal dicker. Damit hat man aber auch Saft für ca. 20-30 Lipos (mit Diversity).
      gegen das Herausrutschen aus dem Kopfband habe ich so eine Gummi-Schlaufe drüber gezogen (was manchmal an Rucksäcken dran ist um die Gurte zu fixieren). Hält bombenfest.

      PS: Der Mylipo 3300er ist übrigens genau so groß. Sind ja auch einfach zwei 18650er Zellen mit Schrumpfschlauch. Bei dem teil nervt mich allerdings der gerade Hohlstecker. Ein Winkelstecker ist wesentlich angenehmer und handlicher.


      Eine Interessante Alternative wäre auch sicher der (anscheinend bald erscheinende) Akku von Furious FPV:
      facebook.com/FuriousFPV/posts/1383337305053888
      Ist allerdings noch nicht erhältlich und ich fürchte, dass Das Ding etwa so groß sein wird wie das 18650er Case von Fatshart. und wahrscheinlich auch nicht ganz günstig.
      2x BoltRC Kraken 5R: Cobra Champion 2205 - 2300kV | Airbot Wraith32 Mini V2 35A | KISS FC V1 | Graupner GR12L | Runcam Swift 2
      TBS Unify Pro 5G8 HV Race | TBS Unify Pro 5G8 Linear-Antenne | DALProp Cyclone 5046C | Turnigy Graphene 4S 1300mAh 65C | AUW ~ 480 Gramm
    • Ich hab von Tarantula X6, welchen ich vor 1,5Jahren gekauft hatte, noch 3x LiPos rumliegen.
      Das sind 2S 1200mAh (angeblich 30C) mit JST Stecker, wenn ich da einfach ein Adapter auf Hohlstecker bastel, sollte man die doch als Notfall Akku für die Fatshark verwenden können?

      Also solche LiPos sind das:
      WayIn® Zusätzliche 7.4V 1200mAh Lipo Akku für Yizhan Tarantula X6 / JJRC H16 ... https://www.amazon.de/dp/B014EYF322/ref=cm_sw_r_tw_dp_x_Bew2yb3JJQ9YB via @amazon

      YouCute 2 Stück 7,4V 1200mAh Akkus für Rayline R10 R809V, Yizhan Tarantula X6... https://www.amazon.de/dp/B01LWOEHAP/ref=cm_sw_r_tw_dp_x_Giw2ybTP27X7F via @amazon
    • Häng mich mal einfach Frecherweise dazu.

      Hab hier schonmal zum MyLipo 3300mAh was geschrieben.

      hier mal der Link zum Beitrag >> Fatshark Lipo defekt

      Find das Teil mit den kleinen Modifikationen total genial und "dick" auftragen tut er wirklich keineswegs.
      Wirkt vom Datenblatt auf den ersten Blick eher abschreckend stört aber direkt an der Brille überhaupt nicht.

      Sitzt mit dem zusätzlichen Strap super in der Halterung und da hängt der ja mal locker in paar Stunden ohne umzumontieren, also völlig stressfrei.

      Gibt wohl auch immer mal wieder Aktionen da ist der richtig günstig zu haben, vor kurzem knappe 14,- Euro
    • Heiko_F_aus_D schrieb:

      Quanum 1500mAh FPV Akku ... gut und günstig!

      hobbyking.com/de_de/quanum-fpv…tery-7-4v-1500mah-3c.html

      Gruß
      Heiko
      interessante Alternative. Günstig auf jeden Fall. Wie lange hällt den so ein Akku? Vor allen mit oder ohne Diversity.
      Vom Noob zum Suchti... :D Hanger:
      Stingy Clone ft. F40Pro / Potzblitz 4" aka Splitblitz / Xhover Stingy ft.F40pro / Amaxinno X2 (2S) aka PlaygroundHunter
    • ChrisRooney schrieb:

      Wie lange hällt den so ein Akku?
      Auf jeden Fall wesentlich länger als der orig. Attitude V3 Akku . Diversity nutze ich nicht, deshalb keine Ahnung.
      Ich habe 3stk.von den Quanum, und zusammen mit dem 1000er Fatshark komme ich gut, auch über ausgedehnte Flugsessions. Wenn es nur für 5-6 Akkus raus geht, nehm ich halt nur einen mit.

      Der Akku ist nur geringfügig schwerer ... Fatshark 1000mAh = 66g, Quanum 1500mAh = 71g
      Durch den Clip außen am Brillenband getragen, auch sehr bequem ... da drückt nichts !



      Gruß
      Heiko

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heiko_F_aus_D ()

    • Heiko_F_aus_D schrieb:

      ChrisRooney schrieb:

      Wie lange hällt den so ein Akku?
      Auf jeden Fall wesentlich länger als der orig. Attitude V3 Akku . Diversity nutze ich nicht, deshalb keine Ahnung.Ich habe 3stk.von den Quanum, und zusammen mit dem 1000er Fatshark komme ich gut, auch über ausgedehnte Flugsessions. Wenn es nur für 5-6 Akkus raus geht, nehm ich halt nur einen mit.

      Der Akku ist nur geringfügig schwerer ... Fatshark 1000mAh = 66g, Quanum 1500mAh = 71g
      Durch den Clip außen am Brillenband getragen, auch sehr bequem ... da drückt nichts !



      Gruß
      Heiko

      So habe jetzt auch ein paar Wochen die Quanums im Einsatz und bin bisher begeistert. Beim Laden merkt man schon das die Zellen hochwertiger sind als die FS und auch das Diversity (Furious TrueD in meinem Fall) zeigt sich bislang nicht Problematisch.
      Wie Heiko schon schreibt ist der Clip super bequem zu tragen und deutlich leichter als der 1800er FS. Und das ganze für den Preis?!?

      Was ich noch hinzufügen möchte: Die Balancer Kabel wirken recht dick und stabil. Da erhoffe ich mir am meisten davon, da bei meinen 1800ern bislang immer die Kabel den Kontakt verloren haben und dann der Lüfter nicht mehr ging.

      Oben ist aktualisiert.
    • *Daumen hoch* für den Tip mit den Quanums!

      Habe mir jetzt auch mal 3 bestellt, nachdem mir jetzt ein original FS gebläht und seine Hülle 'geprengt' hat.

      Dachte erst, ich brauche doch bestimmt den Knopf für den Füllstand, aber erstens meckert die Brille eh bei Unterspannung und zweitens kann ich dann ja einen richtigen Lipo-Beeper verwenden.
      Ich flieg' Kopter :D und Flächen-Modelle! :thumbup: Aber keine Drohnen... :thumbdown:
    • MediNait schrieb:

      Dito, habe auch ein langes Kabel + diverse 3s ~2200mah, bekomme ich nie leer.
      Ich ebenfalls.
      Ich habe 3 ausgediente 3S 2200mAh noch von meinem Phantom. Die nutze ich nur für Setup arbeiten am Copter, als Stromversorgung für externen Monitor für Zuschauer oder halt mit einem langen Kabel für die Fatshark. Für schnelle spontane Flüge nehme ich den kleinen originalen Fatshark Akku.
      Grüße
      Maik

      mein instagram profil: instagram.com/thepanikerfpv
      Mein YouTube Kanal: youtube.com/channel/UCAsHozSWigr5KqYcBH40dfQ