Angepinnt HOW TO PID-Einstellungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EZ-GUI ist ne Android App. Wenn du ein Android phone hast, welches USB OTG (On the go) unterstützt, dann brauchst du nur noch n kabel und kannst den flight-controller zum tunen direkt ans handy anschließen. Du brauchst also keinen Laptop mit ins Feld zu nehmen.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Mischi86 schrieb:

      gibt es so etwas auch für openpilot?
      ja fuer das revo board gibts sowas ahnliches , den oplink kannst kabellos tunen aber brauchst nen netbook oder windows tablet
      BMR-Homepage: http://www.bavarian-multirotor.de Ein Platz für alle aus München und Umland

      Der neue Bavarian Multirotor Kanal: youtube.com/channel/UCL-Pida9gLFOGLoFnkOxmmQ

      Der Himmel über Bayern ist weiß und blau, perfekt für den racer.
    • Michael S. schrieb:

      Ich habe hier eine PID Beschreibung gefunden mit der ich PIDs das erste mal einigermaßen verstanden habe.

      Was sind PID-Werte?

      Wir gehen mal davon aus, dass euer Copter vor euch perfekt auf der Stelle schwebt und plötzlich durch einen Windstoß beeinflusst wird.
      Diese Änderungen merken die verschiedenen Sensoren des Copters und er wird versuchen dagegen steuern. Dieses Steuern kann man mit den PID Werten einstellen.
      Erklärung: P-Wert
      Mit dem P-Wert kann man die Stärke und Schnelligkeit einstellen wie der Copter gegensteuert um in die Ausgangslage zu kommen. Dabei ist nicht der Ausgangspunkt gemeint sondern nur die Lage. Je höher der P-Wert ist desto schneller steuert der Copter gegen.
      Erklärung: I-Wert
      Bei kleiner Lageänderung muss der Copter nicht zwingend dagegen steuern und bei einer großen Lageänderung sollte der Copter unbedingt dagegen steuern. Mit dem I-Wert wird festgelegt bei welcher Intensität der Lageänderung der Copter dagegen steuert. Ist der I-Wert zu hoch, kann es sein, dass der Copter bei jedem „Lüftchen“ versucht dagegenzusteuern. Es kann vorkommen, dass der Copter zu zittern anfängt.
      Erklärung: D-Wert
      Mit dem D-Wert legt ihr die Aufteilung der Steuerungsgewalt zwischen Pilot und Flugsteuerung fest. Beträgt der Wert 0 wird der Copter nichts mehr machen, bei Maximum wird der Copter alleinig die Steuerung übernehmen. Hier müsst ihr testen, welche Werte zu euch am besten passen.

      Quelle: blog.seidel-philipp.de/handbuc…aze32/#Was_sind_PID-Werte
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • simon.bethke schrieb:

      EZ-GUI ist ne Android App. Wenn du ein Android phone hast, welches USB OTG (On the go) unterstützt, dann brauchst du nur noch n kabel und kannst den flight-controller zum tunen direkt ans handy anschließen. Du brauchst also keinen Laptop mit ins Feld zu nehmen.
      Welches Kabel verwendest du? Wo hast du es bestellt?
      Grüße,
      Michael
      Slack Chat:
      fpv-racing-forum.slack.com/
      Für Invite Link einfach per PN melden.

      YT:
      youtube.com/channel/UC8C8o4A19v5ryuY4Zcy1sxQ
    • HELION schrieb:

      Wird auf der Seite: www.technik-consulting.eu richtig gut erklärt.
      Gerade für Anfänger sehr hilfreich ... :thumbup:

      Baufritz schrieb:

      Wie? Er hält den Kopter in der Hand? Der muss ne gute Versicherung haben 8|
      Ganz abgesehen davon, dass du dir mit den Dingern bei Vollgas die Halsschlagader aufschlitzen kannst, verfalscht das Festhalten das Flugverhalten des Kopters... Irgendwie hat mich der Artikel nicht so beeindruckt.

