Potzblitz - Schnellster Sub250g Racer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann an dieser Stelle einfach mal ein großes Kompliment an @snap und Steini für diese Konstruktion, ich finde die total genial und sie beigeistert mich völlig... und wenn ich ihn geflogen bin.... gibts vielleicht noch eins :)
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • @Dr. Spiritula Danke für die Hinweise.
      Die Predator hat halt ein super Bild. Hab aber falls es mir zu heikel ist noch eine Micro Swift da liegen.
      Die 3500kV sind sportlich, ja. Entsprechen ca. 2800kV an 5 Zoll.
      Wobei die T1 auch mit 3600kV etwas schlimmer sind. Ja mir ist klar, dass der 18er Motor ne höhere Drehzahl erreicht und der Stromverbrauch nicht vergleichbar sein wird... dennoch werde ich den Motor testen und wenn es tatsächlich so schlimm ist, bestelle ich andere :thumbsup:
    • So da Jodi mich ja geoutet hat sag ich hier mal ein paar Worte zu.

      Natürlich war Jodi auch wenn er es nicht hören will, an der Entwicklung stark beteiligt.
      Jodi ist der kritische part, der uns zwei als Entwickler des V2 immer passend in die Schranken weißt, weil wir sonst nie zu einem fertigem Produkt kommen würden.

      Danke nochmal an dieser stelle an Jodi.

      So nun zum V2

      Sub250:
      Ja es ist sehr schwer ihn sub 250g zu bauen, dies war von Anfang an jedoch auch nicht das Ziel dieses Konzeptes.
      Die Leute die Ihn haben, würde ich einfach bitten ihn mal mit 650mah zu testen.
      Ich selber hatte vor dem Project vieler meiner 650 Akkus mehr oder weniger verstaut.
      Die Flugeigenschaften machen nach erster Resonanz der Alphatester den Kompromiss bei den Akku´s relativ leicht ertragbar.

      Festigkeit:
      An dieser Stelle möchte ich einfach nochmal erwähnen, dass ich denke das man V1 und V2 nicht direkt miteinander vergleichen sollte.
      Falls jemand einen wirklich Robusten "Bolzcopter" haben möchte würde ich nach wie vor zur V1 raten.
      Ich sehe den V2 mehr als eine art "Performance version" die Verstrebungen und das Vertikale Konzept bringen deutlich mehr Steifigkeit mit sich, jedoch bleibt die absolute Materialstärke ein Thema bezüglich Energieaufnahme.

      Ich sage das so deutlich, weil ich vermeiden möchte, dass es im nachhinein heißt das taugt nicht und geht kaputt.

      Viele unserer Einschläge resultieren in kleinen Microdelaminationen in unseren 4+mm Frames welche auf dem ersten Blick eventuell nicht auffallen.
      Resultierend daraus, heißt es oft der Rahmen ist super Stabil.
      Dies bedeutet in meinen Augen aber nicht, das ein Frame super ist, vielmehr zeigt es auf das sich über langsam weich werdende Arme weniger beschwert wird als über Brüche.

      Ich versuche bei der Konstruktion so gut es geht die Finite Elemente (FEM) nach Hashin mit einzubeziehen und mich an die Materialeigenschaften so gut es geht anzupassen.

      Aber auch dieser Rahmen kann brechen.


      So genug gelabert.
      Sollte einer Fragen oder Anregungen haben, jederzeit her damit.

      Gruß

      Dominik
    • Ich kann mich schon für die Konstruktion begeistern... ich finde die insgesamt ziemlich genial.
      Ansonsten verstehe ich deine Frage nicht richtig... oder halte sie einfach mal für absolut überflüssig.
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • Brummer schrieb:

      Keine Neuigkeit .. gab's schon in ähnliche Form.
      Gab es das? Jetzt mal von vertikalen Armen abgesehen...

      Ich kenne sonst keinen 4" Frame mit vertikalen Armen und vor allen Dingen keinen, der ohne schwere (u. teure) Alufrästeile (s. Karearea) auskommt.
      Rein vom Anschauen (in Verbindung mit meiner Kenntnis über die Eigenschaften von CFK) finde ich die Konstruktion auch ziemlich gut und allein das wäre für mich schon ein Grund den zu kaufen.


      Brummer schrieb:

      Du bekommst es geschenkt oder zum testen oder wie auch immer.
      Keine Ahnung, was davon jetzt konkret auf DBK zutrifft, aber soweit ich weiß ging die erste Serie zum Einkaufspreis raus, also nicht unbedingt geschenkt und man hätte stattdessen wahrscheinlich auch irgendeinen x-beliebigen BG-Billo-Frame für das gleiche Geld kaufen können.
    • Brummer schrieb:

      und somit auf das gleiche rauskommt.
      Was ist denn hier "das Gleiche"? Soweit ich weiß, gibt es keinen Frame der mit dem PB V2 direkt vergleichbar wäre. Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

      Die Karearea Frames bspw. sind aber alle ziemlich schwer. Selbst die "leichte" Race-Version von deren Fünfzöller landet bei über 90g.

      Die Vertigos von iFlight sind da genauso. Der 3-Zöller hat gar keine Querstreben, wiegt aber trotzdem 50g (und damit schon signifikant mehr als der PB) und die 5-Zoll Variante ist mit 115g auch kein Leichtgewicht.

      Brummer schrieb:

      ausenherum Stabilisierung gibt es schon aber bei TBS Oblivion oder Lumenier QAV - ULX
      Und Kamerahalterungen gab es auch schon beim ZMR.

      Abgesehen von einer ähnlichen (nicht gleichen) Konstruktion zur Verteilung der einwirkenden Kräfte haben Potzblitz und Oblivion glaube ich so ungefähr gar nichts gemeinsam.
    • @deadcat lass Ihn doch.
      Ich konnte damals die Protoypen sehen und was Snap und Chris da gebaut haben, hat einfach überzeugt.
      Alleine wie Chris seinen misshandelt hat und da nix gebrochen ist, war für mich schon das erste Wow.
      Das kannte ich von keinem anderen Frame in dieser Bauart.
      Aber am Ende muss man sich so oder so eine eigene Meinung bilden.
      @Brummer
      Kann dich auch verstehen gibt ja sehr viel blödsinn der gehyped wird und ich denke sehr viele Frames ähneln sich.
      Jodi hat das ja auch oben geschrieben das sie das Rad nicht neu erfunden haben.

      Aber ich denke es ist schon sehr viel Eigenleistung und Innovation von den beiden Jungs eingeflossen und das sieht man auch und nicht nur im Gewicht.


      Probier Ihn doch einfach aus. Und bilde dir ein eigenes Urteil.

      Natürlich sind die Frames nicht so günstig wie ein China Frame aber auch nicht so teuer, dass man ihn sich nicht leisten kann.

      Ansonsten kannst du ihn gerne mal in Berlin fliegen.

      Grüße
      Dennis.


      Und von mir an das Potzi Team klasse Leistung und danke das ich im neuen Jahr ein neues Frame in meine Sammlung aufnehmen kann.

      Vll gibts ja von den anderen demnächst Flugvideos?
      Ene Mene Miste, mein Copter passt durch die Kiste
    • Also ich gebe nur nochmal meinen Senf bezüglich Festigkeit hier ab. Da ich Hauptberuflich damit zu tun habe, bin ich bei aussagen bezüglich der Festigkeit sehr vorsichtig. Wir haben in unserem Hobby einfach zuviele Variablen um das vollständig zu Simulieren.
      Das schlimme ist ich kann lastfälle an einem 6mm Arm erzeugen die zu einem Bruch/Delamination führen indem der Copter aus 1m mit Eigengewicht fällt.

      Des weiteren sind wir Materialtechnisch leider sehr eingeschränkt und müssen mit dem Arbeiten was die Industrie halt so als reste für uns über hat.

      Ich denke jeder der ein paar Copter geschrottet hat, kennt es wenn man einschlägt und denkt jetzt ist alles hin und es ist nichts kaputt. Genauso hatte ich es schon, dass ich einen „leichten“ crash hatte und Teile sammeln musste.


      Aber das ist nur meine Meinung dazu.

      Gruß
      Dominik
    • Brummer schrieb:

      QAV - ULX wiegt noch weniger ... hat auch Verstärkung von außen. die Arme nicht vertikal ..
      Mit Streben 72g.

      Aber sei es drum, die anderen haben Recht.



      Worauf ich eigentlich hinaus wollte:
      Obwohl ich den Frame selbst noch nicht in den Händen hatte, finde ich das Konzept sehr gut, weil es anders als die anderen Frames mit vertikalen Armen ohne haufenweise Zusatzhardware und Schrauben auskommt und zudem der erste Frame dieser Art in 4" ist, mit dem außerdem sub250g möglich sind (wenn auch nicht ganz einfach zu erreichen).

      Von daher kann ich die Begeisterung von DBK dahingehend durchaus nachvollziehen und denke das hat nichts damit zu tun, dass er den Frame vergünstigt erhalten hat.
    • deadcat schrieb:

      Keine Ahnung, was davon jetzt konkret auf DBK zutrifft, aber soweit ich weiß ging die erste Serie zum Einkaufspreis raus, also nicht unbedingt geschenkt
      Genau so ist es.
      Ich sehe es auch nicht als Werbung, bin nicht als Potzi-Influencer unterwegs.
      Genau wie bei vielen anderen Frames, Komponenten usw. schreibe ich einfach was ich dazu denke.
      Und mir gefällt das Projekt sehr gut.
      Und bitte nicht alle jetzt Potzis kaufen... bin gern der Einzige am Platz der damit den Anderen um die Nase fliegt :D
      ...flieg was Du willst!!!
      Mein Fuhrpark: BWhoop Beta 65 pro (Tiny-Heiko-Style), Beta 65X, Mobula 7, Trashcan, Beta75pro2 Special, Potzblitz 4", Potzblitz Infinitum 4" , Potzblitz Infinitum 5" 6S, Samurai 5",IX5 V2 5", Samurai Exp 4,8", Goblin 380 und Flugzeuge von Shockflyer über Pylon bis 30ccm Benziner
    • Genau hier besteht ein entscheidender Unterschied der Flug Charakteristik, trotz sehr ähnlichem Aussehen und sogar vorhandenem Mehrgewichts unserseits.

      Ich kann jedem nur empfehlen das Konzept zu probieren und hier sag ich nochmal ganz deutlich, ob das von uns oder einem anderen Hersteller ist ist egal.

      Die vertikalen Arme bringen eine Menge Ruhe in den Rahmen durch die schnelle Strahlteilung hinter dem Prob.

      Des weiteren ist die Auftriebskomponente der vorderen und hinteren strebe beachtlich, was auch dazu führt, dass man bei diesem Konzept mehr Cam winkel deutlich angenehmer findet.
    • Ich freue mich, dass Ihr trotz des nicht wirklich lukrativen Markts weiter an dem Blitzen arbeitet :)

      Ich warte aber noch auf die 5"-Version. Ich vermute, Ihr werdet die Variante zum Anfang der nächsten Saison am Start haben. Dann tausch ich den aktuellen 5" Stretched aus.
      Nächste Saison habe ich auch endlich wieder mehr Zeit. Für die diesjährige Hallensaison brauche ich den Lötkolben gar nicht mehr anschmeißen.

      Naja, und Illusionen mache ich mir auch nicht. Ich bekomme jeden Kopter klein.
      Ironie ist wie dieser Smiley:
      °.-/)
    • Es freut mich sehr, dass hier engagiert in DE entwickelt, gebaut und vertrieben wird. Allein das macht den PB für mich interesant.
      Als Einsteiger gebe ich lieber ein paar Euronen mehr aus und bekomme im Zweifel Ersatzteile mit kurzer Wartezeit. Natürlich ist nichts unkaputtbar, aber das Konzept wirkt überzeugend für mich. Und Aussagen hinsichtlich der Robustheit helfen trotzdem weiter. Z z. Für mich eher dann 4 Zoll oder 5 zoll jeweils v1. Oder beide :D
      Ich fliege eher vorsichtig, auch mit meinen Flächen. Ok, lernkurve nicht steil aber auch langsam geht es vorwärts. Ich mag immer vom Gefühl die Kontrolle über das Modell haben und nicht nur auf das Modell reagieren müssen. Hab dafür meist weniger zu reparieren als die Kollegen, die mehr können.
      Ich beobachte weiter und werde im Frühjahr zu Beginn der "Draussensaison" zuschlagen, liebäugel aber immer mehr mit einer Variante des PB.
      In meiner Vereinshalle im Winter wird alles über 2 Zoll zu heftig sein, da dort alles mögliche unterwegs ist. da jage ich erstmal Indictrix, torrrent und demnächst einen Beta umher.