Potzblitz - Schnellster Sub250g Racer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Potzblitz - Schnellster Sub250g Racer

      Zwei Freunde und ich dachten vor einiger Zeit (und vor Herrn Kabap...), die Brotherhobby 1407 taugen doch für mehr als nur 3". Als dann die neue 250g Regel kam, war der Ehrgeiz, das Ding auch unter 250g zu bringen.
      Der Weg war rel. lang und teils mühsam, aber er hat sich gelohnt, denn was herausgekommen ist, übertrifft unsere kühnsten Erwartungen und hat absolut vollwertige Power kann den meisten 5" Setups das Wasser reichen und lässt mittelmäßige 5" sogar hinter sich und das ganze bei viel besseren (agileren&exakteren) Flugeiegenschaften, die kaum ein 5" bisher hat. Wir sind uns sicher, der Kleine ist mit Abstand der schnellste Sub250g FPV Racer derzeit, auch mit der Schnellste in 4" und wie gesagt 5" ebenbürtig.
      Klingt ziemlich vermessen, daher am besten: Selber ausprobieren und bei sich und anderen offene Münder hervorrufen!



      Ich hatte ihn schon vor einigen Tagen hier gezeigt, links V1 des Canopy/Pod für 35-55 Grad Camwinkel, rechts die verbesserte unten geschlossene Version (hier mit festem Winkel, schick, aber wär nix für mich...).
      Das Besondere und unseres wissens nach Einmalige in dieser Klasse ist, dass es ohne Kompromisse ist, kein Mickey Mouse FPV, kein labiler Zahnstocher Rahmen, kein Zwergenlipo, sondern ein reichlich getesteter stabiler 4mm Frame, vollwertiges FPV (Swift CCD+TBS/VTX03), passend dimensionierter Lipo, Telemetrie und FullRange+Diversity. Das einzige was Sub250 natürlich nicht geht sind Dinge wie GoPro o.ä.
      Ich hab selbst schon vor über einem Jahr ähnliche Builds mit 1306 und 1407 in 4" gemacht, einige von Euch auch, aber diese waren weit weit weg von dem, was dieser Zwerg bietet, da die Flugleistungen dank massiver Gewichtseinsparungen bei Teilen und genau abgestimmtem Rahmen und Canopy unglaublich sind.

      Wir waren so begeistert vom Ergebnis, dass wir gesagt haben, das Ding muss in Serie gehen, damit in der Szene bekannt wird, was mit 4" Sub250 geht, auch wenn wir mit Racern/Coptern/RC bisher kommerziell nichts am Hut hatten und auch mit diesem einen Racer weder reich werden noch werden wollen. Dazu beginnen wir nach ausgiebigen Quälen unserer drei Protos die letzte Zeit morgen eine Kleinserie für ausgesuchte Tester und bekannte Piloten, um den Kleinen bei Racern und Herstellern/Händlern bekannt zu machen und Interesse zu wecken. Bisher sind 5 Stück verplant, weitere 5 noch hier aus dem Forum bzw. maximal 10 sollen/können es sein.

      Preis für das Vorserien-Rahmenset (Frame+Canopy/Pod) wird unser EK sein und deutlich unter dem späteren VK. Dazu gibt es eine genaue Beschreibung wie/mit welchen Teilen aufbauen (und mit welchen nicht, damit Sub250 klappt)
      Vorraussetzung für die Teilnahme an diesen 5 Stück jetzt ist zum einen, dass man schon gute Erfahrung in (5") Bau und Flug von Racern (nicht nur Kampfschweben mit 3S und 5030...) hat, dass man die Leistungen des Kleinen selbst vergleichen/einschätzen kann und da der Build kein Einsteigerbuild ist (aber auch nicht schwierig). Zum anderen müssen "die Tester" jetzt bereit sein, rel. schnell aufzubauen, um uns bis Ende Mai Feedback/Verbesserungsvorschläge zu geben) und mit bestimmten und rel. guten Teilen (d.h. die Teile muss man schon haben oder man muss bereit sein, jetzt zusätzlich zum Frame nochmal 200 Euro zu investieren): Kiss CC, Brotherhobby T1 1407 und Swift Mini (notfalls auch normale Swift/HS1177, wer schon ein frühes Exemplar bekommt auch Swift Micro).
      Und wir müssten schnellstmöglich verbindlichen Zusagen haben, damit der Fräser loslegen kann und weiß wie viele.

      Diskussion zu unserem Kleinen gerne hier, bei grundsätzlichem Interesse an einem der 5 Exemplare jetzt aber bitte PN (dann klären wir die Details), da wir (derzeit) wie erklärt nicht jedem eines geben können und es keine öffentliche Diskussion geben soll, ob jemand schon gut genug baut oder fliegt oder nicht. Im nächsten Schritt in der normalen Serie ab Juni kann (und soll!) sich dann gerne jeder draufstürzen.