      Meiner Meinung nach sollten die PIDs im Flug getunt werden (evtl. sogar mit Blackbox), da sieht man am besten, wie der Kopter reagiert und kann im Notfall immer noch auf Steinmodus umschalten.
      Ich hab noch nie wen bei einem Fotokopter die PIDs tunen sehen, eigentlich beschränkt sich das Tunen aif die Racer, und bei der Power, die heutige Motoren entwickeln, möcht ich ehrlich gesagt den Kopter bei Halb- oder Vollgas nicht in der Hand halten...

      Ausserdem: Drohne sagt man nicht ;)

      Das Video hier find ich gut zum Thema:

      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • Hui, ich war erst verwirrt weil ich auf das Thema nicht antworten konnte, bis ich verstanden hab dass @Bane das ganze nach hier verschoben hat... :)
      Ich möchte dennoch kurz meinen kleinen Senf dazu geben:

      Baufritz schrieb:

      Ganz abgesehen davon, dass du dir mit den Dingern bei Vollgas die Halsschlagader aufschlitzen kannst, verfalscht das Festhalten das Flugverhalten des Kopters...
      DAS ist eine der wichtigsten Aussagen für Anfänger!!! Ich versuche immer Nachwuchs für dieses schöne Hobby zu gewinnen und habe daher grundsätzlich meine Zweitbrille für Zuschauer dabei.
      Man wird immer belächelt wenn man erzählt, dass man eigentlich vier massive Klingen durch die Gegend schickt. Ich wollte es selbst nicht wahr haben, bis meine Finger mal Kontakt mit nem Prop im vollen Lauf hatten.
      An alle Anfänger: Unterschätzt nicht wie gefährlich diese "kleinen Spielzeuge" sind! Dazu bekommt ihr, wenn ihr euer Quad fest haltet, Ergebnisse mit der Aussagekraft einer Scheibe Toast!

      Haltet euch an @nimp0us Erklärung zum Thema PID Tuning. Ich habe auf seiner Basis, mit null Plan, angefangen und finde bis heute keine Erklärung, die es einfacher auf den Punkt bringt wie dieser Thread!

      PID Tuning bedarf Geduld und Köpfchen. Übernehmt keine Angaben aus irgendwelchen Youtube Videos, die bringen euch nichts! Nehmt euch die Zeit und testet die Auswirkungen der verschiedenen Werte!
      PIDs sind mit das persönlichste an eurem Quad, eine Mischung aus Hardware und eigenem Feeling. Das kann euch (leider) niemand abnehmen!
      Ich kann mich noch gut an den Moment erinnern als es bei mir "klick" gemacht hat. Als wenn man das erste mal 1+1 richtig gerechnet hat und einem klar wird welche Tür man gerade aufgestoßen hat.
      Auch wenn ihr, wie ich, unzählige Flugtage nur rum probiert, die Mühe ist es wert! :thumbup:

      P.S.
      Ok, sorry. War doch ein größerer Senf Löffel als gedacht :rolleyes: Und an dieser Stelle nochmal DANKE an nimp0u!
    • Sorry ist kurz Offtopic aber ich will nur kurz drauf zurückkommen was MarkusPe angeschnitten hat mit den 4 Klingen in der Luft.
      Die nachfolgenden Bilder zeigen die Folgen,wenn man mit dem Daumen in die Props kommt die nicht bei voller Fahrt sind..... ||
      Bilder
      • 2016-08-21 10.00.03.jpg

        602,21 kB, 868×1.542, 83 mal angesehen
      • 2016-08-21 10.00.34.jpg

        755,86 kB, 886×1.574, 122 mal angesehen
    • Ich hab jetzt außerdem die Erfahrung gemacht, dass ein Copter auf aktuellem Stand der Technik schon mit stocksettings eine ziemlich gute Figur macht.
      Ich werde erst anfangen den zu tunen, wenn bestimmte settings stören oder Motoren übermäßig heiß werden.
      Ausschließlich in der Mitte von Nix zu schweben macht mich depressiv!
      ...meine Rechtschreibprüfung funktioniert zum Glück nur bei kurzen Wörtern. Korrekte Wörter werden da immer durch unsinnige andere ersetzt.
    • Wie gut ein Küchenmesser sein kann merkt man erst wenn man es ausprobiert hat!
      Hatte zuerst ein billiges WMF Messer das wirklich passabel ist. Irgendwann hab ich mich mal intensiv mit dem Schärfen (Wassersteine) auseinandergesetzt und war nochmal zufriedener.
      Vor einen Jahr hab ich mir dann ein Haiku Messer geleistet und war BEGEISTERT wieviel besser es ist. Nach einem Monat hab ich es dann das erste mal richtig geschliffen und konnte mich damit rasieren. Unglaublich wie das Ding durch weiche Tomaten gleitet - konnte mir das davor garnicht vorstellen...