      Ich hatte mit noobert vorher Kontakt inwieweit wir hier werben dürfen und er meinte, mach mal, wenn's was Gutes ist, hilft es ja auch dem Forum, wir können dann immer nach Halt sagen. Ich hoffe, das war jetzt noch im Rahmen...
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula
    • Die die Vorserie jetzt da ist (wer will, 1-2 sind evtl. nächste Woche noch möglich), hab ich mal den Titel angepasst und den gewählten Namen für unser Biest dazu genommen.

      Wir bauen jetzt etwa 3 für ausgesuchte Tester komplett BNF auf und 5 Framekits gehen mit Aufbautipps an die ersten Interessenten und Freunde.
      Schaumerma was rauskommt/wie er ankommt...
      Ich werde dann immer wieder mal hier berichten/updaten.
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula
    • Hab heute gesehen, dass du nicht der einzige bist, die 250g bzw Ultralight Szene boomt total. Sogar Furadi, der normal mit 600g+ Biester an 2600kv die Akkus gequält hat, fliegt (zumindest testweise) den Hyperfloss.

      Und Andy Shen produziert auch :
      Bilder
      • Screenshot_20170505-123120.png

        624,78 kB, 1.080×1.920, 297 mal angesehen
      Je weniger du selber machst, desto weniger machst du auch falsch :P
      kaum macht ma s richtig, schon funktionierts!

      blackcatframes.racecopter.at/product/sica-5-6/
    • Gibt es den Flaco schon? Und Details, Gewicht etc.?
      Ich hab heute bei UAV Futures was zum Leggero 4" gesehen und dachte erst "Verdammt, die waren schneller als wir...", bis ich dann das rel. lahme Flugvideo und dann das Gewicht gesehen hab. Absolut indiskutabel. Ist für 1407 4" etwa so stimmig wie heute einen ZMR250 mit 1806 und 3S aufbauen...
      Warten wir bis unser ersten guten Tester ein paar leckere Flugvideos zeigen...
      Und auch der Flaco scheint mir da nicht viel besser, Frame viel zu schwer und wie man auf einen 1407 4" Leichtbau SMA und CP (oder sei es auch kleine Pagoda?) packen kann, da graust es mich.
      Ein vollwertiger Sub250 4" Racer ist Kampf um jedes Gramm. Nicht dass wir da außerirdische Magie betrieben hätten, aber wenn das alles ist, was rel. große erfahrene Hersteller hinbekommen, können wir ziemlich stolz auf uns sein...
      Wir können/wollen halt auch nur 1407 auf dem Frame.
      Schön finde ich die auch beide nicht unbedingt, aber das ist sekundär.
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula
    • Huch, was hast Du denn für einen Avatar wuzzle??? Hab mich richtig erschreckt... ;)
      Mir geht's seit Kiss CC genau andersrum und jemand der weder Kiss noch BF kennt wird sich aktuell denke ich mit Kiss bzw. vor allem mit Kiss CC erheblich leichter tun. Löten und alles tut mit defaults. Ich hab bei einem halben dutzend Kiss Copter in verschiedensten Größen z.B. nie was and PIDs gemacht und wenn ich ab und zu Joshuas Tipps lese, was man bei BF alles einstellen kann udn wie testen und jedes mal in drei Steps Testfliegen und schauen ob Motoren warm, wird mir ganz anders... BF kann vielleicht inzwischen mehr oder schneller neue Features, aber startklar ist man wenn eher mit Kiss. Wenn man nicht von unregistrierten Seriennummern oder mid throttle oscis geplagt wird, hüstel...

      Kurz gesagt, in Kiss "einarbeiten" halte ich hier für kein Argument, da iss nix einzuarbeiten. Allerdings verstehe ich, wenn jemand sagt, ist ihm zu teuer für eine ihm noch unbekannte FC und im worst case schnell hin weil alles zusammen.
      Wobei unser Konzept grundsätzlich auch mit anderen real AIO FCs geht, mit der neuen Racerstar F4 oder der Asgard.
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula
    • maxx schrieb:

      meine einzige und letzte verbliebene Kiss ist heute abgeraucht. Wenn ihr ne Variante für 20 mm PIKO und schmale Aikons unter den Armen macht mit Pod für Swift Micro mit einstellbarem Winkel wird es interessant.
      Mein Beileid! Unverschuldet? Reklamation schon versucht?
      Kleinere FC/andere Bohrungen dafür wäre sicher kein Problem, 4in1 und ein paar mm höher ginge auch, allerdings sind dann vermutlich die Sub250 nicht mehr drin und die sollen halt Programm sein, es soll kein günstiger Volksracer sein, sondern der bestmögliche Sub250. Nicht Golf sondern Ferrari ;)
      Hässliche einzel escs kommen nicht auf unser Baby. Und dass das ding so gut out of the box fliegt liegt meiner Meinung nach an der ideal harmonierenden kombo fc-escs der cc. Mit bf und irgendwelchen blheli-s hab ich das nie so gut hinbekommen (was vielleicht auch an mir liegt).
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jodi2 ()

    • Hatte ich heute auch ,also kein Unterschied baue jetzt Set 3 Stunden um. Ich denke PIKO und 4 kleine 20a ist nicht schwerer als Kiss und ich mag mittlerweile Beta viel lieber. Das funktioniert einfach und ist mit FCs wie dem Betaflight F3 ein Gedicht. Preislich tut sich das nix zu Kiss CC.
    • bind.ing schrieb:

      Der Assguard is riesig! Ich hab mir von denen einen 1:1 Plan schicken lassen, der kommt mir nicht in einen leichten Kopter..
      Abmessungen kenn ich zwar nicht soll aber 15g wiegen hatte ich irgendwo gelesen und die Kiss 11g. 4g wären beim Leichtbau noch zu verschmerzen denke ich
      Vom Noob zum Suchti... :D Hanger:
      Stingy Clone ft. F40Pro / Potzblitz 4" aka Splitblitz / Xhover Stingy ft.F40pro / Amaxinno X2 (2S) aka PlaygroundHunter
    • OT: Fliege #2 war irgendwie Mist, deswegen habe ich mich nochmal rangesetzt. Und weil die Kreativität nur so sprudelste, ist's jetzt ne kritisch Brauen-hochziehende Fratze geworden :D
      Das soll im Übrigen kein Templarkreuz oder so sein, sondern nen Kopter andeuten. Links ist ne Schramme. Habe aber jetzt schon nen paar Mal die Beschwerde bekommen, dass die Fliege wiederkommen soll... mal sehen ^^


      BTT: Ich will's ja nicht als Ausrede nutzen, aber ich hatte bisher weder ne KISS FC verbaut und auch noch keine Software auf dem Rechner. Bei BF bin ich halt mittlerweile sehr sicher, weiß, welche Filter ich ausstellen kann und wie tunen usw. Asgard hatte ich mir angesehen, ist aber wirklich keine Option, da deren Ausfallquote zu hoch ist. Zumindest für den Preis. Nen 20x20 BF FC ist noch ne Option. Bin auch mit Ruben im Gespräch. Vielleicht wird daraus noch was ;)
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • Der Karbonausschnitt in der Mitte wirkt schon ganz schön fett, das hat sich dennoch als stabil erwiesen, ja?

      Bzgl. KISS: Nach meinem einen CC will ich keinen weiteren mehr bauen. Super kompakt, leicht und wenig zu löten, ja. Aber konfigurationsmäßig kein Bisschen besser als BF, mit weniger Möglichkeiten und merkwürdigem Verhalten. Nach dem Settings-reset (gruselig und gefährlich) fliegt er jetzt zwar ganz gut, aber dann den einen Tag butterweich mit stock PIDs und zwei Tage später, bei etwas geringeren Temperaturen und mehr Luftfeuchtigkeit, deutlich hörbare Vibrationen im Flug und wärmeren Motoren...
      Brauch ich nicht, BF ist ausgereifter und besser getestet und fliegt auf den meisten Maschinen mit stock PIDs genauso gut.

      Ich bau mir jetzt erstmal einen (relativ) leichten, HD-Cam-fähigen 5-Zöller und schaue mir an, wie die 250g 4-Zöller sich entwickeln.
    • Dillbriese schrieb:

      Der Karbonausschnitt in der Mitte wirkt schon ganz schön fett, das hat sich dennoch als stabil erwiesen, ja?

      Brauch ich nicht, BF ist ausgereifter und besser getestet und fliegt auf den meisten Maschinen mit stock PIDs genauso gut.
      Ich bin sicher, wir finden ebenso viele bzw. aufgrund höherer Stückzahlen sogar mehr, die das gleiche von BF sagen...
      Ich will hier niemanden zu Kiss drängen, darum geht's nicht. Aber Kiss AIO V1 und CC haben wie auch schon Kiss ESCs mit dem zunächst belächelten Oneshot Meileinsteine gesetzt und bislang geht unser leckeres Setup Sub250 halt nur damit, auch wenn die Mitbewerber gerade aus den Startlöchern kommen. Ist auch gut, wenn es Konkurrenz gibt, tut sich was bei Weiterentwicklungen und Preisen.

      Ja, der Ausschnitt in der Mitte hat sich bewährt. Es ist halt auch ein 4mm Frame, für die Größe und Sub250 ja eher ungewöhnlich, da ist der Stege der noch da ist was anderes/stabiler als bei 5" oder nur 2-3mm dickem Frame. Es ist sogar andersrum, das es bei dickem Frame ein ziemliches NoGo ist, solche Flächen voll zu lassen. Es gibt einen ähnlichen zierlichen und sogar 5mm dicken Frame bei Armattan, wo die Mitte komplett zu ist, da gruselt es mir gewichtstechnisch.

      4g mehr z.B. für FC sind für die Flugleistungen kein Problem, aber mit den 250g wird es dann schon schnell eng, dann muss man halt wieder an den üblichen 800-850er Akkus rumfummeln zum Abspecken. Ein guter 4" Sub250 ist halt leider kein Wunschkonzert, wo man sich alles individuell zusammenstellen kann.
      Privater Fuhrpark: Infinitum 5+4", Potzblitz 4+5", Snapper7, Mobula