      Finde es sehr witzig (ja, seltsamer Mensch, seltsamer Humor) dass ich genau diese Erfahrung auch mir dem Copter gemacht habe:

      Umstieg von CF auf BF war toll. Dann mal mit PIDs auseinandergesetzt und es war noch besser, obwohl ich da noch nicht weit vom Stock Tune entfernt war.
      Dann kam der Umstieg auf RF und die Stock PIDs waren deutlich besser als das getunete BF.
      Nach einiger Zeit mit RF und einigen Unterhaltungen mit Preston habe ich dann RF getuned, ein schönes Stück weg von den Stock PIDs....
      ... seither ziehe ich das Laserschwert meinem Haiku Messer vor!

      PIDs tunen macht immer Sinn, auch wenn man sich sehr intensiv damit auseinandersetzen muss.
      Raceflight Test-Team


      Sokrates schrieb:


      Es ist keine Schande nichts zu wissen,

      wohl aber, nichts lernen zu wollen.



    • Gute Antworten! Sorry @MarkusPe für die kleine Verwirrung, hab den Hinweis im anderen Thema jetzt auch etwas deutlicher geschrieben ^^

      @Baufritz @MarkusPe Genau so sehe ich das auch! Ist mir sowieso ein Rätsel wieso erwachsene Studierte Menschen so etwas im Netz öffentlich zeigen? Mal abgesehen von den unsinnigen Einstellungen die dabei raus kommen ^^ bei ner Naza-M funktioniert das vielleicht noch halbwegs aber sonst... :rolleyes: Die kleinen Abschweifer (auch @MCWallFly ) auf die Verletzungsgefahr sehe ich nicht als offtopic sondern wichtigen Hinweis eben aufgrund dieser fragwürdigen Methode die ja nicht nur von der besagten Seite so gezeigt wird :/ . Es gibt auch Leute die PID Tuning machen indem sie den Kopter an nem Seil aufhängen :rolleyes:

      naja viel Humbug gibts im Netz, haltet euch an das FPV-Racing-Forum und @nimp0u ;) :P dann klappt das auch. Ein steiniger Weg wird es aber vorerst bleiben wie es bisher ausschaut!
      FPV360.de Bei uns dreht sich alles um FPV...
      Bane @Instagram
    • Bane schrieb:

      @Baufritz @MarkusPe Genau so sehe ich das auch! Ist mir sowieso ein Rätsel wieso erwachsene Studierte Menschen so etwas im Netz öffentlich zeigen? Mal abgesehen von den unsinnigen Einstellungen die dabei raus kommen ^^ bei ner Naza-M funktioniert das vielleicht noch halbwegs aber sonst... :rolleyes: Die kleinen Abschweifer (auch @MCWallFly ) auf die Verletzungsgefahr sehe ich nicht als offtopic sondern wichtigen Hinweis eben aufgrund dieser fragwürdigen Methode die ja nicht nur von der besagten Seite so gezeigt wird :/ . Es gibt auch Leute die PID Tuning machen indem sie den Kopter an nem Seil aufhängen :rolleyes:


      naja viel Humbug gibts im Netz, haltet euch an das FPV-Racing-Forum und @nimp0u ;) :P dann klappt das auch. Ein steiniger Weg wird es aber vorerst bleiben wie es bisher ausschaut!

      Kannst du bei einer Naza überhaupt in die PIDs eingreifen? :D

      Naja, Ich denk mir immer, solang sie nur sich selbst gefährden, isses ja im Endeffekt natürliche Auslese... problematisch wirds, wenn Unbeteiligte plötzlich zu Beteiligten werden.

      bind.ing schrieb:

      is immer zwiespältig mit dir Fliegen gehn, mei soziale Ader freut si, mei Fliegerego geht in a Ecke weinen :thumbsup: